Lazarett-Fred

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • mhhh. mal nen Versuch wert, Joghurt esse ich jeden Tag, könnte ich drin baden, schön mit frischen Früchten, mit Vanillezucker und normalem Zucker abge....oh.....okay....verstehe. ;)
      Ich hab es geschafft das Rauchen dran zu geben, da schaffe ich das auch. =)
      Aber im Ernst Stella, ist das allgemein gültig oder speziell auf dich abgestimmt gewesen?

      Wobei ich ja eigentlich weiß was mir hilf....Frührente. :thumbsup:
      Lieber Benzin im Blut als Wasser im Ölkreislauf. :thumbup:

      Mein Tipo: Kombi Lounge T-Jet, Cinema Black, 225er auf Dotz Revvo black 8J x 18", Schaltwegverkürzung, Eibach pro, Siemoneit Leistungsoptimierung, DTE Pedal-Box

    • Braindead schrieb:

      mhhh. mal nen Versuch wert, Joghurt esse ich jeden Tag, könnte ich drin baden, schön mit frischen Früchten, mit Vanillezucker und normalem Zucker abge....oh.....okay....verstehe. ;)
      Ich hab es geschafft das Rauchen dran zu geben, da schaffe ich das auch. =)
      Aber im Ernst Stella, ist das allgemein gültig oder speziell auf dich abgestimmt gewesen?

      Wobei ich ja eigentlich weiß was mir hilf....Frührente. :thumbsup:
      Das war eigentlich ein Selbstversuch, Neurodermitis bedeutet ja meist Cortison, Ärzte haben nix anderes was hilft, und wenn Du dann mit Mitte zwanzig ne Haut wie ne 80-jährige im Gesicht hast probierst Du aus Verzweiflung alles, was helfen könnte...ich weiss gar nicht mehr genau ob das ein Tipp aus dem Bekanntenkreis oder dem Netz war.
      Bei mir hat´s jedenfalls funktioniert.
      ***********************************************************
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!
      **************************************Oscar Wilde***********

      Mein Tipo: Fiat Tipo HB 1.4 Street 95PS rosso amore, Tech Paket (PDC, Tempomat, Bluetooth, MFL), Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht, nachgerüstete 12V im Kofferraum, EZ 08/2019

    • @Andis HP Oh das is ja wirklich kagge. Was mich interessiert, wenn es aufgeht, entzündet sich des jedes Mal? Oder gehts einfach nur auf? Da gibt es nämlich tolle Hydrocolloid-Pflaster die wir auch beim Deku verwenden. Die bleiben 3-7 Tage drauf und die Haut heilt selbstständig unten drunter. Für dich als Diabetiker eigentlich ideal. Aber Vorsicht, nicht verschreiben lassen lassen die sind über Rezept extrem teuer. Gibts schon frei verkäuflich. Dann gibts noch falls es entzündet sein sollte Cutimed, das sind bakterienbindende Wundauflagen, die müsstest du da chronisch, auf Rezept bekommen.
      Ich hab das ja täglich bei der Arbeit, wenn ich mal hingeh :whistling:
      @Stella @Braindead JA! Essen macht krank. Es gibt viele Ernährungskonzepte bei Neurodermitis. Mein Lieblingsschrauber hat das auch sehr ausgeprägt. Manchmal so schlimm das er in die Klinik muss. Nicht schön :thumbdown:
      Und Neurodermitis bekommt man mit der Ernährung auch weg oder zumindest gut in den Griff, an den Salben verdient nur die Pharmabranche und Apotheken.

