15 000 Diesel-Autos stehen vor Stilllegung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 15 000 Diesel-Autos stehen vor Stilllegung

      msn.com/de-de/finanzen/top-sto…r-AAyrTbp?ocid=spartandhp
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Hab mit den Besitzern kein Mitleid, haben es lange genug hinausgezögert und VW gibt sogar noch Kulanz auf Abgasrelevante Teile wenn diese nach dem Update den Geist aufgeben. Hatte mir das vom Händler schriftlich geben lassen.

      Da stand unter anderem drin das, defekte an der Einspritzanlage (AGR-Ventil, Injektoren, etc.) bis zu 2 Jahre nach dem Update zu 100% zu übernehmen sind.


      Es muss nur ein Kulanzantrag gestellt werden.
      LG
      Jürgen

      Wer wie der Teufel fährt, wird ihm auch bald begegnen! :evil:

      Mein Tipo: Kombi mit Lounge Ausstattung 1.6 Multijet DCT in Sabbia Perla. Alle Extras außer Leder. EZ: 11/2017

    • Bei uns gab es vor kurzem das erste Urteil in dieser Sache. Der Händler! muß Schadenersatz leisten.

      Ich seh schon die VAG Händler in Konkurs gehen! Oder umsatteln. Eine neue Chance für FCA!

      Mein Tipo: Kombi 1,6 MJ 120 Start&Stop Lounge, Amore rot, Business-, Sicherheits- Stylepaket. La bella macchina si chiama Sig. Rossi

    • Sammy schrieb:

      Ich seh schon die VAG Händler in Konkurs gehen! Oder umsatteln. Eine neue Chance für FCA!
      Das glaube ich nicht.
      Der Deutsche wird schon seinen Volkswagen kaufen. Komme was wolle.
      Da wird der VW-Betrügerdiesel schnellstmöglich verkauft, zur Not auch mit Verlust (egal, die Presse und alle anderen rufen ja zur Hysterie auf) und sucht sich gleich den nächsten VW aus.

      Wie es in Österreich aussieht, weiß ich leider nicht.
    • Frei nach dem Motto: "Hier hast du meinen Golf Schummeldiesel, ich nehm dann den TSI da hinten mit Rasselkette, bitte mit Schleife drum, für die Frau" 8| :rolleyes:
      LG
      Jürgen

      Wer wie der Teufel fährt, wird ihm auch bald begegnen! :evil:

      Mein Tipo: Kombi mit Lounge Ausstattung 1.6 Multijet DCT in Sabbia Perla. Alle Extras außer Leder. EZ: 11/2017

    • Torra schrieb:

      Hab mit den Besitzern kein Mitleid, haben es lange genug hinausgezögert und VW gibt sogar noch Kulanz auf Abgasrelevante Teile wenn diese nach dem Update den Geist aufgeben. Hatte mir das vom Händler schriftlich geben lassen.

      Da stand unter anderem drin das, defekte an der Einspritzanlage (AGR-Ventil, Injektoren, etc.) bis zu 2 Jahre nach dem Update zu 100% zu übernehmen sind.


      Es muss nur ein Kulanzantrag gestellt werden.
      Ich hätte auch nicht umgerüstet.....

      das was VW/Audi da gemacht hat ist einfach nicht in Ordnung, kenne eine Firma die 3 Fahrzeuge hat die nun stillgelegt werden.....Klage läuft....

      Habe auch einen Bekannten der umgerüstet hat, Erfolg bei seinem Skoda....1 Liter Mehrverbrauch, nach 1500 KM AGR Ventil defekt, Kulanz Null.....Klage läuft auf Wandlung.....

      Wenn man nicht selber betroffen ist tut man sich leicht solche Aussagen zu tätigen Torra, Bravina, Rob....

      LG Thomas :thumbup:
    • Ich hatte selbst einen Polo 1.6 TDi mit Schummelsoftware, ich weiss wovon ich rede. Ich hab es nicht auf die lange Bank geschoben und sofort nach dem Anschreiben einen Termin in der Werke.

      Wie gesagt, ich hatte mir alles schriftlich geben lassen wegen Kulanz. Wer sich nicht informiert ist selbst schuld.
      LG
      Jürgen

      Wer wie der Teufel fährt, wird ihm auch bald begegnen! :evil:

      Mein Tipo: Kombi mit Lounge Ausstattung 1.6 Multijet DCT in Sabbia Perla. Alle Extras außer Leder. EZ: 11/2017

    • Die AGR Ventile, welche eine komplette Fehlkonstruktion sind, sind auch vor dem Update reihenweise verreckt. Nur seit dem Update mit der erhöhten AGR Rate ist es noch schlimmer geworden. Hatte 2 neue verbaut bekommen, eins vor, eins nach dem Update, kosten jedesmal um die 1400 Euro auf Garantie / Kulanz.

