Nun auch in Österreich! 375 kW (510 PS), Null auf 100 in 3,8 Sekunden, 283 km/h Spitze

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun auch in Österreich! 375 kW (510 PS), Null auf 100 in 3,8 Sekunden, 283 km/h Spitze



      Topversion des italienischen SUV ab sofort bestellbar. 2.9-Liter-V6-Bi-Turbomotor leistet 375 kW (510 PS), das maximale Drehmoment beträgt 600 Newtonmeter. Höchstgeschwindigkeit 283 km/h und Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h in 3,8 Sekunden sind Spitzenwerte im Segment. Serienmäßig mit Allradantrieb AlfaTM Q4 und elektronisch gesteuertem Sperrdifferenzial AlfaTM Active Torque Vectoring. Extrem sportliches Fahrverhalten durch AlfaTM Chassis Domain Control (CDC), elektronische Stoßdämpferregelung AlfaTM Active Suspension sowie der Fahrdynamikregelung Alfa DNATM Pro mit RACE-Modus. Der neue Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio ist die Essenz aus italienischen Design und dem einzigartigem Flair von Alfa Romeo.
      Die Serienausstattung enthält unter anderem das Infotainmentsystem Alfa Connect 6.5" Farbdisplay. Modernste Konnektivität durch die Integration von Apple CarPlayTM und Android AutoTM. Die Preisliste startet bei 109.000,- Euro.
      Wien, 2. November 2017
      Der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio, das erste SUV mit dem legendären vierblättrigen Kleeblatt (italienisch: Quadrifoglio) auf der Seite, ist ab sofort bei den österreichischen Händlern bestellbar. Neue Maßstäbe im Segment der kompakten Premium-SUV setzt der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio dabei nicht nur mit atemberaubendem Design sowie umfangreicher und innovativer Ausstattung. Auch bei den Fahr-leistungen stößt das Topmodell der Baureihe in neue Dimensionen vor. Auf der berühmten Nordschleife des Nürburgrings, der anspruchsvollsten Teststrecke der Welt für Sportwagen, stellte der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio bereits einen neuen Rundenrekord für SUVs auf - mit 7.51,7 Minuten.
      Der Einstiegspreis für den neuen Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio beträgt in Österreich 109.000,- Euro.
      2.9-Liter-V6-Bi-Turbomotor mit 375 kW (510 PS) Leistung
      Das Herz des neuen Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio ist ein nahezu komplett aus Aluminium gefertigter V6-Bi-Turbomotor mit 2,9 Liter Hubraum, der in Kooperation mit Ferrari entwickelt wurde. Ausgerüstet mit vier Ventilen pro Zylinder, zwei Turboladern und Ladeluftkühler leistet das High-Performance-Triebwerk 375 kW (510 PS). Das maximale Drehmoment von 600 Newtonmeter steht im breiten Drehzahlbereich zwischen 2.500 und 5.000 Touren zur Verfügung. Kombiniert ist der Sechszylinder mit einem spezifisch abgestimmten 8-Stufen-Automatikgetriebe, das im Fahrmodus RACE Gangwechsel in nur 150 Millisekunden durchführt.
      Mit dieser überlegenen Power beschleunigt der neue Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio in nur 3,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit von 283 km/h stellt einen Bestwert im Segment dar.
      Allradantrieb AlfaTM Q4 und AlfaTM Active Torque Vectoring Technologie
      Im neuen Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio ist der 2.9-Liter-V6-Bi-Turbomotor zum ersten Mal mit dem Allradantrieb AlfaTM Q4 kombiniert. Abhängig von Fahrsituation und Haftungsniveau jedes einzelnen Reifens verteilt das innovative System das Motordrehmoment stufenlos zwischen Vorder- und Hinterachse. Bei normalen Fahrbedingungen arbeitet der Allradantrieb AlfaTM Q4 wie ein herkömmlicher Hinterradantrieb, 100 Prozent der Motorkraft werden an die Hinterachse übertragen. Erst wenn die Hinterreifen ihre Haftgrenze erreichen, werden bis zu 50 Prozent des Drehmoments zur Vorderachse umgeleitet. Dafür zuständig sind ein zusätzliches Differenzial sowie ein aktives Verteilergetriebe (Active Transfer Case), das sehr hohe Drehmomente in Sekundenbruchteilen bewältigen kann.
