Doppelsieg für Alfa Romeo Giulia beim „sport auto AWARD 2017“

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Doppelsieg für Alfa Romeo Giulia beim „sport auto AWARD 2017“



      Beim Leserwettbewerb des Magazins sport auto gewinnt das Topmodell Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio die Import-Wertung der Kategorie „Serienautos Limousinen/Kombis bis 100.000 Euro". In der Import-Klasse bei den „Serienautos Limousinen/Kombis bis 50.000 Euro" belegt die Alfa Romeo Giulia Veloce Rang eins. Beide Modelle schneiden auch in der Gesamtwertung hervorragend ab.

      Frankfurt, 11. Oktober 2017
      Beim „sport auto AWARD" stellen sich jedes Jahr ausschließlich Sportwagen dem Urteil der fachkundigen Leser. „Umso stolzer sind wir darauf, mit der Alfa Romeo Giulia gleich zwei Titel zu gewinnen", sagte Alfa Romeo Brand Managerin Rebecca Reinermann bei der Preisverleihung in Stuttgart. Das Topmodell der Baureihe, die von einem V6-Turbobenziner mit 375 kW (510 PS) Leistung angetriebene Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio, gewann die Import-Wertung der Kategorie „Serienautos Limousinen/Kombis bis 100.000 Euro". Die mit einer Leistung von 206 kW (280 PS) ebenfalls stark motorisierte Alfa Romeo Giulia 2.0 Turbo Veloce wählten die Leser von sport auto auf Rang eins in der Import-Wertung der Kategorie „Serienautos Limousinen/Kombis bis 50.000 Euro".
      Beide Sportlimousinen glänzten auch in der Gesamtwertung der jeweiligen Kategorie und ließen als jeweils Drittplatzierte eine ganze Reihe deutscher Fabrikate hinter sich. „Die Leser von sport auto bewerteten vor allem die dynamischen Qualitäten der Kandidaten. In dieser Disziplin konnte die Alfa Romeo Giulia voll überzeugen", ergänzte Rebecca Reinermann.
      Beim „sport auto AWARD 2017", der 25. Auflage dieses renommierten Wettbewerbs, stellten sich insgesamt 234 Fahrzeugmodelle in 25 Kategorien zur Wahl. Die hohe Teilnehmerzahl von 13.211 bestätigte die Begeisterungsfähigkeit der Leser für Sportwagen wie die Alfa Romeo Giulia. Die italienische Sportlimousine richtet sich vorrangig an Menschen mit Benzin im Blut, die sich ein Auto mit hoher Leistung und individuellem Charakter wünschen. Diesen Anspruch erfüllt die Alfa Romeo Giulia unter anderem mit typisch italienischem Design, leistungsfähigen Motoren, Karosserie-, Antriebs- und Fahrwerkskomponenten aus Aluminium beziehungsweise Kohlefaser, perfekter Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse (nahe dem Ideal von 50:50) sowie ausgezeichnetem Leistungsgewicht.

      Verbrauchswerte Alfa Romeo Giulia
      2.2 Diesel 132 kW (180 PS)
      4,2 l/100 km*
      109 g/km*
      2.2 Diesel 132 kW (180 PS) AT8
      4,2 l/100 km*
      109 g/km*
      2.2 Diesel Veloce 154 kW (210 PS) AT8 - Q4
      4,7 l/100 km*
      122 g/km*
      2.0 Turbo Veloce 206 kW (280 PS) AT8 - Q4
      6,4 l/100 km*
      152 g/km*
      Quadrifoglio 2.9 V6 Bi-Turbo 375 kW (510 PS)
      8,5 l/100 km*
      198 g/km*
      Quadrifoglio 2.9 V6 Bi-Turbo 375 kW (510 PS) AT8
      8,2 l/100 km*
      189 g/km*


      * Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Gratulation! Tolles Auto! Aber das ändert nichts daran, das man bei Alfa mit Dieseln erschlagen wird und man dort die Zeichen der Zeit nicht erkannt hat. Wie lange wartet man da noch auf einen Einstiegs-Benziner? Es hieß ein Vierzylinder Turbo mit 150/160 PS wird Einzug halten! Das würde die Giulia leistbarer machen und perfekt im Mittelsegment sein. Nicht jeder will 200 PS und Automatik, ein Alfisti mag eine knackige Handschaltung und einen schön fauchenden Vierzylinder.

      Aber FCA bietet nur die Traktor-Variante an....
    • Die Guilia mit 150/160PS-Benzin-Motor hatte ich damals hier auch schon mal erwähnt.
      Ich hätte Spaß an solch einem Motor, so als Nachfolger des 155 mit 144PS - den als junger Gebrauchter als vorletzten Wagen - das wärs... ^^ ;)

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • bravina schrieb:

      Alfa-romeo klingt einfach wunderbar :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Ja, dieser Name hat einfach eine erotischen Klang...da wird einem ganz anders... :D ^^ ;)

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"