Batterie laden... abklemmen oder nicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batterie laden... abklemmen oder nicht?

      Hallo zusammen,

      da ich erst am 25. in die Werke kann, wollte ich zuvor die Batterie laden - offensichtlich ist sie nicht mehr fit, da das Display im Cockpit nun dauerhaft schwarz bleibt :(

      Netzfund:
      Schritt 1: Wenn nötig, den Akku vom Stromkreis trennen (Anleitung des Fahrzeugherstellers beachten). Dazu zuerst die Verbindung am Minuspol (schwarz) und dann am Pluspol (rot) abklemmen.

      Schritt 2: Ausgeschaltetes Ladegerät anschließen. Zuerst das rote Kabel am Pluspol, dann das schwarze Kabel am Massepunkt des Autos (bei eingebauter Batterie) bzw. am Minuspol der Batterie (bei ausgebautem Akku).

      Schritt 3: Ladegerät einschalten. Achtung: Erst wenn alle Verbindungen hergestellt sind, darf das Ladegerät eingeschaltet werden, andernfalls drohen Schäden an der Starterbatterie.
      Schritt 4: Ladevorgang beenden. Moderne Ladegeräte schalten bei vollem Akku automatisch ab bzw. gehen in der Ladungs-Erhaltungsmodus.

      Ist das korrekt? Und vor allen Dingen: muss ich die Batterie vom Stromkreis trennen? Danke für Aufklärung und Tipps! :D

      Mein Tipo: Kombi 1.4 T-Jet Lounge in Mediterraneo Blau (alles außer Leder), EZ 07/17

    • Wenn Du ein elektronisch gesteuertes Ladegerät verwendest, das Spannungsspitzen abfängt, musst Du den Stromkreis normalerweise nicht trennen. So handhabe ich das schon immer bei meinen zu überwinternden Fahrzeugen, siehe Spider.
    • Sven1 schrieb:

      Ich habe die Batterie noch nie zum Laden abgeklemmt, lerne aber gern neues dazu :thumbup:
      Bei meinem ersten Auto (Vectra A, 1.7 D) musste ich oft laden - da habe ich das auch nicht gemacht... ist aber schon ewig her (25 Jahre?). Wer weiß, wie neue Autos so ticken?! Und ob mein Ladegerät elektronisch gesteuert ist, weiß ich gar nicht (ja, bin ein DAU). So sieht es aus:

      Mein Tipo: Kombi 1.4 T-Jet Lounge in Mediterraneo Blau (alles außer Leder), EZ 07/17

    • Auszug aus der Tipo-Bibel (Handbuch Seite 208):
      ...
      ZUR BEACHTUNG Die Kabel der
      elektrischen Anlage müssen korrekt an
      die Batterie angeschlossen werden:
      Das Pluspolkabel (+) an die
      Pluspolklemme und das Minuspolkabel
      (–) an die Minuspolklemme. Die
      Batterieklemmen sind auf der
      Batterieabdeckung mit den Symbolen
      (+) und (–) für den Plus- und den
      Minuspol gekennzeichnet. Die
      Kabelklemmen dürfen nicht korrodiert
      sein und müssen fest an den Klemmen
      befestigt werden. Beim Einsatz eines
      Batterieschnellladegeräts und im
      Fahrzeug montierter Batterie müssen
      vor dem Anschluss des
      Batterieladegeräts beide Batteriekabel
      des Fahrzeugs getrennt werden
      . Das
      Batterieschnellladegerät darf nicht für
      die Anlassspannung benutzt werden.

      Beim Einsatz eines Schnelladers soll man die Kabel demnach wohl trennen...

      Mein Tipo: Tipo HB, Street, 95PS, Gelato weiss, PDC, Tempo, SHZ,...

    • Hmm, Schnellader und AGM-StartStoppAkkus passen ja sowieso nicht zusammen.
      Bei mir kommt der Steckdosen-Adapter in die Steckdose im Kofferraum und dann fängt dar Automatiklader vom Motorrad an. Da ich aber fast immer 12,6 bis 12,7 Volt habe, ist das Ladegerät gleich wieder fertig. Das wird hier wohl nicht so sein.
      Also einfach auf 12V stellen und anklemmen, das Alttechnikladegerät, das lädt wohl mit einem konstanten Ladestrom, der hoffentlich nicht zu hoch ist... man kanns leider nicht lesen... und bei Gelegenheit mal ein schönes Mikroprozessor-gesteuertes Automatikladegerät holen.
      Nein! Ich habe keinen Besuch - das sind alles meine Schuhe.

      Mein Tipo: 1.4 HB aus MY19 ist meist grün. Komplett-Ausstattung: Motor, Räder, Lenkrad, Bremse.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Multitina ()

    • Ich hatte meine erst am Wochenende mal nachgeladen (Standheizung, kurze Strecken und über 4 Jahre alt und noch kalt dazu). Habe auch ein CTEK "Start/Stop" mir zugelegt. Zum Laden nach einer Rückfrage beim FFH den Minuspol abgeklemmt und die Steckverbindung vom Batteriedatenmodul getrennt. Danach alles wieder gesteckt und alles top.

      Mein Tipo: Fiat Tipo Kombi Lounge; 1,4 T-Jet - 120 PS; Gelato weiß; helle Farbe mit Einsätzen in Taube und Doppelnaht; Lounge Tech, Komfort und Style Paket; Sicherheitspaket Plus; Sitzheizung vorn; Reserverad; abnehmbare Anhängerkupplung; Webasto Standheizung Thermo Top Evo 4 mit Telestart T100 HTM; Mopar Profilgummi für die Motorhaube; Vielleicht ab Oktober: Fiat Tipo Cross1,0 T3 mit S&S; Flame Orange; Convenience Paket; Tech Paket; Sitzheizung vorn; Totwinkelassistent; geplant AHK (fest); Standheizung falls einmal verfügbar.