Stellantis berichtet Rekord-Pro-Forma(1)-Ergebnisse mit 11,4% Marge im ersten Halbjahr; Alle Segmente profitabel Prognose für das Gesamtjahr auf ~10% angepasste operative Marge(2) angehoben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stellantis berichtet Rekord-Pro-Forma(1)-Ergebnisse mit 11,4% Marge im ersten Halbjahr; Alle Segmente profitabel Prognose für das Gesamtjahr auf ~10% angepasste operative Marge(2) angehoben



      • Pro-Forma(1) Nettoumsatz von 75,3 Mrd. €, ein Plus von 46 %
      • Pro-Forma(1) Angepasstes operatives Ergebnis (2) („AOI“) von 8,6 Mrd. € mit 11,4 % Marge; Rekordmarge von 16,1% in Nordamerika
      • Starker Start der Umsetzung von Synergien mit ~1,3 Mrd. € an Netto-Cash-Synergien im ersten Halbjahr
      • Pro Forma(1) Abflüsse beim Industrial Free Cashflow(3) von 1,2 Mrd. € spiegeln negative Auswirkungen auf das Working Capital aufgrund der Engpässe bei Halbleitern wider, die positive Netto-Synergien ausgleichen
      • Starke verfügbare industrielle Liquidität von 51,4 Mrd. €




      Ausblick für das Gesamtjahr 2021 angehoben
      Angepasste operative Marge(2) von ~10% unter Annahme, dass sich die Verfügbarkeit von Halbleitern nicht weiter verschlechtert und keiner weiteren nennenswerten Lockdowns in Europa und USA.
      Branchenausblick 2021 (7)
      Alle Regionen unverändert gegenüber Q1 2021, außer Nordamerika +10% (von +8%). Südamerika +20%, Enlarged Europe +10%, Naher Osten/Afrika +15%, Indien & Asien/Pazifik +10%, und China +5%.
      „Ich möchte allen Beschäftigten von Stellantis herzlich für ihren herausragenden Fokus auf operative Exzellenz und die Umsetzung der Synergien danken, die das Unternehmen zum Erreichen von sehr starken Finanzergebnissen im 1. Halbjahr geführt haben. Während das Unternehmen eine starke operative Performance abgelieferte, hat Stellantis auch deutliche Fortschritte bei strategischen Themen wie der Beschleunigung der Elektrifizierung oder bei Software gemacht, die Grundpfeiler unserer Strategie sind."
      Carlos Tavares, CEO




      Elektrifizierungsstrategie: Volle Geschwindigkeit mit dem Launch von elf batterieelektrischen Fahrzeugen (BEVs) und zehn Plug-In-Hybriden (PHEVs) in den kommenden 24 Monaten; voll elektrifiziertes Angebot leichter Nutzfahrzeuge in Europa, zusammen mit mittelgroßen Vans mit Brennstoffzellentechnologie bis Ende 2021; dritte Gigafactory in Termoli (Italien) angekündigt; Transformation des Werks Ellesmere Port (UK) zum ersten reinen BEV-Werk des Unternehmens ab Ende 2022.
      Innovative Partnerschaften angekündigt: Mit Archer, um Fahrzeuge mit Senkrechtstart-Technologie zu kreieren und mit Engine EPS für die Entwicklung von Schnelllade-Netzen.
      Nordamerika: Rekordprofitabilität mit Rekordabsatz im ersten Halbjahr bei RAM (global und US Retail). Jeep Wrangler 4xe ist nach seinem Launch im März 2021 meistverkaufter PHEV in den USA im 2. Quartal. Jeep weitet Marktabdeckung mit dem kommenden premium Grand Wagoneer and Wagnoeer aus.
      Enlarged Europe: Eigenständige CO2-Compliance, Marktanteil in EU30 stieg im ersten Halbjahr auf 23,1% bei Marktführerschaft im LCV-Segment (34,4% Marktanteil). Peugeot Nummer zwei in Europa mit 7,1% Marktanteil im ersten Halbjahr. Opel Corsa Segmentführer in Deutschland und UK im ersten Halbjahr. Fiat im ersten Halbjahr Marktführer in Italien – mit 500e #1 E-Citycar in zehn Ländern.
      Weitere Regionen: Marktführer in Südamerika im ersten Halbjahr (23,6% Marktanteil) – Fiat Strada meistverkauftes Fahrzeug in Brasilien; Marktanteil in Naher Osten/Afrika steigt um 0,3 Prozentpunkte auf 11,9%.
      Maserati: Rückkehr zur Profitabilität mit angepasstem operativem Ergebnis(1) von 29 Mio. € und Marktanteilswachstum in allen Schlüsselmärkten
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Das ist schön, dass der Laden gut läuft und man sich kein Sorgen machen muss

      Und hier ist wohl ein Kindheitswunsch vom Herrn Tavares in der Entwicklung: :)

      JD4040 schrieb:

      Innovative Partnerschaften angekündigt: Mit Archer, um Fahrzeuge mit Senkrechtstart-Technologie zu kreieren
      Hoffentlich klappt das dann mit der Landung, wenn der Chef das Flugauto ausprobiert ...
      Nein! Ich habe keinen Besuch - das sind alles meine Schuhe.

      Mein Tipo: 1.4 HB aus MY19 ist meist grün. Komplett-Ausstattung: Motor, Räder, Lenkrad, Bremse.