Power und Stil: Alfa Romeo und Jeep® beim „Goodwood Festival of Speed"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Power und Stil: Alfa Romeo und Jeep® beim „Goodwood Festival of Speed"



      • At Goodwood, fans of the two premium brands will be able to admire the power, style and technology of the Alfa Romeo models and the Jeep :00ae: SUVs.
      • Jeep Grand Cherokee Trackhawk and Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio "Alfa Romeo Racing": a total of 1230 HP at the Run Up the Hill.
      • Supreme performances will also be represented by the Alfa Romeo Racing F1 car, to be driven by Antonio Giovinazzi on Saturday and Sunday.
      • Special showcase for the Alfa Romeo Tonale concept car and the Jeep Renegade Hybrid Plug-in: electric technology at the service of everyday driving pleasure and off-road adventure.
      • Not forgetting the exciting, iconic "Quadrifoglio" and the chance to test the off-road capabilities of the Jeep line-up in a dedicated area.
      • Impressive customisation on the Jeep stand with the Compass Night Eagle special series and Wrangler 1941 designed by Mopar :00ae: .


      The Goodwood Festival of Speed is the world's biggest celebration of motor-sports and motoring culture, and would not be complete without the Alfa Romeo and Jeep :00ae: brands with the peak of their ranges in terms of not just pure performance but also innovation and off-road capability. A full overview, in the unique, exclusive context of the grounds of Goodwood House and during the Run Up the Hill, where Jeep Grand Cherokee Trackhawk, the most powerful Jeep SUV of all time, and the "Alfa Romeo Racing" special series Giulia Quadrifoglio, the most powerful street-legal Alfa Romeo ever built, will be able to unleash all their power.
      Quadrifoglio: an iconic emblem that means performance
      The programme involving the two premium brands with a shared constant striving for excellence is a very rich one, with a large number of the most representative models present. In terms of speed, the best of motor-sport is represented by the F1 showcar, the single-seater used by the "Alfa Romeo Racing" team. Antonio Giovinazzi, the Italian driver and recent winner of the Trofeo Bandini, will also be attending, and will provide driving displays at the wheel of the C32.
      The "Alfa Romeo Racing" special series models on parade at the Festival of Speed
      The Giulia Quadrifoglio and Stelvio Quadrifoglio "Alfa Romeo Racing" special series are a tribute to Alfa Romeo's involvement in motor-sport competition at its very highest level. In this limited edition, Giulia and Stelvio enjoy a boost in power even compared to the 510 HP of the already amazing Quadrifoglio 2.9 V6 Bi-Turbo versions, as well as special paintwork referencing that of the F1 cars driven by Giovinazzi and Kimi Räikkönen, combined with exclusive technical and styling features such as the lavish use of carbon and the exclusive Akrapovič titanium exhaust. Also awe-inspiring is the Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio, on display on the move in the Competizione Red livery.
      Tonale: the Alfa Romeo vision of the [b]compact hybrid plug-in SUV
      [/b]Alfa Romeo is synonymous with performance, now also expressed in futuristic vein, responding to the very latest technological challenges, by Alfa Romeo Tonale. The new concept car recently received the coveted "Car Design Award 2019": its distinctively Italian design is the perfect blend of the brand's priceless heritage and anticipation of new precepts. As in every Alfa Romeo, every detail is designed around the driver and driving pleasure: in Tonale, the brand's signature unrivalled handling also becomes electric.
      Record-breaking power: Jeep Grand Cherokee Trackhawk
      Naturally, the Jeep side of performance relates to the ability to deal easily with the most demanding off-road trails, a characteristic shared by all the SUVs in the most award-winning line-up of all time. What's more, one of the stars of the Run Up the Hill at Goodwood will be Grand Cherokee Trackhawk, the fastest, most powerful Jeep SUV ever. With a 6.2 litre V8 turbo engine delivering 710 HP and torque of 868 Nm, Trackhawk offers class-beating performances: 0 to 100 km/h in 3.7 seconds, with a top speed of 289 km/h and a braking distance from 100 to 0 km/h of just 37 metres, thanks to the new Brembo system. It is no coincidence that this model recently set the world speed record on ice, at 280 km/h on the surface of Lake Baikal, in Russia.
      Clean technology at the service of off-road adventure and everyday driving: Jeep Renegade Hybrid Plug-in
      One of the themes on which Jeep engineers constantly focus is how to improve the already legendary off-road capability teamed with everyday driving pleasure. One solution originates from the opportunity of exploiting new technologies to place the clean, quiet power of an electric motor at the service of off-road motoring. The new Jeep Renegade Hybrid Plug-in SUV displayed on the stand exploits the high drive torque of the electric motor and the new electric all-wheel drive (eAWD) technology.
      Off-road test drives for the most award-winning SUV range of all time
      Jeep also provides an area with obstacles and a 6-metre bridge for off-road test-driving of the members of the updated Trailhawk family, specifically designed for 4x4 driving: Renegade, Compass, Grand Cherokee and, of course, Wrangler.
      Brimming with personality on and off-road
      The exclusive character of every Jeep SUV is ideal for customisations that underline its technical features and emphasise its performance: visitors to the stand will be able to admire Compass Night Eagle and Wrangler 1941 designed by Mopar :00ae: . The former has the dark look typical of this special series, with exterior enhanced by Gloss Black finishes - front, grille, fog light surrounds, halogen headlight bezels, and 19" diamond-cut alloy wheels. The distinctive daylight opening (DLO) trim and specific badges are also black. Alongside it, the new Jeep Wrangler 1941 designed by Mopar :00ae: , the 4x4 with a 100% street legal outfit and Hella Yella paintwork. Wrangler 1941 is equipped with Jeep Performance Parts: 2" lift kit, snorkel (optional), performance rock rails, black door sill guards, black fuel flap and all-weather mats. The Mopar configuration is completed by the "1941" bonnet sticker commemorating the birth of the Willys.
      Turin, 3 July 2019
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V



