Lokführer gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lokführer gesucht

      wiwo.de/unternehmen/dienstleis…hrer-werden/20813342.html
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, EZ: 6/2016

    • Für die 45000.- müssen die neuen Lokführer aber 2 Jahrzehnten fahren. Ausserdem kosten die alten Hasen wie ich noch ein Bischen mehr was auch nicht so ganz korrekt ist. Andere Bahnen zahlen richtig dicke Kopfprämien oder legen für jeden Dienstantritt täglich ein paar Scheine drauf.
      Meine Schweizer Kollegen machen den Job für bis zu 150000€ im Jahr auch hier gibt es gewaltige Unterschiede.
      Generell muss sich das Eisenbahnwesen etwas einfallen lassen den mittlerweile wird das Personal gegenseitig abgeworben. Bei den nächsten Tarifrunden wird es wohl zur Sache gehen. :thumbsup:

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limousine Lounge, Colosseo Grau, 1,4, 95 Ps

    • Ich sage es meinem Paul immer wieder wenn er mal wieder keine Lust zum Lernen hat und faul auf der Couch liegt. Lern was und werd Lokführer, du liebst Züge, du liebst die Bahn, hau rein und tu was, Deppen dürfen keine Loks fahren. Bedarf ist immer da, wird auch immer da sein! Hoffe der Ralf erklärt ihm in Ravensburg mal, was so ein Lokführer alles drau haben muss.
    • Mein Kumpel arbeitet bei der Bahn als Angestellter also als Zugführer und der kotzt im Strahl. Hat ne 38 Stunden Woche geht aber unter 60 nicht heim. Ausfälle, Vertretungen, defektes Arbeitsgerät und zuguter letzt das "Klientel" mit dem man sich rumschlagen muss. Er würde am liebsten was anderes machen.

      In Japan fahren Züge minutengenau. Verspätungen sind nicht vorgesehen und würden in die strammen Fahrpläne auch gar nicht passen. Nur bei uns geht das anscheinend nicht. Aber ich glaub das war jetzt auch nicht die Frage.
    • Tja meine Frau arbeitet 46 Stunden die Woche, meist kommen noch 5 Überstunden drauf. Verdienst? 1150 Euro Netto. Offen gesagt würde sie auch 60 Stunden arbeiten gehen, wenn es dafür ein passables Gehalt gäbe. Es kommt immer darauf an, was man für ein Gehalt für die Arbeit bekommt. Wenn ich so höre 28 Stundenwoche gefordert, mit Lohnausgleich und das von Leuten die teilweise mit 4000 netto nach Hause gehen......trotz einer sicher sehr schweren Arbeit in manchen Bereichen, eine verkehrte Welt.
    • Wir haben Jahresarbeitszeit teilt man diese durch die Wochen eines Jahres so ist das eigentlich eine 38 Std. Woche seit diesem Jahr.
      Jedoch arbeite ich freiwillig 39 Std. und bekomme dafür 6 zusätzliche Urlaubstage. Ebenso gibt es für eine gewisse Anzahl Nachtstunden zusätzlichen Urlaub in der Summe also etwa 40 Tage. Auch bei mir gibt es Wochen mit über 50 Std. jedoch auch oft nur 4 Arbeitstage die Woche.
      Ich bin nicht verpflichtet mehr als meine Jahresarbeitszeit zu leisten.
      Man muss einfach wie überall im Leben auch lernen nein zu sagen denn sonst wird das gerne ausgenutzt. Wenn ich etwas zusätzlich machen möchte dann mache ich die Schicht sonst nicht.
      Der Job ist nicht einfach und man arbeitet auch bei Nacht, an Wochenenden und Feiertagen dazu muss man sich ständig weiterentwickeln jedoch macht es Spaß man ist sein eigener Chef und man lebt gut davon. :thumbsup:
      Jeder Job hat Vor und Nachteile geschenkt bekommt man nirgends etwas jedoch könnte es wesentlich schlechter laufen.
      Eines können Eisenbahner besonders gut und das ist jammern auf hohem Niveau. :D So sieht es aus bei der Bahn.

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limousine Lounge, Colosseo Grau, 1,4, 95 Ps

    • Beamter müsste man sein... :D

      Über zu viel Arbeit kann ich mich aber nicht beschweren.
      Arbeite 30 Stunden in der Woche für gut 1.300 netto. Plus Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

      Mein Auto: Tipo • Hatchback • Lounge • 1.6 Multijet • Cinema Schwarz • EZ 01/17 ••• Punto Evo • MyLife • 1.4 8V • Ambient Weiß • EZ 12/10

    • tipohannes schrieb:

      Ich hab 40 Stunden Woche als Beamter, und 30 Urlaubstage. Dazu Weihnachtsgeld. Bin zufrieden. Kein Wochenende und keinen Feiertag zu arbeiten. Verdienst ca. 2100 Euro im Monat.
      Habt ihr noch einen Job frei? Meine Frau verdient die häfte, Weihnachtsgeld kennt sie seit 20 Jahren nicht mehr, Wochenenden sind immer angesagt, FEiertage sehr oft....und mit 20 Tagen Urlaub im Jahr muss sie auskommen. Ich bewundere sie dafür oft, so einen miesen Job, mit mieser bezahlung, miesen Arbeitszeiten, miesem Urlaub und besch.... Klima zu ertragen für das Geld, dafür verdient sie meinen tiefsten Respekt.

      Aber was willst du machen, Jobtechnisch ist Hof eine Wüste und verdient den Namen Vor-Ural wirklich. Da kann man ja froh sein wenn man einen Job hat, Vollzeit ist ja sowieso schon ein halbes Wunder. Wenn alle die unter 2800 Brutto verdienen später in die Grunsicherung der Rente fallen, haben wir hier ganze Landstriche die in Armut versinken, ich sags immer, der große Wohlstand..die "Gibt dein Geld aus bis zum letzten Rest" Menthalität dieses Landes wird sich bitter rächen.
    • mosquito70 schrieb:

      Für die 45000.- müssen die neuen Lokführer aber 2 Jahrzehnten fahren. Ausserdem kosten die alten Hasen wie ich noch ein Bischen mehr was auch nicht so ganz korrekt ist. Andere Bahnen zahlen richtig dicke Kopfprämien oder legen für jeden Dienstantritt täglich ein paar Scheine drauf.
      Meine Schweizer Kollegen machen den Job für bis zu 150000€ im Jahr auch hier gibt es gewaltige Unterschiede.
      Generell muss sich das Eisenbahnwesen etwas einfallen lassen den mittlerweile wird das Personal gegenseitig abgeworben. Bei den nächsten Tarifrunden wird es wohl zur Sache gehen. :thumbsup:
      wow 150000euro,die spinnen die schweizer <X so ist das Land noch mehr isoliert :thumbdown:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bravina ()

    • ALso ich kann auch nicht klagen,5 brückentage,28 Urlaubstage,gleitzeit,Sonderurlaub bei mehreren bereitschaften aufeinander, ist o.k. mein Job als servicetechniker :rolleyes: und das schon seit! 1990 wow ist das lange, da hatte ich noch mein weißen 1,4er digit :thumbsup:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

    • mosquito70 schrieb:

      Eigentlich ist es egal was man tut solange man sich damit identifizieren kann und von dem Job leben kann. Ich ziehe vor jedem meinen Hut der täglich aufsteht seiner Arbeit nachgeht und diese Arbeit gewissenhaft und ordentlich erledigt. :thumbsup:
      eine giulietta will ja auch bezahlt werden :D ;)

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er