FCA-Verkäufe August in Italien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FCA-Verkäufe August in Italien

      Hier wieder aus einem anderen Forum die Zahlen für August in Italien (Deutschland folgt später):

      ITALIEN-August: FCA & Markt auf >+15%, Lancia erholt sich, Tipo auf 2!

      MARKT: 83k4, +15.8% ..... [1.366 Mio., +9.1%]

      FCA: 24k1, +15.5% ..... [400k1, +9.6%]
      FIAT: 16k6, +12.7% ..... [293k0, +9.6%]
      LANCIA: 2k8, +14.4% ..... [44k1, -4.5%]
      ALFA: 2k2, +35.6% ..... [30k8, +32.2%]
      JEEP: 2k4, +22.8% ..... [29k9, +11.0%]
      MAS.: 97, k.Ä. ..... [2k1, +98.7%]
      Marktanteil FCAs: 28.9%, -0.1%P ..... [29.3%, +0.2%P]

      De Top50 im August:

      Die Top10 (7 FCAs): Panda (4k7) - Tipo (3k3) - Y - Clio - 500L - C3 - 500 - Punto - Golf - 500X (1k7)
      Weiters:
      12. Renegade: 1k6
      24. Giulietta: 1k0
      42. Mito: 557
      45. Qubo:517

      und, auch

      - Tipo-Kombi: 703
      - Stelvio: 389 (335 Allradler)
      - Compass: 364 Allradler, Gesamtzahl noch nicht ersichtlich
      - Cherokee: 234
      - Levante: 60
      - 124-Spider: 26


      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Leider ist die Guilia nicht aufgeführt. Verkäufe aller Guilia in Italien - ganze 254 Stück. Das ist trotz Urlaub von ganz Italien sehr, sehr schwach... :/
      Die Stelvio hat sich deutlich besser geschlagen.
      Aber warten wir 2017 komplett ab, um eine bessere Aussage zu treffen. Insgesamt scheint die Nachfrage nach der Guilia schwächer zu werden. Aber ehrlich gesagt, auch kein Wunder. Weltweit sind die SUV stark nachgefragt.

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Andis HP schrieb:

      Leider ist die Guilia nicht aufgeführt. Verkäufe aller Guilia in Italien - ganze 254 Stück. Das ist trotz Urlaub von ganz Italien sehr, sehr schwach... :/
      Die Stelvio hat sich deutlich besser geschlagen.
      Aber warten wir 2017 komplett ab, um eine bessere Aussage zu treffen. Insgesamt scheint die Nachfrage nach der Guilia schwächer zu werden. Aber ehrlich gesagt, auch kein Wunder. Weltweit sind die SUV stark nachgefragt.

      Mfg
      Andi
      aber Andi warum? ein Kombi muss her ^^ die Herren Glaubens nicht genauso die Spekulation das es keine giulietta HB Version mehr geben soll.Nur SUvs klappt nicht, der mix macht es aber da fehlt das geld ?( ?(

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

    • Ein Kombi würde bei der Guilia auch nicht helfen. Dort wo Kombis gekauft werden, haben ABM schon fast alles abgegrast.
      Ausserdem ich die Gewinnmarge beim SUV deutlich höher als bei Limousine oder Kombi.

      Und du hast noch einen Punkt angesprochen: Die Penunzen.
      Alfa müsste nochmal ca. 1/2 Mrd. € in die Hand nehmen nur für Werkzeuge, Karosserie-Pressen, andere Innenraumverkleidung, Werbung und nochmals Werbung etc. Ob sich das rechnen würde? Die Zeiten des 156 oder 159 sind definitiv vorbei.
      Selbst wenn Alfa vom Kombi Europaweit pro Monat 1.000 Kombis verkaufen könnte, sind die Kosten dafür exorbitant. Um die Kosten aufzufangen müsste der Kombi mind. 2.-3.000€ mehr kosten als die Limousine und dürfte nicht rabattiert werden.

