Tipo tackert leicht wenn er warm ist.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tipo tackert leicht wenn er warm ist.

      Hallo habe seit 1 Woche eine Tipo Limo mit dem 1,4 95 Ps Motor und gerade 378 km auf dem Tacho.
      Meine Frage nun, ist es normal das der Motor wen warm gefahren von oben her leicht tackert?
      Bei kaltem Motor höre ich absolut nichts. Vielleicht bin ich aber auch von meinem ehemaligen Alfa 156 1,8 er verwöhnt.

      Muss da das Selenia K Motoroel zwingend rein ? Der Opelhändler hat da der Wagen sehr lange Stand nach der Tageszulassung Oel gewechselt aber ein anderes 5 W 40 glaube Schell.

      Schon mal vielen Dank
    • Mail mir mal Deine Mailadresse. Habe für jemand anderes hier vor ein paar Tagen den Motorsound kalt und warm aufgenommen und einen dropboxlink erzeugt. Kann ich am Montag zusenden......dann kannst Du mal reinhören. Auf dem Handy klingtves wirklich wie tackern, aber alles gut seit 40.000 km.
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Eibachfedern, Bilsteindämpfer, verstärkte Koppelstangen, Dach- und Frontspoilerfolierung, EZ: 6/2016

    • Wie lange bitte stand der, wenn da ein Opel (die marke die seit den 90zigern verzichtbare Autos baut) Händler der Meinung ist das Öl rausmachen zu müssen? Das hätte ich schon mal unterlassen bzw. gesagt "ist nicht weil gibts nicht". Das 5W40 ist schon in Ordnung so lange es die Spezifikationen von Fiat erfüllt. Wobei der 1.4 16V normalerweise recht robust ist und keine Diva was das Öl angeht.

      Generell fahr dein Auto zu einer Werkstatt von Fiat, nicht zu Opel, die können alles nur keine Autos ordentlich in Stand setzen zudem ist das ein Fiat, also gehört er zu Fiat. Bei uns verkaufen auch Opel Händler EU-Rückläufer Tipos, aber wenn was dran ist, zucken sie mit den Schultern.

      Ein Klackern darf es eigentlich nicht geben, wenn ein Tipo mal Geräusche macht, dann meist wenn er kalt ist oder es draußen kalt ist. Im warmen Zustand ist der Motor leise und ruhig, außer wenn man ihm Drehzahl gibt, dann knurrt er schön.
    • Vor dem Kauf meines Tipos ist mir bei einer Bekannten, die auch einen 1.4 95 PS Ottomotor in ihrem Kombi hat, aufgefallen, dass der Motor im Stand leicht tickerte/klackerte. Das kam zu 100% aus dem Ventiltrieb. Nicht wie das normale harte Einspritzgeräusch von Otto-Direkteinspritz-Motoren, eindeutig das Geräusch von tickernden Ventilen. Damals habe ich dem keine Bedeutung beigemessen und mir nichts weiter dabei gedacht.

      Von außen habe ich mir meinen Tipo und andere Tipos ansonsten noch nie angehört bzw. von innen oder mit offenem Fenster ist mir auch noch nie etwas aufgefallen.
      Gestern aber hat meine Frau mit unserer Großen, die dabei ist den Führerschein zu machen, auf unserem Grundstück das Anfahren geübt. Aus ca. 30 Meter Entfernung hörte ich dieses Ventiltickern ganz deutlich aus den "normalen" Motorgeräuschen im Stand heraus. Wohlgemerkt nur beim Halt mit laufendem Motor. Nicht extrem aber deutlich hörbar. Beim Fahren waren die Geräusche wieder normal. Als ich zum Wagen lief, meinte ich, dass das Tickern lauter als damals bei der o. g. Bekannten war. Das kann aber auch Einbildung sein.

      Hat der Tipo keinen hydraulischen Ventilspielausgleich mittels Hydrostößeln? Muss das Ventilspiel manuell eingestellt werden?
      Oder hat er er automatischen Ventilspielausgleich und nur im Stand ist trotzdem ein Tickern der Ventile zu hören?
      Gruß

      Jan

      Mein Tipo: Kombi "POP", 1.4 Otto 95 PS, rot-met., Klimaaut., Sitz- u. Zusatzheizung, 16" Alus, Chromtürgriffe, lack. Spiegel, 4 Rückfahrpieper u. a.

    • Das leise "tickern" ist bei dem 95PS-Benziner im kalten Zustand normal. Wenn er warm ist, sollte man das tickern nicht mehr hören.
      War schon beim Panda HP so (der den baugleichen Motor hat).
      Und war bei meiner 95PS-Limousine auch so. Hörte ich aber nur, wenn ich ganz genau hinhörte... ;)

      Und ja, beide Benzin-Motoren (1,4l und 1,4l T-Jet) haben 2 oben liegende Nockenwellen mit Hydrostössel.

      LG
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      ----------------------------------------
      rrooaarr - ich hab´ den Tiger im Tank - rrooaarr ;)

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andis HP ()

    • Hmmmm :huh: ,so leichtes tickern hat auch der Ypsilon mit 1,2 70ps und das von Anfang an, also normal :thumbup: ,bei meinem TBI mit direkteinspritzung da sind Geräusche die man nicht definieren kann aber alles normale Geräusche einer Maschine, ist ja kein Elektroschrott mit surren <X <X

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er,Fiat 500F Bj 1972

    • Ist ja auch nicht sooo schlimm. Aber bei meinen anderen Benzinern mit konventioneller Saugrohreinspritzung, die ich in den letzten Jahren besessen habe, konnte man solche Geräusche aus dem Ventiltrieb nicht hören.
      Gruß

      Jan

      Mein Tipo: Kombi "POP", 1.4 Otto 95 PS, rot-met., Klimaaut., Sitz- u. Zusatzheizung, 16" Alus, Chromtürgriffe, lack. Spiegel, 4 Rückfahrpieper u. a.