      Gute Besserung allerseits (me inklusive :D )
      Musik wäscht den Dreck des Lebens von der Seele











      Fiat Tipo , 1,4 T-Jet Lounge, Vollausstattung
    • Stella schrieb:

      Das war eigentlich ein Selbstversuch, Neurodermitis bedeutet ja meist Cortison, Ärzte haben nix anderes was hilft, und wenn Du dann mit Mitte zwanzig ne Haut wie ne 80-jährige im Gesicht hast probierst Du aus Verzweiflung alles, was helfen könnte...ich weiss gar nicht mehr genau ob das ein Tipp aus dem Bekanntenkreis oder dem Netz war.Bei mir hat´s jedenfalls funktioniert.
      ja ne...is klar.... :whistling:

      So....nu auch noch Hamburg den persönlichen "no go" Area's hinzugefügt. :D
      Lieber Benzin im Blut als Wasser im Ölkreislauf. :thumbup:

      Mein Tipo: Kombi Lounge T-Jet, Cinema Black, 225er auf Dotz Revvo black 8J x 18", Schaltwegverkürzung, Eibach pro, Siemoneit Leistungsoptimierung, DTE Pedal-Box

    • Eine Darmsanierung vor Jahren( 3 Monate keinerlei Milchprodukte) wurde mir auch mal verordnet. Dann noch 2 Jahre solche speziellen Bakterien gefuttert und meine Allergie gegen Pollen war sehr stark reduziert. Komme praktisch fast ohne Mittelchen übers Jahr.
      Autos
      Aktuell Tipo 1,4 T-Jet S-Design Kombi & 5 Türer S-Design, verflossen Ulysse 179Ax 2,0 Punto 188b 1,4, Punto 188b 1,2 16V, Punto 188a 1,2 16V Punto 188a 1,2 8V, Lancia Lybra 1,8, Fiat Bravo 1,4 12 V, Fiat Marea Weekend 1,8 16V, Lancia Dedra 1,9 TD, Fiat Tempra 2,0 Facelift und Tempra 2,0 sowie Fiat Regata 75 S. Trabant 601 deluxe Kombi und MZ TS 250
    • Braindead schrieb:

      Stella schrieb:

      Das war eigentlich ein Selbstversuch, Neurodermitis bedeutet ja meist Cortison, Ärzte haben nix anderes was hilft, und wenn Du dann mit Mitte zwanzig ne Haut wie ne 80-jährige im Gesicht hast probierst Du aus Verzweiflung alles, was helfen könnte...ich weiss gar nicht mehr genau ob das ein Tipp aus dem Bekanntenkreis oder dem Netz war.Bei mir hat´s jedenfalls funktioniert.
      ja ne...is klar.... :whistling:
      So....nu auch noch Hamburg den persönlichen "no go" Area's hinzugefügt. :D
      Whatttt ?? :D
      ***********************************************************
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!
      **************************************Oscar Wilde***********

      Mein Tipo: Fiat Tipo HB 1.4 Street 95PS rosso amore, Tech Paket (PDC, Tempomat, Bluetooth, MFL), Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht, nachgerüstete 12V im Kofferraum, EZ 08/2019

    • Joghurt und Milchprodukte sind für mich mehr oder weniger tabu, aber manchmal überkommt es mich einfach und ich "brauche" mal ein Glas kalte Milch, dann aber gleich mit schlechtem Gewissen. Milch enthält jede Menge Wachstumshormone und fördert das Zellwachstum, und das ist Gift, wenn man mal an Krebs erkrankt war. Jedes Säugetier hört nach der Wachstumsphase auf Milch zu trinken, nur der "blöde" Mensch nicht. aniahimsa.com/2019/05/23/wie-u…ulator%20f%C3%BCr%20Krebs.
      Viele Grüße,
      Klaus... Tiposi und italophil

      Mein Auto: Tipo Sport in Gelato-Weiß - 1.4 Liter T-Jet Turbobenziner - Der Tipo ist und bleibt technisch im Serienzustand - ansonsten: Alles tipi topi mit meinem Tipo.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Scuderia Italia ()

    • Scuderia Italia schrieb:

