Fehler ab Werk (ruckeln in der Kurve, Aussetzer, Öldruck niedrig)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fehler ab Werk (ruckeln in der Kurve, Aussetzer, Öldruck niedrig)

      Hallo zusammen!

      Heute erzähle ich von meiner ersten Reparatur. Nach etwa 10.000 km!

      Ich habe mein Auto nach einem kurzen Stopp starten wollen und es ist angesprungen und sofort wieder ausgegangen mit der Meldung "Öldruck niedrig". Beim zweiten Stand sprang der Motor wieder an mit der Meldung "Motor prüfen lassen".

      Ich habe also das Auto sofort in die Werkstatt gebracht und der Meister hatte tausende Fehler beim Auslesen angezeigt bekommen. Er hat sie gelöscht weil er dachte ich habe das Auto abgewürgt, aber bei einer Probefahrt hat er in den Kurven kurze Ruckler/Ausfälle gemerkt.

      Am nächsten Tag hat er mir dann die Lösung des Übels erklärt. Der Stecker vom Drehzahlmesser war locker, offenbar schon ab Werk. :P

      Mein Tipo: Fiat Tipo 1.6 M-Jet 120 PS Lounge

    • Auch der türkische Arbeiter am Band ist nur ein Mensch. Aber der, der für die Qualitätskontrolle bzw. Abnahme zuständig ist, der sollte sich mal weniger um seinen Facebookaccount bei der Arbeit kümmern. :)
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, EZ: 6/2016

    • Mahatma1961 schrieb:

      Auch der türkische Arbeiter am Band ist nur ein Mensch. Aber der, der für die Qualitätskontrolle bzw. Abnahme zuständig ist, der sollte sich mal weniger um seinen Facebookaccount bei der Arbeit kümmern. :)
      Nur das er den Stecker bei der Endkontrolle nicht mehr sehen kann. Evtl. hatte der Stecker noch genug Kontakt, aber sich nach 10.000 km losgerüttelt. Kann passieren, wenn man sich mal die ganzen Verbindungen unter der Haube anschaut, viele Stecker sind im Aufbau gleich. Da ist z.B. schnell ein Stecker da wo er nicht hingehört.
      Beste Beispiel ist meist Kurbelwellen und Nockenwellensensor.
      spritmonitor.de/de/detailansicht/902340.html

      Wer wie der Teufel fährt, wird ihm auch bald begegnen! :evil:

      Mein Tipo: Kombi mit Lounge Ausstattung 1.6 Multijet DCT in Sabbia Perla. Alle Extras außer Leder. EZ: 11/2017

    • Zu den beiden letztgenannten haben wir vor kurzem mal eine Marktforschung gemacht. Erstaunlich welche Marktvolumina da in manchen Ländern zusammenkommen und wie oft die in den Werkstätten gewechselt werden.
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, EZ: 6/2016

    • Mahatma1961 schrieb:

      Zu den beiden letztgenannten haben wir vor kurzem mal eine Marktforschung gemacht. Erstaunlich welche Marktvolumina da in manchen Ländern zusammenkommen und wie oft die in den Werkstätten gewechselt werden.
      Also was die Sensoren so generell angeht, sind Kurbel- und/oder Nockenwellensensor schon weit vorne bei den verkauften Teilen. Aber nicht so arg das man sagen könnte "schlechte Qualität" oder "Konstruktionsfehler" ;)

      Allerdings kann man (leider) sagen das heute scheinbar generell -nicht nur bei Fiat!- bei der Verkabelung und den Steckern gespart wird. Was wir an Reparatursteckern und -kabeln verkaufen, puh, Heckklappenverkabelungen sind recht weit vorne.. auch die Stecker der Rückleuchten, Stecker der Lüftermotoren bzw. Stecker für die Widerstände.. beim Panda auch der Stecker am Body (Licht geht dann nicht)... aber halt nicht nur FCA, auch für deutsche und französische Fabrikate!

      Da kann man froh sein wenn die Stecker wieder fest sitzen und nicht ausgeleiert sind!

