Umstieg von Alfa 159 SW zu tipo Kombi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umstieg von Alfa 159 SW zu tipo Kombi

      Hallo Zusammen,

      Aktuell fahre ich einen Alfa Romeo 159 Sportwagon 1.9 JTDM 8v. Da es bei Alfa Romeo im Kombi Segment eher mau aussieht , bin ich am überlegen mir eventuell einen Tipo Kombi 1.6 Multijet zu holen. Dazu hätte ich ein paar Fragen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

      Hat jemand diesen Wechsel eventuell schon gemacht und kann mir ein paar Vorteile und Nachteile über beide Autos sagen (Platzverhältnisse, Fahreigenschaften , Verbrauch usw..) ?

      Ist der 1.6 Multijet exakt der selbe Motor wie bei der Giulietta/ Mito?

      Ist die Kupplung und das Getriebe bei dem tipo anfällig wie bei fast allen FCA Modellen mit Diesel Motoren ? (Teilweise waren die Kupplungen unterdimensioniert).

      Fährt jemand diesen Motor mit einer Leistungssteigerung und kann was dazu sagen ?

      Wie sieht es allgemein mit der Verarbeitung aus?

      Ich habe noch einen Satz 19 Zoll TI Felgen von meinem Alfa. Würden die eventuell mit Adapter Platten auf den tipo passen ? 235/40/19 et41

      Bin bisher nur Alfa Romeo gefahren und möchte auch weiterhin im Hause FCA bleiben, da es in meine Augen keine besseren Diesel-Motoren als Alfa/Fiat gibt.

      Danke

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cuoresportivo ()

    • Hallo Cuoresportivo

      Zur Sache: Bin vom Croma (Diesel) zum Tipo (Benzin) gewechselt, kenne aber den Alfa 159 und auch den Tipo-Diesel. Das ist ein Kulturschock!

      Der Tipo hat im Vergleich zum 159:
      -qualitativ einfache Materialien im Innenraum
      -auf dem Rücksitzen weniger Kniefreiheit
      -deutlich größeren und besser nutzbaren Laderaum
      -ausgeprägte Neigung zum Untersteuern (Fahrsicher nennt das der Motorjournalist), die Hinterachse bleibt aber immer brav in der Spur
      -deutlich besseres Ansprechen auf Gaspedalbefehle und bessere Beschleunigung auch schon im unteren Drehzahlbereich (vergleich 120PS 1,9 jtd-8v zu 1,6 jtd-16V)
      -geringeren Kraftstoffverbrauch.

      Problem bei allen modernen drehmomentstarken Dieseln:
      -Verrußung von Ansaugkrümmer und Einlassventilen - Abgasreinigung durch Abgasrückführung (AGR) ist keine gute Idee ... schau mal bei den "Autodoktoren" .
      -Begrenzte Lebensdauer des Zweimassenschwungrades (ZMS) - wenn das nachgibt gehen die Schwingungen ungedämpft aufs Getriebe ...

      Kupplungsprobleme hatte ich mit den Fiat/Lancia 1,9 jtd 8V bzw 16V keine!
      Laufleistung bei mir rd. 250 Tkm - danach waren Aussaugbrücke und Ventile verstopft, ZMS und Getriebe defekt! (250-320Nm, Getrag bzw M32 Getriebe)

      Räderlochkranz
      Tipo 98x5, Alfa 159 110x5 - passende Lochkranzadapter bisher nicht gefunden.

      Mach' 'ne Probefahrt!
    • @Betameche
      Danke für deine ausführliche Antwort.

      Zum Thema M32 äußere ich mich jetzt lieber nicht. ( Größter Schrott). Kofferraum hast du Recht , die Höhe Ladekante beim 159er nervt mich auch. Das mit den AGR ist mir bekannt, habe es kürzlich bei meinem ausgebaut und sauber gemacht . Wegen ZMS , die Giulietta mit den 2.0 Diesel Motor leidet auch darunter . Meiner Meinung nach ist das alles unterdimensioniert für die Diesel Motoren . Meine größte Sorge beim Tipo sind wie du sagst die "qualitativ einfache Materialien", in meinem 159er kann ich mich darüber nicht beschweren .
    • Ich finde die Materialien im Tipo ok sind eben praktisch und die verarbeitung ist gut
      Fahre nie schneller wie dein Schutzengel fliegen kann!

      Mein Tipo: Fiat Tipo Kombi 1,4 T-Jet Lounge 120PS Colossed Grau Met. Tech u.Style Paket,Sitzheizung, 7Zoll Display Tieferlegungsfedern Vogtland 40mm, Fiat 124 Spider Lusso Magnetico Bronze mit Vollausstattung

    • M32, Deja vu mit dem kaputten Getriebe im Opel Astra H .... :cursing:

      Naja, der Preis muss ja irgendwo herkommen. Aber ich finde jetzt nichts billig gemacht. In 5 Jahren fast nix, das muss ein Premiumauto erst Mal hinbekommen ... 80.600 Kilometer. Erste Bremsen, eine Schelle zu ersetzen, eine Zündspule, ein Fensterheber. Basta.
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Vogtlandfedern, Bilsteindämpfer, verstärkte Koppelstangen, Dach- und Frontspoilerfolierung, EZ: 6/2016

    • So mal von Alfisti zu Alfisti,natürlich abstriche das muss dir klar sein, kein mehrlenker Hinterachse keine 150ps und der 159er sieht auch jetzt noch toll aus :thumbup: ,Tipos 1,6er ist ein konzernmotor der in allen Marken des "FCA" Konzern läuft ohne Probleme übrigens :thumbup: hast dann aber nur 120ps und das fahrverhalten ist natürlich nicht vergleichbar mit deinem derzeitigen gefährt ;)

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er,Fiat 500F Bj 1972

    • Cuoresportivo schrieb:

      .... Ich kann mich sehr schwer von meinem Alfa trennen , ...
      Mein Freund, ich kann dich verstehen.
      Vor Jahren sagte eine Frau zu mir: "Der Wagen ist zu klein - ich brauche ein Auto wo der Kinderwagen reinpasst"
      Da musste dann die "GTV" gehen


      und der "zuverlässige Kadett" kam

      (Bilder aus Wikipedia - damals habe ich keine Auto fotographiert)