      Joghurt und Milchprodukte sind für mich mehr oder weniger tabu, aber manchmal überkommt es mich einfach und ich "brauche" mal ein Glas kalte Milch, dann aber gleich mit schlechtem Gewissen. Milch enthält jede Menge Wachstumshormone und fördert das Zellwachstum, und das ist Gift, wenn man mal an Krebs erkrankt war. Jedes Säugetier hört nach der Wachstumsphase auf Milch zu trinken, nur der "blöde" Mensch nicht. aniahimsa.com/2019/05/23/wie-u…ulator%20f%C3%BCr%20Krebs.
      Richtig, erwachsene Menschen können keine Milch verstoffwechseln!
      Belastet den Körper nur überflüssig!
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Scuderia Italia schrieb:

      Milch enthält jede Menge Wachstumshormone und fördert das Zellwachstum, und das ist Gift, wenn man mal an Krebs erkrankt war. Jedes Säugetier hört nach der Wachstumsphase auf Milch zu trinken, nur der "blöde" Mensch nicht.
      Wer hat dir denn so einen Mist erzählt?
      Die Proteohormone und Peptidhormone aus der Milch werden schon im Magen-Darm-Trakt abgebaut und inaktiviert, und können deshalb im menschlichen Organismus nicht mehr wirksam sein! Das ist wissenschaftlich belegt. Östrogene, Androgene und Progesteron (auch Steroidhormone genannt) aus der Ernährung ( JA die sind ÜBERALL drin), werden sofort in der Leber zu 95-99 % abgebaut. Nur etwa 1-5 % der Steroidhormone gelangen in die Zirkulation und z. B. zu Herz und Muskulatur im Menschen! Jede Salbe ist da weit gefährlicher, denn diese Hormongabe geht an der Leber vorbei!
      In einer Milch sind 10 PIKOGRAMM Östrogene. Um dich zu vergiften müsstest du 150000 L täglich trinken. Schafft kein Mensch. Die Wirkschwelle ist EIN GRAMM täglich!
      Es gibt von der FDA festgelegte Werte für die Hormonzufuhr!
      Progesteron hat ein Effeklevel von 100g täglich, entspricht in etwa 300 Kg Butter. Und Progesteron wird zu 95% dirkt abgebaut nach Aufnahme aus der Nahrung und wird über die Niere wieder ausgeschieden. Ausserdem produziert dein eigener Körper täglich viel viel mehr Steroidhormone als du über Lebensmittel aufnimmst.
      Die endogenen Hormone sind überall nachweisbar, Fleisch, Milch selbst Pflanzen!

      Ist zwar alt ich hab auf die Schnelle nix anderes gefunden aber der wissenschaftliche Kenntnisstand ist unverändert:
      BFR
      Musik wäscht den Dreck des Lebens von der Seele











      Fiat Tipo , 1,4 T-Jet Lounge, Vollausstattung
    • Boah Anja, hast Du nen Doktortitel ? 8o
      Und ich dachte ich kenn mich aus.....uups. :whistling:
      :whistling:

      Wenn mir mal wieder der Stoffwechsel oder Hormonhaushalt entgleist weiß ich ja jetzt wen ich fragen kann. :thumbup:
      ***********************************************************
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!
      **************************************Oscar Wilde***********

      Mein Tipo: Fiat Tipo HB 1.4 Street 95PS rosso amore, Tech Paket (PDC, Tempomat, Bluetooth, MFL), Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht, nachgerüstete 12V im Kofferraum, EZ 08/2019

    • @Stella Nö aber da kenn ich mich aus. Und mit Milch im speziellen hab ich mich viel intensiver beschäftigt wegen der Lactose-Geschichte. Kam ja aus dem Nichts und ich wollte wissen wieso, warum, weshalb. Da mein Sohn das ja auch hat.
      Entscheidend für mich ist aber, das in den Lebensmitteln viel Müll ist der da nicht reingehört. Zu DDR-Zeiten gab es das einfach nicht. Und ich bin sicher früher gab es das auch nicht so signifikant. Aber heute noch mehr Produktion, noch mehr Profit.....
      Irgendwann werden wir medizinisch in die Steinzeit zurückgebombt das ist ein Fakt.
      Weil es irgendwann nur noch resistente Keime ( wie MRSA) geben wird gegen die medizinisch erst ein Kraut erfunden werden muss.
      Hoffentlich bin ich dann schon tot.

