Wohnwagenkauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wohnwagenkauf

      Hallo Tipo-Freundinnen und Tipo-Freunde,

      gern würde ich mit euch über die Anschaffung eines Wohnwagens diskutieren.
      Ich weiß, nicht jede(r) mag die großen weißen Anhängsel...
      Seit 21 Jahren ist das meine bevorzugte Form des Verreisens und die für mich beste Art, Urlaub zu machen.
      Anders als beim Auto, hat man einen Wohnwagen 25-30 Jahre im Gebrauch. Wenn man den richtigen gekauft hat... Die Anschaffung muss IMHO wirklich sehr gründlich überlegt werden.
      Ich weiß, dass einige hier mit dem Kauf eines Caravans liebäugeln und wollte gern mal euere Überlegungen dazu teilen.

      Mein 7,05m Einstieger-Caravan für 6 Personen mit Doppelstockbett, Dinette, U-Sitzgruppe kostete mich Im Jahr 2000 neu 9999 Euro.
      Hier mal der Grundriss



      Ein Neuer Wagen soll nun her. Der Neue soll in den kommenden Jahren von 3 Erwachsenen und 2 Schulkindern genutzt werden.

      Ich habe 3 Prioritäten:
      1. Bettengröße
      Meine Kinder werden recht lange Menschen. Die "Große" ist bereits höher, als ich und wenn die beiden "Kleinen" gleichaltrigen Besuch mitbringen, sind die Freundinnen meist einen Kopf kleiner. Also gehtdas in die gleiche Richtung.. Meine derzeit 1,80m langen Stockbetten reichen beim nächsten Caravan nicht mehr. Das jetzige (Umbau)Doppelbett ist mir jetzt mit 1,38cm zu schmal. 1,50m, besser 1,60m Breite sollten schon sein.
      2 Aufbauqualität
      Verrottungsfest und hagelsicher, also GFK mindestens an Dach, Boden und Front.
      3. Die Sitzgruppe muss soviel Platz haben, dass man sich im Regen oder im Winter auch mal einen Tag im Wohnwagen aufhalten kann.

      Ich möchte keine weiten Wege, da man die ersten paar Jahre jährlich zur Dichtheitsprüfung fahren sollte. Habe vor Ort Hymer, Eriba, Hobby und einen Händler für die französische Trigano-Gruppe. Letzere Wohnwagen von Sterckeman-Caravelair gefallen mir mit Abstand am besten.

      Wie geht ihr da ran, was kauft ihr euch?
      Habt ihr in letzter Zeit einen WoWa gekauft und was dabei für Erfahrungen gemacht?

      Gruß und Dank
      Tina
      Nein! Ich habe keinen Besuch - das sind alles meine Schuhe.

      Mein Tipo: 1.4 HB aus MY19 ist meist grün. Komplett-Ausstattung: Motor, Räder, Lenkrad, Bremse.

    • Wenn Du bereits 21 Jahre mit dem Wohni unterwegs bist, dann weisst Du ja worauf es ankommt ;)
      5 Betten wird wohl nicht ohne abendlichen Umbau (Rundsitzecke) gehen, das kann auf Dauer nerven.
      Neucampern würde ich noch raten auf das Gesamtgewicht (Zugfahrzeug!) zu achten. Ansonsten sind die Preise für Wohnwägen seit 1999 halt ganz leicht gestiegen :) Aber das hast Du sicherlich alles im Blick.
      (Ich würde versuchen einen Mover mit rauszuhandeln. Dachte immer das braucht man nicht, sind ja immer helfende Hände auf dem Campingplatz... Meine Frau sagt jetzt aber ich müsse sowas anbauen)
      PS: Einen Hobby würde ich nicht nehmen, auch wenn das die meistverkauften und beliebtesten sind. Die Eriba Nova-Modelle haben mir immer sehr gut gefallen, weiss aber nicht ob die in dein Anforderungsprofil passen.

      Mein Tipo: Tipo HB, Street, 95PS, Gelato weiss, PDC, Tempo, SHZ,...

    • Ich passe :/ .
      Gab es früher ja recht oft, dass Wohnwagenbereiche mit einer Schiebetür versehen wurden... Heute sind meist diese Zieharmonika-Vorhänge zu finden, weil die natürlich leichter sind, aber auch nur sehr wenig Geräusch wegnehmen können...

