Gelöst - Kupplung kaputt bei 31.000 Km

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gelöst - Kupplung kaputt bei 31.000 Km

      Gude allerseits,

      hat jemand schon Erfahrung mit einer kaputten Kupplung beim Tipo (1.4 16V 95PS Baujahr 2016) gehabt?

      So wie es aussieht hat die Kupplung oder irgendein Bauteil davon den Geist aufgegeben. Und das bei etwas über 31.000 Km. :cursing:

      Kurz Version:
      Wir waren Samstag Nacht unterwegs und plötzlich ging die Kupplung nicht mehr...bin dann im 4. Gang nach Hause gefahren.

      Ich bin kein Fachmann, aber wenn man noch fahren kann, liegt es doch eigentlich nicht am Kupplungsbelag? Sonst hätte ich ja keine Kraftübertragung mehr. Ich vermute mal eher das was am Lager, Ausrückhabel der Hydraulik ist...

      Heute noch geht er in die Werkstatt. Ich mal gespannt ob die Kupplung wirklich im A**** ist oder sonst irgendwas...und ob die Werkstatt auf Kulanz repariert. Denn Garantie ist schon rum.


      Gruß
      Dominik
      Grande Punto 1.4 8V
      Tipo Pop 1.4 16V

      Yamaha BT 1100 Bulldog (Belgarda-Werke)

      Mein Tipo: Tipo 5-Türer POP 1.4 16V 95 PS - Cinema Metallic Schwarz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rotfabriker ()

    • woodfoot schrieb:

      Meine Kupplung wurde bei ca. 43.000 km auf Garantie gewechselt. Richtig kaputt war die jedoch nicht. Das Kupplungspedal hatte so ruckende Rückmeldung gegeben.

      Also war es noch innerhalb der 2 Jahre?
      Grande Punto 1.4 8V
      Tipo Pop 1.4 16V

      Yamaha BT 1100 Bulldog (Belgarda-Werke)

      Mein Tipo: Tipo 5-Türer POP 1.4 16V 95 PS - Cinema Metallic Schwarz

    • Fehlerbeschreibung klingt ganz klar nach Hydraulik, also nix verrücktes, so ein Geber oder Nehmer kostet keine 100€
      Autos
      Aktuell Tipo 1,4 T-Jet S-Design Kombi & 5 Türer S-Design, verflossen Ulysse 179Ax 2,0 Punto 188b 1,4, Punto 188b 1,2 16V, Punto 188a 1,2 16V Punto 188a 1,2 8V, Lancia Lybra 1,8, Fiat Bravo 1,4 12 V, Fiat Marea Weekend 1,8 16V, Lancia Dedra 1,9 TD, Fiat Tempra 2,0 Facelift und Tempra 2,0 sowie Fiat Regata 75 S. Trabant 601 deluxe Kombi
    • Ich drücke dir die Daumen :D !

      Mfg
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      ----------------------------------------
      rrooaarr - ich hab´ den Tiger im Tank - rrooaarr ;)

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • So liebe Leute...Schlimmer geht doch X/

      Es hat etwas gedauert, aber endlich weiß ich mehr! Ich hatte heute morgen schon mal die Werkstatt angerufen, aber da waren die noch am schrauben.

      Vorhin habe ich dann nochmal angerufen, da ich am Freitag eigentlich mit dem Tipo in Urlaub will/wollte.

      Kurz um: Die Druckplatte ist komplett im A****.

      Da war meine 1. Frage, wie das passieren kann nach 31.000 Km und dass das Auto ganz normal gefahren und nicht gedrehten wird oder sonst was... Die Antwort: "Gute Frage, weiß er selbst nicht."

      Eine Kulanzanfrage hat die Werkstatt an FIAT geschickt, wurde aber abgelehnt.

      Daraufhin habe ich gefragt wie wir jetzt weiter verfahren, da ich das so nicht einsehe.

      Der vom Service hat bereits eine 2. Kulanzanfrage an FIAT geschickt. Er meinte die werden sich wahrscheinlich heute noch melden.

