Benzinpreise

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Meine" Freie hat schon die ganze Woche 163,9Cent für E10.
      Die Aral im Nachbarort hatte regelmäßig über die Mittagszeit 171,9 - 174,9Cent für E10...SuperPlus knapp unter 2€, aber Ultimate oder wie das heisst, war bei lächerlichen 210,9Cent!

      Trotzdem war die Tanke an allen Säulen besetzt! Eine Stunde später (ab 14.00Uhr) war der Literpreis bis zu 10Cent günstiger...
      Ich habe manchmal das Gefühl, die wollen austesten, was der Kunde bereit ist zu zahlen!

      LG
      Andi

      PS: Bei 2€ für E10 denke ich wahrhaftig über ein eAuto nach!
      Dann kostet mich der Tipo 16-18€ pro 100km, ein eAuto aber nur max. 5€(zuhause)!
      ‐------------‐-----‐-----------------------------------------------------
      Ich habe an euch nur eine Bitte: BLEIBT GESUND!

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Neu

      Andis HP schrieb:

      Ich habe manchmal das Gefühl, die wollen austesten, was der Kunde bereit ist zu zahlen!
      Viele Menschen haben da leider nicht die Möglichkeit, das über deren Bereitschaft darzustellen. Da heißt es dann irgendwann nur noch, dass man kein Geld mehr über hat, um sich den Weg zur Arbeit zu leisten.
      Ab dem Punkt kann man dann zwar das Fahrzeug auch verkaufen, nur ist damit natürlich niemanden geholfen.
      Auf ein nutzbares Elektrofahrzeug umzusteigen wird im gleichen Zuge auch nicht einfacher, die Hürden bleiben ja, neben dem Preis, für viele weiterhin bestehen.
      Fiat Tipo, Stufenheck, Lounge, Baujahr 2019, 1.4 16V (70 kW)
    • Neu

      Hallo,

      ich kann zum Glück bei einigermaßen gutem Wetter auf das Rad zurückgreifen. Für alle Pendler die auf das Auto angewiesen sind tut es mir leid. Das ist echt schon Existenzbedrohend.

      Gestern erst wieder so einen "tollen" selbsternannten Experten zum Thema Spritpreise im TV gesehen. Seine Tipps waren ua:
      Ballast aus dem Auto entfernen / Dachträger demontieren / Reifendruck kontrollieren / Vorausschauend fahren / das Rad oder OVP benutzen

      Diese tollen Vorschläge sind eine schallende Ohrfeige für alle o.g. Pendler. Die Tipps kommen regelmäßig vor und sind lachhaft. Wer wendet die nicht schon längst an. Und selbst hier bei mir eigentlich bestens an den OVP angeschlossen ist die Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit teilweise nicht für Berufstätige geeignet.

      Gruß

      PS: Toll auch aufgrund der hohen Energiepreise evtl das Wohngeld zu erhöhen. Da hat ja auch jeder Beruftätige etwas von. Oder man wartet bis der Normalo so arm ist das er Anspruch darauf hat. Dann passt es.
      Mein Tipo: Hatchback (1.4 T-Jet/120 PS) / Lounge Ausstattung / Amore-Rot :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CoRRaDo ()