      Wenn der Tipo zum Service geht lass ich mir mal zeigen wo das AGR beim Tipo sitzt, um es in gewissen Abständen auszubauen und zu reinigen.


      Weil sowas brauch ich nicht



      LG
      Jürgen
      LG
      Jürgen

      Wer wie der Teufel fährt, wird ihm auch bald begegnen! :evil:

      Mein Tipo: Kombi mit Lounge Ausstattung 1.6 Multijet DCT in Sabbia Perla. Alle Extras außer Leder. EZ: 11/2017

    • Torra schrieb:

      Die AGR Ventile, welche eine komplette Fehlkonstruktion sind, sind auch vor dem Update reihenweise verreckt. Nur seit dem Update mit der erhöhten AGR Rate ist es noch schlimmer geworden. Hatte 2 neue verbaut bekommen, eins vor, eins nach dem Update, kosten jedesmal um die 1400 Euro auf Garantie / Kulanz.

      Wenn der Tipo zum Service geht lass ich mir mal zeigen wo das AGR beim Tipo sitzt, um es in gewissen Abständen auszubauen und zu reinigen.


      Weil sowas brauch ich nicht



      LG
      Jürgen
      Ganz so schlimm sah das AGR in meinem Croma nicht aus, aber die ganze AGR-Geschichte ist einfach eine Fehlkonstruktion - und freut Euch nicht zu früh ihr Benziner-Fahrer, wer weiß was bei den Benzinern irgendwann entdeckt wird! Und wer weiß was da in Zukunft alles in Sachen Abgasreinigung eingeführt wird!

      Wann ein AGR verreckt, ist Glücksache und hängt auch damit zusammen, wie viel Kurz- und Langstrecken man fährt. Man könnte das auch pauschal immer mal wieder säubern, allerdings kann man auch Pech haben das es an Stellen verkokt die man nicht reinigen kann.

      Ein Glück sind die AGR bei Fiat normal nicht so teuer, beim Tipo habe ich noch nicht geguckt. Und sollte es von Fiat ein Update wegen Abgassteuerung geben - wir kämen doch eh nicht drum herum, also müssten wir das auch machen lassen. Gut das für mich eh kein VW oder Derivat in Frage käme, die Dinger gefallen mir nicht :D

      Gruß, Matze
    • bravina schrieb:

      bei meinem caddy der Firma mit dem 1,6er Diesel war das AGR bei 180000km fällig, also anfällig sieht anders aus :rolleyes:
      Bei meinem Croma nach 80tkm weil der Vorbesitzer in 7 oder 8 Jahren nur um die 56tkm mit dem Diesel gefahren war... danach habe ich es nie wieder wechseln müssen, zum Schluß standen 220 oder 230tkm auf dem Tacho! Anfällig sind die vor allem dann wenn man zu viel Kurzstrecke fährt.

      Gruß, Matze
    • Ich wollte aus beruflichen Interesse - ein Teilehersteller interessiert sich für den europäischen Markt für AGR Ventile; wir sitzen an einem Angebot - mal das Thema wieder aufgreifen.

      A) hat unser Tipo Benziner eigentlich auch ein AGR Ventil!? Und wenn ja, wo sitzt dieses!?

      B) nach diversen hochinteressanten YouTube Videos zum Thema scheint das ja ein lukratives Geschäft für die Werkstätten zu sein. Nach dem VW Dieselskandal und den durchgeführten Updates häufen sich Fälle der Verkokung, aber generell ist das AGR Ventil vom Aufbau her irgendwann defekt (Ventil schließt dann nicht mehr komplett und die Warnlampe im Display geht an). Bei einigen Autos dauert es 5-6 Stunden bis man es ausgebaut hat, da wo man leichter dran kommt kann auch eine Reinigung Sinn machen. Manch Anbieter bietet sogar eine Deaktivierung des AGR Ventils an, mit einigen Vorteilen, aber natürlich schlechten Abgaswerten.

      Ich bleibe dran am Thema..... :)
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Eibachfedern, Bilsteindämpfer, verstärkte Koppelstangen, Dach- und Frontspoilerfolierung, EZ: 6/2016