Doppelsieg für Alfa Romeo beim Design-Wettbewerb von auto, motor und sport

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Doppelsieg für Alfa Romeo beim Design-Wettbewerb von auto, motor und sport



      Über 16.000 Leser des renommierten Automobil-Fachmagazins stimmen bei „autonis" ab. Alfa Romeo erneut zur „Designmarke des Jahres" gewählt. Neuer Alfa Romeo Stelvio gewinnt Klasse „Große Geländewagen/SUV".
      Frankfurt, 27. September 2017
      Die Faszination von Alfa Romeo ist bei den fachkundigen Lesern des Magazins auto, motor und sport ungebrochen. Sie wählten beim Wettbewerb „autonis 2017" Alfa Romeo zum zweiten Mal in Folge zur „Designmarke des Jahres". Auch der Sieg in der Kategorie „Große Geländewagen/SUV" ging an ein Modell der italienischen Traditionsmarke, den neuen Alfa Romeo Stelvio.
      „Es macht uns stolz, dass Alfa Romeo bei den Lesern von auto, motor und sport so hoch im Kurs steht", sagte Klaus Busse, Head of Design EMEA bei der Preisverleihung in Stuttgart. „Besonders freut es mich, dass nicht nur das typisch italienische Design von Alfa Romeo die deutschen Autofans begeistert. Der Sieg des Alfa Romeo Stelvio zeigt außerdem, dass unsere Designer schon mit dem ersten SUV in der Geschichte von Alfa Romeo einen Volltreffer gelandet haben."
      Schon in der Vergangenheit war Alfa Romeo beim Wettbewerb „autonis" erfolgreich. 2016 gingen außer dem Preis als „Designmarke des Jahres" auch Klassensiege für die Sportlimousine Alfa Romeo Giulia und den Alfa Romeo MiTo nach Italien. Bereits 2010 kürten die Leser von auto, motor und sport die Alfa Romeo Giulietta zum schönsten Auto in der Kompaktklasse.
      Exakt 16.602 Leser des Magazins „auto, motor und sport" und Nutzer der digitalen Angebote gaben bei der insgesamt 17. Auflage des Wettbewerbs „autonis" ihre Stimmen in zehn Wertungskategorien ab. Gut die Hälfte davon entfielen in der Wertungskategorie „Große Geländewagen/SUV" auf den neuen Alfa Romeo Stelvio, (50,5 Prozent), das erste SUV (Sport Utility Vehicle) in der über 100-jährigen Historie der Marke. Mit einem Stimmenanteil von 27,1 Prozent wurde Alfa Romeo außerdem zum zweiten Mal in Folge zur „Designmarke des Jahres" gekürt.
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Ich habe mitgemacht, nichts gewonnen - aber dennoch gewonnen. "AlfaRomeo" als Marke und AlfaRomeo Stelvio haben bei mir in den gleichen Kategorien gewonnen... :thumbup:

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"