Der Diesel Gipfel!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Diesel Gipfel!

      Am Mittwoch startet der Diesel Gipfel!

      Nachrichten vor dem Dieselgipfel:

      Dobrindt sieht "verdammte Verantwortung"
      tagesschau.de/inland/diesel-dobrindt-101.html

      Seehofer offen für Klagen gegen Autobauer
      tagesschau.de/inland/diesel-dobrindt-103.html

      Zypries' Faktenschwäche und Dobrindts Distanzversuch
      manager-magazin.de/politik/deu…ngsmotoren-a-1160511.html
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Was für ein albernes Kaspertheater. Man merkt bald ist Wahl! Zudem....hätten wir nicht so eine enge Verschmelzung von Lobby und Politik, hätten die Senioren im Bundestag jetzt nicht so eine Erklärungsnot. Ich hoffe inständig, dass wenigstens ein gutes aus dieser Krise entsteht, nämlich das Absägen unseres unsäglichen, unkompetenten Schluchtenjodlers Doofrind.
    • Eins muss klar sein liebe Autobauer verarscht niemanden sondern bietet konkrete Lösungen an die dann auch akzeptiert werden und die Affäre endlich vom tisch ist.ich kann's nimmer hören jeden tag die Kommentare der angeblichen experten z.b. duddenhöfer der auch schmarn daher redet.lg :(

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

    • Der sieben Punkte Plan der Auto Bild umsetzen und gut ist es, alles andere ist Bockmist.

      Die Autohersteller sollen den "Mist" bezahlen und auf die Umrüstung von
      der Fa. Twintec (die noch TÜV abgenommen werden muss) umstellen. Pro
      Dieselfahrzeug kämen hier grob übern Daumen EUR 1.000,00 Kosten auf die
      Hersteller zu. Die Nachrüst Lösung für Diesel macht sie der Norm EUR 6
      klar und wären somit sauber.


      baumot.twintecbaumot.de/produkte/bnox-scr-system/
      Ohne Tipo geht es gar nicht mehr und die Front ist immer vorne. :)

      F = Fahren
      I = Im
      A= Auto

      T= Traum

      Mein Tipo: FIAT Tipo 1.6 E-Torq Lounge Mediterraneo Blau, Komfort- Tech Paket, Raucherpaket ; Sein Name: Luigi

    • Inselfahrer schrieb:

      Der sieben Punkte Plan der Auto Bild umsetzen und gut ist es, alles andere ist Bockmist.

      Die Autohersteller sollen den "Mist" bezahlen und auf die Umrüstung von
      der Fa. Twintec (die noch TÜV abgenommen werden muss) umstellen. Pro
      Dieselfahrzeug kämen hier grob übern Daumen EUR 1.000,00 Kosten auf die
      Hersteller zu. Die Nachrüst Lösung für Diesel macht sie der Norm EUR 6
      klar und wären somit sauber.


      baumot.twintecbaumot.de/produkte/bnox-scr-system/
      Also ob das jetzt wirklich der Weisheit letzter Schluss ist oder ob es nicht andere Möglichkeiten gäbe - weiß ich nicht. Aber wenn das die Autohersteller im großen Stil machen müssten, würden die Kosten pro Fahrzeug wohl deutlich geringer ausfallen!

      Fakt ist das dieses Thema -für alle Fahrzeugmarken- jetzt endlich mal vernünftig gelöst und beendet werden muss!

      Gruß, Matze
    • Bin ich froh keinen Diesel mehr zu fahren.... :)

      Aus meiner Sicht müssen die Manager und Hersteller die Kosten tragen und es muss eine endgültige Lösung her......Fahrverbote helfen da gar nichts und auch keine kleinen UP-Dates.....

      Ich kanns nicht mehr hören......und der Leidtragende ist wie immer der kleine Mann :cursing: :cursing: :cursing: Alles Mafia....

      LG Thomas :thumbup:
    • Fiatfantom schrieb:

      Bin ich froh keinen Diesel mehr zu fahren.... :)

      Aus meiner Sicht müssen die Manager und Hersteller die Kosten tragen und es muss eine endgültige Lösung her......Fahrverbote helfen da gar nichts und auch keine kleinen UP-Dates.....

      Ich kanns nicht mehr hören......und der Leidtragende ist wie immer der kleine Mann :cursing: :cursing: :cursing: Alles Mafia....

      LG Thomas :thumbup:
      dto!
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Seehofer offen für Verbraucher-Sammelklagen

      Im Diesel-Skandal demonstriert die CSU Entschlossenheit - die Partei,
      die schon seit 2009 den Verkehrsminister stellt.
      Das könnte auch das Verbraucherrecht revolutionieren.

      msn.com/de-de/nachrichten/poli…r-AAp5tUc?ocid=spartandhp
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Gerd ich schmeiss mich weg......eine Krähe hackt der anderen Krähe kein Auge aus......Das KBA in Flensburg sollte drinend umgewandelt werden, in eine Verbraucherschutzbehörde in Bezug auf Autos, Omnibusse, LKW usw. nach Muster der Behörde in Amerika, dann würden solche "Schweinereien" in Zukunft nicht mehr vorkommen....

