2019 FIA Formula One myWorld Grosser Preis von Österreich – Qualifying – Saturday

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2019 FIA Formula One myWorld Grosser Preis von Österreich – Qualifying – Saturday



      Frédéric Vasseur, Team Principal Alfa Romeo Racing and CEO Sauber Motorsport AG:
      "Having both cars in Q3 was our target for today and we can be satisfied about reaching it. On such a short track the gaps were minimal and Kimi and Antonio were able to drive good, clean laps to claim our highest qualifying positions of the year so far. We will need to come up with a good strategy that allows both drivers to make the best of their starting positions: it's going to be a challenging race but we are confident we can score a good result."


      Kimi Räikkönen (car number 7):
      Alfa Romeo Racing C38 (Chassis 04/Ferrari)
      3rd practice: 13th / 1:05.514 (21 laps) / QF: 7th* / 1:04.166 (23 laps)
      "We can be pretty happy about today's result. The speed has been there all weekend and we got what we wanted in qualifying. Everyone is very close here and if you get things right you can be high up: I feel we could have perhaps been ahead of Norris as the gaps were so small but in the end we'll take this. Tomorrow is when it matters and we will try to do the best job we can. We still have things to improve but we are starting from a good position. We need to be careful and do a good job on the first lap and we'll see where we end up."


      Antonio Giovinazzi (car number 99):
      Alfa Romeo Racing C38 (Chassis 02/Ferrari)
      3rd practice: 9th / 1:05.336 (17 laps) / QF: 8th* / 1:04.179 (22 laps)
      "I am really pleased with today's performance, both mine and of the team as a whole. Our car has made a step forward since France, I feel I am getting more and more confident every time I step in the car and I am happy with the work we are doing together with the team. Having two cars in the top ten gives us a good chance to score points, but we still need to work out the best strategy for the race. Our long run pace is good and I think we can play our part in tomorrow's battle: we'll be giving it all we have to bring home a good result."


      *both drivers will gain a position on the grid due to Kevin Magnussen's penalty.


      Media information:
      All press content will be made available at the following link throughout the weekend in Spielberg: bit.ly/2xevDNh
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Alfa beim Qualifying beide in den TopTen! Super! Leclerc auf Pole und Vettel mal wieder Pech am Stiefel kleben...

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      ----------------------------------------
      rrooaarr - ich hab´ den Tiger im Tank - rrooaarr ;)

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • War mal nach langer, langer Zeit wieder interessant.
      Nur das Ferarri die Pace von Verstappen (Vettel und Leclerc) nicht halten konnte, fand ich bedenklich.
      Und wenn Vettel dieses Drama in der Box nicht gehabt hätte, wäre er zumindest noch auf dem Podest gelandet. Bei Zieldurchfahrt war er nur noch eine knappe halbe Sekunde hinter Bottas...damit war vor dem Start nicht zu rechnen gewesen :whistling:

      Mfg
      Andi

      PS wo waren nochmal gleich die beiden Alfa´s gelandet? Beim Start noch hoffungsvolle P6 und P7 - und dann unter ferner liefen :huh:
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      ----------------------------------------
      rrooaarr - ich hab´ den Tiger im Tank - rrooaarr ;)

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • Andis HP schrieb:

      War mal nach langer, langer Zeit wieder interessant.
      Nur das Ferarri die Pace von Verstappen (Vettel und Leclerc) nicht halten konnte, fand ich bedenklich.
      Und wenn Vettel dieses Drama in der Box nicht gehabt hätte, wäre er zumindest noch auf dem Podest gelandet. Bei Zieldurchfahrt war er nur noch eine knappe halbe Sekunde hinter Bottas...damit war vor dem Start nicht zu rechnen gewesen :whistling:

      Mfg
      Andi

      PS wo waren nochmal gleich die beiden Alfa´s gelandet? Beim Start noch hoffungsvolle P6 und P7 - und dann unter ferner liefen :huh:

      Mich stimmt positiv dass die Entwicklungskurve trotz Schwierigkeiten nach oben zeigt. Das war letztes Jahr ab Saisonhälfte nicht so. Mercedes und Ferrari dürften sich bei der Kühlung vertan haben. Beziehungsweise evlt. hat Red Bull hier einen eleganteren Weg gefunden die Kühlung zu gewährleisten.

      Ja das Manöver von Verstappen war hart, aber noch lang nicht unfair. Wer mit solchen Manövern nicht leben kann sollte nicht Rennen fahren.

      Klarerweise war Leclerc enttäuscht, wieder nix mit ersten Grand-Prix Sieg nach zweiter Pole.. Vettel konnte flott durch das Feld pflügen.. Evtl. hat auch doch der Soft Reifen am Start hier alles ruiniert, Verstappen beispielsweise hatte einen weitaus jüngeren Reifen.

      Die Beiden Alfas kamen zur Abwechslung beide in die Punkte. GIO dürfte endlich in etwas wie eine Form kommen. Hut ab!

      Und endlich mal kein HAM am Stockerl und straffrei, wird ja sonst wirklich fade.. Jetzt ein bisschen ein Unglücksfaden durch die restlichen Rennen und der Grundstein für eine doch spannende Saison ist gelegt. Siehe Ferrari letztes Jahr, alles ist möglich..

      Mein Tipo: 1.3 Multijet Lounge Sicht-Paket 17" LM

    • Ich fand das Rennen sehr gut und spannend.....Vettel hätte nicht den weißen Reifen nehmen sollen sondern den Gelben....wäre da nicht die Panne beim Boxenstopp gewesen wäre er 3. geworden.....obwohl ich Verstappen nicht mag, hat er verdient gewonnen......für Leclerc tut es mir leid, ist schön blöde so kurz vor dem Ziel zu verlieren.....aber er ist ja noch Jung.....

      LG Thomas :thumbup:

      Mein Auto: Fiat Panda Modell 169, 1.1 mit 54 PS, Ford Kuga 4x4