Öldruckkontrollleuchte/Ölverlust

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Öldruckkontrollleuchte/Ölverlust

      Hallo zusammen, ich bin neu hier auf dem Forum. Deshalb nehme ich an, dass dieses Thema längst irgendwo behandelt worden ist und der Moderator meinen Beitrag auch gerne verschieben kann.
      Zur Sache: Ich habe einen 1,4er mit 95 PS. Der ist gerade mal 4 Monate alt und ist jetzt 8000 km gelaufen. Ich setze den Wagen in Belgien als Fahrschulauto ein. Vor einigen Tagen leuchtete insbesondere in Kurven oder bei starkem Bremsen immer mal wieder die Öldruckfehlermeldung kurz auf. Gestern hab ich dann nach dem Öl geschaut und der Messstab war trocken. Dann hab ich Schluck für Schluck 500 ml Motorenöl nachgefüllt und der Messstab ist jetzt - nach dem Auffüllen von insgesamt 2 Litern - immer noch trocken. Mittlerweile konnte ich auf der Ölwanne auch erkennen, dass sich dort Flüssigkeit gesammelt hat. Allerdings hat es stark geregnet letzte Nacht. Doch konnte ich mit den Fingern bis unten ankommen und es ist eindeutig ein Gemisch aus Öl (schwarz) und Wasser. Beim Fiat-Händler angerufen und der sagte mir, ich solle das Auto vorbeibringen. Ich erwiderte, dass ich mich nicht mehr trauen würde, das Auto überhaupt zu bewegen. Er empfahl mir daraufhin den Fiat-Notdienst, den ich zweimal angerufen habe. Aber ich kam nicht aus der Warteschleife raus. Jedenfalls ist das aus meiner Sicht ein deutlicher Garantiefall bei einem neuen Auto mit gerade einmal 8000 km. Hat sonst noch jemand hier solch eine schlechte Erfahrung gemacht oder weiß, worauf das Problem zurückzuführen sein könnte?
    • Hallo nach Belgien!!!

      Wir haben ein bekanntes Mitglied hier (Stella), die hatte auch "etwas" deutlichen Ölmangel und nach einigen Litern war wieder die normale Füllmenge erreicht. :)

      Ist der Messstab jetzt korrekt, wenn Du ihn rausziehst!? Wann hast Du zuletzt kontrolliert.

      Einem Mitglied wurde der Wagen ohne Öl verkauft....
      Alles schon gehabt hier. :D

      Halte uns auf dem Laufenden.
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Vogtlandfedern, Bilsteindämpfer, verstärkte Koppelstangen, Dach- und Frontspoilerfolierung, EZ: 6/2016

    • Hallo Ruben und Herzlich Willkommen erstmal.

      Und genau, trockenen Peilstab kenne ich, war aber mein Fehler, da zu lange nicht kontrolliert. :whistling:
      Nach 2 Litern nachgefülltem Öl war dann auch am Peilstab wieder was zu sehen.

      Allerdings war bei mir kein Öl unter dem Auto und die Kontrolleuchte habe ich auch nie leuchten gesehen.

      Es ist allerdings richtig, dass in der Garantiezeit der Fiat Notdienst angerufen werden muss, und die entscheiden dann, ob sie einen Abschlepper oder einen Servicetechniker vorbeischicken,
      je nachdem was für ein Fall vorliegt.

      Für in Deutschland gekaufte Fahrzeuge ist eine andere Abteilung zuständig als für Reimporte, die Reimportabteilung ist nur von Mo-Fr da, die für "Originalfahrzeuge" rund um die Uhr an 7 Tagen die Woche.

      Berichte mal wie es weitergegangen ist wenn Du magst.
      ***********************************************************
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!
      **************************************Oscar Wilde***********

      Mein Tipo: Fiat Tipo HB 1.4 Street 95PS rosso amore, Tech Paket (PDC, Tempomat, Bluetooth, MFL), Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht, nachgerüstete 12V im Kofferraum, EZ 08/2019

    • Hallo und herzlich willkommen auch von mir.

      Der Dichtring der Öl-Ablassschraube oder eine nicht fest genug angezogene Öl-Ablassschraube könnte auch noch der Übeltäter sein. Du müsstest mal lokalisieren, wo genau das Öl herkommt.
    • Meiner verbraucht ca. 1 Liter Öl auf 3.000km.
      2,9 Liter gehen rein, da kann er schon bei 8.000km ziemlich leer sein (wenn zwischendurch nicht nachgefüllt wurde natürlich).

      Erklärt hier aber nicht das Öl unterm Auto.

