Neuer Fiat 500X S-Design - Preise für sportlichstes Modell der Baureihe stehen fest

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuer Fiat 500X S-Design - Preise für sportlichstes Modell der Baureihe stehen fest



      Zusätzliche Ausstattungsvariante mit Turbodiesel-und Benzin-Motoren mit Leistungen zwischen 70 kW (95 PS) und 125 kW (170 PS) zu Preisen ab 19.890 Euro (UPE des Herstellers ab Werk).
      [*] Neuer Fiat 500X S-Design erweitert Modellpalette des vielseitigen Crossover.


      Frankfurt, im Juli 2017
      Kurz vor der offiziellen Markteinführung gibt Fiat die Verkaufspreise für den neuen Fiat 500X S-Design bekannt. In der Version mit 1,6 Liter-Benziner (81 kW/110 PS), kostet diese sportlichste Modellvariante des vielseitigen Crossover 19.890 Euro. Als Topmotorisierungen des Fiat 500X S-Design sind der Benzinmotor 1.4 MultiAir mit bis zu 125 kW (170 PS) für 27.890 Euro beziehungsweise der Turbodieselmotor 2.0 MultiJet Turbodiesel mit 103 kW (140 PS) und Automatikgetriebe für 28.590 Euro zu haben (jeweils UPE des Herstellers ab Werk).
      Der neue Fiat 500X S-Design verkörpert die perfekte Kombination aus modernem Stil, innovativer Technologie und Dynamik. Der Fiat 500X S-Design City-Look tritt im urbanen Outfit auf und wird ausschließlich mit Vorderradantrieb angeboten. Mit markanter Offroad-Optik wendet sich der Fiat 500X S-Design Cross-Look an Abenteuerlustige, die gelegentlich auch abseits befestigter Wege unterwegs sein möchten. Darauf ist er mit spezifischen Stoßfängern und Unterfahrschutz sowie auf Wunsch Vierradantrieb vorbereitet.
      Motorenpalette lässt keine Wünsche offen
      Der Fiat 500X S-Design überzeugt mit einem umfangreichen Angebot von Euro 6-Motoren von 70 kW (95 PS) bis 125 kW (170 PS), mit unterschiedlichen Getrieben und modernen Antriebssystemen.
      In der Einstiegsversion ist der neue Fiat 500X S-Design mit dem Vierzylinder-Benziner E-torQ ausgerüstet, der aus einem Hubraum von 1,6 Liter 81 kW (110 PS) leistet. Dieser Motor ist grundsätzlich mit Vorderradantrieb und mechanischem Fünfgang-Getriebe kombiniert.
      Als zweiter Benziner wird der 1.4 MultiAir in zwei Leistungsstufen angeboten. Mit 103 kW (140 PS) treibt er grundsätzlich die Vorderräder an. Wahlweise wird die Kraft über ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder ein innovatives Doppelkupplungsgetriebe übertragen. Für höchsten Fahrkomfort steht eine zweite Variante des Turbo-Benziners 1.4 MultiAir, die 125 kW (170 PS) über ein Neunstufen-Automatikgetriebe sowie Vierradantrieb auf die Straße bringt. Beide Leistungsversionen des 1,4 Liter-Benziners sind dank Start&Stopp-Automatik auch im Stadtverkehr besonders wirtschaftlich.
      Alternativ kann der neue Fiat 500X S-Design mit einem Turbodiesel-Triebwerk mit 1,3 oder 1,6 oder 2,0 Liter Hubraum ausgestattet werden, die alle Start&Stopp-Automatik aufweisen. Der 1.3 MultiJet leistet 70 kW (95 PS) und ist mit Vorderradantrieb sowie manuellem Fünfgang-Getriebe kombiniert. Der Fiat 500X 1.6 MultiJet bietet 88 kW (120 PS) und Vorderradantrieb. Für diese Motorisierung stehen wahlweise ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder das Doppelkupplungsgetriebe DCT zur Wahl. Als stärkster Selbstzünder leistet der 2.0 MultiJet 103 kW (140 PS), die grundsätzlich an alle vier Räder abgegeben werden. Kunden können zwischen einem manuellen Sechsgang-Getriebe und Neunstufen-Automatikgetriebe wählen.
      Das Doppelkupplungsgetriebe, abgekürzt DCT (Double Clutch Transmission), besteht aus zwei in einem Gehäuse vereinten Teilgetrieben mit den geraden (2., 4. und 6.) beziehungsweise ungeraden Gängen (1., 3. und 5.). Der jeweils als nächstes benötigte Gang ist in der momentan vom Antriebsstrang abgekoppelten Hälfte bereits vorgewählt. Beim Gangwechsel schließt die für ein Teilgetriebe zuständige Trockenkupplung, während eine zweite gleichzeitig öffnet. Gangwechsel erfolgen so deutlich schneller und effizienter als in einem herkömmlichen Getriebe.
      Umfangreiche Serienausstattung
      Der Fiat 500X S-Design ist auf den ersten Blick an den 17 Zoll-Leichtmetallrädern, dunkel hinterlegten Bi-Xenon-Scheinwerfern, getönten Scheiben hinten sowie an der verchromten Blende für das Auspuffendrohr zu erkennen. Zum Paket S-Design für Exterieur und Interieur gehören unter anderem schwarze Details auf den seitlichen Schutzleisten, den Türgriffen, am vorderen Spoiler, den Einfassungen der Rückleuchten, dem Griff an der Kofferraumklappe sowie den Abdeckkappen der Außenspiegel. Darüber hinaus ist die Dachreling beim Fiat 500X S-Design im Cross-Look schwarz lackiert.
      Dunkle Details bestimmen die Optik auch im Innenraum. Unter anderem die Ver­kleidungen von Armaturentafel, Mittelkonsole und Türen sind in Schwarz gehalten. Exklusive Kennzeichen des neuen Fiat 500X S-Design sind darüber hinaus kupferfarbene Logos „500" auf der Armaturentafel und den Sitzbezügen. Diese exklusiven Ausstattungsdetails betonen den modernen und sportlichen Charakter des Fiat 500X S-Design noch stärker.
      Der neue Fiat 500X S-Design, die Preise*
      Cross-Look:
      Fiat 500X S-Design 1.6 E-torQ 81 kW (110 PS)
      20.590 Euro*
      Fiat 500X S-Design 1.4 MultiAir S&S 103 kW (140 PS)
      22.390 Euro*
      Fiat 500X S-Design 1.4 MultiAir S&S 103 kW (140 PS) DCT
      24.090 Euro*
      Fiat 500X S-Design 1.4 MultiAir S&S 125 kW (170 PS) Automatik
      27.890 Euro*
      Fiat 500X S-Design 1.6 MultiJet S&S 88 kW (120 PS)
      23.790 Euro*
      Fiat 500X S-Design 1.6 MultiJet S&S 88 kW (120 PS) DCT
      25.490 Euro*
      Fiat 500X S-Design 2.0 MultiJet S&S 103 kW (140 PS) Automatik
      28.590 Euro*


