Seit wann seid Ihr verheiratet bzw. habt Euren Partner(in) kennengelernt ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seit wann seid Ihr verheiratet bzw. habt Euren Partner(in) kennengelernt ?

      Neu

      Meine Ehefrau Claudia habe ich zum ersten Mal am 8.11.1991 gesehen am Geburtstag meines besten Freundes Herbert, der hatte eine Zeitungsanzeige geschaltet weil er eine Freundin suchte.....

      Claudia war Ihre beste Freundin die Sie mitbrachte als Anstands Wauwau und da mein Freund Herbert freie Bahn haben wollte, hatte er beschlossen das Claudia bei mir schlafen musste.....

      ich war damals überhaupt nicht begeistert, da ich mich erst kurz vorher von meiner Freundin getrennt hatte......

      So fing alles an, nach 3 Monaten zusammengezogen, nach 9 Monaten das Aufgebot bestellt und am 2.7.1993 Standesamtlich in Duisburg geheiratet und am 10.7.1993 Kirchlich in Bayern.....

      Danach Restbauernhof in Bayern gekauft umgebaut, dann kam unser Sohn Justin am 25.3.1994 in Duisburg zur Welt und am 30.6.1994 sind wir dann nach Bayern gezogen......und es folgten noch 4 weitere Kinder..... :love:

      Nun sind wir schon 25 Jahre verheiratet und ich liebe Claudia noch wie am ersten Tag....... :love: :love: :love: und ich hoffe wir schaffen die nächsten 25 Jahre auch noch...... :)

      LG Thomas :thumbup:

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limo 95 PS Benziner, Ausstattung Pop,Colosseo Grau

    • Neu

      bravina schrieb:

      2007 kennengelernt :D
      wird Zeit für den nächsten Schritt Patrick. Eine bessere findest du nicht :D :thumbup: .
      ... ach ja, Ravensburg 2.0 2019. :rolleyes:

      Carmen und ich seit Dez. 1990 zusammen und seit Feb. 1996 glücklich verheiratet und mit drei tollen Kindern beschenkt worden. <3 :thumbsup:
      LG
      Frank :)

      Mein Tipo: 1,4 16V OpeningEdition Plus, Limousine, weiß, EZ 08/16; “Antonio“ (EU-Import)

    • Neu

      Haro1184 schrieb:

      Seit März 2018 geschieden *duckundwech* :saint:

      Aber schön zu hören, dass es auch noch anders geht :thumbsup:
      Ich stell mir da gerade Mel Gibson in Bravehart vor, der kurz vor der Hinrichtung mit voller Kraft "Freiiiiiheiiiiiiit" brüllt. Ungefähr so ein Gefühl oder? ;)

      Tja wir wars bei mir? Eben Geschichten die das Leben schreibt.....kennen gelernt 2006 durch Zufall, oder eher ein Foto. Ich war im Außendienst unterwegs, 4 Wochen getrennt von meiner Ex, mit der ich trotz Unterbrechungen 4 Jahre zusammen war. Neue Frau im Leben wollte ich nicht, leckte mir noch meine Wunden. Als wir noch zusammen waren sagte sie mal zu mir "besuch mal den X der klagt immer, das sein Versicherungsmensch so ein Arsch sei". Eines Tages platzten mir 3 Termine, war schon auf dem Weg nach Hause, bin durch Zufall da vorbei gefahren und dachte mir...ach komm klingel mal und sag hallo.

      Beim üblichen Small-Talk fiel mir ein Foto auf dem Tisch auf, drauf eine mollige mit feurroten kurzen Haaren und einem verloren strengen Blick, eigentlich nicht mein Fall. Als wir so über Menschenkenntnis plauderten, nahm ich das Foto und sagte dem guten Manne was ich daran/darin sehe. Der riss seine Augen auf und meinte "du willst mich verarschen, du hast genau beschrieben wie Tina ist, das glaube ich nicht, ihr kennt euch".

      Danach war die Sache eigentlich wieder vergessen, zwei Wochen später kam ich wieder vorbei, hatte seine Unterlagen geordent und mal etwas ausgemistet. Da meinte er, auch übrigens, Tina kommt später vorbei, die hat eine Frage wegen einer Versicherung. War aber alles nur geflunkert, die hatte sich tagelang mit ihm herumgestritten, dass es keinen geben könnte, der sie nur von einem Foto her analysieren kann. Die Dame hielt sich für unantastbar und meinte man könne sie real schon nicht einschätzen. Die dachte ernsthaft ihr Kumpel will sie aufs Kreuz legen.

