BMW525 vs. Fiat Tipo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW525 vs. Fiat Tipo

      Soweit haben wir es geschafft, dass unser Tipo schon mit BMW Modellen verglichen wird:

      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Eibachfedern, Bilsteindämpfer, Dachfolierung, EZ: 6/2016

    • Naja warum nicht? Ist eben die Frage, die wir hier auch schon oft hatten, was wäre die klügere Wahl? Ein deutsches Auto mit einigen Jahren und Kilometern auf dem Buckel, oder einen neuen Tipo für das gleiche Geld, neu mit Garantie?

      Das muss jeder für sich selbst entscheiden! Ein gut gepflegter BMW/Audi/Benz kann auch nach Jahren vieles besser als ein Tipo, ABER die Unterhaltskosten speziell in punkto Reparaturen und Wartung unterschätzen viele.

      Ich denke nicht, das ein Tipo in 17 Jahren noch so fit und unverbraucht wirkt, wie der 3er Compact den erst ich, dann meine Mutter viele Jahre fuhr. Aber ich denke auch daran, dass der Tipo nur die Hälfte kostet und jede Reparatur beim BMW ein kleines Vermögen kostete.

      Wir alle haben in meinen Augen die richtige Wahl getroffen!
    • Der Tipo bringt aber wirklich neue Kunden. Immer wieder kaufen diese klassischen 3-4 Jahre Leasing-Rückläufer Kunden statt dem nächsten stark gebrauchten A4 oder 3er eben einen Tipo Kombi. Bis jetzt war das unvorstellbar, erst seit erscheinen der 356/357er Modelle kommt eine neue Klientel ins Autohaus, die bis jetzt beim Wort Fiat nur die Nase gerümpft hat!
      Autoverkäufer, aber hier ausnahmslos privat unterwegs , Infos gebe ich aber nach Möglichkeit gerne weiter!

      Mein Auto:
      Tipo Kombi 1,4 Tjet Lounge in Mediterrano Blau
      Tech-Paket, Sicherheitspaket A, Xenon, Sitzheizung... Man gönnt sich eh viel zu wenig im Leben :D
    • Das ist doch eine positive Tendenz.
      Eigentlich ging es auch mir irgendwann so. Auch ich bin früher die dicksten Audis bevorzugt als Turbo oder V6/V8 gefahren. Heute sehe ich das absolut nicht mehr ein zumal mir in aktueller Form dieser deutsche Einheitsbrei optisch zu langweilig ist.
      Dafür ein Haufen Geld hinzublättern ist mir das nicht wert. Ein Tipo hat ein eigenständiges jedoch nicht radikales Design und Preis/Leistungsverhältnis passen. Deswegen sind es mitlerweile schon zwei davon in unserem Haushalt. :thumbsup:
      Tja und beim 124 Spider war es mir einfach nicht möglich ihm nicht zu verfallen. :whistling:

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limousine Lounge, Colosseo Grau, 1,4, 95 Ps

    • Alfaverteiler schrieb:

      Der Tipo bringt aber wirklich neue Kunden. Immer wieder kaufen diese klassischen 3-4 Jahre Leasing-Rückläufer Kunden statt dem nächsten stark gebrauchten A4 oder 3er eben einen Tipo Kombi. Bis jetzt war das unvorstellbar, erst seit erscheinen der 356/357er Modelle kommt eine neue Klientel ins Autohaus, die bis jetzt beim Wort Fiat nur die Nase gerümpft hat!
      Aber erzähl das mal Fiat. Die bemerken das doch nicht mal und behaupten noch, den Tipo will so recht keiner, 500 über alles! Ich sehe deutlich mehr Leute aktuell die einen Tipo fahren, auch das übliche VW oder Opel Klientel interessiert sich für das Auto. Gerade für die Zeit 4 bis 5 Jahre fahren, danach einen Neuen kaufen, ist der Tipo konzepiert und genau richtig.

      Ein erwachsenes Auto, beim Design keine Experimente (leider vor allem beim Heck von Kombi und HB), genau das was die Leute brauchen, wollen und bezahlen können! Für mich ist der Tipo eine Cash-Cow, auch hier in Europa wenn man denn mal von Fiat Seiten reagieren würde.

