Diese Werbung wird für Tipo-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Die Scheibenwischer wechseln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Jetzt ist es Zeit, die Scheibenwischer Ihres Autos zu wechseln. Oft vernachlässigen Autofahrer die Scheibenwischer, obwohl sie sich direkt im Sichtfeld des Fahrers befinden. Es ist am besten, wenn Sie sie austauschen, bevor sie beginnen, Schlieren zu hinterlassen und zu quietschen.

Man sollte konventionelle Scheibenwischer jährlich wechseln! Daher sind Produkte renommierter Marken zu empfehlen.

Zu wenig beachtet und sehr oft vergessen

Die Autofahrer kümmern sich vorbildlich um die sicherheitsrelevanten Autoteile wie beispielsweise Licht, Bremsen, Reifen. Was sie allerdings häufig vergessen, ist die Überprüfung der Wischer. Eine eingeschränkte Sicht durch Schlieren und Schleier ist der unmittelbare Hinweis auf überalterte oder abgenutzte Scheibenwischer. Hinzu kommen noch etliche Störgeräusche wie z. B. lautes Rattern oder Quietschen über die Windschutzscheibe. Scheibenwischer sollten einmal pro Jahr ausgetauscht werden.
Vorbereitung zum Wechseln

1. Scheibenwischer lassen sich nicht alle gleich montieren. In den meisten Fällen ist eine Standardaufnahme für klassische Wischerbügel vorhanden. Sie sollten strikt auf die Montageanleitung des Produkts achten, weil bei manchen Scheibenwischern zusätzlich noch Adapter für verschiedene Wischersysteme im Lieferumfang enthalten sind.

2. Wissen Sie, welchen Teil der Wischerblätter Sie wechseln sollen? Die Wischerblätter für die Windschutzscheibe bestehen aus 3 Grundkomponenten: dem Ansatz an der Windschutzscheibe, dem unteren Wischerarm und der Metallschiene. Wenn Sie die Wischerblätter wechseln, tauschen Sie tatsächlich nur das Gummiblatt aus, das von schlechtem Wetter und Wasser abgenutzt ist.

3. Kaufen Sie die Ersatzgummiblätter. Um die Größe herauszufinden, die Ihre Wischerblätter haben, messen Sie die alten Gummiblätter mit einem Lineal. Schreiben Sie die exakten Maße auf und kaufen Sie Wischerblätter in genau der gleichen Größe.

Einbau der neuen Wischerblätter

4. Heben Sie den Metallwischer an, sodass er von der Windschutzscheibe absteht. Er sollte von allein senkrecht zur Windschutzscheibe stehen. Lösen Sie vorsichtig den Scheibenwischer vom Arm. Wenn die Wischer sich nicht lösen, dann bewegen Sie sie ein paar Mal sachte hin und her.

5. Lösen Sie das alte Gummiblatt. Achten Sie auf die Verbindungen, mit denen der Gummiwischer mit dem Metallarm verbunden ist. Hier sollte ein kleiner Stopper aus Plastik zu sehen sein, der das Gummiblatt in seiner Position hält.

6. Bauen Sie den neuen Wischer ein. Schieben Sie den Ersatzwischer an dem Ende in den Wischerarm, wo Sie den alten Scheibenwischer herausgezogen haben. Drehen Sie den neuen Scheibenwischer vorsichtig, bis der Haken einrastet, der den Wischer sichert. Drücken Sie den Wischer wieder zurück gegen die Windschutzscheibe.

7. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem zweiten Wischer.

8. Bei vielen neuen Autos sollten Sie unbedingt darauf achten, die Servicestellung des Wischers zu aktivieren, beim Audi A5 z.B. werden die Wischerarme über das MMI angesteuert. Auf diese Weise vermeiden Sie Fehler beim Einbau und erleichtern die Montage.

Wichtig beim Wechsel der Wischer: Niemals Gewalt anwenden und immer mit Vorsicht arbeiten! Wenn ein angehobener Wischerarm aufgrund des Federmechanismus gegen die Scheibe schnellt, kann diese beschädigt werden.

Tipps für Wechseln

Scheibenwischer wechseln oder reinigen?



Grundsätzlich sollten die Wischerblätter regelmäßig gereinigt werden. Wirken die Scheibenwischer schlecht, dann müssen sie nicht immer gleich getauscht werden. In manchen Situationen brauchen sie einfach eine sorgfältige Reinigung. Manchmal reicht es, den Scheibenwischer mit einem Tuch mit heißem Wasser und Autoshampoo oder Spülmittel zu reinigen. Keinesfalls sollten dagegen Benzin oder scharfe Reinigungsmittel verwendet werden, weil diese den Gummi angreifen. Um die Wischerblätter geschmeidig zu halten, können die Gummis alle paar Monate mit einem speziellen Silikonspray besprüht werden.

Waschanlagen und Kälte – Gefahren für den Wischer

Wenn Sie Ihr Auto bei frostigen Temperaturen im Freien parken, empfiehlt es sich, eine Folie über die Wischer zu ziehen oder die Scheibenwischer aufzurichten, um ein Festfrieren der Blätter an der Scheibe zu verhindern.

Wischer sind bewegliche Autoteile und können daher leider abgerissen werden. In der Autowaschanlage sollten Sie besonders vorsichtig sein: Die Scheibenwischer müssen in der Ausgangsposition stehen. Wenn sie während des Waschvorgangs in Betrieb sind oder nicht in der üblichen Ruheposition, kann es passieren, dass sie abgerissen werden.

Welche Wischerblätter?

Im Handbuch Ihres Autos sind sicher Empfehlungen zu finden. Scheibenwischer sind jedoch fast alle gleich, Sie können kaum etwas falsch machen. Wischerblätter unterscheiden sich nach der Länge, die man am Fahrzeug einfach bei den alten Wischern abmessen kann. Messen Sie immer auf beiden Seiten des Autos, es kann vorkommen, dass links und rechts unterschiedlich lange Wischerblätter montiert sind.

Die passende Länge findet man leicht durch die aktuellen Wischerblätter heraus, neue Scheibenwischer können Sie online günstig kaufen und der Wechsel der Wischerblätter ist in wenigen Minuten erledigt.