      Edit: Du musst mal mit mir einkaufen gehen, was meinst du wieviel aus deinem Korb verschwindet wenn ich dir übersetze was drin ist <X Ich kaufe nichts mit künstlichen Zusätzen, speziell Industriezucker. Das ist Gift. Schon entdeckt bei Lidl im Joghurt. Meine Einkaufstour wird immer schwerer :thumbdown:
      Musik wäscht den Dreck des Lebens von der Seele











      Fiat Tipo , 1,4 T-Jet Lounge, Vollausstattung
    • Scuderia Italia schrieb:

      Joghurt und Milchprodukte sind für mich mehr oder weniger tabu, aber manchmal überkommt es mich einfach und ich "brauche" mal ein Glas kalte Milch, dann aber gleich mit schlechtem Gewissen. Milch enthält jede Menge Wachstumshormone und fördert das Zellwachstum, und das ist Gift, wenn man mal an Krebs erkrankt war. Jedes Säugetier hört nach der Wachstumsphase auf Milch zu trinken, nur der "blöde" Mensch nicht. aniahimsa.com/2019/05/23/wie-u…ulator%20f%C3%BCr%20Krebs.
      Bei solchen Vorgeschichten kann man nur von Milch abraten,
      belastet die Leber unnötig, zu viel D-Galactose fördert den
      oxidativen Stress, daraus entwickeln sich Entzündungen,
      die chronisch werden können und somit das Immunsystem schwächen.
      Wenn es was aus dem Euter der Kuh sein muss, Butter und Sauerrahm.
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Ungezuckerten Joghurt zu finden ist auch in Italien ne Herausforderung, und während ich durchgehend gestillt habe, hat meine Schwägerin ihre Minis mit ner Mixtur aus Milchpulver, Industriezucker und aufgelösten Bisquitkeksen abgefüttert (O-Ton: "die schlafen dann durch" !...beratungsresistent) :S Hab trotzdem zum Wohl der Kiddies auch die schlaflosen Nächte überlebt.

      Natürlich gibt es dort auch Tiefkühlpizza etc., aber im Großen und Ganzen wird doch frisch gekocht, bei uns sogar meist aus eigener Ernte und das hat was; viel Gemüse, wenig Fleisch und fette Milchprodukte, dafür Hartkäse und Olivenöl, Eier von eigenen Hühnern :thumbup: . Ich glaube da macht dem Körper dann das gezuckerte Stück Ricottakuchen hinterher nix.
      Das macht sich bemerkbar nach 3 Wochen, wenn man dann wieder hier ist und die Pickel und andere, z.B. leichte Verdauungsbeschwerden auf einmal wieder da sind, trotz Aha-Effekt rutscht man da regelmäßig wieder wieder rein. :whistling:
      ***********************************************************
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!
      **************************************Oscar Wilde***********

      Mein Tipo: Fiat Tipo HB 1.4 Street 95PS rosso amore, Tech Paket (PDC, Tempomat, Bluetooth, MFL), Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht, nachgerüstete 12V im Kofferraum, EZ 08/2019

    • Chaosliesl schrieb:

      ...
      Weil es irgendwann nur noch resistente Keime ( wie MRSA) geben wird gegen die medizinisch erst ein Kraut erfunden werden muss.
      ...
      Ein positiver Nebeneffekt der Hygienemaßnamen durch COVID, ein Tiefstand an MRS Fällen in Krankenhäusern. :1f44d:
      Die Tage noch gelesen.
      Lieber Benzin im Blut als Wasser im Ölkreislauf. :thumbup:

      Mein Tipo: Kombi Lounge T-Jet, Cinema Black, 225er auf Dotz Revvo black 8J x 18", Schaltwegverkürzung, Eibach pro, Siemoneit Leistungsoptimierung, DTE Pedal-Box

    • JD4040 schrieb:

