EU-Kommission knöpft sich Fiat Chrysler vor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EU-Kommission knöpft sich Fiat Chrysler vor

      Die Wettbewerbshüter der Europäischen Union leiten im Zusammenhang mit der Abgasaffäre ein Verfahren gegen Fiat ein,
      heißt es aus EU-Kreisen. Laut Insidern bleibt die Regierung in Rom bislang noch Erklärungen schuldig.

      wiwo.de/unternehmen/auto/abgas…rysler-vor-/19813352.html
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Ich denke die Erklärung wird genauso Ausführlich wie bei VW! ;) Da werde ein paar Köpfe rollen, meist von Leute die hier gar nicht federführend waren, die Regierung wird "böse böse" sagen, aber wie Deutschland bei VW die Hände darauf halten um Industrie und Arbeitsplätze zu sichern.

      Ich sehe aber nach wie vor hohen Druck auf Seiten von Fiat, zumindest bei den Stinke-Dieseln Änderungen vorzunehmen und hoffe wirklich, das endet nicht wie bei VW Dieseln, deren Fahrer einige interessante Geschichten erzählen können.
    • bravina schrieb:

      Die Erklärung aus Italien kommt schon noch.Die italienische Regierung hat ja Interesse daran das dieses Thema so schnell wie möglich verschwindet hier geht's ja um einen wichtigen wirtschaftsmarkt.lg
      Die Paten sind schon informiert :D
      Dieses Thema verschwindet von ganz alleine :D
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Ich denke auch, dass das Thema sich für die Industrie von ganz alleine erledigen wird. (ein paar Milliarden ab nach Übersee) :whistling:

      Bei VW ist aus dem "Diesel-oder Abgasskandal" mittlerweile intern wie extern die "Dieselkrise" gemacht worden. :saint: (Ein Schelm der Böses dabei denkt...)

      Was da auf uns Autofahrer in Deutschland/Europa noch zukommt, wage ich nicht zu prognostizieren. ;( X( <X

      Mein Tipo: Tipo Kombi 1.4 T-Jet Lounge, Colosseo Grau

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Guido ()

    • Guido schrieb:

      Ich denke auch, dass das Thema sich für die Industrie von ganz alleine erledigen wird. (ein paar Millarden ab nach Übersee) :whistling:

      Bei VW ist aus dem "Diesel-oder Abgasskandal" mittlerweile intern wie extern die "Dieselkrise" gemacht worden. :saint: (Ein Schelm der Böses dabei denkt...)

      Was da auf uns Autofahrer in Deutschland/Europa noch zukommt, wage ich nicht zu prognostizieren. ;( X( <X
      E-Karren und autonomes Fahren :P
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Mit solchen oder ähnlichen "reisserischen" Überschriften von der EU und/oder den USA zeigt die deutsche Presse mal wieder, wie gut (oder eher schlecht) sie wirklich ist... :sleeping:

      Wieso die jetzt in den letzten zwei Tagen wieder aufgegriffen werden, weiss die deutsche Presse wohl alleine...

      Gerade ist das Thema USA-Dieselgate von FCA kein Thema mehr:

      "FCA hat gerade die gesetzteskonforme Neuabstimmung der Motoren
      abgeschlossen, so dass sie heute die Zulassung beantragen konnten:
      Zitat:
      AUBURN HILLS, Mich., May 19, 2017 /PRNewswire/ --
      FCA US announced today it has formally filed an application for diesel vehicle emissions certification with the U.S. Environmental Protection Agency (EPA) and the California Air Resources Board (CARB) for its 2017 model year (MY) Jeep Grand Cherokee and Ram 1500 diesel vehicles. These vehicles feature updated emissions software calibrations.
      The filing is the result of many months of close collaboration between FCA US and EPA and CARB, including extensive testing of the vehicles, to clarify issues related to the Company's emissions control technology. With the permission of EPA and CARB, FCA US intends to install the same modified emissions software in 2014-2016 MY Jeep Grand Cherokee and Ram 1500 diesel vehicles. FCA US believes this will address the agencies' concerns regarding the emissions software calibrations in those vehicles.
      FCA US also believes that these actions should help facilitate a prompt resolution to ongoing discussions with the Environment and Natural Resources Division of the U.S. Department of Justice and other governmental agencies.
      FCA US expects that following EPA and CARB approval, owners of the 2014-2016 MY vehicles will be able to receive the software updates at their dealerships. FCA expects that the installation of these updated software calibrations will improve the 2014-2016 MY vehicles' emissions performance and does not anticipate any impact on performance or fuel efficiency."
      [/quote]
      Viel anders sieht es beim Thema EU aus. Das Thema ist eigentlich nicht mehr up to date. Nur einige "Wirrköpfe", die FCA unbedingt was anhängen wollen (evtl. mit Absprache von Doofrindt) scheinen das nicht einsehen zu wollen oder zu können.
      FCA hat in Absprache mit der EU schon längst Maßnahmen getroffen, um die Runterregelung der Abgasreinigung nach 22 Minuten beim 1,6l-Diesel zu beenden.

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"