Kurz gemeldet – Neues von Fiat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurz gemeldet – Neues von Fiat



      Frankfurt, im April 2020
      Der neue Fiat 500 steht für den Aufbruch in eine neue Ära. Das schon jetzt auf der Homepage von Fiat (www.fiat.de) in der Limited Edition „la Prima“ vorbestellbare Modell wird rein elektrisch angetrieben. Rund um das erste E-Auto der Marke hat Fiat eine innovative Kommunikationsstrategie entwickelt, die Interessenten auf besonders persönliche Weise anspricht. So beantwortet Luca Napolitano, Head of EMEA Fiat & Abarth Brands, zwei Mal pro Monat im Online-Format „Chatting with Fiat“ selbst die wichtigsten Fragen zum neuen Fiat 500. Die Video-Chats sind auf den Social-Media-Kanälen von Fiat zu sehen, darunter auf YouTube unter diesem Link. In der ersten Folge von „Chatting with Fiat“ baten beispielsweise Nutzer aus Deutschland, Italien und Frankreich um Informationen zu Preisen, Reichweite und Markstart des neuen Fiat 500. Die auf dem Chat-System LivePerson basierenden Online-Fragerunden sind mit allen Endgeräten ohne spezielle eigene Software zugänglich.
      Der rein elektrisch angetriebene Fiat 500
      Der neue Fiat 500, der auf einer eigens entwickelten Plattform aufbaut, ist das erste rein elektrisch angetriebene Fahrzeug der Marke. Der Elektroantrieb hat eine Leistung von 87 kW (vergleichbar mit 118 PS). Die Lithium-Ionen-Batterie ermöglicht eine Reichweite von bis 320 Kilometern, gemessen nach dem neuen WLTP-Standard (World Wide Harmonized Light Vehicle Test Procedure).
      Der neue Fiat 500 ist mit einem sogenannten CCS2-Anschluss (Combo 2) für Gleich- und Wechselstrom ausgestattet. Das Schnellladesystem erlaubt einen Ladestrom von bis zu 85 kW. So sind nach nur fünf Minuten Ladezeit die Batterien weit genug aufgeladen, um rund 50 Kilometer zu fahren. In nur 35 Minuten ist die Batterie zu 80 Prozent aufgeladen. Außerdem verfügt der neue Fiat 500 über ein Mode-3-Kabel, das Laden an öffentlichen Stationen mit bis zu 11 kW ermöglicht.
      Zum Marktstart wird das limitierte Cabriolet-Sondermodell Fiat 500 „la Prima“ angeboten, das eine besonders reichhaltige Serienausstattung mitbringt. Dazu zählen neben drei exklusiven Karosseriefarben, 17-Zoll-Leichtmetallrädern und dem Infotainmentsystem Uconnect 5 auch eine ganze Palette innovativer Fahrerassistenzsysteme, die Autonomes Fahren auf Level 2 ermöglichen. Der emissionsfreie Fiat 500 „la Prima“ kann auf der Homepage von Fiat (www.fiat.de) reserviert werden.
      Fiat 500 "La Prima": CO2-Emission kombiniert: 0g/km; CO2-Effizienzklasse: A+
      Werte nach NEFZ-Testverfahren. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V