      Bei solchen Vorgeschichten kann man nur von Milch abraten,
      belastet die Leber unnötig, zu viel D-Galactose fördert den
      oxidativen Stress, daraus entwickeln sich Entzündungen,
      die chronisch werden können und somit das Immunsystem schwächen.
      Das ist SO auch nicht richtig. D-Galactose ist ein einfacher niedrigglykämischer Zucker der für Diabetiker fast unerlässlich ist. Ich hab das auch hier, mein Paps is ja Diabetiker. Ausserdem ist Galactose ein wichtiger Baustein zum Aufbau der Zellmembran.
      Oxidadiver Stress entsteht wenn du dauerhaft zu viel Zucker (Glukose, Fruktose und Galaktose) im Blut vorliegen hast, dann kann es zur Bildung bestimmter Verbindungen mit Eiweißen oder Fetten kommen – sogenannte AGE´S (Advanced Glycation Endproducts) und diese führen zu oxidativem Stress, schädigen die Blutgefäße und können chronische Entzündungen auslösen.
      Allerdings ist der natürliche Zucker in Lebensmitteln da weit gefährlicher als Galactose :thumbup:
      Wenn man wirkliche Krebsprävention machen will dann zu allererst den Alkohol beiseite stellen, und zwar ganz!

      WCR
      Musik wäscht den Dreck des Lebens von der Seele











      Fiat Tipo , 1,4 T-Jet Lounge, Vollausstattung
    • JD4040 schrieb:

      Scuderia Italia schrieb:

      Joghurt und Milchprodukte sind für mich mehr oder weniger tabu, aber manchmal überkommt es mich einfach und ich "brauche" mal ein Glas kalte Milch, dann aber gleich mit schlechtem Gewissen. Milch enthält jede Menge Wachstumshormone und fördert das Zellwachstum, und das ist Gift, wenn man mal an Krebs erkrankt war. Jedes Säugetier hört nach der Wachstumsphase auf Milch zu trinken, nur der "blöde" Mensch nicht. aniahimsa.com/2019/05/23/wie-u…ulator%20f%C3%BCr%20Krebs.
      Bei solchen Vorgeschichten kann man nur von Milch abraten,belastet die Leber unnötig, zu viel D-Galactose fördert den
      oxidativen Stress, daraus entwickeln sich Entzündungen,
      die chronisch werden können und somit das Immunsystem schwächen.
      Wenn es was aus dem Euter der Kuh sein muss, Butter und Sauerrahm.

      Genau so ist es. Als Krebspatient kannst Du mir @Chaosliesl gerne glauben, dass ich mich da hinreichend informiert habe, auch wenn Du es als Mist bezeichnest. Du bist kein Arzt. Man muss als Risikopatient nicht auch noch unnötig das Zellwachstum durch den Konsum von Milch fördern. Ich habe einige Ärzte, die das exakt genauso sehen.
      Viele Grüße,
      Klaus... Tiposi und italophil

      Mein Auto: Tipo Sport in Gelato-Weiß - 1.4 Liter T-Jet Turbobenziner - Der Tipo ist und bleibt technisch im Serienzustand - ansonsten: Alles tipi topi mit meinem Tipo.

    • Scuderia Italia schrieb:

      Genau so ist es. Als Krebspatient kannst Du mir @Chaosliesl gerne glauben, dass ich mich da hinreichend informiert habe, auch wenn Du es als Mist bezeichnest. Du bist kein Arzt. Man muss als Risikopatient nicht auch noch unnötig das Zellwachstum durch den Konsum von Milch fördern. Ich habe einige Ärzte, die das exakt genauso sehen.
      Als Schwester mit Fachausbildung die auf so einer Station gearbeitet hat, kannst du mir ruhig glauben.Aber ich werde mit dir jetzt nicht diskutieren da es ja sowieso immer besser weißt ;) :thumbup:
      Musik wäscht den Dreck des Lebens von der Seele











      Fiat Tipo , 1,4 T-Jet Lounge, Vollausstattung