      Gruß, Matze
    • MatzeBOH schrieb:

      beim Panda auch der Stecker am Body (Licht geht dann nicht)
      Der hat sogar schon mehrfach für verschmorte Leitungen gesorgt (beim Panda 169). Dafür gibt es einen Reparaturkit (wenn ich richtig infomiert bin). War ein richtig heftiges Thema im Panda-Forum bei MT. Für Ruhe sorgte dann ein Fiat-Schrauber, der dann die Nummer des Reparaturkits bekannt gab.

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Andis HP schrieb:

      MatzeBOH schrieb:

      beim Panda auch der Stecker am Body (Licht geht dann nicht)
      Der hat sogar schon mehrfach für verschmorte Leitungen gesorgt (beim Panda 169). Dafür gibt es einen Reparaturkit (wenn ich richtig infomiert bin). War ein richtig heftiges Thema im Panda-Forum bei MT. Für Ruhe sorgte dann ein Fiat-Schrauber, der dann die Nummer des Reparaturkits bekannt gab.
      Mfg
      Andi
      Jup, hab mir schon 2 Kabelsätze aus Ebay zur Seite gelegt für unseren kleinen schwarzen Flitzer
      spritmonitor.de/de/detailansicht/902340.html

      Wer wie der Teufel fährt, wird ihm auch bald begegnen! :evil:

      Mein Tipo: Kombi mit Lounge Ausstattung 1.6 Multijet DCT in Sabbia Perla. Alle Extras außer Leder. EZ: 11/2017

    • Andis HP schrieb:

      MatzeBOH schrieb:

      beim Panda auch der Stecker am Body (Licht geht dann nicht)
      Der hat sogar schon mehrfach für verschmorte Leitungen gesorgt (beim Panda 169). Dafür gibt es einen Reparaturkit (wenn ich richtig infomiert bin). War ein richtig heftiges Thema im Panda-Forum bei MT. Für Ruhe sorgte dann ein Fiat-Schrauber, der dann die Nummer des Reparaturkits bekannt gab.
      Der sorgt eigentlich immer für verschmorte Leitungen, den gibt es bei uns als KBL1102 mit 2 Leitungen (denen die immer verschmoren) dann muss der Rest aus dem alten Stecker "umgefrickelt" werden; oder als KBL1102-M in Vollbelegung; oder als KBL1102-S da ist dann neben Vollbelegung auch eine zusätzliche Absicherung verbaut also zusätzliche Sicherungen damit nicht wieder der Stecker komplett abraucht und Kabel verschmoren sondern diese Zusatzsicherung fliegt falls die Stromaufnahme doch wieder zu hoch ist.

      Torra schrieb:

      Jup, hab mir schon 2 Kabelsätze aus Ebay zur Seite gelegt für unseren kleinen schwarzen Flitzer
      Eigentlich nicht nötig, die sind sehr gängig, nicht umsonst habe ich die Nummern im Kopf :whistling: :whistling:

      Übrigens kann ich die Version mit zusätzlicher Sicherung wärmstens empfehlen, mit Pech verschmort nicht nur der Stecker sondern der Body bekommt auch etwas ab, dann wird es richtig teuer...

      Heckklappen-Verkabelungen sind übrigens auch sehr gängig für fast alle Modelle Fiat/Alfa/Lancia, also wenn mal Heckscheibenheizung oder Heckwischermotor nicht geht und die Sicherung heile ist... tendenziell Kabelbruch zwischen Dachausgang und Heckklappeneingang des Kabelbaums ;)

      Gruß, Matze
    • @ Matze,der KBL1102-S Stecker, muss man noch was dazu bestellen? Werd mir heute Abend mal einen ordern und einbauen, nur zur Vorsorge falls es doch mal knistert und man damit den Body-Computer retten kann.
      spritmonitor.de/de/detailansicht/902340.html

      Wer wie der Teufel fährt, wird ihm auch bald begegnen! :evil:

      Mein Tipo: Kombi mit Lounge Ausstattung 1.6 Multijet DCT in Sabbia Perla. Alle Extras außer Leder. EZ: 11/2017

    • Das Heckklappen/Kofferaumdeckelproblem erstreckte sich in den letzten 20 Jahren über fast alle Marken. Das Kabel wird bei jedem Öffnen gebogen was schlussendlich zum Bruch der Adern führt. Das habe ich schon öfter repariert.
      Bei Alfa mit JTS Motoren waren die Steckverbinder der Vor und Nachkatlamdasonden eine Schwachstelle welche sich jedoch mit "Potispray" für die nächsten 50000 Km in den Griff bekommen ließ . Die Elektrische Verkabelung und Softwareprobleme dürften heutzutage mit die größten Problememacher bei modernen Autos sein.
      Am zuverlässigsten ist die Elektrik bei den Japanern.