      City-Look:
      Fiat 500X S-Design 1.6 E-torQ S&S 81 kW (110 PS)
      19.890 Euro*
      Fiat 500X S-Design 1.4 MultiAir S&S 103 kW (140 PS)
      21.690 Euro*
      Fiat 500X S-Design 1.4 MultiAir S&S 103 kW (140 PS) DCT
      23.390 Euro*
      Fiat 500X S-Design 1.3 MultiJet S&S 70 kW (95 PS)
      21.890 Euro*
      Fiat 500X S-Design 1.6 MultiJet S&S 88 kW (120 PS)
      23.090 Euro*
      Fiat 500X S-Design 1.6 MultiJet S&S 88 kW (120 PS) DCT
      24.790 Euro*
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • MatzeBOH schrieb:

      Falsches Auto, der Tipo im S-Design fehlt - und die Motoren fehlen im Tipo auch (nur S&S können die wegen mir weglassen)!

      Gruß, Matze
      Gar nicht falsches Auto. Der 500x ist ein toller Wagen, der Tipo natürlich auch.

      Mein Tipo: Tipo Kombi, 1,4 T-Jet, Lounge, Cinema schwarz metallic, 17" , Style- und Techpaket, Sitzheizung

    • vespa78 schrieb:

      MatzeBOH schrieb:

      Falsches Auto, der Tipo im S-Design fehlt - und die Motoren fehlen im Tipo auch (nur S&S können die wegen mir weglassen)!

      Gruß, Matze
      Gar nicht falsches Auto. Der 500x ist ein toller Wagen, der Tipo natürlich auch.
      Na für das Forum hier wohl das falsche Auto, wie gesagt es fehlt der Tipo S-Design - und die Motoren vom 500X im Tipo (wegen mir ohne S&S) wären auch eine gute Idee!

      Gruß, Matze
    • vespa78 schrieb:

      Für das Forum, okay. Aber ansonsten ist es ein guter Wagen. Und ich denke schon, dass Fiat sich für den Tipo noch was einfallen lässt, aber dann ärgert ihr Euch. Weil ihr die alte Variante fährt.
      Nee Nee mir langt Karl auch mit seinen 95 PS......hab nun 14 KM zur Arbeit.......und in der Freizeit hab ich immer Zeit und muss nicht mit 200 über die Autobahn rasen..... :D :D :D

      LG Thomas :thumbup:
    • vespa78 schrieb:

      MatzeBOH schrieb:

      Falsches Auto, der Tipo im S-Design fehlt - und die Motoren fehlen im Tipo auch (nur S&S können die wegen mir weglassen)!

      Gruß, Matze
      Gar nicht falsches Auto. Der 500x ist ein toller Wagen, der Tipo natürlich auch.
      ja und sind technisch baugleich also fiat wo sind die stärkeren Motoren und das schöne Panorama Schiebedach? 8o 8o 8o :!: :?:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

    • ich verstehe die Politik nicht...

      was genau bringt sich ein "S-DESIGN" welches super Toll sein soll wenn ich nicht einmal mehr als 120PS bekomme? Welche Zielgruppe will FIAT hier anlocken? Die Jungen? Die Sparer? Günstig wird er nicht mehr! und für das Design hat er einfach keine Leistung...

      Fiat müsste eigentlich auch einen passenden Motor als Option anbieten mit 140-170PS ... ich verstehe es einfach nicht ...

      Sollen die Leute jetzt für Xenon, 18Zoll, und Besseres Plastik ein S-Design kaufen und sich damit befriedigen? und um 20% dafür mehr als die Lounge Variante Zahlen?

      kenn mich nicht aus ...
    • So edel ist er wirklich nicht. Meiner ist auch viel besser ausgestattet, als der S-Design. Ich kann auch keine herausragenden Veränderungen im Design erkennen. Ich vermute mal, dass die Verkaufszahlen nicht ganz stimmen und da musste Fiat sich was einfallen lassen.

      Mein Tipo: Tipo Kombi, 1,4 T-Jet, Lounge, Cinema schwarz metallic, 17" , Style- und Techpaket, Sitzheizung