Bremse !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich war ja Heute mit Sack und Pack in der Vogelburg in Weilroth im Taunus. Auf dem Heimweg bin ich über die Saalburg nach Hause gefahren. Bin völlig entspannt gefahren!

      Musste, dank eines völlig wahnsinnigen Mopedfahrer, ne Vollbremsung von ca. 115 Stundenkilometer auf 0 tätigen!!!! =O =O =O Dabei fiel mir auf, dass die Bremsanlage doch etwas Unterdimensioniert zu sein scheint!

      Wenn ich da an meine verflossenen Kisten von Früher denke, E30 mit 2,7er Umbau, E28 mit M30 Motor, Ascona 16V Umbau, etliche C Kadett's und Manta's oder auch meine zum Teil völlig original belassenen Winterautos wie Golf 1 GTi usw. , die hatten Bremswikungen, ohne ABS und ESP, davon hätte ich Heute echt träumen können!!! :1f644:
      Stahlfelge is Wonderful !
    • Ich würde sagen, wenn ein Golf 1 besser bremst als dein Tipo, dann stimmt etwas mit der Bremse an deinem Auto nicht.
      LG cuorus

      Es ist nicht wichtig wie schnell ein Auto ist, sondern wie ein Auto schnell ist.

      Mein Tipo: Limousine Lounge MY'19 1.4 16V, Amore-Rot-Metallic, H&R-Federn, Bilstein-B8-Stoßdämpfer, OZ HyperGT HLT 17", SPARCO Assetto Gara 16", BMC-Luftfilter / Piaggio Ape 50 E4

    • Bremswikung war voll da, nur empfinde ich, nach der heutigen Notbremsung, dass die Bremsanlage doch etwas zu klein konstruiert wurde! Ich fahre des öfteren halt auch mal Fahrzeuge mit wesentlich mehr Leistung usw., aber dennoch sollte ein durchschnittlicher Familienkombi nicht an sein Limit kommen bei einer Notbremsung aus ca 100 Stundenkilometer! Pedalgefühl war sehr ungenau sowie das Regeln vom ABS war auch eher auf Niveau von ner Kiste aus den 80 Jahren. Das hat mich doch sehr im Negativen überrascht!
      Stahlfelge is Wonderful !
    • Da kann ich nicht mitreden - sollte also besser schweigen!
      Ich weiß nicht woran man das Limit der Bemsanlage erkennt! Vielleicht kann man's mir erklären.

      Meines Wissens muss die Bremse das 1,5-fache der Motorleistung wegschaffen spricht der Wagen muss zum Stehen kommen selbst wenn 150 PS (95PS Versionen) bzw. 180 PS (120PS Versionen) vom Motor geliefert werden.

      Meine 80-er-Jahre Fahrzeuge hatten kein ABS sondern nur mechanische Bremsdruckminderer bzw. Bremskraftregler an der Hinterachse. Bei vollem Krafteinsatz haben die Vorderräder blockiert. Da waren 50m Bremsweg aus 100km/h ein guter Wert. Heute schafft auch ein ungeübter Fahrer dank Elektronik 35m!

      Noch Zitate aus Fiat-Tipo-Test eines Automobilclubs:

      1,4 T-Jet Kombi (120PS Benzin):
      "Der Mittelwert von zehn durchgeführten Bremsversuchen liegt bei 35,8 Metern aus 100 km/h - ein solider, aber nicht herausragender Wert. Die Dosierbarkeit ist passabel, das Pedal liefert aber keinen definierten Druckpunkt."

      1,6 Multi-Jet Kombi (120PS Diesel):
      "Der Mittelwert von zehn durchgeführten Bremsversuchen liegt bei 36,4 Metern aus 100 km/h - ein solider, aber nicht herausragender Wert. Die Bremse spricht gut an und lässt sich ordentlich dosieren.

      Haben der 120 PS Benziner und der 120 PS Diesel unterschiedliche Bremsanlagen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Betameche ()

    • Betameche schrieb:

      Da kann ich nicht mitreden - sollte also besser schweigen!
      Ich weiß nicht woran man das Limit der Bemsanlage erkennt! Vielleicht kann man's mir erklären.

      Meines Wissens muss die Bremse das 1,5-fache der Motorleistung wegschaffen spricht der Wagen muss zum Stehen kommen selbst wenn 150 PS (95PS Versionen) bzw. 180 PS (120PS Versionen) vom Motor geliefert werden.

      Meine 80-er-Jahre Fahrzeuge hatten kein ABS sondern nur mechanische Bremsdruckminderer bzw. Bremskraftregler an der Hinterachse. Bei vollem Krafteinsatz haben die Vorderräder blockiert. Da waren 50m Bremsweg aus 100km/h ein guter Wert. Heute schafft auch ein ungeübter Fahrer dank Elektronik 35m!

