Alfa Romeo begrüßt „Gumball 3000“ auf dem Testgelände in Balocco

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alfa Romeo begrüßt „Gumball 3000“ auf dem Testgelände in Balocco



      • The Stelvio Quadrifoglio with the Carrera crew on board stars in the spectacular parade with the supercars taking part in the 21th Gumball 3000.
      • At its side, the "Alfa Romeo Racing" special series cars, with Antonio Giovinazzi at the wheel of the Giulia Quadrifoglio.
      • A thrilling day at the Balocco Proving Ground: the Centro Stile Alfa Romeo exhibited its extraordinary one-off cars, with custom paintwork, embodying performance, style and heritage, to enthusiastic spectators.
      • Follow this link for the report clip.


      The Balocco Proving Ground welcomed the Gumball 3000 during yesterday's stage, from Venice to Monaco. The crews stopped off at the Proving Ground, where Alfa Romeo played host at a location that is synonymous with the Brand's racing tradition: many of its racing cars, which went on to win on the top international circuits, were developed at Balocco. Quite fittingly, Antonio Giovinazzi, the Italian driver from the "Alfa Romeo Racing" team, chose to be present at the event.
      Spectacular one-off cars by the Centro Stile Alfa Romeo
      The event schedule was designed to reflect every facet of the brand's excellence, from its sporty attitude to its superlative style, without forgetting its aristocratic heritage. To appreciate all these characteristics at their supreme best, visitors had only to take a look at the creations of the Centro Stile Alfa Romeo, on show to the public from the morning. While awaiting Antonio Giovinazzi's arrival, those attending had the chance to admire the "Alfa Romeo Racing" limited editions of the Alfa Romeo Giulia and Stelvio Quadrifoglio models, in the same colours as the C38 racer, specially designed for the event and to celebrate Alfa Romeo's ever-deepening involvement in the Formula One world championship.
      The Centro Stile Alfa Romeo's latest creations include a Giulia Quadrifoglio in the distinctive Ochre colour that appeared on its predecessors and other models in the Sixties and Seventies. This shade underlines the car's very short overhangs, long bonnet and pronounced front mudguards, the set-back cockpit resting over the drive wheels and the muscular rear mudguards. A combination of taut lines and sleek, dynamic proportions that was a feast for the eyes of the fans present at the starting line.
      Finally, one of the most eagerly awaited of the one-off cars taking part, the SUV Stelvio Quadrifoglio designed for the Gumball 3000, took up its position in middle of the steering pad, amongst the more than one hundred other supercars taking part in the event. Its Volcano Black bodywork is ornamented with a grey cloverleaf motif that reproduces the iconic logo across the entire surface, and this underlying pattern is highlighted with fluorescent green decorations portraying the most distinctive items in the Alfa Romeo iconography, including the snake, the historic lettering and the logo. The massive 20" alloy wheels are in the same colour, while the rear light clusters are burnished. A fine example of Italian flair, in line with the Brand's image of exclusive sportiness, with bold, colourful touches in line with the Gumball 3000 spirit: visibility in a good cause, since the event supports charitable projects all over the world.
      Quadrifoglio performances on the Alfa Romeo Track
      However, we must not forget that the custom-decorated bonnet of the Stelvio Quadrifoglio conceals an engine of 510 HP, just waiting to be unleashed during the spectacular parade. This involved the cars and all the artists, industrialists and philanthropists taking part in the Gumball, as well as Antonio Giovinazzi, at the wheel of the Giulia Quadrifoglio for the hot laps. The young Italian driver and the Formula 1 C38 received a warm welcome from all the celebrities and presence once again emphasised the ever-increasing depth of the bond between Alfa Romeo and the racing world.
      In the early afternoon, the Gumball 3000 continued on its way towards Monaco. As well as providing a well-earned, exciting break, the visit to Balocco was also a real full immersion in the world of Alfa Romeo, giving enviable insight into its excellence in both technology and style, in the unique setting of the Proving Ground.
      Turin, 13 June 2019
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Alfa Romeo begrüßt „Gumball 3000“ auf dem Testgelände in Balocco



      Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio mit dem Team Carrera an Bord führt die spektakuläre Parade der Supersportwagen an. Teilnehmer des „Gumball 3000" werden in Balocco von Formel-1-Star Antonio Giovinazzi im Sondermodell Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio „Alfa Romeo Racing" begleitet. Centro Stile Alfa Romeo überrascht begeisterte Zuschauer mit Ausstellung von einzigartigen Showcars. Video mit Eindrücken aus Balocco unter diesem Link.
      Frankfurt, im Juni 2019
      Auf der Etappe von Venedig nach Monaco machte die „Gumball 3000" Station auf dem Testgelände von Alfa Romeo in Balocco. Die Einrichtung gehört zu den historisch bedeutendsten Orten in der Geschichte der Traditionsmarke. Hier entstanden viele der weltweit erfolgreichen Rennwagen von Alfa Romeo. Da passte es hervorragend ins Bild, dass die Teilnehmer des Roadtrips durch elf Länder in Balocco von Antonio Giovinazzi willkommen geheißen wurden, einem der beiden Fahrer des Formel-1-Teams Alfa Romeo Racing.
      Spektakuläre Showcars des Centro Stile Alfa Romeo
      Die Teams des „Gumball 3000" erhielten während ihres Aufenthalts in Balocco einen umfassenden Einblick in die Marke Alfa Romeo, von ihrem sportlichen Charakter über ihren einzigartigen Stil bis zur großen Historie. Stellvertretend für die umfassende Bandbreite präsentierte das Centro Stile Alfa Romeo eine ganze Reihe von Showcars. Zu sehen waren unter anderem die „Alfa Romeo Racing" Sondermodelle von Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio und Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio, die in den charakteristischen Farben des aktuellen Grand-Prix-Boliden Alfa Romeo C38 für die tiefe Verbundenheit der Marke mit der Formel 1 stehen.
      Anlässlich der Oldtimer-Rallye Mille Miglia hatte das Designzentrum von Alfa Romeo eine berühmte Farbe wiederbelebt. Die Alfa Romeo Giulia in der Sonderlackierung „Giallo Ocra" ist eine Hommage an die Alfa Romeo Giulia Sprint aus den 1960er und 70er Jahren, besser bekannt unter dem Spitznamen „Bertone". Das Showcar bildet die Brücke zwischen historischer und aktueller Alfa Romeo Giulia. Beide zeichnen dynamische Proportionen, ein in Richtung der angetriebenen Hinterachse positionierter Innenraum und muskulöse Kotflügel aus.
      Im Teilnehmerfeld des „Gumball 3000", die am 15. Juni 2019 auf der Insel Ibiza endet, rollt ein Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio in einer speziell für diese Veranstaltung entworfenen Lackierung mit. Der Sport-SUV trägt die Farbe Volcano Schwarz. Die gesamte Karosserie ist mit grauen Kleeblatt-Mustern überzogen, ein Verweis auf das ikonische Quadrifoglio-Logo von Alfa Romeo. In fluoreszierendem Grün gehaltene Grafiken sorgen für Kontraste. Dies gilt für große Schlangen-Motive auf den Seiten, den Schriftzug Alfa Romeo in der Heckscheibe und das große Alfa Romeo Logo auf dem Dach. Auch die 20-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie die Alfa Romeo Schriftzüge auf den schwarz lackierten Bremszangen strahlen in dieser Farbe. Zusammen mit den über 100 anderen Teilnehmern des „Gumball 3000" erregt der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio viel Aufmerksamkeit für einen guten Zweck - die Veranstaltung dient auch dazu, Spenden zur Unterstützung von wohltätigen Organisationen weltweit zu generieren.
      Demonstration der Leistungsfähigkeit des Quadrifoglio auf der Teststrecke
      Der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio in der einzigartigen Optik führte die Parade der Teilnehmerfahrzeuge auf der Teststrecke von Balocco an. Eine Aufgabe, für die er nicht nur durch den 2,9-Liter-V6-Motor, der mit Biturbo-Aufladung beeindruckende 375 kW (510 PS) leistet, perfekt vorbereitet war. Auch der Mann am Lenkrad ist auf dieser Art Piste zu Hause - Formel-1-Pilot Antonio Giovinazzi tauschte bei dieser Gelegenheit das Cockpit seines Alfa Romeo C38 gegen die bequemen Ledersitze des sportlichsten SUV im Portfolio von Alfa Romeo.
      Von Balocco aus setzten die Teilnehmer ihre Fahrt Richtung Monaco fort. Die Pause auf der Teststrecke hatte ihnen spannende Hintergründe vermittelt zur Welt von Alfa Romeo, einer in Technologie und Stil führenden Marke.
      Verbrauchswerte Alfa Romeo Stelvio

      Quadrifoglio 2.9 V6 Bi-Turbo 375 kW (510 PS) AT8 - Q4
      9,8 l/100 km*
      227 g/km*

      * Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V