      Ich war mit meinem Linea Turbo auch sehr zufrieden, trotzdem hatte ich nicht an Fiat gedacht und wollte mir einen 3 bis 4 Jahre alten BMW holen, wenn ich aber sah, was ich beim Tipo für ein Auto bekommen und wo der Preis dafür liegt, schwenkte ich nur all zu schnell um. Und ich wette das geht vielen so und würde noch mehr funktionieren, würden ihn die Leute kennen.
    • Aha, dann können die ja mal das machen was unser Nachbar und ich letzte Tage just for fun mal gemacht haben - Tipo und A3 vergleichen. Was ich vorher schon immer gedacht habe ist jetzt Gewissheit, der Tipo ist etliches größer im Innenraum, das wirkt nicht nur so sondern ist Tatsache. Auch der Kofferraum schluckt mehr als der vom A3. Klar, von den Details, den Materialien und der Verarbeitung ist der A3 teils eine andere Welt.

      Aber dafür in der Anschaffung auch fast doppelt so teuer, die Inspektionen sind 2-3Mal so teuer usw usw. Ob der A3 dafür auch mehr als doppelt so lange hält? Ich weiß nicht, mein Nachbar fand den Tipo jedenfalls nicht übel und die Limo sportlich :D

      Gruß, Matze
    • Der Händler wo ich den Spider gekauft hat sagte das die den Tipo sehr gut verkaufen da sagte ich zu ihm das ich aber hier in Neuss nie eine sehe .Irgendwie passt das doch nicht zusammen. Die 2-3 die ich hier gesehen habe in einem Jahr hatten alle Auswärtige Kennzeichen. Was soll man da glauben.
      Fahre nie schneller wie dein Schutzengel fliegen kann!

      Mein Tipo: Fiat Tipo Kombi 1,4 T-Jet Lounge 120PS Colossed Grau Met. Tech u.Style Paket,Sitzheizung, 7Zoll Display Tieferlegungsfedern Vogtland 40mm, Fiat 124 Spider Lusso Magnetico Bronze mit Vollausstattung

    • Manni vielleicht haben die Tipos Angst vor Dir..... :) :)
      Also bei uns werden am meisten HB, 500X und vor allem Kombis verkauft überwiegend als Jahrewagen,




      LG Thomas :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fiatfantom ()

    • MatzeBOH schrieb:

      Aha, dann können die ja mal das machen was unser Nachbar und ich letzte Tage just for fun mal gemacht haben - Tipo und A3 vergleichen. Was ich vorher schon immer gedacht habe ist jetzt Gewissheit, der Tipo ist etliches größer im Innenraum, das wirkt nicht nur so sondern ist Tatsache. Auch der Kofferraum schluckt mehr als der vom A3. Klar, von den Details, den Materialien und der Verarbeitung ist der A3 teils eine andere Welt.

      Aber dafür in der Anschaffung auch fast doppelt so teuer, die Inspektionen sind 2-3Mal so teuer usw usw. Ob der A3 dafür auch mehr als doppelt so lange hält? Ich weiß nicht, mein Nachbar fand den Tipo jedenfalls nicht übel und die Limo sportlich :D

      Gruß, Matze
      Mein Freund kann man so unterschreiben, wobei man bedenken muss, auch die VW´ler müssen aktuell extreme Nachlässe geben, bereinigt man das, ist der Unterschied zwar oftmals spürbar da, aber nicht so extrem wie man meinen möchte. Auch das mit den Kundendiensten ist nicht so wirklich richtig, zumindest beim Benziner, wenn man bedenkt, dass man alle lausige 15.000 Kilometer oder ein Jahr zum Kundendienst bei Fiat muss. Das sind Intervalle wie in den 90´zigern bei Opel, wo man meinte "na die haben nicht viel Vertrauen in ihr Produkt".

      Bei Audi oder BMW z.b. hast du alle zwei Jahre oder 30.000 Kilometer. Ein Kundendienst mit Öl mitgebracht bei einem 5er oder Audi A4, beides hatte ich ja, kostete bei 30.000 rund 280 Euro. Der große Kundendienst bei 60.000 mit allem drum und dran, warst du bei 480 bis 500 Euro. Also keinen deut teurer, gar noch billiger als beim Tipo. Mag beim Diesel anders aussehen, aber beim Benziner ist man schon leicht angeschmiert.

