Die Elektroautos der Zukunft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Elektroautos der Zukunft

      msn.com/de-de/auto/nachrichten…s-BBHtppA?ocid=spartandhp
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Da ist kein einziges Modell dabei, das für Ottonormalautofahrer bezahlbar wäre. Mit Abstrichen evtl. der neue Nissan Leaf, der wirklich ein annehmbares E-Auto wurde.
      Wenn ich z.B. sehe, das der E-Smart runde 22.000€ kostet, der Benziner mit 109PS aber nur rd. 14.000€ dann vergeht mir schon im Vorfeld das weitere Interesse.

      Und die hier gezeigten Luxus-E-Karren werden wohl kaum für unter 50.000€ auf die Strasse kommen.

      Wir (Elke und ich) sind seit längerem am diskutieren, ob für uns ein E-Mobil denkbar wäre. Ja, wäre es wenn...die Preise nicht so hoch wären. Bei den Bezahlbaren kommt ja noch die Akku-Miete von ab 59€/Monat dazu. Und das schreckt dann doch ab.

      Wenn z.B. ein E-Panda incl. Akku mit real 200km für um die 15.000€ raus käme, ich wäre einer der ersten Kunden...

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Andis HP schrieb:

      Da ist kein einziges Modell dabei, das für Ottonormalautofahrer bezahlbar wäre.
      Stimmt, bezahlbar für Normalverdiener ist da nix!

      Andis HP schrieb:

      Wenn ich z.B. sehe, das der E-Smart runde 22.000€ kostet, der Benziner mit 109PS aber nur rd. 14.000€ dann ...
      Naja NUR 14000,- Euro für einen Smart - dafür bekommt man auch schon vollwertige Autos ;)

      Andis HP schrieb:

      Wenn z.B. ein E-Panda incl. Akku mit real 200km für um die 15.000€ raus käme, ich wäre einer der ersten Kunden...
      Wenn der käme - wäre der immer noch nix für mich. Nicht nur das der für mich zu klein wäre, 15000,- sind immer noch eine Menge Holz und 200km Reichweite wären mir immer noch zu wenig. Ich fahre halt öfter Strecken, die E-Autos sind aktuell für die Tonne wenn man Strecken fährt! Alle! Und dann noch die Ladeproblematik...!

      Nee, aktuell nix brauchbar-bezahlbares für mich dabei.

      Gruß, Matze
    • MatzeBOH schrieb:

      Andis HP schrieb:

      Da ist kein einziges Modell dabei, das für Ottonormalautofahrer bezahlbar wäre.
      Stimmt, bezahlbar für Normalverdiener ist da nix!

      Andis HP schrieb:

      Wenn ich z.B. sehe, das der E-Smart runde 22.000€ kostet, der Benziner mit 109PS aber nur rd. 14.000€ dann ...
      Naja NUR 14000,- Euro für einen Smart - dafür bekommt man auch schon vollwertige Autos ;-)

      Andis HP schrieb:

      Wenn z.B. ein E-Panda incl. Akku mit real 200km für um die 15.000€ raus käme, ich wäre einer der ersten Kunden...
      Wenn der käme - wäre der immer noch nix für mich. Nicht nur das der für mich zu klein wäre, 15000,- sind immer noch eine Menge Holz und 200km Reichweite wären mir immer noch zu wenig. Ich fahre halt öfter Strecken, die E-Autos sind aktuell für die Tonne wenn man Strecken fährt! Alle! Und dann noch die Ladeproblematik...!
      Nee, aktuell nix brauchbar-bezahlbares für mich dabei.

      Gruß, Matze
      stimme zu voll und ganz :thumbsup:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

    • Der E-Panda als Zweitwagen zum einkaufen und um in der Stadt zu fahren , für Strecke kommt dann der Tipo zum Einsatz.
      Fahre nie schneller wie dein Schutzengel fliegen kann!

      Mein Tipo: Tipo Kombi 1,4L T-Jet Lounge 120PS Colossed Grau Met. Tech u.Style Paket,Sitzheizung, 7Zoll Display 124 Spider Lusso Magnetico Bronze mit Vollausstattung

    • manni schrieb:

      Der E-Panda als Zweitwagen zum einkaufen und um in der Stadt zu fahren , für Strecke kommt dann der Tipo zum Einsatz.
      Prinzipiell für Silke ok, aber nicht als Panda (der gefällt ihr nicht so) sondern als 500er, und dann auch nur wenn bezahlbarer (für 15000 gibt es Tipo mit ganz viel Sprit!!), und die Ladeproblematik müsste gelöst sein. Ich habe keine Ladesäule vor der Tür... und an der normalen Steckdose 12 Stunden laden? Davon abgesehen habe ich auch keine normale Steckdose außen am Haus... E-Autos sind auch aus diesem Grund aktuell gar nicht praktikabel, wer zum Geier hat in einer Mietwohnung draußen am Haus schon Stromzugang?

      Und davon abgesehen, Silke will auch kein E-Auto! :D

      Gruß, Matze
    • Gerd, da hast Du ganz sicher Recht, aber solange es noch meinen Fiat Tipo Verbrenner gibt, kommt mir nix anderes ins Haus. :)
      Ohne Tipo geht es gar nicht mehr und die Front ist immer vorne. :)

      F = Fahren
      I = Im
      A= Auto

      T= Traum

      Mein Tipo: FIAT Tipo 1.6 E-Torq Lounge Mediterraneo Blau, Komfort- Tech Paket, Raucherpaket ; Sein Name: Luigi

    • manni schrieb:

      Der E-Panda als Zweitwagen zum einkaufen und um in der Stadt zu fahren , für Strecke kommt dann der Tipo zum Einsatz.
      So in etwas ist es bei uns angedacht. E-Panda oder E-500, also ein Kleinstwagen. Elke fährt am Tag rd. 30 km (hin und zurück) mit dem Auto auf die Arbeit. Dann noch diverse Einkäufe im Umkreis von knapp 20km.
      Dafür sollte ein E-Auto vollkommen ausreichend sein. Und für die Strecke, wie z.B. in den Schwarzwald, dann der Tipo.

      Gut, ich habe die Möglichkeit, vor dem Haus zu laden. Innen im Keller die Technik, und dann neben dem Fenster das Kabel nach aussen mit einem wetterfesten Deckel. Direkt neben dem Kellerfenster steht ja dann der Wagen, ca. 30cm entfernt.
      Und 12 Stunden laden wäre auch kein Thema...das wäre ca. 1x oder max. 2x in der Woche (im Sommer) aufladen bei unserem Fahrprofil.

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"