      Tja dann lernte man sich persönlich kennen, die Dame wirkte etwas irritiert das ich wohl genauso bin wie beschrieben. Gefallen hat sie mir auch "gott sei dank schwarze Haare, nicht ganz so dominanter Blick" :D, also hat man sich mal getroffen, und wieder....joa und so kam das. Nach einigen Wochen hat sie mich dann abgeschossen, weil sie einfach nicht damit klar kam, dass ich über vieles, vieles wusste. Ja gut....damals war meine altkluge Art noch nerviger als heute, kaum zu glauben, aber ich kann mich eben schlecht dumm stellen, konnte mich nicht auf das Niveau der bisherigen Freunde und Partner einstellen. Die kam sich neben mir dumm vor und meinte ich würde das alles nur schausielern. Ärgerte mich sehr......wenn gleich ich es aus heutiger Sicht verstehen kann, wir sind total unterschiedlich aufgewachsen, mit anderen Ansprüchen ans Leben, anderer Erziehung....wir waren da eben sehr gegensätzlich.

      3 Wochen später...so lange braucht meine Frau oft um sich zu besinnen, selbst in sich zu horchen und die Sturheit abzulegen, kam sie wieder auf mich zu. "Mal wieder das Thema Versicherungen" bin ich froh das dieser Vorwand jetzt ausscheidet :D Obwohl ich gekränkt war und nicht mehr wollte, konnte ich ihr persönlich dann doch nicht die Härte zeigen die ich wollte, ich mochte sie eben zu sehr. Also was solls.....Stolz über Board geworfen, nochmal die Uhr auf Null gestellt und das wars.

      Ein halbes Jahr später zusammengezogen, kurz nach unsererem Einjährigen kann Johanna zur Welt, 1 1/2 Jahre später Paul....und als wir meinten alles geschafft zu haben und den ganzen Kleinkind-Mist hinter uns zu lassen, kam der kleine Unfall Vincent vor knapp 5 Jahren.

      Geheiratet haben wir dann nach 12 Jahren...... :whistling: :whistling: :whistling: :whistling: Ich war nie so der Mann fürs Heiraten, wollte ich eigentlich auch nie wirklich. Aber ich wollte als Jungspund auch nie Kinder...so what? :D

      Wer so viele Katastrophen überstanden hat, wer so viel finanzielle Sorgen ertragen hat, soviel Krankheiten bei Kind und auch Gegenseitig durchstand, wer gegen alle Widrigkeiten immer einen Weg gefunden hat, die größten Probleme zu lösen und Schicksalsschläge zu ertragen, der gehört zusammen.

      Ok.....eine Frau zu finden die mich aushält.......fast ein Ding der Unmöglicheit...das war wohl auch ein GROßER Grund! :D
      "Wieso nennt man Sie 'Dirty Harry'?"

      "Weil er ein schlimmer Finger ist! Weil er sich nur im Dreck
      wohlfühlt! Harry hasst alles auf dieser Welt, das Leben, den Tod,
      Ausländer, Neger, Schwule, Kellnerinnen, Verbrecher, und sich selbst!"

      "Hasst er vielleicht auch Mexikaner?"

      "Fragen Sie ihn doch!"