      Sollte FIAT das übernehmen wäre eigentlich alles gut...aber wenn nicht Herzlichen Glückwunsch! X(

      Kosten für Reparatur Kupplung komplett: 800 € + noch die Inspektion die ich eigentlich machen lassen wollte.
      (Die Inspektion werde ich mir dann erst mal sparen, sollte FIAT nicht willig sein)

      Der Werkstatt mache ich jetzt keinen Vorwurf, die sind ja nur Händler und Werkstatt. Das entscheidet leider nun mal FIAT direkt.

      Natürlich kann immer was kaputt gehen, aber das kann ich mir nicht erklären...Der Tipo wird von meiner Frau und mir ganz normal gefahren, war noch nie voll beladen oder hat nen Hänger gezogen(hat ja keine Anhängerkupplung), etc. Die Gänge sind bis zu dem Zeitpunkt regelrecht reingeflutscht. Wie schon erwähnt von der einen auf die Andere Sekunde ging nichts mehr. (Ich hatte runter in den 3. geschaltet und wollte wieder hoch in den 4.)

      Das Einzigste was ich mir vorstellen kann, ist ein Fehler vom Werk her bzw. Produktionsfehler vom Hersteller.

      Wir sind jetzt erstmal so verblieben, dass die Werkstatt sich meldet wenn sie Antwort von FIAT erhalten hat.

      Außerdem habe ich mal um ein paar Fotos von der Druckplatte gebeten. Sobald ich welche habe, stelle ich sie auch mal hier ein.

      Wenn alles nix hilft werde ich dann mit FIAT direkt in Kontakt treten...



      Grande Punto 1.4 8V
      Tipo Pop 1.4 16V

      Yamaha BT 1100 Bulldog (Belgarda-Werke)

      Mein Tipo: Tipo 5-Türer POP 1.4 16V 95 PS - Cinema Metallic Schwarz

    • Das klingt nach defektem Ausrücklager, vermutlich ab Produktion, dadurch könnte sich die Druckplatte durchschleifen und Dein Lager rutscht dann durch. Lass Dir auf alle Fälle das alte Lager geben. Normal hätte dann aber die Kupplung immer mal geknackt beim Treten, so wars bei meinem Punto, allerdings nach 170000km.
      Autos
      Aktuell Tipo 1,4 T-Jet S-Design Kombi & 5 Türer S-Design, verflossen Ulysse 179Ax 2,0 Punto 188b 1,4, Punto 188b 1,2 16V, Punto 188a 1,2 16V Punto 188a 1,2 8V, Lancia Lybra 1,8, Fiat Bravo 1,4 12 V, Fiat Marea Weekend 1,8 16V, Lancia Dedra 1,9 TD, Fiat Tempra 2,0 Facelift und Tempra 2,0 sowie Fiat Regata 75 S. Trabant 601 deluxe Kombi
    • Ich würde auch Fiat direkt kontaktieren, wenn der 2. Kulanzanlauf nichts bringt!

      Ist doch merkwürdig, wie oft der 1. Antrag immer verneint wird!

      Manchmal einigt sich Fiat auch beim 2. Versuch mit einem Teilbetrag.

      Bin schon auf die Antwort gespannt!
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • uhrmacher schrieb:

      Das klingt nach defektem Ausrücklager, vermutlich ab Produktion, dadurch könnte sich die Druckplatte durchschleifen und Dein Lager rutscht dann durch. Lass Dir auf alle Fälle das alte Lager geben. Normal hätte dann aber die Kupplung immer mal geknackt beim Treten, so wars bei meinem Punto, allerdings nach 170000km.

      Danke für den Tipp. :thumbup:
      Das habe ich denen grad mitgeteilt, dass ich die defekten Teile haben will.
      Grande Punto 1.4 8V
      Tipo Pop 1.4 16V

      Yamaha BT 1100 Bulldog (Belgarda-Werke)

      Mein Tipo: Tipo 5-Türer POP 1.4 16V 95 PS - Cinema Metallic Schwarz

    • Das ist nicht normal......ich habe öfters mit meinen Karl schwere Anhänger gezogen und hatte beim Verkauf fast 53000 KM runter und ich habe ihn öfters gescheucht......aber die Kupplung sowie der Rest vom Auto waren 1a.....

      bis auf 2 Steinschläge in der Stoßstange unter dem Scheinwerfern.....also hart bleiben.....halt uns bitte auf den laufenden.....


      Viel Glück.....

      LG Thomas :thumbup:

      Mein Auto: Fiat Panda Modell 169, 1.1 mit 54 PS, Ford Kuga 4x4

    • Das hört sich nicht gut an, drücke dir die Daumen dass Fiat einlenkt, normal ist das jedenfalls nicht.
      Gruß

      Marcel

      Mein Tipo: Tipo Kombi 1.4 T-Jet Lounge in Toscana-Grün, Tech-, Komfort-, Style- und Sicherheitspaket zzgl. Popowärmer :-) Veränderungen: Lackierte Bremssättel, LED-Nebelscheinwerfer, klare Seitenblinker, Schaltwegverkürzung, ACC nachgerüstet

    • Also wenn die Kupplung ganz normal behandelt wurde so wie beschrieben dann ist das ein Materialfehler, da absolut hier im Forum ein Einzelfall, leider trifft es dich aber ich würde auf Kulanz bestehen weil nicht normal nach dieser laufleistung :thumbup:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er,Fiat 500F Bj 1972

    • JD4040 schrieb:

      Lass dir die defekten Teile geben und gehe zum Gutachter!
      Und wer zahlt den Gutachter? Der kostet am Ende mehr als die Kupplung tauschen zu lassen.
      Wenn muss es über die Rechtsschutz gehen und dann heißt es "es dauert lange bis was geklärt wird" und man muß erst mal in Vorkasse gehen (wenn man das Auto schnell wieder nutzen möchte)
      Ums selber zahlen kommt man (ohne Kulanz seitens FCA) nicht drum rum.
      Auch wenns blöd ist bei 31000km eine kaputte Kupplung zu haben...

      Dann ist ja auch die Frage warum die Kulanz abgelehnt wurde.
      War er denn immer bei einer FCA Werke zu den vorgeschriebenen Terminen?

      Wenn nein: dann Kulanz verdient abgelehnt, wird auch im 2. Anlauf mit Recht abgelehnt
      Wenn ja: Kulanz wird meist im 2. Anlauf genehmigt wenn der Händler einen Teil mit übernimmt, bleibt aber dennoch ein kleiner Teil zu zahlen für den Kunden

      und rein rechtlich hat man am Ende KEINE Chance. Auch bei einem Materialfehler. Laut Gesetz sind die 2 Jahre bindend. Alles darüber hinaus... Pech oder Glück mit Kulanz.
      Und selbst bei den 2 Jahren gilt nach 6 Monaten die Beweislastumkehr - hier in dem Fall müsste der Kunde (mit Hilfe eines Gutachters) beweisen das der Schaden/Fehler schon zum Kaufzeitpunkt vorhanden war.

      Und Kulanz ist imemr noch freiweillig seitens Hersteller und kein Recht!

      btw: ich würde genau so abkotzen bei solch einem Fall und wäre wütend usw...
      würde ich nicht in einer FCA Werke schaffen würde ich mir das mit dem Auto 2x überlegen...
      Lounge SW Tjet l Pogea Racing l 19" VW Pretoria Felgen l EBC Brakes l H&R Federn l LED Abblendlicht l Stelvio LED Nebelscheinwerfer l Audiotec Fisher Komplettausbau
    • 19inchwheeler schrieb:

      JD4040 schrieb:

      Lass dir die defekten Teile geben und gehe zum Gutachter!

      und rein rechtlich hat man am Ende KEINE Chance. Auch bei einem Materialfehler. Laut Gesetz sind die 2 Jahre bindend. Alles darüber hinaus... Pech oder Glück mit Kulanz.
      Und selbst bei den 2 Jahren gilt nach 6 Monaten die Beweislastumkehr - hier in dem Fall müsste der Kunde (mit Hilfe eines Gutachters) beweisen das der Schaden/Fehler schon zum Kaufzeitpunkt vorhanden war.
      Und genau diese Aussagen halten den Kunden zurück was zu unternehmen!
      Material- und Konstruktionsfehler haben nichts mit Garantie zu tun!
      Bei Materialfehler hat man immer eine Chance, ein Materialfehler liegt dann vor,
      wenn das Material außerhalb der festgelegten Spezifikationen liegt!
      Natürlich muss man Geld in die Hand nehmen!
      Und richtig, nach 6 Monaten gilt die Beweislastumkehr!
      Ich habe es mit VW mal gemacht und gewonnen, meine Auslagen musste VW auch
      übernehmen!
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V