Schöner Bericht eines Tipo-Interessenten!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schöner Bericht eines Tipo-Interessenten!

      Hallo,

      hier kommt ein schöner Bericht eines Tipo-Interessenten über eine Probefahrt:

      Hiho zusammen,

      "Kleiner" Efahrungsbericht zur Probefahrt mit einem 1.4er Turbo-Benziner mit 120 PS in der Lounge-Ausstattungslinie.
      Da ich aktuell auf der Suche nach einem Familien-Last-Esel bin, bin ich vor einiger Zeit auf den Fiat Tipo gestossen. Insbesondere das für diesen Preis m.M.n. sehr gute Aussen-Design und das generelle PL-Verhältnis haben mich extrem neugierig gemacht.
      Lange Rede kurzer Sinn: Eintägige Probefahrt beim Fiat-Händler ausgemacht.

      1. Aussen-Design

      Ein toller Kompromiss zwischen Spießigkeit und Eigenständigkeit. Das Auto fällt beim ersten Blick nicht zu sehr auf, man wundert sich aber beim zweiten Blick wie schön so ein "billiges" Auto eigentlich sein kann. Sehr schön gemacht Fiat! Insbesondere die Front, die Haube und die geschwungenen, sehr dynamischen, aber nicht aggresiven Linien vorne haben es mir angetagn. Die Seitenlinie ist ok, der Hinterteil eigenständig und passend zum Rest.

      2. Desing innen

      Quadratisch, praktisch, gut. Man fühlt sich gut aufgehoben, es sieht eigentlich alles gut aus (bis auf wenige Ausnahmen, wie z.B. die Sitzheizungstasten hinter der Schaltung). Wieder ein schöner Kompromiss, sehr Übersichtlich, modern/poppig ohne langweilig zu wirken.

      3. Verarbeitungsqualität / Materialien

      Plastik, Plastik, Softtouch mal zwischendurch, Plastik, Stoffeinsätze. Da alles schön dunkel gehalten ist, finde ich die großen Plastikflächen gar nicht so störend. Aus früheren Jahrzehnten hat man noch diese gräulich schimmernden Kunsstoffe im Gedächtnis (z.B. mein alter Fiat Bravo BJ 2016). Das hat Fiat hier schön gelöst. Günstige Materialien, ohne allzu billig zu wirken! Durch die Knitterstruktur in den Kunsstoff-Teilen sieht das alles besser aus als es wirklich ist. Wieder mal die Hausaufgaben gemacht.
      An der Verarbeitungsqualität konnte ich nach 1 Tag Probefahrt nicht sehr viel bemängeln. Während der Fahrt hat nichts geklappert und gequietscht auch nichts. Allerdings merkt man beim festeren Zupacken an einigen Stellen schon den niedrigen Preis. Z.B. beim Zuziehen der Tür (leider keine richtigen Griffe, sondern nur Griffmulden). Dann knarzt es etwas zwischen den Plastikteilen. Auch der Blinker und der Wischerhebel fühlen sich etwas lose in Ihrer Halterung an (etwas zu viel Spiel)

      4. Bedienung

      Sehr gut, anders kann man es nicht sagen. Durch die Übersichtlichkeit findet man sich schnell zurecht. Der Tacho und auch das Display des Boardcomputers ( nur schwarz weiss) zwischen den analogen Anzeigen sind sehr gut ablesbar. Kein unnötiger Schnickschnack. Musste mich nur etwas dran gewöhnen, dass die Skala bei den Geschwindikeiten in 10,30,50,70,90,110 etc eingeteilt ist. Finde die "geraden" Einheiten 20,40,60 persönlich besser.
      Das uConnect-System machte mir wirklich viel Spass, es wirkt modern, aber es ist nicht das schnellste (dennoch vollkommen ok). Alle Funktionen die ich genutzt habe, sind eingänglich, übersichtlich und geben einem keine Rätsel auf. Auch der Board-Computer mit vielen Einstellungen weiss zu überzeugen.

      5. Platzverhältnisse / Komfort / Übersichtlichkeit

      Als Vergleich muss mein Opel Astra J herhalten der hinten weniger Platz bietet.
      Kofferraum natürlich überragend in der Klasse! Die Sitze sind gerade so gross genug für mich (1.86 cm, bin jedoch ein Sitzriese), die Kopfstütze könnte ruhig noch paar cm weiter ausziehbar sein. Die Sitze selbst haben einen guten Seitenhalt im Rückenbereich, sind jedoch an den seitlichen Beinauflagen sehr weich. Dadurch ergibt eich ein seltsamer Mix zwischen Sportlichkeit und Komfort. Gefällt mir.
      Grundsätzlich lässt sich der Sitz und das Lenkrad gut einstellen. Das Raumgefühl ist hervorragend. Die Übersichtlichkeit insgesamt als ok zu bezeichnen.
      Hinten finden 2 Erwachsene locker Platz (bis ca. 1,85 würde ich sagen).

