Ölfilter wechseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ölfilter wechseln

      Hier ein Beitrag zum Thema Ölfilter. Noch ein paar Anmerkungen meinerseits. Ich konnte in meinem Schrauberleben noch nicht viele Filter von Hand lösen ( entweder festgegammelt oder einfach ungünstig eingebaut). Daher bietet sich ein Bandschlüssel oder eine Filterspinne für die Ratsche an. Wenn beides nicht zur Hand kann man am Ende der Patrone einen Schraubenzieher mit ein paar leichten Hammerschlägen durch die Filterpatrone klopfen und dann das Ding aufdrehen. Das hilft auch bei hartnäckigen, festgebackenen Kandidaten. Einen großen Karton und eine Wanne zum ablassen des Öl sind selbstverständlich. Ein Filterwechsel gehört zu jedem Ölwechsel .
      Beim Einbau der neuen Patrone ist die Dichtung leicht mit frischem Motoröl zu benetzen das heißt ein Bisschen auf den Finger und einmal über den Dichtring damit fahren. Somit ist gewährleistet das sich das Ding beim nächsten Wechsel wieder lösen lässt. :thumbup:

      pkw.de/ratgeber/wartung-pflege/oelfilter-wechseln

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limousine Lounge, Colosseo Grau, 1,4, 95 Ps

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mosquito70 ()

    • Ich hatte beim 500er immer das Problem das mein Bandschlüssel nicht passte bzw. durchrutschte, man hat da kaum Platz und das ist beim Tipo genauso eng......habe mir von Hazet eine Filterspinne/Kralle gekauft für die Ratsche......damit bekomme auch ich endlich den Ölfilter los ohne immer meinen Nachbarn holen zu müssen(KFZ-Meister)….. :D :D

      Und da mein 500er und der Tipo den gleichen Ölfilter haben, hat mein Ölwechsel bei Karl super geklappt auch wenn ich nur Auffahrrampen habe.... :) :)

      LG Thomas :thumbup:

      Mein Auto: Fiat Panda Modell 169, 1.1 mit 54 PS