      Ein weiterer Effekt des hochmodernen Antriebs des neuen Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio ist die hohe Effizienz. Die elektronisch gesteuerte Zylinderabschaltung und die sogenannte Segel-Funktion, aktiviert im Fahrmodus ADVANCED EFFICIENCY, können den Kraftstoffverbrauch senken. Um andererseits den Fahrspaß noch weiter zu erhöhen, ist der italienische Premium-SUV serienmäßig mit aus Aluminium gefertigten Schaltwippen am Lenkrad ausgestattet.
      AlfaTM Chassis Domain Control (CDC) und AlfaTM Torque Vectoring
      Zu den serienmäßigen Features des neuen Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio gehören auch die AlfaTM Chassis Domain Control und das elektronisch gesteuerte Sperrdifferenzial AlfaTM Active Torque Vectoring. Dabei ist die AlfaTM Chassis Domain Control (CDC) gewissermaßen das Hirn des Fahrzeugs, das alle elektronischen Bordsysteme miteinander vernetzt. So steuert CDC das Zusammenwirken von Fahrdynamikregelung AlfaTM DNA Pro, Allradantrieb AlfaTM Q4, elektronisch gesteuertem Sperrdifferenzial AlfaTM Active Torque Vectoring, aktivem Fahrwerk AlfaTM Active Suspension und elektronischem Fahrstabilitätsprogramm ESC.
      Die AlfaTM Active Torque Vectoring Technologie, ein in die Hinterachse integriertes elektronisch gesteuertes Sperrdifferenzial, verteilt mit Hilfe einer Doppelkupplung das zur Verfügung stehende Drehmoment aktiv zwischen rechtem und linkem Rad. So bleiben volle Motorkraft und Fahrsicherheit auch bei niedriger Haftung der Reifen oder in extremen Situationen zum Beispiel beim Fahren am Grenzbereich erhalten, ohne dass der Fahrspaß von den gelegentlich drastischen Eingriffen eines herkömmlichen Fahrstabilitätsprogramms beeinträchtigt wird.
      Bestwerte bei spezifischer Leistung und Leistungsgewicht
      Drei Werte verdeutlichen besonders anschaulich das hohe dynamische Potenzial des neuen Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio:
      - das im Segmentvergleich niedrige Leergewicht von nur 1.830 Kilogramm
      - das Verhältnis aus Fahrzeuggewicht und Leistung - das sogenannte Leistungsgewicht: Jedes PS muss rechnerisch nur 3,6 Kilogramm bewältigen
      - das Verhältnis aus Hubraum und Leistung - die sogenannte spezifische Leistung: Pro Liter Hubraum erzeugt der 2.9.Liter-V6-Bi-Turbomotor 176 PS
      Ein weiterer Aspekt, der für überlegenen Fahrspaß sorgt, ist die optimale Gewichtsverteilung von nahezu 50:50 zwischen Vorder- und Hinterachse. Um das Gewicht optimal im Fahrzeug zu verteilen, sind die mechanischen Komponenten optimal zwischen den Achsen platziert. Das Fahrzeuggewicht wird darüber hinaus gesenkt durch die Verwendung von ultraleichten Hightech-Materialien wie Kohlefaser für die Kardanwelle oder Aluminium für Türen, vordere Kotflügel, Motorhaube sowie viele Komponenten von Motor, Fahrwerk und Eine hohe Torsionssteifheit der Karosserie, die Langlebigkeit der Komponenten, exzellente Geräuschisolierung und direktes Fahrverhalten auch in Extremsituationen ist trotz der Leichtbau-Technologie stets gegeben.
      Fahrwerk mit exklusiver AlfaTMLink Technologie und besonders direkt übersetzter Lenkung
      Das Fahrwerk des neuen Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio beruht auf der AlfaTMLink Technologie. An der Vorderachse kommt eine Konstruktion mit doppelten Querlenkern und halb-virtueller Lenkachse zum Einsatz, mit der die Lenkung effektiv von Federungs- und Antriebseinflüssen abgekoppelt wird und die eine sehr direkte Auslegung der Lenkung ermöglicht. Auch die auf Alfa Romeo Patenten basierende Hinterachse mit Vierlenker-Aufhängungselementen garantiert den optimalen Kompromiss aus sportlichem Fahrverhalten, Fahrspaß und Komfort. Dieses von Alfa Romeo patentierte Fahrwerk sorgt für eine große Aufstandsfläche der Reifen, die so in schnell durchfahrenen Kurven hohe Querbeschleunigungskräfte bewältigen können. Die elektronisch verstellbaren Stoßdämpfer passen ihre Wirkungsweise in Sekundenbruchteilen unterschiedlichen Fahrzuständen an. Der Fahrer hat die Wahl zwischen höherem Komfort oder strafferer Abstimmung.
