95PS-Feuerkombi: Feedback nach den ersten 2000km

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 95PS-Feuerkombi: Feedback nach den ersten 2000km

      Hallo allseits,

      nach 21 Tagen, und annähernd 2000 gefahrenen Kilometern möchte ich meine Erfahrungen mit dem Fiat Tipo unters Volk streuen.
      Etliche Dinge, die mir an dem Wagen gefallen, oder nicht gefallen, habe ich ja bereits in meinem Vorstellungs-Thread genannt.
      Nachfolgend einige Dinge, die mir seit dem an dem Wagen aufgefallen sind, und welche in Autotests nicht erwähnt werden, oder in meinen Augen von Autotestern meist falsch kommuniziert werden.
      Alle Aussagen betreffen mein Fahrzeug, also einen Tipo Kombi mit dem 95 PS Benziner, Baujahr 10/2018.

      Los gehts…

      Bedienung der Klimaautomatik:
      In meinen Augen ein ganz großes Plus dieses Wagens ist die innovative Bedienung. Dabei wirklich sehr schön gelöst sind die Schalter der Klimaautomatik. Ich gebe zu: Ich bin ein Freund von Drehreglern. In vielen neuen Autos mußten Drehschalter einer Unmenge von kleinen, unübersichtlichen Drucktasten weichen, deren Bedienung ich während der Fahrt als meist “fummeling” empfinde. Die Bedienung der Klimaautomatik ist durch diese Drehregler besonders einfach, und die Darstellung & Anordnung ist vorbildlich.

      Die Heizung:
      Diese arbeitet wirklich gut. Die Heizung wird extrem schnell warm, kann gut reguliert werden, und heizt den Wagen auch bei niedrigen Außentemperaturen richtig gut auf. Das Abtauen einer beschlagenen, oder vereisten Windschutzscheibe geht wirklich sehr schnell.

      Das Radio:
      Auch hier finden sich wieder Drehknöpfe für die Lautstärke und Menüauswahl - Top! Die Bedienung ist einfach, und die Darstellung der Menüs im Display finde ich vom Design her sehr schön. Außerdem ist die Höhe des Radios ideal, da das Display sich auf Augenhöhe befindet, im Gegensatz z. B. zu den Displays verschiedener VW-Modelle, welche meist in der Mittelkonsole tiefer angebracht sind. Trägt man wie ich eine Gleitsichtbrille, muß man um scharf zu sehen bei solchen Fahrzeugen den Kopf während der Fahrt drehen & senken, was nicht nur umständlich, sondern auch noch gefährlich ist. Dieses Problem hat man beim Tipo mit einem Radio/Navi-Display in Tacho-höhe nicht!

      Die Freisprecheinrichtung:
      Eine der wenigen Freisprecheinrichtungen für das über Bluetooth verbundene Handy, welche richtig gut zu funktionieren scheint. In Kombination mit dem sehr leisen Innenraum ist die Verständigung beim Telefonieren außerordentlich gut. Auch das pairing (auch ohne Uconnect) funktioniert ganz simple, und problemlos.

      USB, Bluetooth
      MP3´s auf einem USB-Stick werden auch in Ordnern abgelegt einwandfrei erkannt, und können über das Medienmenü leicht gesucht (Ordneransicht), und ausgewählt werden.
      Der USB-Slot befindet sich direkt in dem Fach vor dem Schalthebel, in dem man prima Geldbeutel, oder das Smartphone deponieren kann.
      Dazu mein TIPP: Ich habe mir einen kurzen Stummel-USB-Stick aus dem Internet gekauft (32GB für 8 Euro). Damit verhindere ich, daß ich beim hinein schmeißen von z. B. meiner Geldbörse in dieses Fach weder den USB-Stick, noch den USB-Slot des Fahrzeugs beschädige.
      Beim Navigieren über das Smartphone hatte ich den Eindruck, daß die Ladespannung, welche vom USB-Port ausgegeben wird, ein wenig schwach auf der Brust ist. Deswegen, und weil ich einen Datensalat (USB & Bluetooth als Medienquelle vom Smartphone) verhindern wollte, habe ich mir für die 12V-Steckdose einen separates Ladegerät mit 2 USB-Ports aus dem Internet bestellt. Zusammen mit einer Navi-App auf dem Handy, und der Sprachausgabe via Bluetooth auf die Lautsprecher des Autos funktioniert diese Art der Navigation in etwas so gut wie ein fest verbautes Navi.

