Was kommt nach dem Tipo?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was kommt nach dem Tipo?

      Ende 2018 kommt der neue Fiat Punto.

      Benzinmotoren: 80 bis 170 PS Dieselmotoren: 95 bis 140 PS
      Sport-Version unter der Marke Abarth im Jahr 2020
      Preis: ab 13.000 €


      So könnte er aussehen!


      Eine 5türer Version soll es auch geben!
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JD4040 ()

    • Also man muss ja bei solchen computergenerierten Fotos immer vorsichtig sein, aber oftmals liegen sie recht nah dran! Wenn er so käme, dann fällt mir nur eins ein "Niedlich ein Beiboot für den Tipo", auch geeignet als Seitenwagen! ;)

      Sehr hübsches kleines Auto, ich könnte mir denken, der kann Polo, Adam, Karl oder i10 große Sorgenfalten zaubern mit dem hübschen Design. Das Bild zeigte ich gestern mal meiner Mutter, deren BMW Compact jetzt auch langsam in die Jahre kommt, sie würde so einen kleinen, roten Punto vom Fleck weg kaufen.

      Wenn man die schöne Linie des Tipo fortsetzt, aber gern doch!!!
      "Wieso nennt man Sie 'Dirty Harry'?"

      "Weil er ein schlimmer Finger ist! Weil er sich nur im Dreck
      wohlfühlt! Harry hasst alles auf dieser Welt, das Leben, den Tod,
      Ausländer, Neger, Schwule, Kellnerinnen, Verbrecher, und sich selbst!"

      "Hasst er vielleicht auch Mexikaner?"

      "Fragen Sie ihn doch!"

      Harry: "Besonders Mexikaner!" 8)
    • Das Bild zeigt doch den 5türer! Der Türöffner liegt in der C-Säule wie damals beim Alfa 156... ;) ^^ Fiat wird nicht gegen den Mainstream schwimmen und 3-und 5türer anbieten. Alle anderen Hersteller bauen nur noch aus Kostengründen 5türer. Mittlerweile schon in der Kleinstwagenklasse.
      Wenn der Punto so, oder ähnlich kommen würde, wäre er was für mich. So als Benziner mit 120-140PS...als Nachfolger für meine Rennsemmel... :rolleyes:

      Martin, der i10 und der Karl sind nicht die Konkurrenten vom Punto. Die gehören in die Klasse vom Panda.
      Und der Panda soll 2017 ganz neu herauskommen, nicht wie geplant erst 2018.
      Schaut mal in den Konfigurator beim Panda, der ist ganz schön zusammengestrichen worden. Hier in D wurden 2015 keine 10.000 mehr verkauft, europaweit aber rd. 120.000mal. Platz zwei der Kleinstwagenklasse hinter dem 500er (ohne 500L oder 500X) mit knapp 150.000 Stück.
      Soll scheinbar als Mini-SUV kommen bis 3,80m, also kleiner als der neue Punto. Genaues weiß man nicht, lassen wir uns also überraschen.

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Mein geschätzter Freund Andi,


      Das der 2012 in Deutschland erschienene Panda nach bereits 5 bzw. 6 Jahren ersetzt wird kann ich mir nicht vorstellen. Das widerspricht völlig der bisherigen Modellpolitik von Fiat. Der Wagen verkauft sich in Italien hervorragend auch in Spanien läuft der Panda wie geschnitten Brot. In den südlichen Ländern ist zB. jeder 3. Leihwagen auf den Straßen ein Panda.
      Auch in unserer Region gehört er mittlerweile zum täglichen Straßenbild.
      Es würde mich nicht wundern wenn der Panda in seiner jetzigen Form über das Jahr 2020 hinaus noch produziert wird zumal die Modellzyklen bei diesem Modell immer sehr lange waren.
      Ich bin den Wagen 2 Jahre gefahren und bin bis heute von dem praktischen und absolut problemlosen Wägelchen begeistert. Für den aktuellen Angebotspreis von €7990.- fällt mir aktuell kein vergleichbar solides Auto ein.
      Einer der 2014 von mir gekauften Lounge Pandas haben wir immer noch in Betrieb und dieser machte bisher nicht auch nur die kleinste Zicke. Er wird wohl bleiben bis er irgendwann auseinander fällt. :thumbsup:

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limousine Lounge, Colosseo Grau, 1,4, 95 Ps

    • In ganz Europa ist der 500er und der Panda eine Erfolgsgeschichte,
      die wird es auch noch im hohen Rentenalter geben.
      Unser Panda wird nun 4 Jahre jung, zuverlässig ohne eine Mucke!
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Hatte bei meinen 3 500er nie große Probleme......nur beim 1. Cabrio ist mal ein Schaltzug gerissen nach 75000 KM.....wurden dann beide zu 100% nach 3,5 Jahren auf Kullanz ausgetauscht......ansonsten nur Ölwechsel und einmal Bremsbeläge das wars......ich hoffe das ist beim Tipo auch so.... ;)

      LG Thomas :thumbup:

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limo 95 PS Benziner, Ausstattung Pop,Colosseo Grau

    • Ich fahre ja schon ein paar Jahre Fiats und habe bei keinem bisher große Probleme gehabt. Alles normaler Verschleiß (Bremse, Stoßdämpfer, mal ne Kupplung nach entsprechender Laufleistung). Gut Ausnahme war der Punto damals mit der Kopfdichtung (Fire-Krankheit), der Motorschaden beim Stilo war selbst verschuldet (Gasanlage mochte der nicht) - aber sonst nix außergewöhnliches.