    • Sportliche Modelle von Alfa Romeo und SUVs von Jeep :00ae: zählen zu den Stars der traditionellen Motorsport-Landparty, die vom 4. bis 7. Juli 2019 im Süden von England stattfindet. Jeep Grand Cherokee Trackhawk und Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio „Alfa Romeo Racing" bringen zusammen 904 kW (1.230 PS) auf die Bergrennstrecke von Goodwood. Am Start ist auch der Formel-1-Rennwagen von Alfa Romeo, gefahren von Antonio Giovinazzi. Moderne Elektromobilität für den Alltag und Touren abseits befestigter Straßen wird repräsentiert vom Konzeptfahrzeug Alfa Romeo Tonale und vom Jeep Renegade PHEV mit Plug-in-Hybrid-Technologie. Jeep ermöglicht Testfahrten auf einem eigens eingerichteten Offroad-Gelände und zeigt die Sondermodelle Jeep Compass Night Eagle sowie den Jeep Wrangler 1941 im Design von Mopar :00ae: .
      Frankfurt, im Juli 2019
      Das „Goodwood Festival of Speed" (4. bis 7. Juli 2019) ist das weltweit größte Treffen von Rennfahrzeugen aus unterschiedlichsten Epochen. Eine nach historischem Vorbild organisierte Landparty, die sich neben zahlreichen Prominenten aus Show und Motorsport auch rund 200.000 Zuschauer nicht entgehen lassen. Alfa Romeo und Jeep :00ae: zeigen auf dem Gelände von Goodwood House im südenglischen Sussex die Topmodelle ihres jeweiligen Angebots, die nicht nur für überlegene Leistung, sondern auch für technologische Innovation beziehungsweise hohe Offroad-Fähigkeit stehen. Auf der Bergrennstrecke lassen der Jeep Grand Cherokee Trackhawk und das Sondermodell Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio „Alfa Romeo Racing", beide die stärksten Straßenfahrzeuge ihrer jeweiligen Marken, die Muskeln spielen.
      Quadrifoglio - das ikonische Symbol von Alfa Romeo für überlegene Leistung
      Die Präsentation der beiden Premiummarken verdeutlicht deren stetes Streben nach technologischer Exzellenz, stellvertretend gezeigt durch die leistungsfähigsten Modelle. Übertroffen werden die Serienfahrzeuge nur vom Formel-1-Rennwagen C32, den Antonio Giovinazzi auf der Bergrennstrecke von Goodwood House fährt.

