Angepinnt Corona ist eine ernste Gefahr!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Stichwort Alten / Pflegeheim.

      Mein Vater kam nach einem Klinikaufenthalt für drei Wochen in Kurzzeitpflege. In der Klinik wurde er bei der Aufnahme und vor der Entlassung auf Covid-19 getestet. Bei der Aufnahme in die Pflege ebenso, danach war er zwei Wochen in Quarantäne. Die Besuchsregeln im Pflegeheim sind sehr strikt: Nur ein vorangemeldeter Besucher pro Tag, keine Besuche auf dem Zimmer, sondern nur im Garten oder im Aufenthaltsraum, nur 90 Min. Besuchszeit täglich, gerade Wochentage Buchstaben A-N, etc etc.

      Soweit mag man ja glauben dass alles OK ist und die maximalen Vorsichtsmassnahmen getroffen wurden; nachdem ja auch dieses Heim im April schon 20 infizierte Patienten und 15 infizierte Pfleger hatte.

      Der Hammer ist aber, wenn Du jemand besuchen kommst, der mobil ist, kannst Du mit dem in den 90 Minuten überall hingehen und mit so vielen Leuten treffen wie Du willst. Viele kommen mit der ganzen Familie, gehen ins nächste Café oder Wirtschaft, danach gehen die Bewohner ohne jeglichen Check wieder in das Pflegeheim.

      Ist ja schön und würde mich als Bewohnerin auch freuen, wenn ich nicht auf der Gelände der Pflegeeinrichtung beschränkt bin und meine Besucher nur vereinzelt und dann mit Schutzausrüstung zu sehen bekomme, sondern mit mich mit ihnen zu Kaffee und Kuchen treffen und die ganze Familie umarmen könnte.

      Nur Sinn macht das Ganze meiner Meinung nach keinen.
      Der Optimist hat nur zuwenig Informationen

      Mein Tipo: Fiat Tipo Kombi 1.4 T-Jet

    • Neu

      AlteSchachtel schrieb:

      Stichwort Alten / Pflegeheim.

      Mein Vater kam nach einem Klinikaufenthalt für drei Wochen in Kurzzeitpflege. In der Klinik wurde er bei der Aufnahme und vor der Entlassung auf Covid-19 getestet. Bei der Aufnahme in die Pflege ebenso, danach war er zwei Wochen in Quarantäne. Die Besuchsregeln im Pflegeheim sind sehr strikt: Nur ein vorangemeldeter Besucher pro Tag, keine Besuche auf dem Zimmer, sondern nur im Garten oder im Aufenthaltsraum, nur 90 Min. Besuchszeit täglich, gerade Wochentage Buchstaben A-N, etc etc.

      Soweit mag man ja glauben dass alles OK ist und die maximalen Vorsichtsmassnahmen getroffen wurden; nachdem ja auch dieses Heim im April schon 20 infizierte Patienten und 15 infizierte Pfleger hatte.

      Der Hammer ist aber, wenn Du jemand besuchen kommst, der mobil ist, kannst Du mit dem in den 90 Minuten überall hingehen und mit so vielen Leuten treffen wie Du willst. Viele kommen mit der ganzen Familie, gehen ins nächste Café oder Wirtschaft, danach gehen die Bewohner ohne jeglichen Check wieder in das Pflegeheim.

      Ist ja schön und würde mich als Bewohnerin auch freuen, wenn ich nicht auf der Gelände der Pflegeeinrichtung beschränkt bin und meine Besucher nur vereinzelt und dann mit Schutzausrüstung zu sehen bekomme, sondern mit mich mit ihnen zu Kaffee und Kuchen treffen und die ganze Familie umarmen könnte.

      Nur Sinn macht das Ganze meiner Meinung nach keinen.
      Das ist ein ausgesprochen schlechtes Heim!!! Bei uns war der Speisesaal umgebaut als Besuchszimmer. Besucher vom Garten aus Zugang, Bewohner von innen. Kein Kontakt nur durch Plexiglas. Bettlägerige bekamen Besuch auf´s Zimmer. Die haben wir unten abgeholt und in volle PSA gesteckt danach durften sie hoch. Das aus verlassen durfte keiner, das geschah aber in Rücksprache mit Vorstand, Heimfürsprecher und Angehörigen. Jetzt ist das wieder möglich, allerdings hoffen wir einfach nur das beste.....Unsere Bw waren sehr diszipliniert und geduldig, wir haben Videochats eingerichtet. Der Kontakt war zwar nicht wie sonst aber er war da ;)









      Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel!


      Fiat Tipo , 1,4 T-Jet Lounge, Komfort- Paket, Sicherheitspaket Plus und ne endgeile Fahrerin am Steuer :thumbsup: