Neuzulassungen September 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuzulassungen September 2017


      Leichter Zuwachs beim Panda und 500er! Der Tipo nach 2 schwachen Monaten wieder auf Kurs!
      Die schwachen Sport Cabrio Monate kommen, der 124 Spider bleibt auf Platz 25!



      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Nicht berauschend aber immerhin besser als die letzten beiden Monate mit knappen 760 Stück. Der Spider hingegen.......sieht schon mager aus. Ja es ist kein Massenauto und eher ein Nischenprodukt als Zweitwagen....ABER ich habe jetzt einige Händler jammern hören, der Spider würde sich nicht halb so gut verkaufen, wie sich Fiat das gedacht hätte und es wäre ein Kampf um jeden Kunden. Das hätte ich bei dem wunderschönen und leistbaren Auto nicht gedacht!
    • Maddin, vergiß nicht, wir haben Herbst und es geht auf den Winter zu, da verkauft sich auch der Spider schlechter. Im nächsten Frühjahr sieht das ganz anders aus. :)
      Ohne Tipo geht es gar nicht mehr und die Front ist immer vorne. :)

      F = Fahren
      I = Im
      A= Auto

      T= Traum

      Mein Tipo: FIAT Tipo 1.6 E-Torq Lounge Mediterraneo Blau, Komfort- Tech Paket, Raucherpaket ; Sein Name: Luigi

    • Rubberrabbit schrieb:

      Naja Achim nur sah es auch im Frühjahr und im Winter nicht viel besser aus! Eben wie beim Tipo, hat man ein tolles Konzept, aber pushed es nicht genug!
      die Konkurrenz ist groß durch den auch nicht schlechten Mazda,leider ;( ;(

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

    • Fiatfantom schrieb:

      Fiat wird mit Sicherheit zum Jahresende mit Kurzzulassungen die Zahlen nach oben treiben.....

      LG Thomas :thumbup:
      Trotzdem ändere ich meine Schätzung auf ~15.000 Einheiten.

      Europaweit ohne Türkei, Südafrika und Rußland sind die 140.000 Soll-Einheiten wohl locker drin. Im Juli waren Fiat schon bei ~85.000.

      Tja, Teutschland ist schwierig-Land. Sieht man auch beim Panda. In Deutschland kann man mit ca. 10.000 Verkäufen rechnen. Europaweit liegt er vor dem 500er, mit ca. 160.000 Stück bis Juli 2017, der 500er lag rd. 10.000 Einheiten darunter. Der Up! hier in D auf Platz 1 der Minis, in Europa weit abgeschlagen, weit hinter Panda und 500er.

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Andis HP schrieb:

      Fiatfantom schrieb:

      Fiat wird mit Sicherheit zum Jahresende mit Kurzzulassungen die Zahlen nach oben treiben.....

      LG Thomas :thumbup:
      Trotzdem ändere ich meine Schätzung auf ~15.000 Einheiten.
      Europaweit ohne Türkei, Südafrika und Rußland sind die 140.000 Soll-Einheiten wohl locker drin. Im Juli waren Fiat schon bei ~85.000.

      Tja, Teutschland ist schwierig-Land. Sieht man auch beim Panda. In Deutschland kann man mit ca. 10.000 Verkäufen rechnen. Europaweit liegt er vor dem 500er, mit ca. 160.000 Stück bis Juli 2017, der 500er lag rd. 10.000 Einheiten darunter. Der Up! hier in D auf Platz 1 der Minis, in Europa weit abgeschlagen, weit hinter Panda und 500er.

      Mfg
      Andi
      segment A führt FCA nur in diesem Segment ist nichts =O verdient zu wenig gewinn.Dafür muss die Giulia/Stelvio herhalten oder Jeep.

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

    • Fiatfantom schrieb:

      Fiat wird mit Sicherheit zum Jahresende mit Kurzzulassungen die Zahlen nach oben treiben.....

      LG Thomas :thumbup:
      Das machen die jetzt schon! ;) Aber auch mein Verkäufer hat diversen Kunden angeboten, die ihr Fahrzeug im Februar/März haben wollen, dass er sie bereits im Dezember als Tageszulassung zulässt, damit sie optimal sparen. Gedanke dahinter ist aber, dass er seine um 100% heraufgestuften Zulassungen voll kriegen muss, die ihm von Fiat aufgezwungen wurden.

      Andis HP schrieb:

      Fiatfantom schrieb:

      Fiat wird mit Sicherheit zum Jahresende mit Kurzzulassungen die Zahlen nach oben treiben.....

      LG Thomas :thumbup:
      Trotzdem ändere ich meine Schätzung auf ~15.000 Einheiten.
      Europaweit ohne Türkei, Südafrika und Rußland sind die 140.000 Soll-Einheiten wohl locker drin. Im Juli waren Fiat schon bei ~85.000.

      Tja, Teutschland ist schwierig-Land. Sieht man auch beim Panda. In Deutschland kann man mit ca. 10.000 Verkäufen rechnen. Europaweit liegt er vor dem 500er, mit ca. 160.000 Stück bis Juli 2017, der 500er lag rd. 10.000 Einheiten darunter. Der Up! hier in D auf Platz 1 der Minis, in Europa weit abgeschlagen, weit hinter Panda und 500er.

      Mfg
      Andi
      Ich denke nicht das es an "Deutschland/Schwierigland" liegt, ich denke es liegt einfach an dem absolut miesen Marketing von Fiat. Wenn man sieht wie der Tipo oder Panda im Ausland beworben wird, im Netz, Facebook, TV-Werbung, Events und und und. Das schlägt sich natürlich auf die Kauflaune der Leute um! Hier??? Ihr kennt es selbst....man könnte deutlich mehr, aber ich habe das Gefühl, Fiat will gar nicht!