      Sind schon zuverlässige Autos!
      FIAT - Feuer In Allen Töpfen

      HEAVY METAL :1f918: :1f918: ist Gottes Entschädigung für die Volksmusik <X

      Mein Tipo: Limousine 1,6 Multijet Lounge in "mahatma-rot" mit Paketen, Popo-Heizung für die Frau und 17-Zöllern für den Mann

    • mosquito70 schrieb:

      Mein geschätzter Freund Andi,


      Das der 2012 in Deutschland erschienene Panda nach bereits 5 bzw. 6 Jahren ersetzt wird kann ich mir nicht vorstellen. Das widerspricht völlig der bisherigen Modellpolitik von Fiat. Der Wagen verkauft sich in Italien hervorragend auch in Spanien läuft der Panda wie geschnitten Brot. In den südlichen Ländern ist zB. jeder 3. Leihwagen auf den Straßen ein Panda.
      Auch in unserer Region gehört er mittlerweile zum täglichen Straßenbild.
      Es würde mich nicht wundern wenn der Panda in seiner jetzigen Form über das Jahr 2020 hinaus noch produziert wird zumal die Modellzyklen bei diesem Modell immer sehr lange waren.
      Ich bin den Wagen 2 Jahre gefahren und bin bis heute von dem praktischen und absolut problemlosen Wägelchen begeistert. Für den aktuellen Angebotspreis von €7990.- fällt mir aktuell kein vergleichbar solides Auto ein.
      Einer der 2014 von mir gekauften Lounge Pandas haben wir immer noch in Betrieb und dieser machte bisher nicht auch nur die kleinste Zicke. Er wird wohl bleiben bis er irgendwann auseinander fällt. :thumbsup:
      Hallo Ralf,

      meine Info und mein Geschreibsel auf das du oben geantwortest hast, war im Frühsommer letzten Jahres ;) . So wurde es mir von meinem FCA-Dealer gesagt.

      Mittlerweile sind wir alle schlauer...ich auch ^^ .

      Der Panda wird erst Ende 2019 ersetzt...und zwar wieder von einem gefacegelifteten Panda. Nur dann eben (mit evtl. fehlenden Assistenten) mit den neuen Firefly-Motoren und ohne Diesel. Dafür aber mit einem Mild-Hybrid-Benziner mit 48V-Bordnetz. Der soll nochmals (im Vergleich zum Firefly mit 71PS) bis zu 20% (!) weniger Sprit verbrauchen.
      Die TA (TwinAir) fliegen komplett aus dem Programm.

      Aber ein komplett neuer Panda ist nicht vom Tisch, da ja die Produktion wieder nach Polen kommen soll. Da widersprechen sich die Aussagen immer wieder.
      Kann auch sein, das es ein komplett neuer (Bodengruppe, Sicherheitssysteme etc.) Panda wird, der aber optisch auf dem jetzigen basiert.

      Mfg
      Andi

      PS: der Panda hat sich 2016 Europaweit rd. 150.000 mal verkauft, und hat sich damit knapp vor den 500er (ohne L und ohne X) gesetzt.
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles für die Tipo´s - alles für den Klub ^^
      ------------------------------------------

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • mosquito70 schrieb:

      Mein geschätzter Freund Andi,


      Das der 2012 in Deutschland erschienene Panda nach bereits 5 bzw. 6 Jahren ersetzt wird kann ich mir nicht vorstellen. Das widerspricht völlig der bisherigen Modellpolitik von Fiat. Der Wagen verkauft sich in Italien hervorragend auch in Spanien läuft der Panda wie geschnitten Brot. In den südlichen Ländern ist zB. jeder 3. Leihwagen auf den Straßen ein Panda.
      Auch in unserer Region gehört er mittlerweile zum täglichen Straßenbild.
      Es würde mich nicht wundern wenn der Panda in seiner jetzigen Form über das Jahr 2020 hinaus noch produziert wird zumal die Modellzyklen bei diesem Modell immer sehr lange waren.
      Ich bin den Wagen 2 Jahre gefahren und bin bis heute von dem praktischen und absolut problemlosen Wägelchen begeistert. Für den aktuellen Angebotspreis von €7990.- fällt mir aktuell kein vergleichbar solides Auto ein.
      Einer der 2014 von mir gekauften Lounge Pandas haben wir immer noch in Betrieb und dieser machte bisher nicht auch nur die kleinste Zicke. Er wird wohl bleiben bis er irgendwann auseinander fällt. :thumbsup:
      ja der Panda eine erfolgreiche Geschichte seit 1980 :thumbsup: und die wird nie aufhören :thumbsup: :thumbsup:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er