Verstärkte XL Reifen wirklich notwendig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verstärkte XL Reifen wirklich notwendig?

      Hallo,

      der Tausch auf die Sommerreifen steht an und da haben ich gesehen, dass zwei Reifen nur noch wenig Profil drauf haben. Dabei habe ich gesehen, dass ich auf den FIAT Felgen bisher montiert habe:
      Continental EcoContact 5 205/55 R 16 V XL.
      Ich habe gelesen, dass die Kennzeichnung XL eine verstärkte Reifenbauart für SUV bedeutet.

      Im Fahrzeugschein steht:
      195/65 R 15 91H

      Kann ich grundsätzlich 205/55R16 91 (oder höher) H (oder besser) aufziehen?
      Mein Tipo wird doch nicht so schwer sein, dass er verstärkte Reifen braucht? ;) Oder hat das andere Gründe?

      Vielen Dank und viele Grüßen
      Rene
      Gesendet von meinem FF-OB/ZB :1f4de:

      Mein Auto: Tipo 1.6 MultiJet Lounge

    • 91er Traglast reicht.
      Es gibt Reifen die sind in 94er Traglast günstiger als in 91er... Oder das gewünschte Profil gab's nicht mehr in 91er Traglast und und und... Technisch gibt's keine Erklärung.

      Edit: rein rechnerisch würden sogar 88er oder 89er Traglast reichen...
      Edit2: bei der Traglast ist ist die im Fzg Schein angegebene Achslast plus Stützlast ausschlaggebend. Bei meinem sind es 1030kg auf der Hinterachse plus max 60kg Stützlast wenn ich eine AHK dran hätte.
      Edit3: bin mir gerade nicht sicher ob die Achslast mit oder ohne Stützlast ist...
      Lounge SW Tjet l Pogea Racing l 19" VW Pretoria Felgen l EBC Brakes l H&R Federn l LED Abblendlicht l Stelvio LED Nebelscheinwerfer l Audiotec Fisher Komplettausbau

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 19inchwheeler ()

    • Soweit ich weiss wird ab Werk das drauf montiert, was gerade am günstigsten ist, d.h. es kann gut sein, dass der XL Reifen günstiger war als der normale.
      Bei mir sind ab Werk auch Continental in der verstärkten Variante drauf, bin ja schon erstaunt das die überhaupt Continental verbauen.

      Sind das bei dir denn noch die Reifen ab Werk?
      Gruß

      Marcel

      Mein Tipo: Tipo Kombi 1.4 T-Jet Lounge in Toscana-Grün, Tech-, Komfort-, Style- und Sicherheitspaket zzgl. Popowärmer :-) Veränderungen: Lackierte Bremssättel, LED-Nebelscheinwerfer, klare Seitenblinker, Schaltwegverkürzung, ACC nachgerüstet, Ulter Sport ESD

    • Verstärkte XL Reifen wirklich notwendig?

      Bulliheizer schrieb:

      Soweit ich weiss wird ab Werk das drauf montiert, was gerade am günstigsten ist, d.h. es kann gut sein, dass der XL Reifen günstiger war als der normale.
      Bei mir sind ab Werk auch Continental in der verstärkten Variante drauf, bin ja schon erstaunt das die überhaupt Continental verbauen.

      Sind das bei dir denn noch die Reifen ab Werk?
      Genau so ist das.

      Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
      Gesendet von meinem Wählscheibentelefon 155

      Mein Tipo: 1.4Tjet 120PS Lounge Ausstattung + Sitzheizung "AMORE ROT" in der "Pampersbomber Edition"

    • Okay, danke, das habe ich mir schon fast so gedacht. Ja, das müssten noch die reifen ab Werk sein, ich habe mir den Tipo zwar gebraucht gekauft, aber bei der Kilometerleistung dürften da noch keine Neuen fällig gewesen sein.

      Dann werde ich mich mal nach zwei neuen Reifen umschauen. Wobei sich mir da jetzt die Frage stellt, ob ich zwei vom gleichen Modell wie die anderen Beiden hole oder ob das auch Unterschiedliche sein können. Oder ergibt es sogar mehr Sinn, direkt vier Neue draufzupacken? :/
      Gesendet von meinem FF-OB/ZB :1f4de:

      Mein Auto: Tipo 1.6 MultiJet Lounge

    • Verstärkte XL Reifen wirklich notwendig?

      Rene schrieb:

      Okay, danke, das habe ich mir schon fast so gedacht. Ja, das müssten noch die reifen ab Werk sein, ich habe mir den Tipo zwar gebraucht gekauft, aber bei der Kilometerleistung dürften da noch keine Neuen fällig gewesen sein.

      Dann werde ich mich mal nach zwei neuen Reifen umschauen. Wobei sich mir da jetzt die Frage stellt, ob ich zwei vom gleichen Modell wie die anderen Beiden hole oder ob das auch Unterschiedliche sein können. Oder ergibt es sogar mehr Sinn, direkt vier Neue draufzupacken? :/
      Du kannst wenn es der Verschleiß zulässt auch nur 2 neue nehmen die dürfen/müssen aber achsweise montiert werden. Also entweder die 2 neuen hinten oder vorne. Mir wurde in der kfz Lehre bei gebracht das die neuen hinten mehr Sinn machen. Zumindest bei fronttrieblern. Da diese bei nässe eher zum Übersteuern neigen. Mehr oder besserer grip macht dann hinten mehr Sinn.

      Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
      Gesendet von meinem Wählscheibentelefon 155

      Mein Tipo: 1.4Tjet 120PS Lounge Ausstattung + Sitzheizung "AMORE ROT" in der "Pampersbomber Edition"

    • Vielen Dank. :thumbsup:
      Ich werde mir dann zwei neue Reifen holen. Und eventuell mal eine Achsvermessung machen lassen, muss ja irgendwoher kommen, dass die vorderen beiden Reifen soviel mehr abgefahren sind als die hinteren.

      Ja, dass die "besseren" Reifen nach hinten kommen, habe ich auch bei einem ADAC Fahrsicherheitstraining vor ein paar Jahren gelernt.
      Gesendet von meinem FF-OB/ZB :1f4de:

      Mein Auto: Tipo 1.6 MultiJet Lounge

    • Achsvermessung ist nur notwendig, wenn sie einseitig abgefahren sind. Sind sie aber gleichmässig runter, ist einfache Abnutzung und Verschleiß. Das die Reifen auf der Antriebsachse eher abgefahen sind. ist ganz normal.
      Gruß Ronny

      Das Leben ist zu kurz, um das falsche Auto zu fahren...

      Mein Auto: Tipo Kombi 1.4 T-Jet S-Design, 18" Felgen, Metropolitano Grau

    • Genau und wie der Vorbesitzer mit den Reifen um gegangen ist weißt du ja nicht.
      Fahre nie schneller wie dein Schutzengel fliegen kann!

      Mein Tipo: Fiat Tipo Kombi 1,4 T-Jet Lounge 120PS Colossed Grau Met. Tech u.Style Paket,Sitzheizung, 7Zoll Display Tieferlegungsfedern Vogtland 40mm, Fiat 124 Spider Lusso Magnetico Bronze mit Vollausstattung

    • Rene schrieb:

      Vielen Dank. :thumbsup:
      Ich werde mir dann zwei neue Reifen holen. Und eventuell mal eine Achsvermessung machen lassen, muss ja irgendwoher kommen, dass die vorderen beiden Reifen soviel mehr abgefahren sind als die hinteren.

      Ja, dass die "besseren" Reifen nach hinten kommen, habe ich auch bei einem ADAC Fahrsicherheitstraining vor ein paar Jahren gelernt.
      Also das neue Reifen nach hinten sollen, ist mir neu. Ich habe eigentlich gelernt, gehört und selbst am Auto erfahren, dass die vorderen Reifen immer mehr Abrieb zeigen als die hinteren. Wenn ihr Mal im Nassen an der Ampel etwas zu viel Gas gebt, welche Reifen drehen sich kurz durch....die Vorderen.

