Mick Schumacher and Callum Ilott to complete the 2019 rookie test days for Alfa Romeo Racing

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mick Schumacher and Callum Ilott to complete the 2019 rookie test days for Alfa Romeo Racing



      Hinwil, 26th March 2019 - Mick Schumacher is set to complete the second day of testing for Alfa Romeo Racing in Bahrain. The German driver, who is a member of the Ferrari Driver Academy (FDA) and currently competing in the 2019 FIA Formula 2 Championship, has demonstrated his determination and talent over the course of the past years, steadily working his way up the ranks in various junior racing categories.

      Alfa Romeo Racing is looking forward to welcoming Mick at the Bahrain International Circuit and accompanying him on his exciting journey to the pinnacle of motorsport.

      The team will continue its collaboration with the FDA at the following test session in Barcelona, where the British Formula 2 driver and Academy member Callum Ilott will also complete a day of testing behind the wheel of the team's 2019 contender, the Alfa Romeo Racing C38.


      Frédéric Vasseur, Team Principal Alfa Romeo Racing and CEO Sauber Motorsport AG:
      "We are very pleased to announce that Mick Schumacher and Callum Ilott will each complete a rookie test day for Alfa Romeo Racing. It is in our team's DNA to spot and nurture young talents. Mick and Callum are perfect examples of determined and skilled racers who deserve to be given the chance to take the next steps in their careers. Collaborating with two such promising drivers is great news for our team, and we look forward to working together."


      Mick Schumacher:
      "I am obviously more than excited and would like to thank Alfa Romeo Racing for giving me this opportunity. I am really looking forward to what I'm sure will be a great experience. But for the moment, I am consciously putting all thoughts of the test to one side, because I am also very much looking forward to competing in my first F2 race and would like to focus a hundred percent on the weekend to come."
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • FIA Formel 1 Weltmeisterschaft 2019: Mick Schumacher und Callum Ilott bestreiten die Rookie-Tests für Alfa Romeo Racing



      Hinwil, 26. März 2019 - Mick Schumacher bestreitet den zweiten Testtag für Alfa Romeo Racing im Anschluss an den Großen Preis von Bahrain (31. März 2019). Der Deutsche, Mitglied der Ferrari Driver Academy (FDA) und am selben Wochenende in Bahrain in der FIA Formel 2 Weltmeisterschaft am Start, hat seinen Einsatzwillen und sein Talent in den vergangenen unter Beweis gestellt und sich kontinuierlich durch verschiedene Rennkategorien nach oben gearbeitet.
      Alfa Romeo Racing freut sich darauf, Mick Schumacher auf dem Bahrain International Circuit willkommen zu heißen und ihn auf seinem aufregenden Weg an die Spitze des Motorsports zu begleiten.
      Alfa Romeo Racing wird seine Kooperation mit der Ferrari Driver Academy auch bei den nächsten Testfahrten in Barcelona fortsetzen. Dort wird der Brite Callum Ilott, ebenfalls Formel-2-Pilot und FDA-Mitglied, einen Tag im 2019er Rennfahrzeug des Teams, dem Alfa Romeo C38, fahren.

      Frédéric Vasseur, Teamdirektor Alfa Romeo Racing and CEO Sauber Motorsport AG:
      „Wir freuen uns, bekannt zu geben, dass Mick Schumacher und Callum Ilott jeweils einen Rookie-Testtag für Alfa Romeo Racing bestreiten werden. Es gehört zu unserer DNA, junge Talente zu entdecken und zu fördern. Mick und Callum sind perfekte Beispiele für junge Rennfahrer, die es verdient haben, eine Chance auf den nächsten Schritt in ihrer Karriere zu bekommen. Mit zwei so vielversprechenden Fahrern zusammenzuarbeiten, ist eine großartige Nachricht für das Team. Wir freuen uns darauf."

      Mick Schumacher:
      „Ich bin natürlich mehr als aufgeregt und danke Alfa Romeo Racing für diese Gelegenheit. Ich freue mich wirklich auf diesen Tag, der sicherlich eine großartige Erfahrung für mich sein wird. Für den Moment verdränge ich allerdings alle Gedanken an den Test. Zunächst konzentriere ich mich zu 100 Prozent auf mein erstes Rennen in der Formel 2, das ebenfalls am kommenden Wochenende stattfindet."
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V