Fiat Professional auf dem Caravan Salon in Düsseldorf: 40 Jahre mit dem Ducato an der Spitze

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fiat Professional auf dem Caravan Salon in Düsseldorf: 40 Jahre mit dem Ducato an der Spitze



      • Doppel-Jubiläum: Fiat Professional präsentiert vom 28. August bis zum 5. September in Düsseldorf 40 Jahre Ducato auf dem 60. Caravan Salon. Der Caravan Salon ist die wichtigste Freizeitfahrzeug-Messe in Europa.
      • Der Ducato feiert sein 40. Jubiläum als Marktführer 2020 bei den leichten Nutzfahrzeugen in Europa1.
      • Die neueste Generation des seit 13 Jahren als Marktführer im Bereich der Wohnmobile fahrenden Fiat Ducato überzeugt mit neuen Funktionen und blickt damit ebenso in die Zukunft wie der Messe-Stand selbst, der an einen modernen digitalen "virtuellen Showroom" erinnert. Der Stand vereint die neuen Produkteigenschaften mit den Ursprüngen des Ducato und dessen bisherigem Wachstumsweg.
      • Die wichtigsten neuen Merkmale des Ducato bringen das Erfolgsmodell auf den neuesten Stand der Technik in Bezug auf Komfort, Leistung, Sicherheit, Konnektivität und Design, mit neuen Spezifikationen und Dienstleistungen für die Anforderungen des wachsenden Publikums von Reisemobilbesitzern.
      Frankfurt, im August 2021 - Auf dem Fiat Professional Stand der größten Messe für Freizeitfahrzeuge in Europa können die Besucher alle Neuheiten des New Ducato Modelljahr 2021 kennenlernen. Der Fiat Ducato blickt auf eine 40-jährige Erfolgsgeschichte zurück, wurde im Jahr 2020 zum meistverkauften leichten Nutzfahrzeug in Europa1 und 13 Jahre in Folge von den Lesern der deutschen Fachzeitschrift promobil zum "Besten Reisemobil-Basisfahrzeug" gekürt.
      Der Messe-Stand von Fiat Professional zeigt den seit 1981 zurückgelegten Weg des Ducato in Kulissen, die an die charakteristischen Gewölbe des berühmten Palazzo di Torino Esposizioni erinnern, in dem in den 70er Jahren die Caravan Europa stattfand, eine der ersten Messen der Branche. Dort debütierte auch der Ducato in Reisemobilversion.
      Die Zukunft zeigt der New Ducato des Modelljahres 2021 mit seinen wichtigsten technologischen Innovationen. An zwei Ausstellungs-Fahrzeugen können Besucher den New Ducato auch im virtuellen Showroom (fiatcamper.com/en/virtual-showroom) bis ins Detail studieren. So geht die Reise weiter in die digitale und globale Dimension, die den Usern überall auf der Welt zur Verfügung steht. Eric Laforge, Leiter des Bereichs LCV Enlarged Europe bei Stellantis: "Die Welt der Nutzfahrzeuge steht vor einer neuen Herausforderung, die es den Kunden ermöglicht, den Erfolg der Produkte unserer Marke bequem von zu Hause aus mitzuerleben, dank der technologischen Entwicklungen, die Stellantis auch im Bereich der Veranstaltungen und Messen gemacht hat".