      Wie steht es um den versicherungsschutz, wenn ich einen schmutzigen Diesel fahre, kein Software-Update durchführen lasse, dann verliere ich unter Umständen meinen Versicherungsschutz, weil ich kein zulassungsfähiges Fahrzeug bewege....sollte man drnmgend mit seiner Versicherung klären, ob die im Falle eines Falles kein Regreß bei ihrem Versicherungsnehmer vornehmen....

      Alles so ungeklärte Punkte......
      Ohne Tipo geht es gar nicht mehr und die Front ist immer vorne. :)

      F = Fahren
      I = Im
      A= Auto

      T= Traum

      Mein Tipo: FIAT Tipo 1.6 E-Torq Lounge Mediterraneo Blau, Komfort- Tech Paket, Raucherpaket ; Sein Name: Luigi

    • Fiatfantom schrieb:

      Bin ich froh keinen Diesel mehr zu fahren.... :)

      Aus meiner Sicht müssen die Manager und Hersteller die Kosten tragen und es muss eine endgültige Lösung her......Fahrverbote helfen da gar nichts und auch keine kleinen UP-Dates.....

      Ich kanns nicht mehr hören......und der Leidtragende ist wie immer der kleine Mann :cursing: :cursing: :cursing: Alles Mafia....

      LG Thomas :thumbup:
      Wahre Worte mein Freund!

      Gut ich gebe zu ich war noch nie ein Freund des Diesels, egal ob die Dinger Drehmoment, sparsame Verbräuche oder Traktion hatten, für mich waren das moderne Traktoren. Gut es muss nicht jeder so wahnsinnig sein und im Außendienst einen 3.0 V6 Benziner fahren wie ich damals, denn für diesen "Luxus" blutet man massiv, aber dieser Dieselwahn war wirklich nervig. Viele Jahre lang verkaufte man dir den Diesel als eierlegende Wollmilchsau! Wenn du da im Laden nach einem Benziner gefragt hast, wurdest du abfällig angeschaut mit süffisantem Lächeln nach dem Motto "Wie kann er nur....pah ewig Gestriger". Und jetzt? Kommt endlich raus, was Leute mit normalem Verstand über zwei Jahrzehnte gesagt hatten, dass der Diesel, Reinigungsfilter hin oder her, einfach eine Drecksau ist. Das liegt in den Genen dieser Technik, dass kann man nicht einfach wegreden. Bessere Energie Effizienz hin oder her! Der Wahn speziell bei BMW und VW/Audi die ihre Konzepte verraten haben und dich förmlich zum Diesel zwingen wollten....die daraus resultierende Nachlässigkeit bei der Entwicklung guter Benziner...das rächt sich jetzt und das zu RECHT!

      Jetzt will man Fahrverbote aussprechen weil die Hersteller dich förmlich zum Diesel gedrückt haben und du den großkotzigen Versprechungen eben jener geglaubt hast??? Die Politik hat sie jahrelang gedeckt, profitierte man ja durch die Steuereinnahmen (KFZ/MWST), Vorstandsposten und Image! Wer ist am Ende der Depp? Der kleine Mann, welcher sich jetzt gedanken machen muss wohin er in nächster Zeit noch fahren darf, dem man 100% anteilige Kosten anrechnet oder er dadurch leiden muss, dass seine Kiste mehr schluckt, weniger leistet oder höhere Servicekosten in Zukunft hat. Soll mir keiner sagen, dass hätte keine Nachteile, sonst hätten es die Hersteller schon von Anfang an so ausgerüstet.

      Der schlimmste Verrecker ist hier unser Ministerkasper Doofrind, der seit Monaten...gar Jahren versagt, als Laufbrusche der Lobby ständig Fiat durch die Medien zog, aber VW und Audi mit den Stinkedieseln schön schonte. Oder was ist mit Mercedes? Dort wurde manipuliert, dass hörte mal ganze 2 Tage in den Medien, jetzt redet keiner mehr drüber.....gibt ja den ach so tollen Dieselgipfel....

      Manchmal schon erschreckend, welches Kaspertheater dieses schöne Land steuert...
    • bravina schrieb:

      Abwarten morgen wissen wir mehr, oder auch nicht :D
      Ich tippe auf : eher nicht...
      Nach Aussage der DUH ist das Protokoll dieses "Gipfels" schon geschrieben und die Schlußaussage für die Öffentlichkeit auch schon verfasst...

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Fiatfantom schrieb:

      Bin ich froh keinen Diesel mehr zu fahren.... :)

      Aus meiner Sicht müssen die Manager und Hersteller die Kosten tragen und es muss eine endgültige Lösung her......Fahrverbote helfen da gar nichts und auch keine kleinen UP-Dates.....

