STELLANTIS CHIEF DESIGN OFFICER JEAN-PIERRE PLOUÉ VERANTWORTET DIE RENAISSANCE VON LANCIA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • STELLANTIS CHIEF DESIGN OFFICER JEAN-PIERRE PLOUÉ VERANTWORTET DIE RENAISSANCE VON LANCIA



      Turin, den 14. Juni 2021
      Jean-Pierre Ploué, als Stellantis Chief Design Officer bereits für die Marken Abarth, Alfa Romeo, Citroën, DS Automobiles, Fiat Europe, Lancia, Opel, Peugeot und Vauxhall verantwortlich, ist zum Leiter LANCIA Design im Turiner Designzentrum des Unternehmens berufen worden. „Die Renaissance von LANCIA ist eine wahrhaft aufregende Herausforderung. LANCIA ist eine ikonische Marke. Mit der Rückkehr in seine historisch bedeutende Rolle in Europa wird LANCIA sein großes Potenzial nutzen“, sagt Jean-Pierre Ploué, der auf ein kleines, aber zielstrebiges Team junger und talentierter Designer vertrauen kann.
      Luca Napolitano, LANCIA Chief Executive Officer, kommentierte: „Ich heiße Jean-Pierre Ploué herzlich willkommen. Ich fühle mich geehrt, dass wir für den Erfolg von LANCIA auf ein so vielseitiges und professionelles Team bauen können.“
      Über Stellantis
      Stellantis ist als einer der weltweit führenden Automobilhersteller und Mobilitätsanbietergeleitet von einer klaren Vision: dank unverwechselbarer, erschwinglicher und zuverlässiger Lösungen die Freiheit der Mobilität zu bieten. Neben dem reichen Erbe und der breiten geografischen Präsenz liegen die größten Stärken des Unternehmens in seiner Performance in Sachen Nachhaltigkeit, seiner großen Erfahrung und den vielfältigen Talenten seiner Mitarbeiter, die rund um den Globus arbeiten. Stellantis schöpft aus seinem breitgefächerten ikonischen Portfolio – ganz im Geiste der Visionäre, die ihre Marken mit Leidenschaft und einem Wettbewerbsgeist erfüllten, der Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen anspricht. Stellantis strebt danach, das Großartigste zu werden, nicht das Größte, während es Mehrwert schafft für alle Stakeholder und die Gesellschaften, in denen es tätig ist.
      Twitter @Stellantis Facebook Stellantis LinkedIn Stellantis YouTube Stellantis
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JD4040 ()

    • Die Zeiten sind vorbei, wo ein neuer Lancia die Gemüter der Motorjournalisten erhitzte.
      Die historischen Namen Flavia und Thema wurden entheiligt indem man sie auf Fahrzeuge aus Daimler-Chrysler Zeiten klebte. Schließlich hat man die Lanze aus dem Emblem genommen und damit der Marke den Todesstoß versetzt.
      Nur die treuen Italiener halten die Fahne hoch und kaufen den einzig verblieben Lancia Ypsilon, der seit geraumer Zeit die Chrysler-Nase ablegen durfte und nun wieder ein markentypisches Kühlerdesign hat.
      Als ehemaliger Lancia Lybra Fahrer sehne ich mich nach so einer Stil-Ikone daher wünsche ich dem Lancia-Team viel Erfolg.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Betameche ()

    • Bei Lancia bin ich sofort dabei, nach Dedra und Lybra nehm ich gern wieder mal einen besseren Fiat. Gute Technik von der Stange, schöner und wertiger verpackt, das hat etwas.
      Autos
      Aktuell Tipo 1,4 T-Jet S-Design Kombi & 5 Türer S-Design, verflossen Ulysse 179Ax 2,0 Punto 188b 1,4, Punto 188b 1,2 16V, Punto 188a 1,2 16V Punto 188a 1,2 8V, Lancia Lybra 1,8, Fiat Bravo 1,4 12 V, Fiat Marea Weekend 1,8 16V, Lancia Dedra 1,9 TD, Fiat Tempra 2,0 Facelift und Tempra 2,0 sowie Fiat Regata 75 S. Trabant 601 deluxe Kombi und MZ TS 250
    • STELLANTIS CHIEF DESIGN OFFICER JEAN-PIERRE PLOUÉ VERANTWORTET DIE RENAISSANCE VON LANCIA

      uhrmacher schrieb:

      Bei Lancia bin ich sofort dabei, nach Dedra und Lybra nehm ich gern wieder mal einen besseren Fiat. Gute Technik von der Stange, schöner und wertiger verpackt, das hat etwas.
      Stimmt, ich erinner mich gern an den Delta HPE, das waren tolle Sitze. Helles Alcantara und die Holzoptik dann und wann im Cockpit.
      Der Teufel hat mich geschickt und Gott hat´s abgesegnet! :D







      Mein Tipo: 1,4 T-Jet Lounge, vollausgestattete rollende Gitarrenhure in freundlichem Schwarz mit Glitzer

    • Genau, der Dedra LS 1,9 TD 1/95, also Facelift, war helles Alcantars und Holz Optik und der 1,8er Lybra LX mit grauem Alcantara und Bose Sound System :1f44d:
      Autos
      Aktuell Tipo 1,4 T-Jet S-Design Kombi & 5 Türer S-Design, verflossen Ulysse 179Ax 2,0 Punto 188b 1,4, Punto 188b 1,2 16V, Punto 188a 1,2 16V Punto 188a 1,2 8V, Lancia Lybra 1,8, Fiat Bravo 1,4 12 V, Fiat Marea Weekend 1,8 16V, Lancia Dedra 1,9 TD, Fiat Tempra 2,0 Facelift und Tempra 2,0 sowie Fiat Regata 75 S. Trabant 601 deluxe Kombi und MZ TS 250