Brauche Hilfe bei Reifenauswahl (Größe für 17 Zoll Felgen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brauche Hilfe bei Reifenauswahl (Größe für 17 Zoll Felgen)

      Hallo allerseits,

      nachdem die eigentlich bestellten Oxxo Vidorra 17 Zoll Felgen scheinbar wegen der Bremsscheibengröße nicht passen, habe ich mich für 17 Zoll Brock B39 in grau entschieden.

      Die Frage ist jetzt nur, welche Reifengröße ich für die dann noch nehme? 205/50R17 oder 215/45R17.

      Bei den 205ern würden die Felgen ja fast bündig mit den Reifen abschließen, oder? In dem Falle würde ich dann wahrscheinlich 215er bevorzugen für einen kleinen Puffer...?
    • Zippy0 schrieb:

      Das mit der Bremse dachte ich mir eigentlich auch, laut Händler aber Bremsscheibengröße an der Front nur bis 281mm möglich.
      Hatte daher erstmal storniert um sicher zu gehen.
      such dir nen anderen Händler!
      im Gutachten steht gar nichts wegen Bremse!
      Die Oxxo haben zu 98% Serienmaße.
      Lounge SW Tjet l Pogea Racing l 19" VW Pretoria Felgen l EBC Brakes l H&R Federn l LED Abblendlicht l Stelvio LED Nebelscheinwerfer l Audiotec Fisher Komplettausbau
    • Betameche schrieb:

      Nur zur Info: Der Händler des Themenstarters ist kein Trottel!
      Der hat die ABE gelesen!
      Das heißt nicht das er ein Trottel ist, meine sollten auch storniert werden wegen der ABE-Vorgaben zur Karosserie. Völlig unnötig wie sich herausstellte, der TÜV Mensch hat nach 10 Min schon den Zettel mit Genehmigung überreicht. Habe vorher hier auch nachgefragt weil ich verunsichert war.
      Musik wäscht den Dreck des Lebens von der Seele











      Fiat Tipo , 1,4 T-Jet Lounge, Vollausstattung
    • Betameche schrieb:

      Nur zur Info: Der Händler des Themenstarters ist kein Trottel!
      Der hat die ABE gelesen!

      dann hab ein anderes Gutachten gefunden ohne AL6...
      btw: mir ist nicht bekannt das es beim Tipo kleinere Scheiben als 281 bzw 284mm gibt...
      ok bei Brembo gibts nix kleineres. bei ATE schon. ok. ist dennoch höchst merkwürdig.
      Lounge SW Tjet l Pogea Racing l 19" VW Pretoria Felgen l EBC Brakes l H&R Federn l LED Abblendlicht l Stelvio LED Nebelscheinwerfer l Audiotec Fisher Komplettausbau

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 19inchwheeler ()

    • 205/50 R17 und 215/45 R17 sind aber Sonderreifengrößen und meistens erheblich teurer als die Standartgröße 225/45 R17.

      Bezüglich der Bremsanlage, dort ist nicht der Scheibendurchmesser das Problem, sondern der größere und näher an der Radnabe angebrachte Bremssattel der 281er Bremse bei den 120PS Motoren. Je nach Speichendesign und Form/Durchmesser des Felgenflansches kann es dann zu Problemen mit der Freigängigkeit kommen. Die 8x18"-OZ IndyHLT passt z.B. auch nicht bei Fahrzeugen mit 281er Bremsanlage, und bei diesen Felgen ist vom Innendurchmesser her nun wahrlich mehr als genug Platz für die Tipo-Bremse.
      LG cuorus

      Es ist nicht wichtig wie schnell ein Auto ist, sondern wie ein Auto schnell ist.

      Mein Tipo: Limousine Lounge MY'19 1.4 16V, Amore-Rot-Metallic, H&R-Federn, Bilstein-B8-Stoßdämpfer, OZ HyperGT HLT 17", SPARCO Assetto Gara 16", BMC-Luftfilter / Piaggio Ape 50 E4

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von cuorus ()

    • Das Problem mit den OZZO Vidorra 17" Felgen liegt -wie von Curorus vermutet- tatsächlich daran, dass der Bremssattel sehr nahe an der Radmitte liegt.
      Ich habe diesbezgl. bei der Firma Reifen Gundlach nachgefragt. Die haben mich ernst genommen und eine Skizze angefertigt, die das Problem veranschaulicht. Für die technisch Versierten unter euch ist sie selbsterklärend.
      Für alle Anderen hier einige Erläuterungen: In lila gezeichnet sind die Serienteile des Fahrzeuges. Die oben lilks beginnenden Linien sind die Silhouette der Bremszange. Darunter -in lila- die Radanlage mit der Gewindebohrung einer Radschraube. Daneben -in weiß- der Umriß des Sonderrades. Der Problembereich ist durch einen roten Kreis gekennzeichnet. In diesem Bereich muss der Abstand zwischen Felge und Bremse mindestens 3mm betragen. Dann gilt das Rad als ausreichend freigängig. Bei der 281er Bremse sind es in der 17"-Felge aber nur ca. 1mm. In der 16"-Felge reicht der Platz.
      Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals beim Reifen Gundlach Team und besonders bei Vitali für die Anfertigung der Skizze und der Erklärung bedanken.
      Noch ganz allgemein: Niemand ist allwissend. Nachfragen lohnt sich immer. Auch ein bischen Selbstkritik und die Einsicht, dass man nicht alles weiß ist kein Zeichen von Schwäche. Problematisch wird es aber immer, wenn jemand so vor Selbstbewusstsein trotzt, dass er unfähig wird die Beschränktheit seines Wissen zuzugeben.
      Das passiert in Internetforen (und im richtigen Leben) leider viel zu häufig. Und ich reagiere darauf allergisch!
      LG Beta