      Also an der Hotline dranbleiben...ich wurde mitten in der Nacht von der Hotline direkt zu einer Notdienst-Werkstatt in der Nähe durchgestellt,
      hat alles prima funktioniert.
      ***********************************************************
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!
      **************************************Oscar Wilde***********

      Mein Tipo: Fiat Tipo HB 1.4 Street 95PS rosso amore, Tech Paket (PDC, Tempomat, Bluetooth, MFL), Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht, nachgerüstete 12V im Kofferraum, EZ 08/2019

    • Stella schrieb:

      Meiner verbraucht ca. 1 Liter Öl auf 3.000km.
      2,9 Liter gehen rein, da kann er schon bei 8.000km ziemlich leer sein (wenn zwischendurch nicht nachgefüllt wurde natürlich).
      Dann müsste der arme Motor mit dem letzten Tropfen unterwegs sein und grässliche Geräusche machen. ;(

      Mein Auto: Tipo Lounge, 1.4 T-Jet, Colosseo Grau

    • Suche... schrieb:

      Stella schrieb:

      Meiner verbraucht ca. 1 Liter Öl auf 3.000km.
      2,9 Liter gehen rein, da kann er schon bei 8.000km ziemlich leer sein (wenn zwischendurch nicht nachgefüllt wurde natürlich).
      Dann müsste der arme Motor mit dem letzten Tropfen unterwegs sein und grässliche Geräusche machen. ;(
      Bei mir gingen auch über 2 Liter rein, aber gerasselt hat nix, weder vorher noch nachher. :D
      ***********************************************************
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!
      **************************************Oscar Wilde***********

      Mein Tipo: Fiat Tipo HB 1.4 Street 95PS rosso amore, Tech Paket (PDC, Tempomat, Bluetooth, MFL), Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht, nachgerüstete 12V im Kofferraum, EZ 08/2019

    • Scuderia Italia schrieb:

      Dann war es aber wohl kurz davor. ;)
      So ist das wenn man vorher noch nie ein Auto hatte welches zwischen den Wartungsintervallen Öl brauchte.
      Aber das hatten wir alles schon, ich glaube hier liegt ein anderes Problem vor. ?(
      ***********************************************************
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!
      **************************************Oscar Wilde***********

      Mein Tipo: Fiat Tipo HB 1.4 Street 95PS rosso amore, Tech Paket (PDC, Tempomat, Bluetooth, MFL), Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht, nachgerüstete 12V im Kofferraum, EZ 08/2019

    • 1 Liter auf 3000km... 2 Liter nachgefüllt, d.h. der Wage war nur mit 0,9 Liter unterwegs,...
      ganz ehrlich ... Respekt.
      P.S. kenn noch nicht die Füllmenge vom 95 PS Motor. Infos nur aus diesem Thread. ;)

      Ich weiß, 1l auf 1000km alles ok und weiter blabla, aber ...

      imho finde ich das zuviel, oder hat er schon 200tkm auf dem Buckel?
      31 Jahre Fiat: Uno, Panda, Uno, Punto, Stilo, Tipo

      Mein Tipo: Tipo Kombi, 1.4 T-Jet Lounge BJ 2020, AHK, LED Abblend- und Fernlicht

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von drfiat ()

    • drfiat schrieb:

      1 Liter auf 3000km... 2 Liter nachgefüllt, d.h. der Wage war nur mit 0,9 Liter unterwegs,...
      ganz ehrlich ... Respekt.
      P.S. kenn noch nicht die Füllmenge vom 95 PS Motor. Infos nur aus diesem Thread. ;)

      Ich weiß, 1l auf 1000km alles ok und weiter blabla, aber ...

      imho finde ich das zuviel, oder hat er schon 200tkm auf dem Puckel?
      Im Handbuch steht:

      "Der maximale Ölverbrauch liegt bei
      etwa 400 Gramm je 1000 km. In der
      ersten Zeit befindet sich der Motor in
      der Einlaufphase. Die Werte für den
      Ölverbrauch sind daher erst nach den
      ersten 5000 - 6000 km als stabil zu
      betrachten."

      Ich hab nochmal nachgesehen, das waren nach ca. 8.000km 2 Liter Öl bei mir, nicht nach 6000.
      Wenn 400g Öl 0,4 Liter sind, dann wäre alles bis 3,2 Liter noch im "normalen" Bereich gewesen (auf 8.000km).
      ***********************************************************
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!
      **************************************Oscar Wilde***********

      Mein Tipo: Fiat Tipo HB 1.4 Street 95PS rosso amore, Tech Paket (PDC, Tempomat, Bluetooth, MFL), Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht, nachgerüstete 12V im Kofferraum, EZ 08/2019

    • Mahatma1961 schrieb:

      Hallo nach Belgien!!!