      Harry: "Besonders Mexikaner!" 8)
    • Neu

      Nun dann will ich auch mal. :thumbsup:
      Kennengelernt habe ich Susi zufällig durch Bekannte mit denen ich zum Jahrmarkt verabredet war. Das geschah an einem Freitag den 13. Auf dem Jahrmarkt angekommen besuchten wir eine Geisterbahn und die kleine hübsche Susi war mir sehr sympatisch und wir hatten Spaß miteinander. Dies zog jedoch das Missfallen eines anderen Mädels auf sich welche sich scheinbar vorgenommen hatte ernsthafte Besitzansprüche mich betreffend geltend zu machen da ich ja einen Porsche fahren würde. Das angenervte Verhalten dieser Person fanden Susi und ich recht lustig und wir befeuerten die Sache noch ein wenig.
      So wurde der Tag zum Abend und es wurde Nacht welche wir im Festzelt eines befreundeten spanischen Vereins verbrachten. So kam es dann auch das wir uns in den darauf folgenden Tagen wiedersahen. Ich muss jedoch ehrlich zugeben das ich zu jener Zeit ein sehr unzuverlässiger und flatterhafter Vogel gewesen bin dessen Charakter leider nicht gefestigt war und ich die Beziehung die sich entwickelte nicht mit der gebührenden Ehrlichkeit und Ernsthaftigkeit behandelte. Das führte nach rund 2 Jahren berechtigter Weise dazu das Susi mir einen Tritt in den Hintern gab und sich verabschiedete. Erst da wurde mir bewusst wie wichtig sie mir wirklich war.
      Ich vermisste sie schrecklich und nahm nach ein paar Wochen meinen Mut zusammen und besuchte sie. Wir kamen wieder zusammen und es folgten wilde, gute und auch schlechte Zeiten. 1999 erblickte dann unser gemeinsamer Sohn Daniel das Licht der Welt und zwei Jahre später Caroline. Im Februar 2001 vier Monate vor der Geburt der Kleinen heirateten wir und ich wusste es gibt nur diese Frau oder keine. Egal was die Zukunft bringen wird so habe ich bis heute meine Entscheidung um eine zweite Chance zu bitten niemals bereut denn Susi ist eine aussergewöhnliche Frau bei der ich nicht einen Tag unserer gemeinsamen Zeit missen möchte. :rolleyes:
      Dafür danke ich ihr. :thumbsup:

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limousine Lounge, Colosseo Grau, 1,4, 95 Ps

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mosquito70 ()

    • Neu

      Rubberrabbit schrieb:

      Haro1184 schrieb:

      Seit März 2018 geschieden *duckundwech* :saint:

      Aber schön zu hören, dass es auch noch anders geht :thumbsup:
      Ich stell mir da gerade Mel Gibson in Bravehart vor, der kurz vor der Hinrichtung mit voller Kraft "Freiiiiiheiiiiiiit" brüllt. Ungefähr so ein Gefühl oder? ;)
      Tja wir wars bei mir? Eben Geschichten die das Leben schreibt.....kennen gelernt 2006 durch Zufall, oder eher ein Foto. Ich war im Außendienst unterwegs, 4 Wochen getrennt von meiner Ex, mit der ich trotz Unterbrechungen 4 Jahre zusammen war. Neue Frau im Leben wollte ich nicht, leckte mir noch meine Wunden. Als wir noch zusammen waren sagte sie mal zu mir "besuch mal den X der klagt immer, das sein Versicherungsmensch so ein Arsch sei". Eines Tages platzten mir 3 Termine, war schon auf dem Weg nach Hause, bin durch Zufall da vorbei gefahren und dachte mir...ach komm klingel mal und sag hallo.

      Beim üblichen Small-Talk fiel mir ein Foto auf dem Tisch auf, drauf eine mollige mit feurroten kurzen Haaren und einem verloren strengen Blick, eigentlich nicht mein Fall. Als wir so über Menschenkenntnis plauderten, nahm ich das Foto und sagte dem guten Manne was ich daran/darin sehe. Der riss seine Augen auf und meinte "du willst mich verarschen, du hast genau beschrieben wie Tina ist, das glaube ich nicht, ihr kennt euch".

      Danach war die Sache eigentlich wieder vergessen, zwei Wochen später kam ich wieder vorbei, hatte seine Unterlagen geordent und mal etwas ausgemistet. Da meinte er, auch übrigens, Tina kommt später vorbei, die hat eine Frage wegen einer Versicherung. War aber alles nur geflunkert, die hatte sich tagelang mit ihm herumgestritten, dass es keinen geben könnte, der sie nur von einem Foto her analysieren kann. Die Dame hielt sich für unantastbar und meinte man könne sie real schon nicht einschätzen. Die dachte ernsthaft ihr Kumpel will sie aufs Kreuz legen.

      Tja dann lernte man sich persönlich kennen, die Dame wirkte etwas irritiert das ich wohl genauso bin wie beschrieben. Gefallen hat sie mir auch "gott sei dank schwarze Haare, nicht ganz so dominanter Blick" :D, also hat man sich mal getroffen, und wieder....joa und so kam das. Nach einigen Wochen hat sie mich dann abgeschossen, weil sie einfach nicht damit klar kam, dass ich über vieles, vieles wusste. Ja gut....damals war meine altkluge Art noch nerviger als heute, kaum zu glauben, aber ich kann mich eben schlecht dumm stellen, konnte mich nicht auf das Niveau der bisherigen Freunde und Partner einstellen. Die kam sich neben mir dumm vor und meinte ich würde das alles nur schausielern. Ärgerte mich sehr......wenn gleich ich es aus heutiger Sicht verstehen kann, wir sind total unterschiedlich aufgewachsen, mit anderen Ansprüchen ans Leben, anderer Erziehung....wir waren da eben sehr gegensätzlich.

      3 Wochen später...so lange braucht meine Frau oft um sich zu besinnen, selbst in sich zu horchen und die Sturheit abzulegen, kam sie wieder auf mich zu. "Mal wieder das Thema Versicherungen" bin ich froh das dieser Vorwand jetzt ausscheidet :D Obwohl ich gekränkt war und nicht mehr wollte, konnte ich ihr persönlich dann doch nicht die Härte zeigen die ich wollte, ich mochte sie eben zu sehr. Also was solls.....Stolz über Board geworfen, nochmal die Uhr auf Null gestellt und das wars.

      Ein halbes Jahr später zusammengezogen, kurz nach unsererem Einjährigen kann Johanna zur Welt, 1 1/2 Jahre später Paul....und als wir meinten alles geschafft zu haben und den ganzen Kleinkind-Mist hinter uns zu lassen, kam der kleine Unfall Vincent vor knapp 5 Jahren.

      Geheiratet haben wir dann nach 12 Jahren...... :whistling: :whistling: :whistling: :whistling: Ich war nie so der Mann fürs Heiraten, wollte ich eigentlich auch nie wirklich. Aber ich wollte als Jungspund auch nie Kinder...so what? :D

      Wer so viele Katastrophen überstanden hat, wer so viel finanzielle Sorgen ertragen hat, soviel Krankheiten bei Kind und auch Gegenseitig durchstand, wer gegen alle Widrigkeiten immer einen Weg gefunden hat, die größten Probleme zu lösen und Schicksalsschläge zu ertragen, der gehört zusammen.

      Ok.....eine Frau zu finden die mich aushält.......fast ein Ding der Unmöglicheit...das war wohl auch ein GROßER Grund! :D
      Wieso finde ich mich an einigen Stellen deiner Beschreibung wieder... :D


      Also zum Thema Freiheit sage ich nur...

      Ein kluger Mann hat mal gesagt. Die Scheidung ist zwar teurer als die Ehe, aber die Freude hält länger an.

      Sind wir ehrlich. Das hätte alles viel besser laufen können und entspannter. Mehr Kommunikation hätte vermutlich viele Probleme gelöst oder auch nicht. Wer weis das schon...

      Nach Außen hin wirkt es leicht, dass man sagt... hey bin geschieden. Aber der Weg dahin war steinig. Und dabei ging es natürlich um die üblichen Themen... Kind, Haus, Geld... vor allem Geld...

      Und das obwohl man anfangs dachte man ist sich einig. Man hat mal was empfunden und so. Aber dann kam der Anwalt und meinte, den können wir richtig ausnehmen. Dumm nur, dass er sich wehrt.

      Der Scheidungstermin selber bringt dann wirklich ein Stück Erleichterung. Ein Gefühl von Freiheit. Aber nicht, weil man gehässig ist, sondern weil man ein schwieriges Kapitel mit endlosen Briefen und Telefonaten, sowie Terminen endlich Abschließen kann.

      Ich wünsche es Niemanden und dennoch ist es manchmal der bessere Weg.

      So... genug geschwafelt.

      Nicht das ihr denkt ich wäre ein Kind von Traurigkeit.

      Da gibts nämlich noch ne Story zu meiner aktuellen Lebensgefährtin. Aber dazu später mehr ;)
      Intoleranz wird hier nicht toleriert! :thumbsup:

      : Fiat Tipo Lounge (mit Style, Tech, etc.), colosseo grau, 1.4 T-Jet, 05.2017

    • Neu

      Den kleinen Al Bundy ins uns zu zügeln...andere würden auch sagen ersticken und im Garten vergraben....ist schon schwer für unsere Frauen gewesen! :D Aber egal ob in einer Partnerschaft, Ehe oder geschieden.....jeder hat das Recht auf sein persönliches Glück und das Gefühl von Freiheit. Klischees gibt es auf beiden Seiten!

      Kinder und Heirat, dieses übliche Spießbürgertum war für mich immer ein Alptraum als junger Kerl. Fette Motorräder, fette Autos, hübsche Frauen, die Freiheit zu gehen wohin man will, wann man will, wie man will.....galt damals als unbezahlbar. Wenn gleich ich mir viele Dinge von damals wieder wünsche, vor allem die Jugend und Gesundheit, hab ich schnell erkannt, all die Freiheit und all der Besitz nutzen dir nichts, wenn du in einsamen Momenten oder in Krankheit niemanden hast der an deiner Seite steht.