      Reparaturen nach der Garantie, ja dann schaut es anders aus, dass ist wohl wahr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rubberrabbit ()

    • ich wurde auf dem Parkplatz mal von einem älteren Mann angesprochen mit den Worten: "Sie fahren aber ein schönes Modell von BMW", "Ist das Modell neu?"
      Okay aufgrund seines Alters kann ich dafür noch Verständnis aufbringen....... schlechtes Augenlicht und so...... ;)
      Aber ansonsten einen Vergleich mit BMW? ?(
      Ein Auto, was aus meiner Sicht.....(entschuldige mich gleich mal für meine Wortwahl und bei BMW-Besitzern X/ ) ....
      Einfach ein typischer Schwanzverlängerer :whistling:
    • Naja Susi aber das sind doch typische Klischees, mit denen auch Fiat Fahrer (in richtung Qualität Billigauto) oder Porsche Fahrer (alt, grau, kleines Gemächt junge Freundin) leben müssen...oder wollen! ;) Alle kannst du nicht über einen Kamm scheren! :D

      Sei doch eher stolz, das ein ehemaliges Premiumprodukt (auch wenn der E60 nie das goldene vom Ei war) mit einem Tipo verglichen wird und man sagt, das neue hat einfach die besseren Karten. ;)
    • Nanana... es soll auch Tipo Fahrer geben die vorher einen 525i (allerdings E39) Touring hatten und nun einen Tipo Kombi fahren :)

      <-- *zeigtaufsichselbst*

      Hab gehört die sind ganz nett ;)

      Zum Thema. Warum nicht vergleichen? Ich sehe das wie Rubber. Die Frage kam bei mir ebenso auf. Wieder nen BMW in dem Fall wäre es der E60 (wie oben) als Touring und wieder als 525i oder 530i geworden oder was Neues.

      Aufgrund von Scheidung und der Tatsache, dass mein Bruder als Mechatroniker zu weit weg wohnt... und der Tatsache das Reparaturen bei BMW dezent ins Geld gehen können, habe ich mich für den Tipo entschieden. Ich kenne den Händler und die Werkstatt, 4 Jahre Garantie, bezahlbarer Preis, bezahlbarer Unterhalt, schönes Auto, gute Ausstattung...

      LG


      PS: Zur BMW-Fahrermentalität... in den knapp vier Jahren mit dem E39 habe ich auch festgestellt, dass diese Mentalität förmlich erwartet wird. Die Coronaringe und die Automatik in der Lichthupe (wird ausgelöst bei Annäherung unter 100m, ab 30m im schnellen Blinkmodus) tun ihr übriges um die Leute von der linken Spur zu vertreiben :P
      Intoleranz wird hier nicht toleriert! :thumbsup:

      : Fiat Tipo Lounge (mit Style, Tech, etc.), colosseo grau, 1.4 T-Jet (151PS 310NM), dunkle Seitenblinker & Nebler, H&R Tieferlegung, schwarze Kennzeichenhalter, Schriftzüge entfernt

    • ;( von so einer Lichthupenautomatik habe ich noch nie was gehört und ich glaube ich habe die auch noch nie live erlebt. ?(
      Das ist ja wohl das prolligste Gimmick was ich je gehört habe. Passt eigentlich zu Audi.
      Ich gehe mal davon aus, dass man das deaktivieren kann. Wenn nicht wäre das das K.O. bei mir für diesen Wagen. Was eine blinkerei auf der Autobahn wenn das jede hätte.....also Dinge gibt's 8|
      LG
      Frank :)

      Mein Tipo: 1,4 16V OpeningEdition Plus, Limousine, weiß, EZ 08/16; “Antonio“ (EU-Import)

    • woodfoot schrieb:

      ;( von so einer Lichthupenautomatik habe ich noch nie was gehört und ich glaube ich habe die auch noch nie live erlebt. ?(
      Das ist ja wohl das prolligste Gimmick was ich je gehört habe. Passt eigentlich zu Audi.
      Ich gehe mal davon aus, dass man das deaktivieren kann. Wenn nicht wäre das das K.O. bei mir für diesen Wagen. Was eine blinkerei auf der Autobahn wenn das jede hätte.....also Dinge gibt's 8|
      Ich geh jetzt mal auf nummer sicher Woodfoot... Das war pure Ironie. Bin noch am überlegen, ob du noch einen draufgesetzt hast oder es wirklich falsch ankam. :D
      Intoleranz wird hier nicht toleriert! :thumbsup:

      : Fiat Tipo Lounge (mit Style, Tech, etc.), colosseo grau, 1.4 T-Jet (151PS 310NM), dunkle Seitenblinker & Nebler, H&R Tieferlegung, schwarze Kennzeichenhalter, Schriftzüge entfernt

    • Das habe ich mir auch gedacht. Das war für mich Ironie der feinsten Sorte, aber Frank kann auch sehr clever sein und uns eine weitere Falle stellen.... :whistling:
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Eibachfedern, Bilsteindämpfer, Dachfolierung, EZ: 6/2016