      DER VIRTUELLE SHOWROOM VON FIAT PROFESSIONAL FÜR REISEMOBILE
      Der in Zusammenarbeit mit dem Studio Navone Associati in Mailand entworfene virtuelle Showroom von Fiat Professional für Reisemobile ist eine 3D-Umgebung, die den Kunden das Erlebnis eines Besuchs an einem realen Ort vermittelt. Diese neue Plattform wurde vom "Virtual & Augmented Reality Center of Excellence" der Abteilung Global ICT & Digital von Stellantis entwickelt. Als außergewöhnliches Kompetenz-Zentrum hat sein Know-how in den letzten Jahren zu wichtigen innovativen Anwendungen in verschiedenen Unternehmensbereichen geführt. Dazu gehören Virtual-Reality-Umgebungen für die 3D-Konstruktion neuer Fahrzeuge, Labore für die 3D-Verifizierung neuer Produktionslinien sowie Augmented-Reality- und 3D-Visualisierungsanwendungen für Vertrieb und Marketing.
      Gilberto Ceresa, Chief Information Officer, Head of Global Convergence, ICT & Digital bei Stellantis, bemerkte: "Virtual & Augmented Reality-Technologien sind einige der Komponenten, die die digitale Transformation ermöglichen, in die wir auch in Form von internem Know-how investiert haben, um die Entwicklung unserer internen Prozesse zu fördern. Vor allem aber sollen sie das Kauferlebnis für unsere Kunden verbessern, in diesem Fall vor allem für Reisemobilisten."
      DER NEUE DUCATO MODELLJAHR 2021: TECHNOLOGISCHE ENTWICKLUNG FÜR DIE WELT DER REISEMOBILE
      Der Ducato ergänzt seine traditionellen Stärken mit praktischen und funktionellen Innovationen, die seine Attraktivität weiter steigern.
      Stil und Komfort: Zu den augenfälligsten Neuerungen gehört das großzügige Fiat-Logo im Vintage-Look im Kühlergrill, an dem sich der New Ducato sofort erkennen lässt. Der ebenfalls neue Kühlergrill und die Motorhaube verstärken den Eindruck von Robustheit, während die LED-Scheinwerfer 30 Prozent heller strahlen als Halogenlampen. Im Innenraum steigen Lebensqualität und Benutzerfreundlichkeit an Bord dank des neuen, kleineren Lenkrads mit Bedienelementen für viele Primär-Funktionen und der neuen Türverkleidungen mit zusätzlichen Fächern. Die Klimaautomatik wurde verbessert, und die Einführung des schlüssellosen Zugangs und Motorstarts erhöht die Benutzerfreundlichkeit weiter. Die Feststellbremse ist jetzt elektrisch und schafft mehr Bewegungsfreiheit im Innenraum.
      Konnektivität: Eine weitere Neuerung ist das vollständig digitale Instrumenten-Display hinter dem Lenkrad, das sich flexibel an die Anforderungen des Fahrers anpassen lässt. Hinzu kommen die neuen Uconnect-Infotainment-Systeme mit Bildschirmen bis zu 10 Zoll, integriertem drahtlosen Apple CarPlay/Android Auto und einem Satelliten-Navigationssystem mit TomTom 3D-Karten. Auch eine Ablageschale zum kabellosen Laden kompatibler mobiler Endgeräte ist lieferbar.
      Leistung: Der Ducato Modelljahr 2021 erhielt komplett neue Motoren mit Euro 6D-Final-Emissionsstandard. Der stärkste Motor bietet ein Drehmoment von 450 Newtonmetern. Die neuen MultiJet3-Turbodiesel sind gegenüber ihren Vorgängern effizienter, leichter und leiser. Die Motorenpalette umfasst die vier Leistungsstufen 120, 140, 160 und 180 mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe für alle vier Leistungsstufen und dem "9Speed"-Wandler-Automatikgetriebe für 140, 160 und 180, das fast die Hälfte der Reisemobilisten wählen. Eine neue elektrische Lenkung verbessert nicht nur die Manövrierfähigkeit, sondern ermöglicht auch die Einbindung der Lenkung in neue Fahrer-Assistenzsysteme. Die traditionelle "All-Forward"-Architektur des Ducato sorgt weiterhin für Spitzenwerte bei Zuladung und Aufbauvolumen, die selbstnivellierende Luftfederung für mehr Passagierkomfort.
      Sicherheit und Fahrer-Assistenz: Mit seiner vollständig erneuerten elektrischen Architektur bietet der New Ducato zahlreiche Systeme, die das Fahrerlebnis verbessern und die den Ducato zu einer sicheren Basis für die Freizeitgestaltung machen. Dafür sorgen eine ganze Reihe von fortschrittlichen Fahrer-Assistenz-Systemen sowohl ‚on the road‘ als auch beim Einparken. Von der Geschwindigkeitsbegrenzung bis zur Bremskontrolle bei unerwarteten Hindernissen wie Fußgängern und Radfahrern, von der Verkehrszeichenerkennung bis zur Überwachung der Aufmerksamkeit des Fahrers, von der adaptiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop&Go-Funktion bis zum Spurhalte-Assistenten und sogar dem Stau-Assistenten, der unter bestimmten Verkehrsbedingungen die aktive Kontrolle über Lenkung und Geschwindigkeit übernimmt.
      Ein weiterer Sicherheits-Fortschritt ist der digitale Rückspiegel, der das Bild einer Heck-Kamera abbildet und damit trotz Aufbau ungehinderte Rücksicht ermöglicht.
      1Quelle: Dataforce

      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Ja, den Werbetextern sind mal wieder die Pferde durchgegangen. Da wird von Erhöhung der Lebensqualität und gesteigertem Fahrerlebnis gesprochen, was die All-Forward-Architektur ermöglichen solle.
      Nein, einfach nur praktisch und nützlich zu sein, reicht heute nicht mehr.
      Nein! Ich habe keinen Besuch - das sind alles meine Schuhe.

      Mein Tipo: 1.4 HB aus MY19 ist meist grün. Komplett-Ausstattung: Motor, Räder, Lenkrad, Bremse.