      Noch Zitate aus Fiat-Tipo-Test eines Automobilclubs:

      1,4 T-Jet Kombi (120PS Benzin):
      "Der Mittelwert von zehn durchgeführten Bremsversuchen liegt bei 35,8 Metern aus 100 km/h - ein solider, aber nicht herausragender Wert. Die Dosierbarkeit ist passabel, das Pedal liefert aber keinen definierten Druckpunkt."

      1,6 Multi-Jet Kombi (120PS Diesel):
      "Der Mittelwert von zehn durchgeführten Bremsversuchen liegt bei 36,4 Metern aus 100 km/h - ein solider, aber nicht herausragender Wert. Die Bremse spricht gut an und lässt sich ordentlich dosieren.

      Haben der 120 PS Benziner und der 120 PS Diesel unterschiedliche Bremsanlagen?
      Nein. Haben die selben Bremsen. Eventuell ist der Diesel ja schwerer. Aber eigentlich nicht so viel das der Bremsweg sich dadurch verlängert.

      Etwas Abhilfe habe ich bei EBC Brakes gefunden. Genutete/"gelochte" Scheiben, Greenstuff vorn und hinten. Dazu Stahlflex Bremsschläuche.
      Lounge SW Tjet l Pogea Racing l 19" VW Pretoria Felgen l EBC Brakes l H&R Federn l LED Abblendlicht l Stelvio LED Nebelscheinwerfer l Audiotec Fisher Komplettausbau
    • Stahlfelge schrieb:

      Bremswikung war voll da, nur empfinde ich, nach der heutigen Notbremsung, dass die Bremsanlage doch etwas zu klein konstruiert wurde!
      Kann ich so nicht nicht bestätigen. Dann liegts an deiner Bremse vielleicht. Ich hatte einen Unfall mit dem Tipo von 70 auf Null in 10 Metern. Er bremste astrein und stand, kein Schlingern nichts. Hat zwar gerumst aber er stand. Merke ich auch jetzt beim Turbo. Der Notbremsassistent bremst!
      I´m mostly Peace, Love and Light & a little go fuck yourself











      Fiat Tipo , 1,4 T-Jet Lounge, Komfort- Paket, Sicherheitspaket Plus und ne endgeile Fahrerin am Steuer :thumbsup:
    • Nach meinem Sicherheitstraining beim ADAC stand auch fest. Alles Tipo Topp, und ABS macht was es soll.
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Eibachfedern, Bilsteindämpfer, verstärkte Koppelstangen, Dach- und Frontspoilerfolierung, EZ: 6/2016

    • Ich habe einen Autotest vom Tipo gesehen, da hat der einen Bremsweg von 100 auf 0 von 36.8m hingelegt wenn ich mich richtig erinnere. Ich müsste den Beitrag mal raussuchen aber ich finde 36.8m ist ein guter Durchschnittswert, da kannste nicht meckern. Der Testwagen war ein HB mit 120 PS Benzinmotor.
      Mich hat mal einer gefragt "weißt du eigentlich was FIAT bedeutet?" Ich sagte, "ja - Faszinierende Italienische Automobiltechnik, warum fragst du?"

      Der war dann ruhig. Keine Ahnung was der gedacht hat.

      Mein Tipo: Fiat Tipo 1.4 T-Jet 120 PS Kombi, S-Design - Vollausstattung, Metropolitanograu (Bundeswehrgrau), Lovato Gasanlage-LPG, 17 Zöller im Winter, 18 Zöller im Sommer

    • Ich hab´s gefunden, 36.4m waren das, sorry.

      youtube.com/watch?v=W76IC3Ft2kw
      Mich hat mal einer gefragt "weißt du eigentlich was FIAT bedeutet?" Ich sagte, "ja - Faszinierende Italienische Automobiltechnik, warum fragst du?"

      Der war dann ruhig. Keine Ahnung was der gedacht hat.

      Mein Tipo: Fiat Tipo 1.4 T-Jet 120 PS Kombi, S-Design - Vollausstattung, Metropolitanograu (Bundeswehrgrau), Lovato Gasanlage-LPG, 17 Zöller im Winter, 18 Zöller im Sommer

    • Ich kann meinem Tipo ebenso eine sehr gute Bremsleistung bescheinigen. Jedenfalls war das so bei mehreren Schlagbremsversuchen auf dem Trainingsgelände in Selm. Ich hatte beim Training insgesamt mehr Angst um die viel gescholtenen fragilen Koppelstangen. War aber alles bestens.
      Viele Grüße,
      Klaus... Tiposi und italophil

      Mein Auto: Tipo Sport in Gelato-Weiß - Spoilerlippe, Seitenschweller, Heckdiffusor und alle anderen Anbauteile in Glanz-Schwarz - 1.4 Liter T-Jet Turbobenziner - Der Tipo ist und bleibt technisch im Serienzustand: Nix tiefer und auch nix breiter - Ansonsten: Alles tipi topi mit meinem Tipo.

