Fiat 124 in zukunft nur noch als marke abarth

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fiat 124 in zukunft nur noch als marke abarth

      Nach noch nicht bestätigten Meldungen italienischer autozeitungen soll in Zukunft der 124er nur noch mit der Marke Abarth verkauft werden, der Focus in Europa liegt demnach bei den 500er und panda :thumbup:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er

    • Manni, denkst Du schon ans Verkaufen.....

      Heute bei Fiat König in Berlin gab es den Fiat Spider schon wieder ohne 2.000 Euro Anzahlung. 199 € p. Monat Leasingrate, 4 Jahre, 10000 km p.a. :whistling:
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, EZ: 6/2016

    • Ich hab auch einen das reicht mir. Jedoch wundern würde ich mich über diese Knallerentscheidung bei FCA nicht.
      Die Grundvariante des Abarth 124 hat alles was den Abarth 124 vom Fiat abhebt nicht sprich Brembos, Record Monza Anlage usw. und fängt preislich da an wo der Fiat mit absoluter Vollausstattung aufhört (ca. 33000€). Das dann für 10Nm und realen max.15-20PS mehr. Ob das verkaufsfördernd ist wage ich zu bezweifeln. ;(

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limousine Lounge, Colosseo Grau, 1,4, 95 Ps

    • Abwarten. klar, es ist schon sehr optimistisch, wenn man eine kluge Entscheidung erwartet, aber: Mit 5-10%iger Wahrscheinlichkeit könnte das auch so ausgelegt werden, wie beim 500er Abarth.

      124 Spider Custom mit 140 PS , Basisausstattung zum (fast) ehemaligen Fiat Preis
      124 Spider Turismo mit 170 PS , Mehr Aussattung etc.
      124 Spider Competizione mit 170 PS oder direkt mit Werkstuning auf 190-200 PS inkl Record Monza etc

      SO würde ICH das vermarkten. Das die Entscheider das sehr wahrscheinlich erstmal versemmeln, ist auch mir klar :thumbsup:
      Autoverkäufer, aber hier ausnahmslos privat unterwegs , Infos gebe ich aber nach Möglichkeit gerne weiter!

      Mein Auto:
      Tipo Kombi 1,4 Tjet Lounge in Mediterrano Blau
      Tech-Paket, Sicherheitspaket A, Xenon, Sitzheizung... Man gönnt sich eh viel zu wenig im Leben :D
    • Sollte sich das bewahrheiten, sage ich wirklich offen "Fiat ihr könnt mich mal". So langsam kommt man sich doch verarscht vor, dass man Autos kauft, die der eigene Konzern nicht schätzt. Du kaufst dir zwei Tipos und bis überzeugt von dem Auto nur um von Fiat totale Ignoranz zu bekommen. Man interessiert sich weder für dich als Kunden, noch deine Bedürfnisse. Kauf den Tipo wie du ihn kriegst oder lass es.

      Man kauft sich einen Spider und hat das Gefühl, der Fiat Boss selber wollte das Ding gar nicht und eine konkrete und permanente Verbesserung und Weiterentwicklung wie beim Japanischen Pendant gibt es schon mal gar nicht.

      So dann soll der 124 in Zukunft nur noch von Abarth vertrieben werden? Und was ist wenn Kunden die prollige Frontstoßstange nicht mögen, ebenso das Heck? Wenn Kunden auch die Sitze nicht mögen? Oder was ist mit dem Einstiegsmodell, das recht bescheiden aber doch als puristischer Roadster daher kommt?

      Wann fängt es dann an, das die Abarth Händler die Spezialisten bekommen wenns um Reparaturen des Spider geht und Fiat seine Werkstätten nicht mehr mit Updates und technischen Schulungen versorgt? Das gabs in der Vergangenheit ja sogar schon bei anderen Modellen?

      Da soll mal noch einer mitkommen! Ich bin teilweise gespannt, wie sich das Ganze in den nächsten Jahren entwickelt. Sollten aber die schlimmsten Befürchtungen wahr werden, weiß ich genau.....das ich nach dem Tipo entweder einen Alfa fahre oder ganz von den Italienern weg gehe. Diese ganze positive Stimmung der letzten Jahre verpufft bei deren chaotischer Haltung zu den eigenen Produkten und der krankhaften Verbissenheit der 500derter Reihe.
      "Wieso nennt man Sie 'Dirty Harry'?"

      "Weil er ein schlimmer Finger ist! Weil er sich nur im Dreck
      wohlfühlt! Harry hasst alles auf dieser Welt, das Leben, den Tod,
      Ausländer, Neger, Schwule, Kellnerinnen, Verbrecher, und sich selbst!"

      "Hasst er vielleicht auch Mexikaner?"

      "Fragen Sie ihn doch!"

      Harry: "Besonders Mexikaner!" 8)