      Zudem....das Lösen der gegenseitigen Konflikte, das Lernen von Kompromissbereitschaft und das zügeln des eigenen Egos, das schon mal übermächtig werden kann, sind Dinge die einen als Mensch reifer und erwachsener machen. Und man sieht es mal so, trotz dieser Umstände sind wir immer noch ein verrückter Haufen ohne langweilig zu sein.

      Das Thema von Ralf....nicht ernsthaft und zuverlässig genug...kenne ich gut...in der Jugend den Frauen seeeeehr zugetan, muss ich heute sagen...sollte meine Tochter an so einen Kerl geraten, würde ich ihn töten...ganz einfach, ohne viel tamtam :D
      "Wieso nennt man Sie 'Dirty Harry'?"

      "Weil er ein schlimmer Finger ist! Weil er sich nur im Dreck
      wohlfühlt! Harry hasst alles auf dieser Welt, das Leben, den Tod,
      Ausländer, Neger, Schwule, Kellnerinnen, Verbrecher, und sich selbst!"

      "Hasst er vielleicht auch Mexikaner?"

      "Fragen Sie ihn doch!"

      Harry: "Besonders Mexikaner!" 8)
    • Neu

      Boah, weder ich noch meine Frau hätten uns das zu träumen gewagt, aber wir sind heuer auch schon 10 Jahre zusammen, und im August 3 Jahre davon verheiratet. Viele Hochs und Tiefs, alle irgendwie gemeistert. 2 Kinder, Haus, 2 Katzen, Hund, 2 Autos, das muss gemanagt werden und nebenbei soll noch etwas Zeit für die Beziehung bleiben. Das ist die Kunst, und ich glaub da gehts nicht nur mir so wenn ich sage, es ist nicht immer einfach!
      Autoverkäufer, aber hier ausnahmslos privat unterwegs , Infos gebe ich aber nach Möglichkeit gerne weiter!

      Mein Auto:
      Tipo Kombi 1,4 Tjet Lounge in Mediterrano Blau
      Tech-Paket, Sicherheitspaket A, Xenon, Sitzheizung... Man gönnt sich eh viel zu wenig im Leben :D
    • Neu

      Ich melde mich auch Mal wieder zu Wort :1f60a: .

      1998 hab ich meine Ausbildung angefangen und Bernd ins Auge gefasst :1f60d: . Zu dieser Zeit war er aber in festen Händen.
      Trotzallem haben wir uns als Kollegen gut verstanden.
      Seine Beziehung ging dann 1 Jahr später den Bach runter (sie hat ihn betrogen).
      Im März 2000 kamen wir zusammen, 1 Jahr später zogen wir dann zusammen.
      Im März 2002 haben wir geheiratet und im Juni 2002 kam unsere Tochter zur Welt :1f60d: .
      Ja was soll ich sagen, 18 Jahre zusammen und 16 Jahre verheiratet :1f60a: ! Wir hatten schwere aber auch schöne Zeiten. Wir sind immer noch sehr glücklich! Das aller wichtigste ist miteinander REDEN!!!
      Bernd ist meine beste Freundin, mein Liebhaber und Ehemann. Was besseres konnte mir nicht passieren :1f469-2764-1f48b-1f469: :2764:

      : Mein Tipo: Tipo S-Design 18", 120 PS T-Jet, Gelato weiß... Fiat Panda 1.2 8V, weiß

    • Neu

      Mein Gott sind wir romantisch veranlagt hier :love: .
      Übrigens, Carmen (also meine Frau) war meine Azubiene als wir uns verliebten :D . War ein schönes geflirtet damals an der Arbeit ;) . Also an dieser Stelle noch mal vielen Dank an unseren damaligen Arbeitgeber ^^
      LG
      Frank :)

      Mein Tipo: 1,4 16V OpeningEdition Plus, Limousine, weiß, EZ 08/16; “Antonio“ (EU-Import)

