FIAT buchte den Händlern ungefragt Neuwagen zu.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FIAT buchte den Händlern ungefragt Neuwagen zu.

      Seltsame Praktik. Am 30.12 wurden Fiat Händler in Deutschland unbestellte Neuwagen aufs Auge gedrückt.


      kfz-betrieb.vogel.de/fca-bucht…gt-fahrzeuge-zu-a-674354/

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limousine Lounge, Colosseo Grau, 1,4, 95 Ps

    • Tja Fiat, selbst schuld, macht mehr Werbung, mehr Sondermodelle, lockt die Leute in die Autohäuser dann brauchts nicht solche hinterlistigen Taktiken zu treiben.

      Die armen Händler können ja auch nix dafür
      spritmonitor.de/de/detailansicht/902340.html

      Wer wie der Teufel fährt, wird ihm auch bald begegnen! :evil:

      Mein Tipo: Kombi mit Lounge Ausstattung 1.6 Multijet DCT in Sabbia Perla. Alle Extras außer Leder. EZ: 11/2017

    • Krasse Praktiken!! X(

      Warum nicht mehr Werbung und Aktionen, wie Torra schon schreibt. Hatte vor ein paar Tagen vom FCA Händler Dirkes eine nette Einladung zur Vorstellung von Suzukimodellen im Briefkasten, mit Brunch etc. So etwas schafft Neugier und aus Neugier wird hohes Fahrzeuginteresse. Aber für den Tipo wird ja fast nix mehr gemacht....

      Ich hoffe nur dass die ersten TÜV Untersuchungen im Jahr 2019 reibungslos verlaufen und nicht am Image kratzen. :whistling:

      PS: und warum geht die Aktie schon wieder Richtung 20 €?! +80% aufs Jahr gerechnet.
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, EZ: 6/2016

    • Nun mein Verkäufer meinte auch recht mürrisch und ernst (sonst nicht seine Art), dass bald der Lustikus von Fiat kommt um ihm wieder Zahlen vorzulegen. Die sind die letzten Jahre so illusorisch, übertrieben und weltfremd gewesen, dass er mittlerweile sich weigert diese zu unterschreiben. Das gibt dann natürlich böse Anrufe aus der Firmenzentrale in Frankfurt, vom Besitzer der Autohauskette, vom Marketing-Direktor und und und. Da scheint es wohl ernste, sture und fast schon jobgefährdende Gespräche zu geben.

      Letzten Endes knicken sie dann ein, und schicken eine überabreitete, weiterhin weltfremde aber nicht ganz so starke Steigerungsvereinbarung. Aber ich habe mir sagen lassen, dass können auch nur Verkäufer die gut sind und jahrelang dabei. Andere haben deshalb schon ihren Hut nehmen müssen, da ist Fiat eiskalt. Tanz nach ihrem Takt oder geh in die Wüste. Weder vom Umgang mit den Händlern, noch den Kunden und schon gar nicht vom Marketing her.....hat Fiat aktuell ein gutes Händchen in unserem Land. Man sollte aufhören sich den bornierten, kalt kalkulierenden Deutschen anzupassen.