Fiat-Chrysler vor Ausverkauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fiat-Chrysler vor Ausverkauf

      FCA prüft verschiedene Optionen

      Medienberichten zu Folge plant Fiat-Chrysler (FCA) verschiedene Marken abzugeben.
      Jeep könnte nach China gehen. Auch Alfa und Maserati sollen weg.
      Andere Marken sollen gehalten werden. Derzeit werden verschiedene Optionen geprüft.

      auto-motor-und-sport.de/news/f…dene-optionen-653605.html
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Naja der Chinese hat ja schon Hummer gekauft, mit der Entwicklung und dem Markt von Geländewagen/SUV´s hat man durchaus Erfahrung. Aber Gesundschrumpfen sieht anders aus, gerade Jeep entwickelt sich aktuell prächtig und lockt ein anderes Klientel an, als den üblichen Fiat Käufer. Alfa ebenso, der Absatz steigt, die Präsenz der Marke wächst, die Zuwächse sind enrom. Warum jetzt abstoßen? Das hätte man vor einigen Jahren machen können, als keiner mehr über Alfa sprach.

      Maserati als "Kind" von Ferrari ist ebefalls italienische Lebenskultur. Das macht aktuell von Außen her keinen Sinn. Dann wäre es mir ja lieber gewesen, sie verkaufen gleich alles an die Chinesen und der Laden wird wenigstens zusammengehalten.

      Für viele Händler bei denen Jeep besser läuft als Fiat, könnte das ein Problem sein, auch wenn man sieht wie ähnlich Jeep/Fiat/Alfa entwickelt werden, teilweise mit baugleichen Teilen queer durch den FCA Konzern. Ich frage mich, warum man aktuell überhaupt solche Spiele veranstaltet? Wie wäre es, wenn Fiat lieber mal sein Händlernetz auf Trab bringt und die Kompetenz erhöht, das wäre wihtiger, als erneut alles umzuwerfen.
      "Wieso nennt man Sie 'Dirty Harry'?"

      "Weil er ein schlimmer Finger ist! Weil er sich nur im Dreck
      wohlfühlt! Harry hasst alles auf dieser Welt, das Leben, den Tod,
      Ausländer, Neger, Schwule, Kellnerinnen, Verbrecher, und sich selbst!"

      "Hasst er vielleicht auch Mexikaner?"

      "Fragen Sie ihn doch!"

      Harry: "Besonders Mexikaner!" 8)
    • AUCH hier wieder eine "Ente".
      Marchionne wurde - mal wieder - falsch zitiert, hier vom TV-Sender Bloomberg.

      In einem Interview gingen Fragen und Antworten hin und her. Und in diesem Zusammenhang sagte Marchionne sinngemäß: "Ich kann mir vorstellen, in Zukunft AlfaRomeo und Maserati auszugliedern!"

      Aus diesem "ausgliedern" wurde bei Bloomberg dann irgendwann, wieso auch immer, abstossen. Also zu verkaufen! Alle anderen Medien haben dies natürlich ungeprüft übernommen... :cursing:

      Was Marchionne eigentlich ausgesagt hat, war: AlfaRomeo und Maserati wie Ferrari aus FCA auszugliedern, also als eigenständige Marken zu führen!

      Also wieder mal eine Falschmeldung - die aber wieder für einen Aktiensprung bei FCA gesorgt hat. :D

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • So, gerade festgestellt, das mein Bericht oben auch fast eine "Ente" war. Hier der genaue Wortlaut aus einem anderen Forum:

      "Es geht keinesfalls um einen Verkauf dieser Marken, wie Ostelch völlig richtig gesagt hat. Hierzu gibt es keinerlei Stellungnahmen des Unternehmens.
      Entstanden sind die Gerüchte vielmehr aus der Pressekonferenz zur FCA Halbjahresbilanz, als George Galliers von Evercore ISI angemerkt hat, dass Alfa Romeo und Maserati zusammen vielleicht bei 250k und 14 Mrd. Umsatz landen werden und daraufhin fragte, ob es vorstellbar sei, dass beide ein separates Unternehmen bilden könnten, so wie es beim Spin-Off von Ferrari vorgemacht wurde. Galliers wörtlich:

      "That sounds like a pretty healthy and respectablestandalone OEM."
      [/quote]
      Marchionne antwortete ihm darauf:

      "There are no structural, industrial or engineeringrestrictions for the separation of Alfa and Maserati."
      [/quote]
      Im nächsten Atemzug sagte er aber auch:

      "That means nothing.Because it does – that's not an acknowledgement of the fact thateither it can be done or would be done."
      [/quote]
      Es war die Bemühung, eine sich nicht stellende Frage beantworten zu
      müssen, deren Bedeutungslosigkeit kaum stärker betont werden könnte. Aus
      dieser Wischiwaschiantwort konkrete Absichten abzulesen, noch dazu ein
      Verkaufsansinnen zu konstruieren, ist sehr, sehr abwegig. Wahrscheinlich
      hat jemand erkannt, dass sich der Kurs eines unterbewerteten
      Automobilbauers aufgrund solcher Gerüchte viel weiter in die Höhe
      treiben lässt, um noch mehr Geld zu verdienen."


      Nochmals Sorry für meine teilweise falsche Info!

      Mfg
      Andi

      Habe gerade festgestellt, das die links von den Aussagen der genannten Herren nicht übernommen wurden... :cursing:
      Versuche das nachzureichen...


      SO, JETZT ABER...
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Andis HP ()

    • Andis HP schrieb:

      So, gerade festgestellt, das mein Bericht oben auch fast eine "Ente" war. Hier der genaue Wortlaut aus einem anderen Forum:

      "Es geht keinesfalls um einen Verkauf dieser Marken, wie Ostelch völlig richtig gesagt hat. Hierzu gibt es keinerlei Stellungnahmen des Unternehmens.
      Entstanden sind die Gerüchte vielmehr aus der Pressekonferenz zur FCA Halbjahresbilanz, als George Galliers von Evercore ISI angemerkt hat, dass Alfa Romeo und Maserati zusammen vielleicht bei 250k und 14 Mrd. Umsatz landen werden und daraufhin fragte, ob es vorstellbar sei, dass beide ein separates Unternehmen bilden könnten, so wie es beim Spin-Off von Ferrari vorgemacht wurde. Galliers wörtlich:

      "That sounds like a pretty healthy and respectablestandalone OEM."
      Marchionne antwortete ihm darauf:

      "There are no structural, industrial or engineeringrestrictions for the separation of Alfa and Maserati."
      [/quote]Im nächsten Atemzug sagte er aber auch:

      "That means nothing.Because it does – that's not an acknowledgement of the fact thateither it can be done or would be done."
      [/quote]Es war die Bemühung, eine sich nicht stellende Frage beantworten zu
      müssen, deren Bedeutungslosigkeit kaum stärker betont werden könnte. Aus
      dieser Wischiwaschiantwort konkrete Absichten abzulesen, noch dazu ein
      Verkaufsansinnen zu konstruieren, ist sehr, sehr abwegig. Wahrscheinlich
      hat jemand erkannt, dass sich der Kurs eines unterbewerteten
      Automobilbauers aufgrund solcher Gerüchte viel weiter in die Höhe
      treiben lässt, um noch mehr Geld zu verdienen."


      Nochmals Sorry für meine teilweise falsche Info!

      Mfg
      Andi

      Habe gerade festgestellt, das die links von den Aussagen der genannten Herren nicht übernommen wurden... :cursing:
      Versuche das nachzureichen...


      SO, JETZT ABER...[/Quote] Also die deutsche presse wieder keine ahnung :thumbsup: wenn überhaupt so wie Ferrari extra notiert an der Börse mit Mehrheit von exor/FCa klar? kein verkauf!!!!!!capito? :thumbsup:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

    • bravina schrieb:

      ausgliedern ist nicht verkaufen das sollte mal klargestellt werden mich als Italiener ärgere mich wahnsinnig über die deutsche presse :thumbdown: ,die italienische ist bei dem Thema sehr :thumbsup: :thumbsup: korrekt
      Der italienischen Presse sitzt ja auch "La Familia" dichter im Nacken :D

      Gruß, Matze
      FIAT - Feuer In Allen Töpfen

      HEAVY METAL :1f918: :1f918: ist Gottes Entschädigung für die Volksmusik <X

      Mein Tipo: Limousine 1,6 Multijet Lounge in "mahatma-rot" mit Paketen, Popo-Heizung für die Frau und 17-Zöllern für den Mann

    • Warum werden Geschäftsbereiche ausgegliedert?
      Nun, um später den ausgegliederten Geschäftsbereich
      besser verkaufen zu können, um Insolvenzen besser
      abwickeln zu können und um diesen Geschäftsbereich
      notfalls auch zu schließen.