      6. Motor & Verbrauch

      Dachte zunächst das 120 PS zu wenig sein könnten (mein aktueller Opel Astra J hat 140), aber weit gefehlt! Von den reinen Daten her brauch sich der Tipo nicht verstecken (0-100 in 9.8 sekunden und Vmax bei 200 km/h). Aber auch das Fahren selbst vermittelt einem den Eindruck, daß absolut genug Power da ist. Elastizität ist m.E. sehr gut in Anbetracht PS und der Größe. Allerdings wird schnell klar woher der Effekt kommt, das Getriebe ist recht kurz übersetzt was langfristig auf den Verbrauch geht. Dennoch macht das Fahren Spass und schaultfaule werden in Freude haben!
      Die Leistungsabgabe ist relativ gleichverteilt. Anfänglich gibt es einen kleinen "Punch", danach zieht er sauber bis in die hohen Drehzahlen hoch ohne nochmal nachzulegen.
      Sportlich geseehen ist das alles natürlich noch zu wenig, aber viel mehr kann wohl von einem 120 PS-Motor in Verbindung mit 1.3 Tonnen nicht erwarten.
      Habe laut Board-Computer so zwischen 7,5 und 8 Liter verbraucht. Könnte m.E. ruhig etwas weniger sein.
      Die Schaltung ist in Ordnung. Trotz recht lange anmutendem Schaltheben fühlen sich die Schaltwege gar nicht so lang an. Das Einrast-Gefühl ist sehr "kurz", so als würde der Gang erst auf den letzten 1,2 cm wirklich reingehen. Schwer zu beschreiben. Habe mich aber weder verschaltet noch komische Geräusche provoziert.

      7. Fahrgefühl / Fahrwerk

      Da mein Opel ein Sportfahrwerk hat, ist es ein leichtes komfortabler zu wirken Ich denke beim Tipo wurde wiederum ein guter Kompromiss zwischen "Sportlichkeit" und Komfort gesucht und gefunden. Letztlich dient das Auto mehr dem Komfortablen Reisen/Fahren von A nach B, als für schnelle Nordschleifen-Runden. Dennoch konnte ich das Auto auch etwas zügiger durch Enge Kurven beschleunigen, ohne dass er sofort über die Vorderräder schiebt. Mehr sollte man aber m.E. nicht erwarten und dem Auto auch nicht zumuten.

      8. Sonstiges

      Was mir bereits nach wenigen Minuten aufgefallen ist: Das Auto ist leise! Sowohl der Motor als auch die Aussengeräusche halten sich dezent zurück. Das hat mich schon sehr sehr (positiv) überrascht! D.h. entspanntes Fahren ist möglich, quasi ein perfektes Urlaubsfahrzeug (z.B. als Kombi).
      Des Weiteren habe ich die Soundqualität der verbauten Boxen getestet. Diese kommen nicht an die Standard-Boxen meines Opel Astras ran aber man bekommt keine Kopfschmerzen. Der Bass ist sehr begrenzt, die Höhen und Mitten aber zumindest ausreichend differenziert. Die maximale Lautstärke ist als ausreichend zu bezeichnen. Zumindest poltert/krächzt nichts. Daher geht auch der Sound für mich in Ordnung.

      Fazit:

      Wow! Was für diesen Preis möglich ist, hätte ich nicht gedacht. Gerade oberflöchlich gesehen und auf den ersten Blick macht das Auto verdammt viel richtig. Das Konzept dahinter ist schlüssig. Und wenn man das ganze dann auch so annimmt, übersieht man auch gerne die 2,3 Details die nicht so schön sind (Knarzen in der Tür, lockere Blinkerhebel, die für mich etwas zu kleinen Sitze, etwas zu hoher Verbrauch). Wenn man dann auch noch die gebotene Ausstattung betrachtet (Lounge) komme ich zum Ergebnis: Mehr Auto braucht man einfach nicht. Klar, ein bischen mehr PS geht immer und ein etwas länger übersetztes Getriebe wäre in manchen Lebenslagen bezütgich Verbrauch besser. Aber der Tipo zeigt Kante und steht dazu! Sehr selbstbewusst! Das gefällt mir ausserordentlich. Ich überlege ernsthaft ob ich für meine kleine Familie einen Tipo Kombi als Familienlastesel anschaffe.

      Gruß


      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andis HP ()

    • Einen Opel Fahrer zu überzeugen und zu begeistern sollte ja auch wirklich keine Kunst sein oder? ;) Schon fast lästig, wie viele von denen zu uns wechseln, die sollen unser Niveau nicht versauen. :D
      "Wieso nennt man Sie 'Dirty Harry'?"

      "Weil er ein schlimmer Finger ist! Weil er sich nur im Dreck
      wohlfühlt! Harry hasst alles auf dieser Welt, das Leben, den Tod,
      Ausländer, Neger, Schwule, Kellnerinnen, Verbrecher, und sich selbst!"

      "Hasst er vielleicht auch Mexikaner?"

      "Fragen Sie ihn doch!"

      Harry: "Besonders Mexikaner!" 8)
    • Rubberrabbit schrieb:

      Einen Opel Fahrer zu überzeugen und zu begeistern sollte ja auch wirklich keine Kunst sein oder? ;) Schon fast lästig, wie viele von denen zu uns wechseln, die sollen unser Niveau nicht versauen. :D
      Verständlich. Wenn ich einen Opel wollte, würde ich auch keinen Peugeot/Citroën mit Opel Aufkleber kaufen.

      Mein Tipo: TruTra Lounge 1.4 T-Jet, Alfa Romeo GTV (916).

    • Rubberrabbit schrieb:

      Einen Opel Fahrer zu überzeugen und zu begeistern sollte ja auch wirklich keine Kunst sein oder? ;) Schon fast lästig, wie viele von denen zu uns wechseln, die sollen unser Niveau nicht versauen. :D
      DAS erklärt doch auch die mittlerweile wieder verschwundenen Forums-Totalausfälle... :D

      Gruß, Matze
      FIAT - Feuer In Allen Töpfen

      HEAVY METAL :1f918: :1f918: ist Gottes Entschädigung für die Volksmusik <X

      Mein Tipo: Limousine 1,6 Multijet Lounge in "mahatma-rot" mit Paketen, Popo-Heizung für die Frau und 17-Zöllern für den Mann