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Betameche ()

    • Betameche schrieb:

      Das Problem mit den OZZO Vidorra 17" Felgen liegt -wie von Curorus vermutet- tatsächlich daran, dass der Bremssattel sehr nahe an der Radmitte liegt.
      Ich habe diesbezgl. bei der Firma Reifen Gundlach nachgefragt. Die haben mich ernst genommen und eine Skizze angefertigt, die das Problem veranschaulicht. Für die technisch Versierten unter euch ist sie selbsterklärend.
      Für alle Anderen hier einige Erläuterungen: In lila gezeichnet sind die Serienteile des Fahrzeuges. Die oben lilks beginnenden Linien sind die Silhouette der Bremszange. Darunter -in lila- die Radanlage mit der Gewindebohrung einer Radschraube. Daneben -in weiß- der Umriß des Sonderrades. Der Problembereich ist durch einen roten Kreis gekennzeichnet. In diesem Bereich muss der Abstand zwischen Felge und Bremse mindestens 3mm betragen. Dann gilt das Rad als ausreichend freigängig. Bei der 281er Bremse sind es in der 17"-Felge aber nur ca. 1mm. In der 16"-Felge reicht der Platz.
      Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals beim Reifen Gundlach Team und besonders bei Vitali für die Anfertigung der Skizze und der Erklärung bedanken.
      Noch ganz allgemein: Niemand ist allwissend. Nachfragen lohnt sich immer. Auch ein bischen Selbstkritik und die Einsicht, dass man nicht alles weiß ist kein Zeichen von Schwäche. Problematisch wird es aber immer, wenn jemand so vor Selbstbewusstsein trotzt, dass er unfähig wird die Beschränktheit seines Wissen zuzugeben.
      Das passiert in Internetforen (und im richtigen Leben) leider viel zu häufig. Und ich reagiere darauf allergisch!
      LG Beta

      dann schieb ich den schwarzen Peter mal weiter zu Oxxo Wheels bzw Reifen Gundlach und behaupte : "maaaan wie kann man nur..."
      kann man die Felge da nicht anderes designen/kontruieren?
      Die beschneiden sich ja selber in der Anzahl der Käufer...
      Der Tipo selber ist ja schon kein "Tuning" Auto
      Dazu der LK 5x98 alles andere als weit verbreitet bei aktuellen Fahrzeugen (derer nur 3 - 500L, Doblo und Tipo)
      ok OZ löst das mit 5x100 + Lochkreisversatzschrauben...
      aber dann noch die "große" Bremse auszuschließen...
      Gibt dann als Käuferkreis beim Tipo nur mehr die, die eh schon eine günstige Ausstattung wählen. Und die werden wohl weniger wahrscheinlich sich dann noch 17" Alus kaufen.
      Finde ich aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten, als Laie, etwas fraglich.
      Ja sicherlich konstruieren die die Felge für den Tipo ja nicht neu, sondern bohren "nur" den Lochkreis und passen die Einpresstiefe entsprechend an.
      Aber kann man da nicht den Felgenanschluss nachträglich in der Produktion anschrägen lassen?
      Bei der 16" ist das irgendwie kein Thema mit der Bremse. Da wird die Aufnahme im Durchmesser kleiner sein vermutlich.

      und btw: ich hab genug cojones um meine Fehler in den voran gegangenen Texten auch stehen zu lassen, einzusehen und nicht nachträglich zu löschen...
      und wenn dich das so allergisch reagieren lässt solltest du eventuell auch an dir mal arbeiten.
      btw2: wer Fehler im Text findet kann sie behalten.
      Lounge SW Tjet l Pogea Racing l 19" VW Pretoria Felgen l EBC Brakes l H&R Federn l LED Abblendlicht l Stelvio LED Nebelscheinwerfer l Audiotec Fisher Komplettausbau
    • Zippy0 schrieb:

      Btw, sind dann letztendlich die RC-Design RC32 17 Zoll in matt-grau geworden - die Brock B39 waren mir für den Tipo dann doch etwas zu teuer ^^
      Bitte schreibe deinen Tipo-Typ in dein Profil.
      Damit wäre das Durcheinander hier erst gar nicht entstanden. Die meisten dachten, du hättest den TJet mit 120PS!

      LG
      Andi
      ‐------------‐-----‐-----------------------------------------------------
      Ich habe an euch nur eine Bitte: BLEIBT GESUND!

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"