Abarth in der Motorsportsaison 2020: Abarth Rally Cup sowie Formel 4 in Deutschland und Italien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abarth in der Motorsportsaison 2020: Abarth Rally Cup sowie Formel 4 in Deutschland und Italien



      Abarth's hugely successful 2019 racing season has concluded with its second consecutive victory in the FIA R-GT Cup, and victory in the 2 wheel drive and GT Trophy in the Spanish Rally Championships on Tarmac and now it's ready for the 2020 season.
      Next year will see Abarth compete in rallies with the Abarth 124 rally, and will feature on racetracks in Italy and Germany in Formula 4, a Championship whose single-seater cars are all fitted with Abarth T-Jet 160 HP engines.
      Abarth's racing soul has always also used competitive contexts as the ultimate testing ground for engines and technical/technological components. Testing under the most extreme conditions can lead to extremely high levels of performance and reliability, boosting competitive levels but also preparing for future technology transfer to production models.
      Rally
      In the last three seasons, the Abarth 124 rally has established itself as the car to beat in the R-GT category, due to almost 100 wins in 16 different national championships. Now, for the second year running, it will feature in the European Rally Championship.
      The drivers in the ERC can also continue to compete in the Abarth Rally Cup*, the single-brand championship exclusively for drivers of Abarth 124 rally models in the European Rally Championship, involving 6 prestigious rallies scheduled in the FIA-ERC 2020 calendar:

      • Rally Islas Canarias (Spain), 7-9 May, tarmac;
      • Rally Liepāja (Latvia), 29-31 May, gravel;
      • Rally Poland, 26-28 June, gravel;
      • Rally di Roma Capitale (Italy), 24-26 July, tarmac;
      • Barum Czech Rally Zlín (Czech Republic), 28-30 August, tarmac;
      • Rally Hungary, 6-8 November, tarmac.

      In 2020 too, prize money for each race will come to €12,000 for the winner, €10,000 for the runner-up and €8,000 for third place. The winner of the final Trophy will receive a final prize of €30,000.
      On top of this commitment, the Scorpion brand will also support private teams in the field, with spare part assistance, technical support, and engineers and technicians ready to assist teams in the Abarth Rally Cup - available to all Abarth drivers - as well as offering them use of the Abarth Hospitality facility.
      Formula 4
      Abarth's commitment to the Formula 4 event continues, with the 7th edition of the Italian F4 Championship powered by Abarth and the 6th edition of the ADAC F4 Championship powered by Abarth.
      Over time, the concept of using the Abarth T-Jet 160 HP engine to power single-seater models has proved ideal in accompanying promising young F4 drivers towards professional levels. Over the years, it has enabled roughly 300 youthful drivers to compete at high levels on some of Europe's finest and most challenging circuits, on the first steps of a career, which in many cases has continued, with the Canadian Lance Stroll now in F1, with 7 drivers (including Mick Schumacher) in F2 and 12 in F3.
      Behind this lies a philosophy deeply in tune with that of Abarth since the days of its founder, Carlo, who enabled generations of drivers to get themselves noticed at a reduced cost.
      The Italian season starts on May 17th in Monza and includes 7 events of 3 races each. The German season begins on April 26th on the Oschersleben circuit, and also has 7 events scheduled.
      *Subject to FIA WMSC validation
      Turin, 19 December 2019
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V