      Die Schaltung
      Die Meinungen zur 6-Gang-Schaltung (keine Automatik) reicht in Autotest-Filmchen von “weich” bis “total hakelig”. Das liegt wohl daran, welches Auto man gewöhnt ist. Mein Eindruck vom Tipo im Vergleich zu meinem Vorgängerwagen (Renault Scenic 2):
      Wenn ich von einer "butterweichen" Schaltung rede, meine ich damit die Schaltung von Renault - ich hatte schon mehrere Renaults, und im Vergleich zu VW, oder auch zum Tipo kenne ich bisher kein Auto, daß sich weicher Schalten läßt.
      Aber...die Schaltung vom Tipo ist wahrlich nicht hakelig. Ich würde eher sagen, sie ist sehr präzise. Führt man den Schalthebel in die richtigen Schaltgassen, schaltet sich der Wagen sehr gut & komfortabel. Man spürt einen leichten Übergang von der jeweiligen Mittelstellung bis dahin, wenn der Schalthebel in den gewählte Gang “einrastet”, was ich als angenehm empfinde. Wenn ich jedoch in Testvideos sehe, wie manche Tester statt zu schalten die Gänge durchreißen, stellen sich mir die Nackenhaare auf. Ich denke, dafür ist dieses Getriebe auf die Dauer nicht geschaffen. Ist halt auch kein Sportwagen.

      Der Motor
      Oft liest, oder hört man, daß der Tipo mit dem 95-PS-Fire Motor untermotorisiert sei - und nach 2000 km frage ich mich dabei, welche Ansprüche normale Autofahrer in der heutigen Zeit haben, oder ob ich zu anspruchslos bin.
      Doch lassen wir zuerst die Fakten sprechen…
      Fiat Tipo, Saugrohreinspritzer ohne Turbo, 1,4 Liter mit 95 PS und 127 Nm bei 4500 U/min, Gewicht ca. 1400kg.
      Ca. 12 Sekunden von 0 -100 km/h, Spitze ca. 185 km/h, normale Reisegeschwindigkeit von 130- 150 km/h kein Problem (Selbstversuch), Verbrauch zwischen 6,4 - 8 Liter je nach Fahrstil & äußeren Einflüssen (laut Werk 5,7 Liter/kombiniert).
      Das sind Werte, die angeblich heutzutage nicht mehr zeitgemäß sind, und dementsprechend bei Autotests des Fiat Tipo oft als Makel deklariert werden.

      Zum Vergleich (Daten aus dem www):
      • Suzuki Swift 1.2 Dualjet, 90 PS mit 120Nm bei 4400 U/min, Gewicht ca. 1400 kg, ca. 12 Sek. von 0-100km/h, Spitze ca. 180 km/h, Verbrauch laut Werk ca. 4,6l kombiniert (was vermutlich genauso wenig stimmt wie die Angabe beim Tipo).
      • Toyota Yaris 1,5, 111PS mit 134Nm bei 6000 U/min, Gewicht ca. 1040kg, ca. 11 Sek. von 0-100km/h, V-Max. ca. 175km/h, Verbrauch nach alter EU-Norm ca. 5 Liter kombiniert.
      • Opel Adam 1.4, 87PS mit 130Nm bei 4000 U/min, Gewicht ca. 1135 kg, ca. 11-12 Sek. von 0 - 100km/h, V-Max. ca. 180 km/h, Verbrauch ca. 6 Liter kombiniert.


