Erfolgsgeschichte Ferrari!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfolgsgeschichte Ferrari!

      Wie alles begann

      msn.com/de-de/auto/nachrichten…s-AAs9CK4?ocid=spartandhp
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Enzo stand oben an der Pforte und brüllte "lasst mich runter, lasst mich sofort runter, steckt mich meinetwegen in den Körper eines Hundes...mir egal...die beiden Deppen fresse ich zum Frühstück! Forza Italia ihr Dummköpfe!!!!!"
      "Wieso nennt man Sie 'Dirty Harry'?"

      "Weil er ein schlimmer Finger ist! Weil er sich nur im Dreck
      wohlfühlt! Harry hasst alles auf dieser Welt, das Leben, den Tod,
      Ausländer, Neger, Schwule, Kellnerinnen, Verbrecher, und sich selbst!"

      "Hasst er vielleicht auch Mexikaner?"

      "Fragen Sie ihn doch!"

      Harry: "Besonders Mexikaner!" 8)
    • Mit dem Mythos Ferrari habe ich mich schon ausgiebig auseinandergesetzt. Ich habe einiges an Literatur über dieses Thema gelesen und kenne den Werdegang vom Commendatore Enzo und seinem Werk recht gut. Jedoch versteht man das alles erst richtig wenn man einen Ferrari gefahren ist.
      Ich hatte das Glück einen F430 Spider fahren zu dürfen. Das ist ein prägendes Erlebnis.
      Der F430 ist mit seiner Beschleunigung von 4,1 Sekunden auf 100Km/h und 311Km/h Spitze aus heutiger Sicht nicht mehr ganz up to date jedoch reicht dies völlig aus damit es einem die Falten aus dem Gesicht zieht. Mit einem offenen Cabrio zu fahren bei welchem ein 490PS V8 direkt hinter der Rückenlehne seine Arie schmettert
      welche sich von tiefstem Grollen bis zum schmettern der Trompeten von Jericho über sämtliche Oktaven erstreckt ist schon fast animalisch. Wenn man dann durch einen Tunnel fährt einen Gang ruterschaltet das Gas durchtritt dann ist das ein Gefühl zwischen tiefster Ehrfurcht und extremer Gänsehaut. Das ist die Leidenschaft für die Enzo sein ganzes Leben brannte.
      Es gibt technisch bessere Sportwagen (Zuffenhausen) und auch schnellere nur dieses eins zu eins Formel 1 Feeling eines Ferrari ist einzigartig und nicht zu übertreffen :thumbsup: .

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limousine Lounge, Colosseo Grau, 1,4, 95 Ps

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mosquito70 ()