FCA-Modelle Europa Q1-3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FCA-Modelle Europa Q1-3

      Hier die neuesten Zahlen der einzelnen FCA-Modelle in Europa Q1-3:

      EUROPA-Sept. & Q3 - MODELLE: Auch nach August bleiben die "Sorgenkinder" problematisch.

      Die FCAs 2017 YTD (1-9):


      1. (14.) FIAT 500: 153k9, +5.9%
      2. (17.) FIAT Panda: 146k0, -0.3%
      3. (34.) FIAT Tipo: 103k7, +159.4%
      4. (54.) FIAT 500X: 70k4, -15.0%
      5. (69.) JEEP Renegade: 56k2, -4.2%
      6. (81.) FIAT 500L: 50k9, -23.3%
      7. (85.) LANCIA Y: 49k0, -7.0%
      8. (100.) FIAT Punto: 40k5, -19.3%
      9. (114.) FIAT Ducato: 30k6, +14.5% (nur PKW-Version)
      10. (127.) ALFA Giulietta: 26k2, -20.0%

      11. (160.) ALFA Giula: 18k7, +266.8%
      12. (186.) ALFA Stelvio: 11k0, +++ ..... (1.736 im September)
      13. (195.) FIAT Qubo: 10k1, +28.6% (nur PKW-Version)
      14. (201.) ALFA Mito: 9k3, -2.4%
      15. (206.) JEEP GC: 8k1, -18.8%
      16. (211.) FIAT 124-Spider: 7k0, +192.7%
      17. (216.) JEEP Compass: 6k7, +1.690% ..... (3.282 im September)
      18. (220.) FIAT Doblo: 5k9, -0.9% (nur PKW-Version)
      19. (234.) MASERATI Levante: 4k6, +402.9%
      20. (238.) JEEP Cherokee: 4k4, -44.7%

      21. (243.) FIAT Talento: 3k9, +816.3% (nur PKW-Version)
      22. (252.) JEEP Wrangler: 2k7, -8.8%
      23. (256.) MASERATI Ghibli: 2k3, -35.7%
      24. (289.) ALFA 4C: 732, -29.5%
      25. (306.) MASERATI QP: 309, -29.7%
      26. (332.) MASERATI GC: 120, -36.8%
      27. (334.) MASERATI GT: 113, -56.9%

      In Klammern die Gesamt-Rangliste.

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • bravina schrieb:

      wenn jetzt noch ein Punto-Nachfolger kommt dann sollte es noch besser werden :thumbup:
      Dann bricht der Tipo-Verkauf komplett zusammen. FCA MUSS dringend was machen, und nicht bis 2019 warten. Es muss stärkere Motoren geben und zwar für alle 3 Modelle und bei den Ausstattungspaketen sollte sich was ändern.

      Heute hat mein Verkäufer gesagt, das letzten Monat kein einziger Tipo verkauft wurde. Aber fast alle Interessenten haben nach stärkeren Motoren (bei Diesel und Benziner) gefragt. Es sollen laut der Kundschaft keine 200PS-Granaten sein, sondern bis max. 150PS wäre absolut ausreichend.
      Da haben also die Kaufinteressenten genau das angefragt, was hier immer wieder betont wird!

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Rob1974 schrieb:

      Was ich aber traurig finde das Lancia TOD ist!!! Der Y ist doch super! Besser wie mini, smart & Co.
      Der Ypsilon ist ein teurer Punto mit bisserl anderem Blechkleid, nix anderes. Sorry aber muss man mal so direkt sagen. Daher wundert es mich -leider!- nicht, das der sich nicht so besonders gut in D verkauft (hat). Dann gab es kurz das Cabrio, Fulvia oder wie hieß das? War ein Ami mit Lancia-Zeichen, nicht wirklich was gescheites für den Markt in Europa. Und der Phedra war ein teurer Ulysse mit bisserl anderem Blech und gefühlt noch mehr Elektro-Problemen. Die Prothese ähm der Thesis war ein Meinungsmacher wie der Fiat Multipla - entweder man mag den, oder findet ihn potthässlich. Ich finde den hässlich... technisch kann der da noch so toll sein... hässlich!

      Und bei diesen umwerfenden Modellen wundert mich nicht das Lancia tot ist! Denen fehlt etwas wie damals Delta, Dedra und so! Oh, den "neuen Delta" habe ich vergessen, ein teurer Bravo mit etwas anderem Blech...

      Andis HP schrieb:

      bravina schrieb:

      wenn jetzt noch ein Punto-Nachfolger kommt dann sollte es noch besser werden :thumbup:
      Dann bricht der Tipo-Verkauf komplett zusammen. FCA MUSS dringend was machen, und nicht bis 2019 warten. Es muss stärkere Motoren geben und zwar für alle 3 Modelle und bei den Ausstattungspaketen sollte sich was ändern.
      Heute hat mein Verkäufer gesagt, das letzten Monat kein einziger Tipo verkauft wurde. Aber fast alle Interessenten haben nach stärkeren Motoren (bei Diesel und Benziner) gefragt. Es sollen laut der Kundschaft keine 200PS-Granaten sein, sondern bis max. 150PS wäre absolut ausreichend.
      Da haben also die Kaufinteressenten genau das angefragt, was hier immer wieder betont wird!

      Mfg
      Andi
      Ich muss mittlerweile dem Maddin recht geben, mach ein paar Fahrten mit allem was geht kann ich nachvollziehen warum der Tipo keinen 150-PS-Motor hat - und zumindest so wie er aktuell dasteht (Fahrwerkstechnisch) auch besser keinen bekommt...! Der ist zu leicht, zu hoch, zu anfällig bei hoher Geschwindigkeit, mit 150PS möchte ICH den nicht fahren zumindest nicht wenn die Endgeschwindigkeit dann wirklich bei 220+ liegt... grob 200 dann ist beim Fahrwerk Ende!!

      Gruß, Matze
    • MatzeBOH schrieb:

      Ich muss mittlerweile dem Maddin recht geben, mach ein paar Fahrten mit allem was geht kann ich nachvollziehen warum der Tipo keinen 150-PS-Motor hat - und zumindest so wie er aktuell dasteht (Fahrwerkstechnisch) auch besser keinen bekommt...! Der ist zu leicht, zu hoch, zu anfällig bei hoher Geschwindigkeit, mit 150PS möchte ICH den nicht fahren zumindest nicht wenn die Endgeschwindigkeit dann wirklich bei 220+ liegt... grob 200 dann ist beim Fahrwerk Ende!!
      Matze ich denke, dem kann man mit geringen finanziellen Mitteln entgegenwirken. Was wäre wenn der Tipo mit verstärktem/verbesserten Fahrwerk 300-400€ mehr kosten würde? Wäre auch kein Thema bei der Kundschaft. Und dann würde auch ein stärkerer Motor zu verkraften/fahrbar sein.
      Auch bei einem Budget-Auto darf der Wagen in der Grundausstattung schon mal 20.000€ oder mehr kosten mit einem guten Fahrwerk und entsprechender Motorisierung.
      Dann wäre ich sogar bereit über meine Grenze von 15.000€ hinaus für ein neues Fahrzeug auszugeben.

      FCA darf nicht bis zum Facelift 2019 warten, dann könnte der Tipo hier in Deutschland wirklich tot sein, wie von einigen hier schon vermutet wird. Es ist ja nicht so, als müssten alle Komponenten neu entwickelt werden. Die Regale liegen voll...

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Ich denke nicht, dass es ein großartiges Facelift geben wird.
      Sicher werden, wenn überhaupt, ein paar Details im Design oder der Innenausstattung geändert, aber mehr denke ich nicht.
      War bei den anderen Fiat-Modellen in letzter Zeit doch genauso. Da war nicht wirklich was dabei, was jemanden hinterm Ofen vorlockt.

      Im übrigen wäre ich zum Beispiel nicht bereit 20.000€ für ein Budget-Auto in Grundausstattung auszugeben.
      Eigentlich bin ich generell nicht bereit mehr als das auszugeben. Egal welche Variante oder Ausstattung. ;)

      Mein Auto: Tipo • Hatchback • Lounge • 1.6 Multijet • Cinema Schwarz • EZ 01/17 ••• Punto Evo • MyLife • 1.4 8V • Ambient Weiß • EZ 12/10

    • Beim Facelift ist ausserdem vorgesehen, das die ganzen Benziner aus dem Programm fliegen. Der Tipo wird mit den neuen Firefly-Motoren ausgerüstet.
      Angedacht sind 3-Zylinder mit 1,0l-Hubraum und ca. 95-100 PS, und 4-Zylinder 1,33l-Hubraum ab 110 PS aufwärts. Alle Motoren dann mit Turbo.

      Die "alte" Motorengeneration gibt es dann vorläufig nur noch beim 500Abarth.

      So ist zumindest die letzte Info. Ist auch sehr wahrscheinlich, da ab nächstem Jahr praktkisch keine Fire-Motoren bis auf wenige Ausnahmen mehr gebaut werden. Ab 2018/2019 werden nur noch Firefly-Motoren im Einsatz sein.

      Panda und 500er bekommen dann auch die "kleinen" Firefly-Motoren ohne Turbo mit ca. 70-75PS, sobald diese "Neu" kommen. Beim 500er ist sogar eine 48V-Mildhybrid-Version mit diesem Motor im Gespräch, der später auch im Panda-Nachfolger eingesetzt werden soll.

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Hab gerade im Radio eine Werbung von Fiat für den Tipo More gehört Über 5000€ Kunden Vorteil . Wird da eine neue Offensive gestartet?
      Fahre nie schneller wie dein Schutzengel fliegen kann!

      Mein Tipo: Tipo Kombi 1,4L T-Jet Lounge 120PS Colossed Grau Met. Tech u.Style Paket,Sitzheizung, 7Zoll Display 124 Spider Lusso Magnetico Bronze mit Vollausstattung

    • Also Freunde bei aller Liebe zu Fiat wenn es dort im Programm dann nichts anderes mehr gibt als aufgeblasene 3 Zylinder dann werden sich unsere Wege trennen. Ein Dreizylinder ist genau genommen eine physikalische Fehlkonstruktion im Motorenbau. Das liegt daran das bei solchen Zylinderzahlen sich die Kräfte erster und zweiter Ordnung überhaupt nicht gegenseitig eliminieren.
      Somit vibriert und rüttelt das Ding wie ein alter Lanz Buldog. Deswegen bedient man sich eines Tricks und lässt 2 mit doppelter Motordrehzahl gegenläufige Ausgleichwellen mit Gewichten beidseitig der Zylinder entgegen drehen. Solche Konstruktionen benutzte man auch bei Vierzylinder das gab es Beispielsweise bei Porsche in den 80er bei den 2.5 und 3.0 Liter Vierzylinder Motoren oder bei den 2.0 Twinspark Motoren von Alfa ( der 1.8TS hatte das nicht) jedoch wesentlich effektiver als bei jedem Dreizylinder möglich. Oft wird hierzu ein zweiter Zahnriemen benötigt also eine zusätzliche Fehlerquelle.
      Wenn ich mir das nun vorstelle mit winzigem Hubraum und mächtigem Ladedruck und am Ende braucht das Ding im "Realbetrieb das gleiche an Sprit wie ein Vierzylinder wenn das Maschinchen gefordert wird?? Ich bin schon mit eine paar dieser Dinger gefahren sowohl von Renault als auch von VW Laufkultur ist anders und sehr anfällig ist es auch. Ich lobe mir solche extrem einfache Konstruktionen wie den guten alten FIRE Motor. :thumbsup:

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limousine Lounge, Colosseo Grau, 1,4, 95 Ps

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mosquito70 ()

    • mosquito70 schrieb:

      Also Freunde bei aller Liebe zu Fiat wenn es dort im Programm dann nichts anderes mehr gibt als aufgeblasene 3 Zylinder dann werden sich unsere Wege trennen. Ein Dreizylinder ist genau genommen eine physikalische Fehlkonstruktion im Motorenbau. Das liegt daran das bei solchen Zylinderzahlen sich die Kräfte erster und zweiter Ordnung überhaupt nicht gegenseitig eliminieren.
      Somit vibriert und rüttelt das Ding wie ein alter Lanz Buldog. Deswegen bedient man sich eines Tricks und lässt 2 mit doppelter Motordrehzahl gegenläufige Ausgleichwellen mit Gewichten beidseitig der Zylinder entgegen drehen. Solche Konstruktionen benutzte man auch bei Vierzylinder das gab es Beispielsweise bei Porsche in den 80er bei den 2.5 und 3.0 Liter Vierzylinder Motoren oder bei den 2.0 Twinspark Motoren von Alfa ( der 1.8TS hatte das nicht) jedoch wesentlich effektiver als bei jedem Dreizylinder möglich. Oft wird hierzu ein zweiter Zahnriemen benötigt also eine zusätzliche Fehlerquelle.
      Wenn ich mir das nun vorstelle mit winzigem Hubraum und mächtigem Ladedruck und am Ende braucht das Ding im "Realbetrieb das gleiche an Sprit wie ein Vierzylinder wenn das Maschinchen gefordert wird?? Ich bin schon mit eine paar dieser Dinger gefahren sowohl von Renault als auch von VW Laufkultur ist anders und sehr anfällig ist es auch. Ich lobe mir solche extrem einfache Konstruktionen wie den guten alten FIRE Motor. :thumbsup:
      Ganz eindeutig Ralf, der Fire-Motor ist/war eine der genialsten Erfindungen bei Fiat! Als 55-PS-Version mit 1108ccm im 176er Punto eine Rakete im Vergleich zu den damaligen 60-PS-Polos/Corsas... Problemfrei bis auf alle ca. 80-100tkm mal eine Kopfdichtung... die konntest Du auch mit 0,5Liter Restteer im Ölkreislauf fahren - danach einfach nur Ventildeckel ab, oben die Pampe rauslöffeln, unten den Restteer ablassen, frisches Öl rein, 1-2tkm fahren, Öl wechseln - alles wieder supi...
      Oder Zahnriemen... konnte man während der Motor lief durchschneiden (theoretisch...!), neuen drauf und weiter fahren... Freiläufer, nix passiert wenn der Zahnriemen wegfliegt - außer das der Motor halt aus geht :D

      Die Twinspark mit dem Ausgleichsriemen - das sind die Motoren wo der Kunde hinten über fällt wenn er den Werkstattpreis für eine große Inspektion mit Zahnriemenwechsel, Zündkerzen usw. hört. Ich meine da lag man schon vor 12 Jahren mal schnell bei 1200,- Euro... ohne das irgend etwas außer der Reihe fällig gewesen wäre versteht sich!!

      Und Dreizylinder - bäh.. ok besser als Elektro.. aber nee.. Dreizylinder... <X

      Gruß, Matze
    • MatzeBOH schrieb:

      .. aber nee.. Dreizylinder...
      Wird aber definitiv kommen. Fiat ist damit praktisch letzter im Klein- und Kompaktsegment...
      Bei Opel, Ford, Renault, Peugeot, Huyndai, Kia, BMW, egal wo, die laufen überall ohne Probleme. Sogar bei VW... ^^

      Ford z.B. war damit im 5. Jahr in Folge "Engine of Year". Und diese Auszeichnung bekommt man wohl kaum mit einem Schüttelhuber!
      Der aktuelle Astra mit dem 1,0l-105PS-Motor läuft unwahrscheinlich ruhig. Ich war selbst überrascht.
      Die Renault´s haben die Motoren praktisch ihn jedem Modell, auch in Dacias. Frage mal die Kundschaft. Kaum einer merkt, das da ein Dreizylinder im Motorraum werkelt.

      Man sollte das alles nicht so negativ sehen. Klar, der "alte" Fire-Motor war praktisch in jeder Ausbaustufe ein klasse Motor. Aber Fiat MUSS was machen wegen den Abgasemissionen. Sie sind mittlerweile beim CO²-Flottenverbrauch ins Mittelfeld abgerutscht.
      Und irgendwann ist der "Fire"-Motor diesbezüglich ausgereizt.

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"