      Um ein besonders agiles Fahrverhalten zu erreichen, spielt die Übersetzung der Lenkung eine elementare Rolle. Der neue Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio setzt in diesem Punkt Maßstäbe. Die Lenkung ist mit 12:1 übersetzt - direkter als bei jedem anderen Fahrzeug im Segment.
      Integriertes Bremssystem (IBS) mit optionalen Bremsscheiben aus Kohlefaser-Keramik-Verbund
      Wie schon die Alfa Romeo Giulia ist auch der neue Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio serienmäßig mit dem exklusiven integrierten Bremssystem (IBS) ausgerüstet, das die Wirkungsweise der elektronischen Assistenzsysteme mit der mechanischen Bremskraftunterstützung vernetzt. Die Folge sind überragend schnell ansprechende Bremsen und rekordverdächtig kurze Bremswege - bei gleichzeitig reduziertem Gewicht des Systems.
      Auf Wunsch wird in naher Zukunft darüber hinaus eine Hochleistungsbremsanlage zur Verfügung stehen, die mit Bremsscheiben aus Kohlefaser-Keramik-Verbundstoff aufwartet. Dadurch wird das Gewicht noch einmal um rund 17 Kilogramm gesenkt. Darüber hinaus bietet die Bremsanlage weiter optimierte Leistung sowohl auf trockener Straße als auch im Regen.
      Unverwechselbares Alfa Romeo Design
      Der neue Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio verbindet feinstes italienisches Design mit dem typischen Flair von Alfa Romeo. Charakteristisch ist beispielsweise die für die Marke ikonische schildförmige Gestaltung des Kühlergrills, des sogenannten Trilobo.
      Schon die Proportionen der Karosserie verkörpern Stärke, Dynamik und Kompaktheit. Als High-Performance-SUV haben beim Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio viele ästhetische Elemente eine zusätzliche Funktion - sie steigern die Fahrleistungen. Beispiele dafür sind die Lufteinlässe in der Motorhaube, die heißer Luft das Ausströmen ermöglichen, die Öffnungen für die Luftzufuhr zum Ladeluftkühler, die sportlichen Seitenschürzen sowie die in Wagenfarbe lackierten Kotflügelverbreiterungen. Auch die vierflutige Sport-Abgasanlage und der aerodynamisch ausgeformte Heckabschluss („Kamm-Heck") stehen für die Tradition von Alfa Romeo, Form und Funktion miteinander zu kombinieren.
      Der Innenraum des neuen Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio strahlt die Atmosphäre eines maßgeschneiderten Anzugs aus. Hohe handwerkliche Verarbeitungsqualität und exklusive Materialien wie Kohlefaser, Leder und Alcantara :00ae: verwöhnen Fahrer und Passagiere. Der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio hebt die Messlatte für Leistungsfähigkeit, sportliches Fahrverhalten und Stil im Segment auf ein neues Niveau, ohne die praktischen Attribute eines SUV wie beispielsweise Komfort, Platzangebot und Alltagstauglichkeit zu vernachlässigen.
      Infotainmentsystem AlfaTM Connect 6,5" Apple CarPlayTM und Android AutoTM
      Serienmäßig hat der neue Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio das Infotainmentsystem AlfaTM Connect mit 3D-Navigation an Bord. Der standardmäßige Farbbildschirm weist eine Diagonale von 6,5 Zoll (16,5 Zentimeter) auf. Das AlfaTM Connect 6.5" ermöglicht im Stelvio Quadrifoglio die drahtlose Einbindung von mobilen Geräten (kompatible Smartphones und Tablet-Computer mit Apple iOS- oder Android-basierten Betriebssystemen) durch die Integration der beiden Applikationen Apple CarPlayTM und Android AutoTM. Auf diese Weise können Fahrer und Passagiere komfortabel auch unterwegs online bleiben, ohne Zugeständnisse bei der Sicherheit machen zu müssen.
      Verbrauchswerte
      Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio 375 kW (510 PS) ATX AWD 9,0 l/100 km* 210 g/km*
      * Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km).
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Alwin schrieb:

      Für ein Motorrad, dass diese Beschleunigung und diesen Topspeed hat,zahlt man nur gut ein Fünftel...
      Bei der Geschwindigkeit würde ich Möpse aber nur im Auto mitnehmen,
      auf dem Motorrad fliegen die weg :D
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Ja das könnte sein, ausgenommen du hast einen Topas, wo die Möpse reinpassen... Hab ich schon gesehen, auch mein Spezi mit seinem Freemont hatte einen Hund und dafür eigens ein Geschirr und den Tankrucksack umgebaut... Der Hund war ganz versessen auf's Motorradfahren....
      FIAT-> Fährt Immer Alle Tage oder verkehrt: Tut Ausnahmslos Immer Fahren.

      Wer offen für alles ist, kann nicht ganz Dicht sein...

      Mein Tipo: Fiat Tipo 1.4 95 Easy Limousine, Sitzheizung, Tech-Paket, Sicherheitspaket, Komfortpaket

    • Alwin schrieb:

      Ja das könnte sein, ausgenommen du hast einen Topas, wo die Möpse reinpassen... Hab ich schon gesehen, auch mein Spezi mit seinem Freemont hatte einen Hund und dafür eigens ein Geschirr und den Tankrucksack umgebaut... Der Hund war ganz versessen auf's Motorradfahren....
      Mein Rottweiler mochte auch Autofahren, Kopf aus dem Fenster war ein Vergnügen!
      Schifffahrt mochte er nicht, Kopf über die Reling, schon wars passiert,
      seit dem hat der Kleine bei einer Schifffahrt immer im Kofferraum verbracht.
      Das war o.k. Da wurde es ihm nicht übel.
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • bravina schrieb:

      JD4040 schrieb:

      bravina schrieb:

      3,8 sec ist schon eine ansage :thumbsup: :thumbsup:
      Mit dem Anzug sparst du mehr Zeit zum Leben :D
      mir der Relativitätstheorie wird man mit dem Stelvio 510ps sogar jünger :thumbsup: :thumbsup:
      Ich hab es mal gerade rechnerisch überschlagen, du hast Recht Patrick :thumbsup:
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • bravina schrieb:

      Achtung nicht das man wieder unter 18 wird sonst kannst den Führerschein wieder neu machen :thumbsup: :thumbsup:
      17 Jahre, begleitendes Fahren mit dem Golf, 2 Tage später biste dann wieder in der aktuellen Zeitrechnung :P
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Was gut ist, das die Verkäufe gestartet sind in A und CH......Um sie auszufahren kommen unsere Nachbarn sicherlich nach D auf die Autobahn und dann können wir sicher den ein oder anderen bewundern. :D
      Ohne Tipo geht es gar nicht mehr und die Front ist immer vorne. :)

      F = Fahren
      I = Im
      A= Auto

      T= Traum

      Mein Tipo: FIAT Tipo 1.6 E-Torq Lounge Mediterraneo Blau, Komfort- Tech Paket, Raucherpaket ; Sein Name: Luigi