      Aber lasse mich gerne eines besseren belehren. :)
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Eibachfedern, Bilsteindämpfer, verstärkte Koppelstangen, Dach- und Frontspoilerfolierung, EZ: 6/2016

    • cargohonk schrieb:

      Sind sie aber gleichmässig runter, ist einfache Abnutzung und Verschleiß.
      Ja, ganz gleichmäßig. Dann ist es wohl nur der übliche Verschleiß :)

      Die besseren Reifen sollen wohl nach hinten, weil die Seitenführung der Hinterräder die Stabilität des Fahrzeugs beeinflusst, also Schleudern verhindern bzw. verringern.
      Gesendet von meinem FF-OB/ZB :1f4de:

      Mein Auto: Tipo 1.6 MultiJet Lounge

    • Mahatma1961 schrieb:

      Rene schrieb:

      Vielen Dank. :thumbsup:
      Ich werde mir dann zwei neue Reifen holen. Und eventuell mal eine Achsvermessung machen lassen, muss ja irgendwoher kommen, dass die vorderen beiden Reifen soviel mehr abgefahren sind als die hinteren.

      Ja, dass die "besseren" Reifen nach hinten kommen, habe ich auch bei einem ADAC Fahrsicherheitstraining vor ein paar Jahren gelernt.
      Also das neue Reifen nach hinten sollen, ist mir neu. Ich habe eigentlich gelernt, gehört und selbst am Auto erfahren, dass die vorderen Reifen immer mehr Abrieb zeigen als die hinteren. Wenn ihr Mal im Nassen an der Ampel etwas zu viel Gas gebt, welche Reifen drehen sich kurz durch....die Vorderen.
      Aber lasse mich gerne eines besseren belehren. :)
      das ist nur eine Seite.

      für den Otto Normalfahrer ist aber ein untersteuerndes Auto (alte Reifen vorn, Auto rutscht vorne über die Räder weg) eher zu beherrschen als ein übersteuerndes Auto (alte Reifen hinten, Heck bricht aus, unkontrolliertes Drehen)...
      Alte Reifen vorn verlängern aber auch den Bremsweg, da die meiste Bremskraft auf die Vorderachse einwirkt.
      Pest oder Cholera...

      Am besten ist 4 gleich gute Reifen zu haben.
      Lounge SW Tjet l Pogea Racing l 19" VW Pretoria Felgen l EBC Brakes l H&R Federn l LED Abblendlicht l Stelvio LED Nebelscheinwerfer l Audiotec Fisher Komplettausbau
    • Verstärkte XL Reifen wirklich notwendig?

      19inchwheeler schrieb:

      Mahatma1961 schrieb:

      Rene schrieb:

      Vielen Dank. :thumbsup:
      Ich werde mir dann zwei neue Reifen holen. Und eventuell mal eine Achsvermessung machen lassen, muss ja irgendwoher kommen, dass die vorderen beiden Reifen soviel mehr abgefahren sind als die hinteren.

      Ja, dass die "besseren" Reifen nach hinten kommen, habe ich auch bei einem ADAC Fahrsicherheitstraining vor ein paar Jahren gelernt.
      Also das neue Reifen nach hinten sollen, ist mir neu. Ich habe eigentlich gelernt, gehört und selbst am Auto erfahren, dass die vorderen Reifen immer mehr Abrieb zeigen als die hinteren. Wenn ihr Mal im Nassen an der Ampel etwas zu viel Gas gebt, welche Reifen drehen sich kurz durch....die Vorderen.
      Aber lasse mich gerne eines besseren belehren. :)
      das ist nur eine Seite.

      für den Otto Normalfahrer ist aber ein untersteuerndes Auto (alte Reifen vorn, Auto rutscht vorne über die Räder weg) eher zu beherrschen als ein übersteuerndes Auto (alte Reifen hinten, Heck bricht aus, unkontrolliertes Drehen)...
      Alte Reifen vorn verlängern aber auch den Bremsweg, da die meiste Bremskraft auf die Vorderachse einwirkt.
      Pest oder Cholera...