      Wir haben ein bekanntes Mitglied hier (Stella), die hatte auch "etwas" deutlichen Ölmangel und nach einigen Litern war wieder die normale Füllmenge erreicht. :)

      Ist der Messstab jetzt korrekt, wenn Du ihn rausziehst!? Wann hast Du zuletzt kontrolliert.

      Einem Mitglied wurde der Wagen ohne Öl verkauft....
      Alles schon gehabt hier. :D

      Halte uns auf dem Laufenden.

      Suche... schrieb:

      Kann man grob lokalisieren an welcher Stelle das Öl austritt?
      War das noble KFZ in jüngster Vergangenheit vielleicht zur Wartung?
      Hatte vor Jahren einen undichten (Billig)ölfilter, der hatte mir seiner Zeit den ganzen Unterboden eingesaut von vorn bis hinten.
      @Mahatma1961, zuletzt kontrolliert habe ich nachdem ich die letzten 500 ml nachgefüllt hatte. Das war heute Nachmittag. Peilstab war nach wie vor trocken.

      @Suche... nein, das kann ich leider nicht ganz sicher. Aber diese Pfütze befindet sich in etwa unterhalb des Messstabes. Ich bin mir auch noch nicht 100% sicher, ob es wirklich Öl ist. Aber im Grunde kann es nichts anderes sein, weil die Wanne ansonsten überall trocken ist. Reines Wasser ist es sicher auch nicht, denn es ist ein schwarz durchtränktes Gemisch. Zur Wartung war er bei 8000 km noch nicht. Der erste KD ist laut Bordcomputer bei 15.000 km.

      Die Gesamtfüllmenge liegt übrigens meines Wissens nicht bei 2,9 ltr. sondern bei 3,9.
    • Die Füllmenge liegt bei 2,8 Liter, mit Ölfilterwechsel bei 3,2 l. Steht auch im Handbuch, glaube ich!

      Mir sind aber bei einer der bisherigen 4 Inspektionstermine auch schon 3,5 l berechnet worden. :cursing:
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Vogtlandfedern, Bilsteindämpfer, verstärkte Koppelstangen, Dach- und Frontspoilerfolierung, EZ: 6/2016

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mahatma1961 ()

    • Als Fahrschulwagen wird er ja auch was gefordert was vieleicht den Ölverbrauch erklärt. Aber fahre mal in Werke die sollen ihn mal auf die Bühne nehmen und nachgucken ob alles richtig dicht ist .
      Fahre nie schneller wie dein Schutzengel fliegen kann!

      Mein Tipo: Fiat Tipo Kombi 1,4 T-Jet Lounge 120PS Colossed Grau Met. Tech u.Style Paket,Sitzheizung, 7Zoll Display Tieferlegungsfedern Vogtland 40mm, Fiat 124 Spider Lusso Magnetico Bronze mit Vollausstattung

    • Mahatma1961 schrieb:

      Die Füllmenge liegt bei 2,8 Liter, mit Ölfilterwechsel bei 3,2 l. Steht auch im Handbuch, glaube ich!

      Mir sind aber bei einer der bisherigen 4 Inspektionstermine auch schon 3,5 l berechnet worden. :cursing:
      Bei meinem waren es genau 2,95 Liter und so stand es auch im Handbuch...... :D :D :D

      den Ölstand sollte man öfters mal kontrollieren......

      und nicht böse sein......

      als Fahrlehrer sollte man das auch seinen Fahrschülern beibringen und nicht nach 8000 KM das Erste mal schauen.... ?(

      dann sollte man zumindest so viel auffüllen das der Ölstand zwischen Min und Max ist.....
      wenn man 2 Liter auffüllt müsste man was am Ölstab sehen......denn zwischen Min und Max beträgt die Ölmenge 1 Liter...

      LG Thomas :thumbup:

      Mein Auto: Fiat Tipo Kombi Pop 95 PS Benziner, Smart Cabrio 450 Brabus Line, Smart 451

    • Scuderia Italia schrieb:

      Hallo und herzlich willkommen auch von mir.

      Der Dichtring der Öl-Ablassschraube oder eine nicht fest genug angezogene Öl-Ablassschraube könnte auch noch der Übeltäter sein. Du müsstest mal lokalisieren, wo genau das Öl herkommt.
      so sieht's aus, nach dem ersten Ölwechsel an meiner Giulietta war die ölablasschraube handfest!!!! Und es war eine Ölspur zu erkennen und das vom werk 8o seit der Mechaniker das richtige Drehmoment benutzt wie vorgeschrieben furztrocken :rolleyes: also geschlampt im werk <X

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er,Fiat 500F Bj 1972