      Am Wochenende beginnt ja in Düsseldorf der Caravan-Salon. Das war auch der Grund für mich, diesen Beitrag hier mal anzufangen und vielleicht kann ja jemand von uns, der dort war, etwas dazu sagen.

      Auch wenn man viele Jahre mit WoWa unterwegs ist - so ein Ding neu zu kaufen ist ein schwieriges Unterfangen. Beim letzten mal, habe ich den Multipla gehabt und den Wohnwagen danach passend ausgesucht - dieses Mal möchte ich mich zuerst für einen Wohnwagen entscheiden und dann über das Auto davor nachdenken :)
      Zum Nachdenken hat man ja viel Zeit - bei den gefragten Familienwagen hat man bis zu 1,5 Jahren Lieferzeit, sagt mein Freundlicher :S
      Nein! Ich habe keinen Besuch - das sind alles meine Schuhe.

      Mein Tipo: 1.4 HB aus MY19 ist meist grün. Komplett-Ausstattung: Motor, Räder, Lenkrad, Bremse.



    • Während andere heute auf Schulung Kochrezepte, Gartentips und Strickideen aus dem Netz gezogen haben, waren es bei mit Wohnwagen. Der hier kam meinen o.g. Ansprüchen am nächsten und nach der Schulung bin ich auf dem Heimwag mal bei meinem Wohnwagenmensch vorbei. Aber den La Mancelle kann er nicht besorgen, obwohl er Trigano-Händler ist. Der Konzern hat mehrere Marken und alle haben einen eigenen Vertriebsweg. Also gibt es in Deutschland ganze zwei Händler in Augsburg und Koblenz... für mich viel viel zu weit weg...

      Also weitersuchen :(
      Nein! Ich habe keinen Besuch - das sind alles meine Schuhe.

      Mein Tipo: 1.4 HB aus MY19 ist meist grün. Komplett-Ausstattung: Motor, Räder, Lenkrad, Bremse.

    • Heute einige Adria-WoWas und einen fast neuen Knaus in Silver Selektion irgendwas angesehen. Musste immer an Rentner denken- man braucht ja nicht gleich draußen dran zu sehen, dass man nicht mehr ganz die junge Mutti ist ;) .
      Knaus sei Technologieführer stand in einem Prospekt. Statt eines Radios und großem Smart-TV wäre mir aber ein verottungsfreier Aufbau lieber gewesen. Caravan mit Blech-Dach - muss nicht mehr sein... :(

      Adria fällt auch raus. Der einzige Adria-Caravan, der mir gefiel, hatte ein Klapp-Waschbecken - blöd :(
      Bei Hobby gefällt mir überhaupt rein gar nichts.

      So ungefähr soll er werden:
      Querbett vorn und Mitteldinette, Bad und Doppelstockbett hinten längs oder quer, Klimaanlage (der hier hat leider keine separate Dusche, muss ich weitersuchen):
      Nein! Ich habe keinen Besuch - das sind alles meine Schuhe.

      Mein Tipo: 1.4 HB aus MY19 ist meist grün. Komplett-Ausstattung: Motor, Räder, Lenkrad, Bremse.

    • separate Dusche für was? ?( Du duscht doch nicht etwa im Wohni? 8|
      Ich bin ja kein erfahrener oder geborener Hardcore-Camper, aber das erste was ich gelernt habe war:
      Im Wohnwagen wird nicht gekocht, nicht geduscht und (ganz wichtig!) nicht groß gemacht (das ist erst als Rentner erlaubt glaub ich). Das ist so Gesetz :!:
      (nur Spaß :P )

      Mein Tipo: Tipo HB, Street, 95PS, Gelato weiss, PDC, Tempo, SHZ,...

    • Ja stimmt, das war ungefähr so üblich, bis Corona kam und zu manchen Zeiten die Plätze nur für autarke Camper geöffnet wurden...

      Und wenn kein Sanitärhaus offen ist, möchte ich mich trotzdem 1xam Tag abbrausen :)
      Hab auch schon einen Plan, wie nach dem Duschen die Feuchtigkeit gesenkt werden kann:
      Nein! Ich habe keinen Besuch - das sind alles meine Schuhe.

      Mein Tipo: 1.4 HB aus MY19 ist meist grün. Komplett-Ausstattung: Motor, Räder, Lenkrad, Bremse.