      Sondermodelle „Alfa Romeo Racing" nehmen an der Parade teil
      Die Sondermodelle Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio „Alfa Romeo Racing" und Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio „Alfa Romeo Racing" sind ein Tribut an die lange Historie der Marke in der Formel 1. Beide Modelle kennzeichnen die auf 382 kW (520 PS) gesteigerte Leistung des 2,9-Liter-V6-Biturbo-Benziners und die spezielle Lackierung, die an die Formel-1-Boliden von Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi erinnert. Zahlreiche Karosseriedetails aus Kohlefaser und die exklusive Titan-Abgasanlage von Akrapovič runden die Sonderausstattung ab. Ebenfalls zu sehen im Ausstellungsbereich des „Festival of Speed" ist eine Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio in der einzigartigen Karosseriefarbe Competizione Rot.
      Alfa Romeo Tonale - die Vision eines kompakten SUV mit Plug-in-Hybrid-Technologie
      Alfa Romeo ist ein Synonym für Leistungsfähigkeit, ausgedrückt auch in futuristischem Stil und modernster Technologie. Genau dieser Strategie entspricht das Konzeptfahrzeug Alfa Romeo Tonale. Das kompakte SUV mit Plug-in-Hybrid-Technologie ist die perfekte Mischung aus der Tradition der Marke, kombiniert mit dem Ausblick auf zukünftige Konzepte. Wie alle Fahrzeuge von Alfa Romeo ist auch das Showcar Tonale sprichwörtlich um den Fahrer herum konstruiert. Das sportliche Fahrverhalten unterstreicht die rassige Karosserieform, ausgezeichnet mit dem „Car Design Award 2019"[1].
      Rekordverdächtige Leistung - der Jeep Grand Cherokee Trackhawk
      Bei Jeep drückt sich Leistung in der Fähigkeit aus, die anspruchsvollsten Offroad-Pisten zu meistern. Dieses Können charakterisiert die gesamte, mit zahlreichen Preisen geehrte Modellpalette der Marke. Einer der Stars des Bergrennens beim „Goodwood Festival of Speed" ist der Jeep Grand Cherokee Trackhawk. Der schnellste und leistungsstärkste SUV in der Historie von Jeep wird von einem V8-Turbobenziner mit 6,2 Litern Hubraum angetrieben, der 522 kW (710 PS) und ein maximales Drehmoment von 868 Newtonmetern produziert. Entsprechend beeindruckend sind die Fahrleistungen. Der Jeep Grand Cherokee Trackhawk beschleunigt aus dem Stand auf 100 km/h in 3,7 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 289 km/h. Dank des neuen Hochleistungsbremssystems von Brembo beträgt der Bremsweg aus 100 km/h zum Stand nur 37 Meter. Auf dem zugefrorenen Baikal-See in Russland hat im Mai 2019 ein Jeep Grand Cherokee Trackhawk einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord auf Eis aufgestellt: 280 km/h.
      Der Jeep Renegade mit Plug-in-Hybrid-Technologie
      Die Ingenieure von Jeep arbeiten fortlaufend daran, die bereits legendären Offroad-Fähigkeiten der Fahrzeuge der Marke weiter zu verbessern und gleichzeitig Fahrten im Alltag noch angenehmer zu machen. Der neue Jeep Renegade mit Plug-in-Hybrid-Technologie setzt diese Strategie auf zukunftsweisende Art um - er bringt die leise Kraft eines Elektromotors auf Pisten abseits befestigter Straßen. Der innovative Jeep Renegade mit Plug-in-Hybrid-Technologie, der in Goodwood ausgestellt ist, zeigt den drehmomentstarken Elektromotor in Verbindung mit dem neuen rein elektrischen Vierradantrieb eAWD.
      Offroad-Testfahrten für die preisgekrönten SUV-Modelle von Jeep
      Auf dem Gelände von Goodwood hat Jeep eigens für das „Festival of Speed" einen Offroad-Parcours mit Hindernissen und einer Sechs-Meter-Brücke errichtet, auf dem Besucher die Topmodelle der Marke Probe fahren können. Zur Verfügung stehen die besonders geländetauglichen Trackhawk-Versionen von Jeep Renegade, Jeep Compass, Jeep Grand Cherokee und Jeep Wrangler.
      Umfangreiche Individualisierungen für Straße und Offroad
      Der exklusive Charakter jedes SUV von Jeep eignet sich hervorragend für Individualisierungen, mit denen Leistungsfähigkeit und technische Features noch stärker betont werden. Besucher des „Festival of Speed" haben die Chance, den Jeep Compass Night Eagle und den Jeep Wrangler 1941 designed by Mopar :00ae: kennenzulernen. Den Jeep Compass Night Eagle zeichnen unter anderem Karosseriedetails in glänzendem Schwarz aus, zum Beispiel unterhalb des vorderen Stoßfängers, der Kühlergrill, die Rahmen der Nebelscheinwerfer, der Rand der Halogen-Hauptscheinwerfer und die 19-Zoll-Leichtmetallräder im Diamantschliff-Design. Auch die Rahmen der Seitenfenster und die spezifischen Logos sind glänzendschwarz ausgeführt. Mopar :00ae: hat den Jeep Wrangler 1941 mit der besonders auffallenden Karosseriefarbe Hella Yella Gelb und einer Reihe von Jeep Performance Parts versehen. Dazu zählen die Fahrwerkshöherlegung um zwei Zoll (fünf Zentimeter), der Ansaugschnorchel, seitliche Flankenschutzrohre (Rock Rails), schwarze Trittbretter, schwarzer Tankdeckel und Allwetter-Fußmatten. Vervollständigt wird der exklusive Look des Jeep Wrangler 1941 durch einen Dekorkit mit der Jahreszahl auf der Motorhaube - sie erinnert an das Geburtsjahr des Willys, des Urvaters aller Jeep.
      Verbrauchswerte
      Alfa Romeo Stelvio

      Quadrifoglio 375 kW (510 PS) AT8/Q4
      9,8 l/100 km*
      227 g/km*

      Alfa Romeo Giulia

      Quadrifoglio 2.9 V6 Bi-Turbo 375 kW (510 PS) AT8
      9,3 - 9,1 l/100 km*
      211 - 206 g/km*

      Jeep Grand Cherokee Trackhawk

      6.2 V8 522 kW (710 PS) AT 4x4
      17,1 l/100 km*
      395 g/km*

      *Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissi­onen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissio­nen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufs­stellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V