      Gut, meine Zahlen dürften nicht korrekt sein, kommen aber der Wahrheit ziemlich nahe.

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Da magst du wohl recht haben. Wenn jedoch der SW von Anfang an im Lastenheft gestanden hätte, sähe die Sache markant anders aus.
      Es ist wesentlich billiger einen SW der vom Entwicklungsbeginn in der Planung ist in der Schublade verschwinden zu lassen, als ihn "Nachzuentwickeln". So gesehen hast du mit deiner Aussage sicher recht. Leider.
      Das selbe gilt auch für die Giulietta. Die Nachfrage für einen Kombi in der Kompaktklasse wäre auch sicherlich größer als in der Mittelklasse. Chance leider vertan.

      Mein Tipo: TruTra Lounge 1.4 T-Jet, Alfa Romeo GTV (916).

    • Wenn man so ein erfolgreiches und vielversprechendes Auto wie den Tipo so dahinsiechen lässt, kann man bei Alfa von FCA nicht mehr Weitsicht erwarten. Gerade wo es so beachtlich ist, dass die Marke immer mehr Zuwächse verzeichnet, scheint FCA wieder mal auf einem Auge blind zu sein für den Trend und dafür, was die Leute wollen. Finde ich schade!

      26 Spider hingegen...das ist eine Zahl wie früher beim Linea in Deutschland ;)
      "Wieso nennt man Sie 'Dirty Harry'?"

      "Weil er ein schlimmer Finger ist! Weil er sich nur im Dreck
      wohlfühlt! Harry hasst alles auf dieser Welt, das Leben, den Tod,
      Ausländer, Neger, Schwule, Kellnerinnen, Verbrecher, und sich selbst!"

      "Hasst er vielleicht auch Mexikaner?"

      "Fragen Sie ihn doch!"

      Harry: "Besonders Mexikaner!" 8)
    • Stimmt leider. VW macht das schlauer. Die warten einen neuen Trend ab, schauen ob sich das für sie rechnet und stoßen dann mit mindestens 3 Marken in die Lücke bevor diese gesättigt ist. Anders bei FCA. Deren einziger Coup in den letzten war der 500. Der dafür richtig. Giulia und Stelvio kamen zu spät um richtig abzusahnen. Zudem fehlt die letzte Konsequenz in der Vermarktung.

      Mein Tipo: TruTra Lounge 1.4 T-Jet, Alfa Romeo GTV (916).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Phantom II ()

    • Phantom II schrieb:

      Stimmt leider. VW macht das schlauer. Die warten einen neuen Trend ab, schauen ob sich das für sie rechnet und stoßen dann mit mindestens 3 Marken in die Lücke bevor diese gesättigt ist. Anders bei FCA. Deren einziger Coup in den letzten war der 500. Der dafür richtig. Giulia und Stelvio kamen zu spät um richtig abzusahnen. Zudem fehlt die letzte Konsequenz in der Vermarktung.
      richtig da gibt es beim A3 den Klassiker HB ein Cabrio und ein SUV und was macht Alfa?die überlegen ernsthaft noch was als Ersatz für die giulietta kommen soll :thumbdown: ,die verstehe ich nicht mehr! ist doch klar ein direkter HB und ein C-SUv damit würden sie in der golf klasse richtig absahnen. :thumbsup:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

    • Patrick, ist doch alles schon in der Mache!
      2019 soll die komplett neue Guilietta kommen - als HB und aller Wahrscheinlichkeit nach auch als SUV. Dann aber, wie vorhergesagt nicht mehr Front- sondern mit Hinterradantrieb auf verkleinerter Plattform der Guilia.
      Schneller geht´s eben nicht.

      Gut ist schon mal auf jeden Fall das der Stelvio Europaweit scheinbar einschlägt (realtiv gesehen in dieser Preisklasse) wie eine Bombe - besser als die Guilia! Das mit den angekündigten 20.000 "blinden" Vorbestellungen anfang des Jahres scheint also kein Fake zu sein.