      FCA ist doch ein Konzern wo jede Marke schon "eigenständig" ist,
      eine weitere Absplitterung macht doch keinen Sinn.
      Eine weitere Eigenständigkeit dieser Marken könnte dann nur außerhalb
      des FCA Konzern erfolgen, dies wiederum würde den Aktien und Kapitalmarkt
      negativ beeinflussen.

      Warten wir es ab, solange daraus keine Tipo-Ente entsteht :D
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Das Wallstreet-Journal hat jetzt noch einen draufgesetzt:

      Angeblich seien die Gespräche von FCA mit Volkswagen schon fortgeschritten wegen einer beidseitigen Kooperation beim Bau der Nachfolger Caddy und Amarok... <X

      Da stimmt hinten und vorne nichts. Gerade weil VW letzte Woche den Nachfolger des Caddy vorgestellt hat: den ID Buzz ...

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • JD4040 schrieb:

      Warum werden Geschäftsbereiche ausgegliedert?
      Nun, um später den ausgegliederten Geschäftsbereich
      besser verkaufen zu können, um Insolvenzen besser
      abwickeln zu können und um diesen Geschäftsbereich
      notfalls auch zu schließen.

      FCA ist doch ein Konzern wo jede Marke schon "eigenständig" ist,
      eine weitere Absplitterung macht doch keinen Sinn.
      Eine weitere Eigenständigkeit dieser Marken könnte dann nur außerhalb
      des FCA Konzern erfolgen, dies wiederum würde den Aktien und Kapitalmarkt
      negativ beeinflussen.

      Warten wir es ab, solange daraus keine Tipo-Ente entsteht :D
      damit wird frisches kapital reingespüllt für neue Modelle :thumbup: wir sind halt net so flüssig wie ein VW Konzern wobei nach dem dieseldesaster sind die Geldbeutel auch nicht mehr dicke.

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

    • Andis HP schrieb:

      Das Wallstreet-Journal hat jetzt noch einen draufgesetzt:

      Angeblich seien die Gespräche von FCA mit Volkswagen schon fortgeschritten wegen einer beidseitigen Kooperation beim Bau der Nachfolger Caddy und Amarok... <X

      Da stimmt hinten und vorne nichts. Gerade weil VW letzte Woche den Nachfolger des Caddy vorgestellt hat: den ID Buzz ...

      Mfg
      Andi
      Jetzt springen die deutschen Medien auch schon auf den Zug drauf...
      Evtl. ist doch was dran.
      Der Doblo ist in 2 Jahren am Ende des Lebenszyklus, der Ducato ebenso. Kooperationen mit den Franzosen sind aufgekündigt.
      Selbst der Fullback soll in 3 Jahren wieder abgelöst werden. Da wäre eine Kooperation auch sinnvoll.

      Lassen wir uns überraschen was Marchionne dazu sagt!

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Andis HP schrieb:

      Andis HP schrieb:

      Das Wallstreet-Journal hat jetzt noch einen draufgesetzt:

      Angeblich seien die Gespräche von FCA mit Volkswagen schon fortgeschritten wegen einer beidseitigen Kooperation beim Bau der Nachfolger Caddy und Amarok... <X

      Da stimmt hinten und vorne nichts. Gerade weil VW letzte Woche den Nachfolger des Caddy vorgestellt hat: den ID Buzz ...

      Mfg
      Andi
      Jetzt springen die deutschen Medien auch schon auf den Zug drauf...Evtl. ist doch was dran.
      Der Doblo ist in 2 Jahren am Ende des Lebenszyklus, der Ducato ebenso. Kooperationen mit den Franzosen sind aufgekündigt.
      Selbst der Fullback soll in 3 Jahren wieder abgelöst werden. Da wäre eine Kooperation auch sinnvoll.

      Lassen wir uns überraschen was Marchionne dazu sagt!

      Mfg
      Andi
      Kooperationen sind doch nicht schlecht siehe der Spider :thumbup:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

    • mosquito70 schrieb:

      Autos auf gemeinsamen Plattformen zu bauen und Kooperationen um diese gemeinsam zu entwickeln sind heute weit verbreitet. Das spart immense Summen bei der Entwicklung. Solche Kooperationen gab es auch bei Fiat schon seit längerem siehe Fiat 500 und Ford KA.
      ...und dann Teile entwickeln, die dann auch in andere Modelle passen,
      z.B. Fiat 500 und Panda.
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V