    • Heute in der alten Heimat Cottbus ein neues Fahrrad gekauft und bei 2 Caravan-Menschen gewesen...
      Bei der Anordnung der Möbel bin ich nun ganz sicher. So sollte der Neue aussehen:

      Immerhin gibts für den Batzen Kohle ein GFK-Dach :rolleyes: .
      Die Bettenmaße sind mir eigentlich ein paar Zentimeter zu eng (Doppelstockis nur 1,85m lang und Doppelbett nur 1,38m breit :/ und an der Sitzgruppe ragt der Radkasten in den Fußraum. Das gibt irgendwann Probleme, wenn meine Kleinen weiter so rasant wachsen. Wenn ich nichts anderes finde, würde der Wagen aber gehen :)

      Ich will definitiv im September bestellen, also muß ich mich etwas beeilen, mit der WoWa-Suche.
      Nein! Ich habe keinen Besuch - das sind alles meine Schuhe.

      Mein Tipo: 1.4 HB aus MY19 ist meist grün. Komplett-Ausstattung: Motor, Räder, Lenkrad, Bremse.

    • Das muss schon kuschelig, in so einem Rollhaus :thumbup:

      Und - unbedingt mal einen Hubbett-Wohnwagen ansehen. Das löst vielleicht einige der aufgeworfenen Fragen. Da geht eine schöne große Rundsitzgruppe und ein großes Doppelbett am gleichen Platz. Oder ein Doppeltes Doppelstockbett:

      Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

      : 2019er Tipo Pop HB 1.4 95PS

    • Tja, wo fang ich an...
      Erstmal Danke fürs Verständnis, dass ich hier mal "laut" über einen Wohnanhänger und die Rolle des Tipo dabei nachdenken kann. Bin bald fertig mit dem Thema :)

      Achtundsechziger schrieb:

      unbedingt mal einen Hubbett-Wohnwagen ansehen
      Inzwischen hab ich 2 Stück mit Hub-Bett besichtigt. Ein Glücksfall in diesen Zeiten, wo ja Wohnwagen zur Mangelware geworden sind...
      Mein Händler im Ort, geduldig wie immer, hat einen Hobby UHK515. Stimmt - man hat wirklich eine große Rundsitzgruppe, aber das Hubbett dort drüber ist gerade mal 1,28m schmal, die Etagenbetten für die Kids sind nur 1,80m lang :( . Geht gar nicht...

      Der zweite Wohnwagen, Bürstner Averso+, kam bei ähnlicher Außengröße (7,5m gesamt) wesentlich luftiger und geräumiger daher. Was ich erst auf den 2. Blick gemerkt habe, im Gegensatz zum Hobby ist der Bürstner über 2,70m hoch. Daher fällt der heraus, weil ich meinen


      Träger hier nicht höher machen kann. Mal davon abgesehen, dass die rund 20cm mehr Höhe den Spritverbauch wohl auch in neue Höhen treiben werden.

      Aber (1. neue Erkenntis) das hier, soll der Neue unbedingt haben:


      Wenn man das untere Doppelstockbett nach innen hochklappt, kann man Kinderfahrräder oder jede Menge große Campingmöbel dort unterbringen. Aber auf keinen Fall möchte ich sowas auf der Vorzelt-Seite. Da muß ich ja das halbe Zelt umräumen, um die Riesenklappe mal aufzumachen :) . Und was mich noch viel mehr stört: meine Mädels belauschen mich in ihren Betten, wenn ich Abends im Vorzelt sitze und lästere ;) .
      Also weitersuchen.
      Der Caravan-Salon erbrachte leider keine revolutionären Neuheiten außer der Gewissheit, dass die Nachfrage nach Wohnwagen nicht abnimmt und die Lieferzeiten immer länger und die Wagen immer teurer werden.

      Und (2. Erkenntis) die französischen Wohnwagen von meinem Vor-Ort-Händler muss ich mir unbedingt nochmal genau ansehen - Diese sind vergleichsweise leicht und Tipo-tauglich. Sie sehen im Vergleich zu dem, was ich nun angesehen habe, echt frisch aus und haben gegen Aufpreis das hier, was ich heute gesehen habe:

      Endlich ein 150l Kühlschrank, wo ich nicht unten auf dem Boden rumkrauchen muss, um an die Sachen ganz unten hinten dranzukommen.

