Über den Tellerrand gugge!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Über den Tellerrand gugge!

      Ich bin jetzt mal soweit und fahre mal bei nächster Gelegenheit einen Renault Megane RS als Handschalter Probe! Scheint ein witziges, familientaugliches Autochen zu sein, wenn auch recht Teuer. Aber man kann ja bei evtl. Begeisterung mal reden!

      Eigentlich sind die Franzosen, seit meinem Peugeot 309 GTi, vor über 13 Jahren völlig aus meinem Fokus gewandert, aber gugge und probieren kann nicht schaden!!!
    • Über den Tellerrand gugge!

      Stahlfelge schrieb:

      Ich bin jetzt mal soweit und fahre mal bei nächster Gelegenheit einen Renault Megane RS als Handschalter Probe! Scheint ein witziges, familientaugliches Autochen zu sein, wenn auch recht Teuer. Aber man kann ja bei evtl. Begeisterung mal reden!

      Eigentlich sind die Franzosen, seit meinem Peugeot 309 GTi, vor über 13 Jahren völlig aus meinem Fokus gewandert, aber gugge und probieren kann nicht schaden!!!
      Wir fahren firmenbedingt renault. Ich kann nur von abraten. Teureren unterhalt ggü. Dem anschaffungspreis hab ich bis dato nur bei vw gesehn. Und die verarbeitung? Bei 2 der 3 renaults löst sich der hartplastik am amaturenbrett und einer hat schon nen neuen tacho für 600 ocken bekommen. Ne lass mal... ;)

      Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
      Gesendet von meinem Wählscheibentelefon 155

      Mein Tipo: 1.4Tjet 120PS Lounge Ausstattung + Sitzheizung "AMORE ROT" in der "Pampersbomber Edition"

    • Renault Megane, optisch sehr gewöhnungsbedürftig, wie die meisten Franzosen halt. Fahrdynamisch sollen die RenaultSport-Modelle aber ganz gut sein. Würde trotzdem einen i30 N Fastback oder Civic TypeR jederzeit bevorzugen. Kosten halt nur das doppelte wie ein Tipo ...
      LG cuorus

      Es ist nicht wichtig wie schnell ein Auto ist, sondern wie ein Auto schnell ist.

      Mein Tipo: Limousine Lounge MY'19 1.4 16V, Amore-Rot-Metallic, H&R-Federn, Bilstein-B8-Stoßdämpfer, OZ HyperGT HLT 17", SPARCO Assetto Gara 16", BMC-Luftfilter / Piaggio Ape 50 E4

    • manni schrieb:

      Tipo dann weg??
      Wenn was anderes an Auto kommt geht der Tipo natürlich weg. Dies passiert aber, wenn überhaupt, erst 2021 oder 2022. Aber gugge und Informationen einholen man ja nicht Früh genug! :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stahlfelge ()

    • cuorus schrieb:

      Renault Megane, optisch sehr gewöhnungsbedürftig, wie die meisten Franzosen halt. Fahrdynamisch sollen die RenaultSport-Modelle aber ganz gut sein. Würde trotzdem einen i30 N Fastback oder Civic TypeR jederzeit bevorzugen. Kosten halt nur das doppelte wie ein Tipo ...
      Typ R gefällt mir nicht. Der I30N als Fastback gefällt mir auch. Aber es hat ja noch Zeit Ich werde mich in den nächsten 2 Jahren in Ruhe umschauen. Bin ja auch absolut zufrieden mit meinem Tipo. Kann auch Gut passieren, dass ich ihn auch länger fahre als geplant! Ein Neuwagen sollte man eigentlich mindestens 4-6 Jahre behalten.
    • Ich finde deb neuen Peugeot 208 ja sehr ansprechend. Die Franzosen wagen zumindest designmäßig etwas. Aber unser Chef war mit seinem Renault Initiale Schlachtschiff auch nicht zufrieden. Oft in der Werkstatt....
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Vogtlandfedern, Bilsteindämpfer, verstärkte Koppelstangen, Dach- und Frontspoilerfolierung, EZ: 6/2016

    • Fiat hat beim Tipo sich auch nichts gewagt, und der sieht trotzdem (oder gerade deswegen) sehr ansprechend aus. :thumbup: Wenn ich nur das Innenraumdesign der modernen Renault/Peugeot sehe, nee danke. Und von Citroen will ich erst gar nicht sprechen ... 8|
      LG cuorus

      Es ist nicht wichtig wie schnell ein Auto ist, sondern wie ein Auto schnell ist.

      Mein Tipo: Limousine Lounge MY'19 1.4 16V, Amore-Rot-Metallic, H&R-Federn, Bilstein-B8-Stoßdämpfer, OZ HyperGT HLT 17", SPARCO Assetto Gara 16", BMC-Luftfilter / Piaggio Ape 50 E4

    • So Leute,

      Die Renaultgeschichte hatte sich nach einer Probefahrt innerhalb kürzester Seit erledigt. Trotz der überragenden Motorleistung war ich doch sehr enttäuscht vom Rest des Fahrzeugs. Ergonomie der Sitze sowie Platzangebot. Noch dazu kam, dass das Autochen nach der ersten Vollgasetappe in den Notlauf ging. Das mit 600 Kilometer auf der Uhr. Der Händler hatte zufällig noch einen 2. Megane RS stehen, ein Leasingrückläufer mit 29000 auf der Uhr. Den bin ich auch noch gefahren, mit dem gleichen Problem!!! :huh: Warm gefahren, einmal durchgeladen, zack Notlauf!!!
      Der Megane und ich werden Nie zusammenkommen. :1f602: Was is mein Tipo doch für ein geiles Auto.
    • Bin heute einen Nissan Juke Nismo RS Probe gefahren. Das JDM-Design kann man mögen oder auch nicht. Aber 218PS, mechanische Sperre und die Nismo-spezifischen Anbauteile wie die Recaro-Schalensitze haben schon ordentlich Laune gemacht. Fahrwerk und Schaltung hingegen, fand ich bei meiner Limo keinesfalls weniger knackig. Auch der Rest des Autos wie Karosserie, Innenraum, Material, Verarbeitung, Funktionalität, Geräuschdämmung oder Fahrkomfort finde ich beim Tipo nicht weniger überzeugend. Ach, hätte meine Limousine doch nur 100PS mehr unter der Haube ... ;(
      LG cuorus

      Es ist nicht wichtig wie schnell ein Auto ist, sondern wie ein Auto schnell ist.

      Mein Tipo: Limousine Lounge MY'19 1.4 16V, Amore-Rot-Metallic, H&R-Federn, Bilstein-B8-Stoßdämpfer, OZ HyperGT HLT 17", SPARCO Assetto Gara 16", BMC-Luftfilter / Piaggio Ape 50 E4