      Die Liste könnte man noch weiterführen, wenn man sich die technischen Daten von den Saugrohreinspritzern dieser Liste im Internet weiter ansieht. Was auffällt ist, daß die meisten Autos mit vergleichbaren Motoren von den Leistungen und Verbräuchen nicht recht viel besser, oder schlechter sind als der Tipo. Warum man also bei diesem Wagen oft die Messlatte so hoch hängt, ist mir schleierhaft - und damit meine ich nicht nur die Autotester, sondern auch Menschen, die sich für diesen Wagen interessieren. Ich denke, im Vergleich zu anderen Automodellen muß sich der Tipo auch mit dem kleinen Benziner wirklich nicht verstecken, vor allem wenn man bedenkt, daß es sich bei dem Tipo um ein sog. Low-Budget-Wagen handelt.
      Ich für meinen Teil bin bisher mit dem Motor sehr zufrieden. Wenn man flott vom Fleck kommen will ist es wirklich kein Problem, und dabei muß man den Motor auch nicht bis in den roten Drehzahlbereich treiben. Und ganz ehrlich: Wenn ich zum Beschleunigen mal eine Sekunde länger brauche geht die Welt davon auch nicht unter….
      Mehr würde es mich stören, wenn ich ein Auto fahren würde, daß zwar geht wie die Feuerwehr, dafür aber keinen vernünftigen Stauraum bietet, unzuverlässig ist, oder über 10 Liter Sprit/100km zu sich nimmt.

      Bestimmt werden mir zukünftig noch weiter Dinge an dem Wagen auffallen. Dann werde ich ggf. ab & zu mal diesen Beitrag ergänzen.
      Falls Ihr auch so einen Wagen fahrt, und etwas hier zusteuern möchtet, tut Euch keinen Zwang an ^^ .

      Schönen Tach auch noch,
      der Andi

      ...zu wahr um schön zu sein... :rolleyes:

      Mein Tipo: Kombi (ohne Dachreling!) in Magnetico Bronze, 1.4 16V fire mit furiosen 95 PS, Ausstattung vermutlich irgendwas zwischen Pop & Lounge ;-)

    • sehr schön geschrieben, weiter so. Manchmal fallen einem Dinge auf, die man selbst gar nicht so beachtet :thumbsup:
      Mein erstes Telefonat mit der Freisprechanlage war richtig lustig .
      Autobahn, Tempo 180 und ich Rede extra lauter und werde direkt ausgelacht was ich denn so rumschreie :rolleyes:

      Ach bevor ich es wieder vergesse -> saucooler Name --> Kaffeebohne :D

      Mein Tipo: Fiat Tipo , s-design , 120 ps , metropolitano grau :love:​​ H&R Federn

    • Tolles Feedback! Besten Dank für die Mühe!!

      Mein Tenor, die 95 PS Maschine ist ausreichend.....
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Eibachfedern, Bilsteindämpfer, verstärkte Koppelstangen, Dach- und Frontspoilerfolierung, EZ: 6/2016

    • Toller Bericht Andi. :thumbup:
      Ich fahre nun das Wägelchen als Limousine mit gleicher Motorisierung seit 2,5 Jahren und kann deinen Feststellungen eigentlich nichts hinzufügen. Der Tipo ist absolut zuverlässig, nichts klappert oder zickt. Ich hatte schon sehr viele wesentlich teuere Autos aber wenige die so problemlos und gut waren. Schön ist er auch noch. :love:
      Für diesen Kurs gibt's wohl nirgens mehr Auto.
      Für mich ganz klar ein Geheimtipp.

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limousine Lounge, Colosseo Grau, 1,4, 95 Ps

    • Andi das ist mal ein Autotest der die Wirklichkeit zeigt. Super Bericht. Denke dein Spritverbrauch wird sich auch noch was nach unten regeln wenn die Einfahrphase vorbei ist.
      Fahre nie schneller wie dein Schutzengel fliegen kann!

      Mein Tipo: Fiat Tipo Kombi 1,4 T-Jet Lounge 120PS Colossed Grau Met. Tech u.Style Paket,Sitzheizung, 7Zoll Display Tieferlegungsfedern Vogtland 40mm, Fiat 124 Spider Lusso Magnetico Bronze mit Vollausstattung

    • Andi - toller Test, toller Bericht!

      Genauso hatte ich meine Limousine empfunden. Ich trauere dem Wägelchen mit dem "kleinen" Sauger noch irgendwie hinterher...

