Alternativen zum Fiat Tipo...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • mosquito70 schrieb:

      Gestern gab's bei der Paul Pietsch Klassik mal wieder Anschauungsuntericht zum Thema Motorenbau. Ein paar Liter Hubraum besser mehr als zuwenig dazu jede Menge Zylinder ein paar mächtige Vergaser und ein am besten durchgehendes Rohr oder gleich mehrere von den Auslassventilen bis zum Heck des Wagens. Das läuft, hat super Sound und Durst.
      Mit wurde schlagartig klar ich lebe in der falschen Zeit. ;(
      Waren das Zeiten als rauchen im Kindergarten noch salonfähig war und Autos Lärm und Gestank machen durften ohne das jemand dabei ein schlechtes Gewissen hatte. :thumbsup:
      Das sag ich mir täglich! Die Musik war besser, die Filme auch, der Sprit lachhaft günstiger, die leute mussten sich nicht tot arbeiten und sind auch trotz geschlossener Läden um 18 Uhr nicht verhungert und lagen zu Tausenden jammernd auf der Straße. Man hatte noch mehr Zeit für sich, die Familie, die Freude, diese verdammte Hetze nach mehr, mehr, mehr, mehr....quasi nicht vorhanden.

      Damals war ein Auto noch Stauts, Lust und Liebensobjekt. Die Jugendlichen kamen nicht mit "Fährt das auch elektrisch altaaa ey" oder fanden Car-Sharing toll! 20 Liter verbrauch? Who cares! Geile Musik im Radio, klasse Klamotten, mehr freie Zeit und Autos die noch Emotion, Leistung und Hubraum hatten, gleichzeitig die Straßen noch nicht so überfüllt und ruhig. Traumhaft......
    • Ja ja, in der Erinnerung werden einige Dinge dann doch leider sehr rosarot, die aber so eigentlich gar nicht waren. Habe noch das Tankheftchen von meinem ersten Auto: VW Golf LS, Baujahr 1977, 70 PS, um die 800 KG Gewicht...und irgendwie freute man sich bei dem schon, wenn der mal unter 10 Liter brauchte... =O

      Mein aktuell als Zweitwagen gefahrener Peugeot 108 mit 82 PS und ähnlichem Gewicht braucht maximal 6 Liter, da muss ich ihn aber schon flott fahren...und er fährt 15 km/h schneller !!!

      Dazu kein Kat...seid ihr mal kilometerlang hinter so einem alten "Stinker" hergefahren ???

      Ach ja, und anno 1970 hatten wir schlappe 20.000 Verkehrstote im Jahr (heute liegen wir weit unter 4.000)...wollen wir das wirklich alles zurück haben ??? :saint:

      Mein Tipo: Tipo Kombi S-Design T-Jet 120 PS, Gelato-weiß mit allem (außer Komfort-Paket)

    • Zurück zum Thema: Habe mich dann doch noch mal intensiv mit dem Tipo und dem Hyundai beschäftigt in den letzten zwei Tagen...erst zum Hyundai-Händler, der in der Ausstellung genau mein "Wunschauto" stehen hatte: i30 SW, Sondermodell "Passion Plus"...kurz geguckt, probesitzen, anfassen...und dem "Beamten" in mir gefiel der Wagen: 5 Jahre Garantie, 7 Jahre kostenlose Navi-Updates, topmoderner neuer Motor, angemessener Preis...zu Hause dann ZDF (Zahlen, Daten, Fakten): Beide Autos sind sich sehr ähnlich. Fast exakt gleiche Abmessungen, der Hyundai hat den größeren Kofferraum, die schlechteren Typklassen in der Versicherung und ist trotz 20 Mehr-PS nur 0,6 Sekunden schneller auf 100 und 8 km/h schneller. Gibt auf Youtube nur einen Video-Vergleich beider Autos auf holländisch, da gewinnt der Hyundai, weil der Fiat den qualitativ schlechteren Innenraum hat. Übers Internet habe ich dann einfach mal "mein Auto" gesucht: Fiat Tipo Kombi S-Design in weiß und siehe da, in 40 KM Entfernung stand ein Gebrauchter. Alle 3 Händler bei denen ich war, hatten immer nur die Basismodelle Top oder Easy da, zwischendurch mal einen Lounge, das wars dann aber auch. Was soll ich sagen ??? Als ich davor stand, wußte ich: Ich will genau dieses Auto und den langweiligen und gesichtlosen Hyunda vergessen wir jetzt mal ganz schnell wieder... :D

      Mein Tipo: Tipo Kombi S-Design T-Jet 120 PS, Gelato-weiß mit allem (außer Komfort-Paket)

    • Ja, da hast du leider auch recht. Meine C-Kadetts mit 50 PS, 120 max. (bergab und Rückenwind), dann aber auch bis zu 11 l ohne schlechtes Gewissen geschluckt. Ford Cortina hat sich bei 70 Pferdchen durstige 15 l gegönnt. Mein Tankwart (ja die gabs damals noch flächendeckend) hat sich gefreut. Hab ihn auch oft besucht. <X

      Mein Tipo: Kombi 1,6 MJ 120 Start&Stop Lounge, Amore rot, Business-, Sicherheits- Stylepaket. La bella macchina si chiama Sig. Rossi

    • OlliDU schrieb:

      Zum Thema Lagerwagen: Zwei Händler haben ja schon nach einem passenden sofort verfügbaren Auto für mich geguckt, aber 100%ig passte leider keiner. Irgendwas fehlt immer, oder es ist die falsche Farbe... :(
      Welche Farbe suchst du denn?

      Mein Auto: Tipo • Hatchback • Lounge • 1.6 Multijet • Cinema Schwarz • EZ 01/17 ••• Punto Evo • MyLife • 1.4 8V • Ambient Weiß • EZ 12/10

    • OlliDU schrieb:

      Wie ich oben schon schrieb: Fiat Tipo Kombi S-Design in WEISS.
      Abgesehen davon, dass der Tipo mit dem S-Paket eh schon recht rar ist, sind gefühlt 80% der sofort verfügbaren Fahrzeuge schwarz...und schwarz geht gar nicht... =O
      Joa... kann man so sagen.
      mobile.de hat genau 6 Weiße S-Design Kombis im Angebot.

      Mein Auto: Tipo • Hatchback • Lounge • 1.6 Multijet • Cinema Schwarz • EZ 01/17 ••• Punto Evo • MyLife • 1.4 8V • Ambient Weiß • EZ 12/10

    • Und ich wollte meinen Lounge-Kombi ursprünglich in Mahatma-Rot als Tageszulassung.
      Aber mein FCA-Dealer hat in seinen insgesamt 5 Filialen im März nur GelatoWeiße, CinemaSchwarze und ColosseoGraue in seinem Lager stehen. Und da wir die Limousine schon in Weiß hatten, meinte meine Frau: ich will ihn in Weiß!

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • OlliDU schrieb:

      Ja ja, in der Erinnerung werden einige Dinge dann doch leider sehr rosarot, die aber so eigentlich gar nicht waren. Habe noch das Tankheftchen von meinem ersten Auto: VW Golf LS, Baujahr 1977, 70 PS, um die 800 KG Gewicht...und irgendwie freute man sich bei dem schon, wenn der mal unter 10 Liter brauchte... =O

      Mein aktuell als Zweitwagen gefahrener Peugeot 108 mit 82 PS und ähnlichem Gewicht braucht maximal 6 Liter, da muss ich ihn aber schon flott fahren...und er fährt 15 km/h schneller !!!

      Dazu kein Kat...seid ihr mal kilometerlang hinter so einem alten "Stinker" hergefahren ???

      Ach ja, und anno 1970 hatten wir schlappe 20.000 Verkehrstote im Jahr (heute liegen wir weit unter 4.000)...wollen wir das wirklich alles zurück haben ??? :saint:
      JA
    • Wie sagt man so schön bei uns Pfetdenarrischen; Auf der Farbe kannst du nicht reiten.

      Auch wenns noch soviel Eindruck schindet, bevor lang zu gewartet wird und mehr kostet, die Ausstattung ist letztlich wichtiger als die Farbe. Wollte auch ursprünglich einen weißen, das Rot ist auch sehr schön (mittlerweile).

      Mein Tipo: Kombi 1,6 MJ 120 Start&Stop Lounge, Amore rot, Business-, Sicherheits- Stylepaket. La bella macchina si chiama Sig. Rossi

    • Naja bei einem Auto das man planmäßig 5 oder mehr Jahre fahren will würde ich auch möglichst keine Abstriche machen wollen. Vor allem bei der Wunschfa… nee soll ja weiß werden, also einigen wir uns auf beim Wunschäußeren :D

      Da könnte ich z.B. eher auf eine Armlehne verzichten die man ja auch nachrüsten kann als auf die Wunschfarbe oder irgend etwas an Ausstattung das man nicht nachrüsten kann. Also kommt immer drauf an was dem Lagerfahrzeug zum Wunschauto fehlt ;)

      Gruß, Matze