    • stahlfelge schrieb:


      ...Pedalgefühl war sehr ungenau sowie das Regeln vom ABS war auch eher auf Niveau von ner Kiste aus den 80 Jahren. ...

      Eine schwache Bremsleistung bzw ein schlecht regelntes ABS/ESP kann auch mit den Reifen und/oder der Fahrwerksgeometrie zusammenhängen. Eventuell ist dei bretthartes, selbstgebautes Sportfahrwerk doch nicht so das Gelbe vom Ei? Und hast du nach dem Einbau das Fahrwerk korrekt eingestellt/vermessen (lassen)?
      LG cuorus

      Es ist nicht wichtig wie schnell ein Auto ist, sondern wie ein Auto schnell ist.

      Mein Tipo: Limousine Lounge MY'19 1.4 16V, Amore-Rot-Metallic, H&R-Federn, Bilstein-B8-Stoßdämpfer, OZ HyperGT HLT 17", SPARCO Assetto Gara 16", BMC-Luftfilter / Piaggio Ape 50 E4

    • Also ich kann dein empfinden absolut nicht nach vollziehen..
      Hab mal. Mit meiner Limo ne vollbremsung machen müssen vollbeladen(kam aus dem ikea) und musste von 120 auf null bremsen und so schnell konnt ich nicht gucken wie der tipo stand. Und das ohne schlingern oder sonst was ist genau in der spur geblieben.
      Da würd ich auch eher sagen da stimmt was an deiner bremsanlage, fahrwerk etc nicht.
      Hier könnte ihre Werbung stehen. :1f385-1f3fc:

      Mein Auto: Fiat Tipo Lounge Limousine 1,4 16v 95ps majestro Grau Metallic Mit allem//Grande Punto Abarth 1.4 16v 155ps Turbo Vollausstattung

    • Ich hatte ja meine Limo nur 2 Jahre und 3 Monate und bin nur knappe 53000 KM gefahren, aber die Bremse war immer 1 a auch mit einen ungebremster Anhänger dran der auch noch überladen war :whistling: :whistling: :whistling: und trotz der hinteren Trommelbremse.....

      das Auto was eine schlechte Bremse hatte aus meinem Fuhrpark war der Trabant......obwohl alles neu war..... :D :D

      LG Thomas :thumbup:

      Mein Auto: Ford Kuga 4x4, Fiat 500 S Cabrio, Smart Cabrio Brabus Line, Smart 451

    • Fiatfantom schrieb:

      das Auto was eine schlechte Bremse hatte aus meinem Fuhrpark war der Trabant......obwohl alles neu war..... :D :D


      LG Thomas :thumbup:
      Um die Bremse in Gefahrensituationen genau zu beurteilen, fahr ich ihn noch nicht lang genug, kann aber über die Bremse bisher nichts negatives sagen.

      Aber beim Trabant geb ich dir recht. Hatten mal einen für ein Wochenende gemietet. Meine Güte, da musste man selbst bei 50km/h in die Eisen treten :1f602:
      Aber Spaß hat’s gemacht :1f601:

      Mein Auto: Fiat Tipo Sport T-Jet 120PS BJ 2020 / Abarth Punto Evo Multiair 200PS BJ 2010

    • Bin mit der Bremse im Tipo auch zufrieden bisher, aber besser geht immer. Merke ich jedesmal wenn ich den Focus von meinem Vater fahre, da braucht man nur antippen und das Ding steht, der bremst dermaßen genial und ist von 2010...
      Gruß

      Marcel

      Mein Tipo: Tipo Kombi 1.4 T-Jet Lounge in Toscana-Grün, Tech-, Komfort-, Style- und Sicherheitspaket zzgl. Popowärmer :-) Veränderungen: Lackierte Bremssättel, LED-Nebelscheinwerfer, klare Seitenblinker, Schaltwegverkürzung, ACC nachgerüstet, Ulter Sport ESD

    • cuorus schrieb:

      stahlfelge schrieb:

      ...Pedalgefühl war sehr ungenau sowie das Regeln vom ABS war auch eher auf Niveau von ner Kiste aus den 80 Jahren. ...
      Eine schwache Bremsleistung bzw ein schlecht regelntes ABS/ESP kann auch mit den Reifen und/oder der Fahrwerksgeometrie zusammenhängen. Eventuell ist dei bretthartes, selbstgebautes Sportfahrwerk doch nicht so das Gelbe vom Ei? Und hast du nach dem Einbau das Fahrwerk korrekt eingestellt/vermessen (lassen)?
      Achsgeometrie passt zu 100% und die Fahwerkskomponenten sind 100% erste Sahne, da im Rundstreckensport getestet und bewährt!!!
      Stahlfelge is Wonderful !