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      ----------------------------------------
      rrooaarr - ich hab´ den Tiger im Tank - rrooaarr ;)

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Hi!

      Ich kann dem Bericht nur zustimmen...
      Aber ergänzend möchte ich sagen, ab dem 1. Service wird der Wagen noch besser gehen..... Meiner hat jetzt 13.000 km auf der Uhr und der geht mit jedem km am Zähler besser.....
      FIAT-> Fährt Immer Alle Tage oder verkehrt: Tut Ausnahmslos Immer Fahren.

      Wer offen für alles ist, kann nicht ganz Dicht sein...

      Mein Tipo: Fiat Tipo 1.4 95 Easy Limousine, Sitzheizung, Tech-Paket, Sicherheitspaket, Komfortpaket

    • Ahoi

      Ich habe meinen Tipo Kombi 95 PS auch seit 3 Wochen ( 710 KM ).

      In der Stadt ist die Fahrleistung okay aber auf der Autobahn dann doch

      eine zähe Sache. Beschleunigung wie in einen 75 PS Golf. Beim überholen muss man

      schon ein paar Sekunden mehr einplanen.

      Für mich, fahre meist im Rhein / Main Gebiet absolut ausreichend.

      Für längere Urlaubsfahrten eher nicht.

      Positiv ist die Straßenlage also Fahrwerk gut abgestimmt und die Schaltung ist Top.

      Und natürlich ist das Preis / Leistung Verhältnis super.

      Gruß aus Frankfurt / Main

      Nico

      Mein Tipo: Tipo Kombi 95 PS

    • Nun warte mal ab bis er ein paar Kilometer hat dann wird das auch auf der Bahn besser.
      Meine 95 PS Limo wollte auch nicht so richtig jedoch wurde das mit zunehmend Kilometerstand immer besser. Jetzt läuft der Wagen im Rahmen seiner Möglichkeiten ganz anständig und überlegt sich das auch nicht mehr 10 Minuten ob er mal 180Km/h laufen möchte. Mittlerweile ist er eher der spontane Typ. :thumbsup:

      Mein Tipo: Fiat Tipo Limousine Lounge, Colosseo Grau, 1,4, 95 Ps

    • da hier die meisten in diesem tread den Benziner zu fahren scheinen, dachte ich mir ich geb als Diesel meinen Senf dazu.
      Ich habe den 1,3 ,95ps Diesel und ich muss sagen er fährt sich wirklich gut und spritsparend. Fahr fast jeden Tag über den Berg arbeiten (1600 Höhenmeter) und er macht das tadellos. Auch Langstreckenautobahn-kein Problem-Mann 130-150 macht er brav und man fühlt sich sicher. -schneller als 130 (140mit Tolleranz) darfst hier sowieso nicht fahren.
      Durchschnittsverbrauch auf 100km 5liter (ohne das ich besonders spritsparend gefahren wäre) bin zufrieden :1f60a: :1f60a: :1f60a: :1f60a:

      Mein Tipo: Tipo Kombi 365, easy, Cinema black 9/17, 1,3 mj

    • Nach nun weit über 30tausend Kilometer mit der 95ps Limo! Kann ich nur sagen! Toi Toi Toi! Spitze. Spritsparend. Tolles platzangebot. Alles top! Keine Probleme bislang gehabt
      EAST OR WEST!
      HOME IS BEST!


      Gruß Tino

      Mein Tipo: Tipo Limo 1.4 95ps in Gelato Weiß. POP EDITION, mit Grüner Teilfolierung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Div.Tino ()

    • Chrissi das ist doch klasse
      Was für einen Tipo hast du denn überhaupt : Limo , HB , Kombi ?
      Fahre nie schneller wie dein Schutzengel fliegen kann!

      Mein Tipo: Fiat Tipo Kombi 1,4 T-Jet Lounge 120PS Colossed Grau Met. Tech u.Style Paket,Sitzheizung, 7Zoll Display Tieferlegungsfedern Vogtland 40mm, Fiat 124 Spider Lusso Magnetico Bronze mit Vollausstattung