    • Neu

      Tja...was soll ich schreiben?
      Ich war schon einige Jahre solo (aus verschiedenen Gründen), als ich eines Tages zu meinen Bekannten- Freundeskreis stieß. Dort sah ich Elke das erste Mal.
      Mein damaliger (und noch heute) bester Freund bemerkte, das ich immer wieder zu ihr hinsah, aber mich nicht traute, sie anzusprechen.
      Also nahm er das in die Hand und lud mich zu einem Sommerfest in unserem Nachbardorf ein, und mir unbekannter Weise auch Elke.
      Erst wollte ich nicht, da sagte er:" kein Thema - du hast an dem Abend Freibier bis zum abwinken!"
      Da ich zu diesem Zeitpunkt mehr als knapp bei Kasse war, fuhr ich also hin. Und wer stand da einsam und verlassen an diesem Stand? Elke! Die hatte eben mein Freund auch eingeladen, aber mit der Begründung das unsere beiden Cliquen uns dort treffen wollten.
      So kamen wir ins Gespräch, und da ich damals noch lustig meine Bierchen trank und ich später im Auto schlafen wollte (was damals öfters mal vorkam), nahm sie mir den Schlüssel vom Auto weg und sagte: "Du kommst mit zu mir!"
      Und seither waren wir keinen Tag mehr freiwillig getrennt!

      Meine Eltern waren in Urlaub, und ich zog mit Sack und Pack innerhalb von 2 Tagen zu Elke.
      Das war 1994. 2006 hatten wir dann geheiratet - nicht weil wir mussten - nein, der Grund war ein ganz pragmatischer. Ich innerhalb von 3 Jahren bin ich öfter schwer erkrankt, und Elke durfte mich nie besuchen auf der Intensivstation. Meine Eltern gaben immer wieder ihr OK, wenn ich nicht dazu in der Lage war.
      Wir hatten schon ganz früh einander gesagt: "Wenn einer Kinder oder Heiraten will, geht derjenige sich eine/einen anderen Suchen..."
      Und so sind wir heute noch zusammen. Wir gehen durch Dick und Dünn. Und egal wie es finanziell aussah, es ging immer irgendwie. Für uns war auch wichtig, das darüber sprachen und keiner seine Probleme "runterschluckte"

      Ich liebe Elke und sie mich...und das seit 24 Jahren <3 :love: <3

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Neu

      1973 kennengelernt, 1977 geheiratet

      Mein Tipo: Fiat Tipo Kombi Lounge; 1,4 T-Jet - 120 PS; Galanto weiß; helle Farbe mit Einsätzen in Taube und Doppelnaht; Lounge Tech, Komfort und Style Paket; Sicherheitspaket Plus; Sitzheizung vorn; Reserverad; abnehmbare Anhängerkupplung; Winterreifen 205/55 R16; Webasto Standheizung Thermo Top Evo 4 mit Telestart T100 HTM; Mopar Profilgummi für die Motorhaube;

    • Neu

      Haro1184 schrieb:

      Seit März 2018 geschieden *duckundwech* :saint:

      Aber schön zu hören, dass es auch noch anders geht :thumbsup:
      Falls es Dich tröstet - das mit der Scheidung kenne ich, habe ich auch schon durch. Allerdings ist das bei mir schon fast 10 Jahre her, das "ach endlich ist es vorbei"-Gefühl kenne ich allerdings noch sehr gut. Wenn ich die Wahl hätte, würde mit ihr heute kein Kontakt mehr bestehen, aber da gibt es ja meinen Junior - ihm zu liebe muss ich da durch!

      Wann Silke und ich uns kennengelernt haben - also das ist ein wenig Kuddelmuddel gewesen, zusammen sind wir seit 2013. Und seit etwas über einem Jahr habe ich wieder den "einen Ring, ihn zu knechten..." am Finger, bin also in Runde 2 ;)

      Gruß, Matze
      FIAT - Feuer In Allen Töpfen

      HEAVY METAL :1f918: :1f918: ist Gottes Entschädigung für die Volksmusik <X

      Mein Tipo: Limousine 1,6 Multijet Lounge in "mahatma-rot" mit Paketen, Popo-Heizung für die Frau und 17-Zöllern für den Mann

    • Neu

      Fiatfantom schrieb:

      woodfoot schrieb:

      Mein Gott sind wir romantisch veranlagt hier :love: .


      Ich finde das Super Frank......Romantik ist für mich sehr wichtig....... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
      LG Thomas :thumbup:
      In jedem von uns steckt wohl auch eine kleine Frau :D
      Aber richtig, ohne Romantik, ohne mich ;)
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Neu

      SarahSch schrieb:

      Ich bin mit meinen jungen 26 Jahren überzeugter Single ... :thumbup:
      Das war ich in deinem Alter auch mal, nach 33 Jahren Singleleben
      hatte ich mal die Idee was auszuprobieren, das möchte ich nicht
      mehr ändern!
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V