      Am besten ist 4 gleich gute Reifen zu haben.
      Amen.

      Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
      Gesendet von meinem Wählscheibentelefon 155

      Mein Tipo: 1.4Tjet 120PS Lounge Ausstattung + Sitzheizung "AMORE ROT" in der "Pampersbomber Edition"

    • Ich würde die besseren Reifen immer auf die Antriebsachse tun, vor allem im Winter. Weil, was nützt es einem z.B. beim Frontantrieb, wenn man hinten die tollsten Reifen hat, aber den Berg nicht mehr hochkommt, weil vorne ausreichende Profiltiefe fehlt.
      In Bezug auf den Otto Normalfahrer stimme ich 19inchw. aber zu, da zählt vor allem die Fahrstabilität.
      LG cuorus

      Es ist nicht wichtig wie schnell ein Auto ist, sondern wie ein Auto schnell ist.

      Mein Tipo: Limousine Lounge MY'19 1.4 16V, Amore-Rot-Metallic, H&R-Federn, Bilstein-B8-Stoßdämpfer, OZ HyperGT HLT 17", SPARCO Assetto Gara 16", BMC-Luftfilter / Piaggio Ape 50 E4

    • cuorus schrieb:

      Ich würde die besseren Reifen immer auf die Antriebsachse tun, vor allem im Winter. Weil, was nützt es einem z.B. beim Frontantrieb, wenn man hinten die tollsten Reifen hat, aber den Berg nicht mehr hochkommt, weil vorne ausreichende Profiltiefe fehlt.
      In Bezug auf den Otto Normalfahrer stimme ich 19inchw. aber zu, da zählt vor allem die Fahrstabilität.
      So halte ich das, zumindest im Winter, auch. Sonst wär hier nach 200m die Fahrt auch schon zu Ende (Berg mit Zwangshalt, spätestens der dritte früh hat dann die Straße auf Hochglanz poliert. Da würden mir die neuen Reifen auf der Hinterachse gar nix helfen. Ich kaufe auch nur immer 2 und die kommen dann, wegen eben genannten Grund, nach vorn. So hab ich immer relativ frische Reifen auf der Antriebsachse.

      Bin eh mal gespannt wie der Tipo durch den Schnee kommt ... vielleicht kommt ja mal wieder welcher :whistling:
      Fiat Tipo Kombi Pop 2019 1.4 95PS (+ Tech-Paket, Geschwindigkeitsregelanlage) Mediteraneo Blau
      nachgerüstet: Armlehne vorn, schwarze Seitenblinker, Scheiben verdunkelt, Anhängerkupplung, Windabweiser, Motorhaubendichtung, Rückfahrkamera, Scheinwerferblenden

      davor: Citroen Berlingo; Peugeot 206SW; Kia Clarus; Trabant 601 Kombi
    • Ich habs bisher so gemacht, dass die Reifen bei jedem Wechsel markiert werden und dann im Wechsel vorne oder hinten landen.

      Im Fahrsicherheitstraining hab ich gelernt, dass eigentlich die besseren immer nach hinten kommen wegen Spurtreue in Grenzsituationen.

      Halte aber trotzdem an meinem bisherigen Vorgehen fest. Das Fahrverhalten, welches beim Schleudern mit gleichmäßig abgefahrenen Rädern auftritt, kenne ich und muss sagen, dass dies recht leicht zu kontrollieren ist beim Tipo. Ich halte es für sinniger es garnicht erst dazu kommen zu lassen, dass Reifen zu alt oder runtergefahren sind.

      Mein Tipo: Fiat Tipo 1.4 16V Limo als Pop + Komfort und Tech Paket, Brock B39 225/45 R17, Vogtland Tieferlegungsfedern 45/40mm VA/HA