      Ich kanns nicht mehr hören......und der Leidtragende ist wie immer der kleine Mann :cursing: :cursing: :cursing: Alles Mafia....

      LG Thomas :thumbup:
      Naja ich bin -bisher zumindest- sehr zufrieden mit dem Diesel, Kosten-Nutzen-Faktor ist halt gut! Fahrverbote zum "Umweltzonenschutz" halte ich auch für den größten Schwachsinn überhaupt!!!

      Rubberrabbit schrieb:

      Wahre Worte mein Freund!
      Gut ich gebe zu ich war noch nie ein Freund des Diesels, egal ob die Dinger Drehmoment, sparsame Verbräuche oder Traktion hatten, für mich waren das moderne Traktoren. Gut es muss nicht jeder so wahnsinnig sein und im Außendienst einen 3.0 V6 Benziner fahren wie ich damals, denn für diesen "Luxus" blutet man massiv, aber dieser Dieselwahn war wirklich nervig. Viele Jahre lang verkaufte man dir den Diesel als eierlegende Wollmilchsau! Wenn du da im Laden nach einem Benziner gefragt hast, wurdest du abfällig angeschaut mit süffisantem Lächeln nach dem Motto "Wie kann er nur....pah ewig Gestriger". Und jetzt? Kommt endlich raus, was Leute mit normalem Verstand über zwei Jahrzehnte gesagt hatten, dass der Diesel, Reinigungsfilter hin oder her, einfach eine Drecksau ist. Das liegt in den Genen dieser Technik, dass kann man nicht einfach wegreden. Bessere Energie Effizienz hin oder her! Der Wahn speziell bei BMW und VW/Audi die ihre Konzepte verraten haben und dich förmlich zum Diesel zwingen wollten....die daraus resultierende Nachlässigkeit bei der Entwicklung guter Benziner...das rächt sich jetzt und das zu RECHT!

      Jetzt will man Fahrverbote aussprechen weil die Hersteller dich förmlich zum Diesel gedrückt haben und du den großkotzigen Versprechungen eben jener geglaubt hast??? Die Politik hat sie jahrelang gedeckt, profitierte man ja durch die Steuereinnahmen (KFZ/MWST), Vorstandsposten und Image! Wer ist am Ende der Depp? Der kleine Mann, welcher sich jetzt gedanken machen muss wohin er in nächster Zeit noch fahren darf, dem man 100% anteilige Kosten anrechnet oder er dadurch leiden muss, dass seine Kiste mehr schluckt, weniger leistet oder höhere Servicekosten in Zukunft hat. Soll mir keiner sagen, dass hätte keine Nachteile, sonst hätten es die Hersteller schon von Anfang an so ausgerüstet.

      Der schlimmste Verrecker ist hier unser Ministerkasper Doofrind, der seit Monaten...gar Jahren versagt, als Laufbrusche der Lobby ständig Fiat durch die Medien zog, aber VW und Audi mit den Stinkedieseln schön schonte. Oder was ist mit Mercedes? Dort wurde manipuliert, dass hörte mal ganze 2 Tage in den Medien, jetzt redet keiner mehr drüber.....gibt ja den ach so tollen Dieselgipfel....

      Manchmal schon erschreckend, welches Kaspertheater dieses schöne Land steuert...
      Ich fahre Diesel weil er halt Kosten-Nutzen für mich am Meisten Sinn macht bisher. Sollten die tatsächlich Fahrverbote machen, müssen wir abwarten was genau kommt. Wenn es nur manche Städte unter bestimmten Wetterbedingungen oder nur bestimmte Ecken in bestimmten Städten betrifft kann es mir wahrscheinlich sch...egal sein da ich dann halt gucken kann ob ich diese Ecken umgehen kann (Park&Ride). Sollte es einen Umrüstzwang geben muss meiner Meinung nach definitiv -ggfs. per Sammelklagen- der Fahrzeughersteller bluten. Die Frage ist ja wo die Fiat-Motoren dann stehen, ob und welche tatsächlich umgerüstet werden müssen. Da gibt es ja bis heute keine verbindlichen Aussagen zu, von daher bleibt uns nur - abwarten!

      Wenn ich nicht die Strecken hätte, würde ich auch Benziner fahren - vom Klang her, Sportauspuff usw. ganz klar schöner beim fahren :D

      bravina schrieb:

      verarsche.............. :thumbdown:
      Gut erkannt - die Politik verarscht uns so oder so von vorne bis hinten! Warum tauchen so viele Themen immer nur mal ein paar Wochen auf und dann nie wieder? Totschweigen und hoffen das die Leute es vergessen?

      Gruß, Matze
    • Was wieder beweist, es ist einfach eine schmutzige Technik! Die ist Sauber zu kriegen, aber dann fällt ihr Nutzwerk in Punkto Verbrauch, Leistung und Servicekosten ins Bodenlose. Als Heilsbringer gefeiert, sieht man jetzt die ungeschminkte....ähm ungeschönte....ähm...elektronisch unbearbeitete Wahrheit! ;)