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limousine Lounge, Colosseo Grau, 1,4, 95 Ps

    • Bei unseren Firmenwagenpool muss auch ständig die Autowerkstatt anrollen, im Schnitt alle 4-5 Jahre neue Batterien fällig, heut morgen haben sie wieder einen abgeholt.
      spritmonitor.de/de/detailansicht/902340.html

      Wer wie der Teufel fährt, wird ihm auch bald begegnen! :evil:

      Mein Tipo: Kombi mit Lounge Ausstattung 1.6 Multijet DCT in Sabbia Perla. Alle Extras außer Leder. EZ: 11/2017

    • Bei Fiat ist das auch. Gerade als Laternenparker muss man damit rechnen, das nach 4-5 Jahren die Batterie ausgenudelt ist.

      Wenn bei mir die ersten "Geisterfehlermeldungen" auftreten, wird die Batterie gewechselt. Laden bringt dann nicht mehr viel, man kann den Tod der Batterie nur noch etwas hinauszögern.

      Wer allerdings ein Carport/Garage mit Stromanschluss hat, kann dann immer wieder mit einem Batteriewächter den Ladezustand regelmäßig hochhalten. Damit kann eine Batterie schon mal 6-7 Jahre halten.

      Mfg
      Andi

      PS: ich habe die zusätzliche Erfahrung gemacht, das das beste Batterienangebot bisher vom FCA-Händler selbst kam. Günstiger als im "AfterMarketBereich" und fix und fertig eingebaut.
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Torra schrieb:

      @ Matze,der KBL1102-S Stecker, muss man noch was dazu bestellen? Werd mir heute Abend mal einen ordern und einbauen, nur zur Vorsorge falls es doch mal knistert und man damit den Body-Computer retten kann.
      Ups, muss mir korrigieren, der KBL1102-S ist nicht vollbelegt, da muss man die Pins aus dem alten Stecker umfrickeln (bis auf die 2 "Dauerschmorer"). Außer etwas Werkzeug (und evtl. der Anleitung wie das von der Verkabelung gedacht ist) braucht man aber nichts dazu, Lieferumfang siehe Bild:

      Torra schrieb:

      Bei unseren Firmenwagenpool muss auch ständig die Autowerkstatt anrollen, im Schnitt alle 4-5 Jahre neue Batterien fällig, heut morgen haben sie wieder einen abgeholt.
      Eine Autobatterie hat eigentlich ja auch eine "Soll-Lebensdauer" von 4-5 Jahren, alles darüber ist Luxus :D

      Gruß, Matze
    • MatzeBOH schrieb:

      Torra schrieb:

      @ Matze,der KBL1102-S Stecker, muss man noch was dazu bestellen? Werd mir heute Abend mal einen ordern und einbauen, nur zur Vorsorge falls es doch mal knistert und man damit den Body-Computer retten kann.
      Ups, muss mir korrigieren, der KBL1102-S ist nicht vollbelegt, da muss man die Pins aus dem alten Stecker umfrickeln (bis auf die 2 "Dauerschmorer"). Außer etwas Werkzeug (und evtl. der Anleitung wie das von der Verkabelung gedacht ist) braucht man aber nichts dazu, Lieferumfang siehe Bild:

      Torra schrieb:

      Bei unseren Firmenwagenpool muss auch ständig die Autowerkstatt anrollen, im Schnitt alle 4-5 Jahre neue Batterien fällig, heut morgen haben sie wieder einen abgeholt.
      Eine Autobatterie hat eigentlich ja auch eine "Soll-Lebensdauer" von 4-5 Jahren, alles darüber ist Luxus :D
      Gruß, Matze
      matze beim Ypsilon gibt es da auch Probleme? ist ja ähnlich die elektrik ?(

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er