    • Markenpokal für den Abarth 124 rally startet bei sechs Läufen im Rahmen der FIA Rallye-Europameisterschaft. Von Abarth gefertigter 1,4-Liter-Turbobenziner ist exklusives Triebwerk in der deutschen Nachwuchsrennserie ADAC Formel 4.
      Frankfurt, im Dezember 2019
      Abarth engagiert sich in der Saison 2020 erneut im Rallyesport und in Nachwuchsserien auf der Rundstrecke. In der italienischen Formel-4-Meisterschaft und in der deutschen ADAC Formel 4 stellt Abarth wieder exklusiv die Motoren für alle Teilnehmer. Auf Asphalt- und Schotter-Wertungsprüfungen spielt auch im nächsten Jahr der Abarth 124 rally die Hauptrolle. In der gerade abgelaufenen Saison gewannen Teams mit dem Rallyefahrzeug von Abarth zum zweiten Mal in Folge den international ausgetragenen FIA R-GT-Cup sowie die GT Trophy in der Spanischen Asphaltrallye-Meisterschaft. Der Abarth Rally Cup, der im Rahmen der FIA Rallye-Europameisterschaft ausgetragene Markenpokal für den Abarth 124 rally, geht ins zweite Jahr.
      Abarth Rally Cup
      Seit seiner Premiere vor drei Jahren hat der Abarth 124 rally zahlreiche Sieg in verschiedenen Klassen für R-GT-Fahrzeuge erzielt. Bis heute feierten Teams mit dem zweisitzigen Coupé der italienischen Kultmarke nahezu 100 Klassensiege in 16 Ländern. 2019 führte Abarth außerdem zum ersten Mal den Abarth Rally Cup im Rahmen der FIA Rallye-Europameisterschaft (ERC) durch. 2020 wird dieser Markenpokal, in dem ausschließlich Abarth 124 rally startberechtigt sind, fortgeführt mit sechs Wertungsläufen.
      7. - 9. Mai Rallye Kanarische Inseln/Spanien (Asphalt)
      29. - 31. Mai Rallye Liepaja/Lettland (Schotter)
      26. - 28. Juni Rallye Polen (Schotter)
      24. - 26. Juli Rallye Rom/Italien (Asphalt)
      28. - 30. August Barum Rallye Zlin/Tschechische Republik (Asphalt)
      6. - 8. November Rallye Ungarn (Asphalt)
      Abarth schüttet bei jeder Rallye ein Preisgeld von 20.000 Euro aus. 12.000 Euro gehen an den Laufsieger, 10.000 beziehungsweise 8.000 Euro gibt es für Rang 2 und 3. Der Gesamtsieger des Abarth Rally Cup 2020 erhält zusätzlich 30.000 Euro.
      Darüber hinaus unterstützt Abarth logistisch die Teams, die mit einem Abarth 124 rally an den Start gehen, auch außerhalb des Markenpokals. Vor Ort stehen den Teams ein Ersatzteilservice sowie Techniker mit ihrem Fachwissen zur Verfügung. Außerdem bringt Abarth eine eigene Hospitality zu den Läufen des Abarth Rally Cup mit, die den Teams offensteht.
      Formel 4
      Abarth bleibt auch 2020 dem Motorsportnachwuchs in Italien und Deutschland treu. Im siebten Jahr in Folge ist die Marke offizieller Motorenlieferant der italienischen Formel-4-Meisterschaft, die deutsche ADAC Formel 4 ist zum sechsten Mal „powered by Abarth". In beiden Rennserien wird der 1,4-Liter-Turbomotor eingesetzt, der auch alle Serienmodelle von Abarth antreibt. Nach den Regularien der Formel 4 leistet der Vierzylinder 118 kW (160 PS).
      Aus den internationalen Formel-4-Meisterschaften sind im Laufe der Jahre rund 300 junge Piloten in professionelle Rennserien aufgestiegen. Zu den bekanntesten zählen Mick Schumacher, der Sohn von Michael Schumacher fährt inzwischen in der Formel 2, sowie der heutige Formel-1-Fahrer Lance Stroll.
      Die hinter der Formel 4 stehende Philosophie ist ganz im Sinne von Carlo Abarth, der 1947 die heute legendäre Marke gründete. Auch das Ziel von Abarth war es, jungen Fahrern zu überschaubaren Kosten den Einstieg in den Motorsport zu ermöglichen.
      Termine ADAC Formel 4 powered by Abarth 2020

      26. - 28. April
      Oschersleben/Deutschland
      7. - 9. Juni
      Red-Bull-Ring/Österreich
      9. - 11. August
      Zandvoort/Niederlande
      16. - 18. August
      Nürburgring/Deutschland
      13. - 15. September
      Hockenheimring/Deutschland
      27. - 29. September
      Sachsenring/Deutschland

      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V