      Ich arbeite mich mal durch die Videos vom Caravansalon am Wochenende... ;(
      Nein! Ich habe keinen Besuch - das sind alles meine Schuhe.

      Mein Tipo: 1.4 HB aus MY19 ist meist grün. Komplett-Ausstattung: Motor, Räder, Lenkrad, Bremse.

    • Multitina schrieb:

      Heute in der alten Heimat Cottbus ein neues Fahrrad gekauft und bei 2 Caravan-Menschen gewesen...
      Bei der Anordnung der Möbel bin ich nun ganz sicher. So sollte der Neue aussehen:

      Immerhin gibts für den Batzen Kohle ein GFK-Dach :rolleyes: .
      Die Bettenmaße sind mir eigentlich ein paar Zentimeter zu eng (Doppelstockis nur 1,85m lang und Doppelbett nur 1,38m breit :/ und an der Sitzgruppe ragt der Radkasten in den Fußraum. Das gibt irgendwann Probleme, wenn meine Kleinen weiter so rasant wachsen. Wenn ich nichts anderes finde, würde der Wagen aber gehen :)

      Ich will definitiv im September bestellen, also muß ich mich etwas beeilen, mit der WoWa-Suche.
      wow, stolzer Preis :thumbup: aber den hast ja dann auch länger :thumbup:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er,Fiat 500F Bj 1972

    • Aber bitte dann das Objekt der Begierde mit GPS Tracker ausstatten.

      Findet man dann schneller auf den Weg von Westpolen nach den östlichen Erweiterungsgebieten. :1f609: :1f600:


      Ich find deine Beharrlichkeit, deinen Vorstellungen entsprechend was zu finden, bewundernswert. :thumbup:
      Grüße Don Dirk


      ...Mich erschüttert nichts.

      Ich habe 3 Kinder :D

      : Kombi, Maestro Grau, 1.4 Easy, 6 Gang, Navi, Tempomat, Sitzheizung, Klima, Tech + Style Paket, schwarze Seitenblinker

    • dorni schrieb:

      Aber bitte dann das Objekt der Begierde mit GPS Tracker ausstatten.

      Findet man dann schneller auf den Weg von Westpolen nach den östlichen Erweiterungsgebieten. :1f609: :1f600:
      In ganz Europa findet man geklaute Wohnwagen, bei den Sinti+Roma, sagte mir mal ein Wohnwagenhändler.

      bravina schrieb:

      wow, stolzer Preis :thumbup:
      Ja und Weinsberg ist bei dieser Art und Größe dann schon die preisgünstigste Variante.
      Die Preisentwicklung ist wirklich schwindelerregend. Bis vor ein paar Jahren gab es jedes Jahr eine eher kleine Preisrunde und diese wurde auch notfalls mal weggelassen, weil Camping nicht sehr attraktiv war. Jeden Herbst gab es Abverkaufspreise bei den zahlreichen nicht verkauften Ladenhütern.
      Die Wohnwagenhersteller darbten dahin, hatten jede Menge altes und langweiliges Zeug im Portfolio und man klagte gebetsmühlenartig über geringes Wachstum. Irgendwann kauften sich die Hersteller dann gegenseitig auf, aber das Jammern ging weiter.
      Noch vor Corona kam dann ein Umdenken beim Urlaubsvolk und Camping wurde wieder modern. Ein neuer Trend kam auf, zu Glamping und Urlaub im Wohnwagen nannte sich nun Caravaning und die Leute kauften Caravans.

      Aktuell schwebt die Branche im 7. Himmel von einem Verkaufsrekord zum nächsten und ruft jährliche Preissteigerungen von 1000 bis 3000 Euro je Anhänger auf. Lieferfristen werden immer länger, weil die Branche die Produktionskapazitäten nicht ausweiten kann oder will.
      Camping im Wohnwagen wird zum Luxusurlaub ;(

      Also ich kann sehr gut verstehen, wenn man sich den Kauf bei diesen Hochpreisen wirklich genau überlegen muss. :thumbup:
      Ich bin gespannt, ob der Tipo am Ende ausreicht, bei unserer Fred-Erstellerin :/
      Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

      : 2019er Tipo Pop HB 1.4 95PS