      2019 soll auch der E-Sedan, groß wie der 5er BMW, (evtl. mit dem Namen "Milano") zuerst in China auf den Markt kommen. Davon soll es auch einen SUV geben.

      Aber lassen wir uns überraschen. Diesen Monat soll der neue 5-Jahresplan von FCA für Europa bekanntgegeben werden.

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Andis HP schrieb:

      Patrick, ist doch alles schon in der Mache!
      2019 soll die komplett neue Guilietta kommen - als HB und aller Wahrscheinlichkeit nach auch als SUV. Dann aber, wie vorhergesagt nicht mehr Front- sondern mit Hinterradantrieb auf verkleinerter Plattform der Guilia.
      Schneller geht´s eben nicht.

      Gut ist schon mal auf jeden Fall das der Stelvio Europaweit scheinbar einschlägt (realtiv gesehen in dieser Preisklasse) wie eine Bombe - besser als die Guilia! Das mit den angekündigten 20.000 "blinden" Vorbestellungen anfang des Jahres scheint also kein Fake zu sein.

      2019 soll auch der E-Sedan, groß wie der 5er BMW, (evtl. mit dem Namen "Milano") zuerst in China auf den Markt kommen. Davon soll es auch einen SUV geben.

      Aber lassen wir uns überraschen. Diesen Monat soll der neue 5-Jahresplan von FCA für Europa bekanntgegeben werden.

      Mfg
      Andi
      Diesen Monat sieht man mehr, genau mal sehen wie der plan ist :thumbup:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

    • Andis HP schrieb:

      Patrick, ist doch alles schon in der Mache!
      2019 soll die komplett neue Guilietta kommen - als HB und aller Wahrscheinlichkeit nach auch als SUV. Dann aber, wie vorhergesagt nicht mehr Front- sondern mit Hinterradantrieb auf verkleinerter Plattform der Guilia.
      Schneller geht´s eben nicht.

      Gut ist schon mal auf jeden Fall das der Stelvio Europaweit scheinbar einschlägt (realtiv gesehen in dieser Preisklasse) wie eine Bombe - besser als die Guilia! Das mit den angekündigten 20.000 "blinden" Vorbestellungen anfang des Jahres scheint also kein Fake zu sein.

      2019 soll auch der E-Sedan, groß wie der 5er BMW, (evtl. mit dem Namen "Milano") zuerst in China auf den Markt kommen. Davon soll es auch einen SUV geben.

      Aber lassen wir uns überraschen. Diesen Monat soll der neue 5-Jahresplan von FCA für Europa bekanntgegeben werden.

      Mfg
      Andi
      lieber Andi auch der 147er wurde 10jahre gebaut aber schon 2008 wurden Giuliettas gesichtet getarnt! momentan sieht man überhaupt keine getarnten "irgendwas von FCA" also ich bin mal gespannt echt gespannt ;)

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

    • Patrick, wie war es denn bei der Guilia? Noch 6 Monate vor der offiziellen Vorstellung gab es praktisch keine oder nur verpixelte Bilder.
      Da hieß es noch: "Die Guilia ist ein Flop von Alfa - die kommt doch nie!"

      Oder bei dem Stelvio. Da war das Prozedere ähnlich wie bei der Guilia. Der Name war bekannt, es gab Bilder vom Innenraum, unscharfe Bilder vom Armaturenbrett, sonst nix.
      Von den "Fachzeitschriften" wurde gar ein Photo von einer Studie aus 2010 als der kommende Stelvio angekündigt, die alles andere zeigte aber keinen Stelvio.

      Noch ein Beispiel: Der Stinger wurde ein halbes Jahr vor der Präsentation als Zeichnung der Studie vorgestellt. Keiner wußte wirklich wie er endgültig aussehen würde. Dann kam das große Ah und Oh.

      Die Hersteller brauchen fast keine Erlkönige mehr. Da fuhren Jeeps über die Nordschleife mit der Technik des Stelvio unterm Blechkleid um das Fahrwerk zu testen. Und keiner hats gemerkt... ^^

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"