!,6 L Multijet Diesel, Kaufbar ? ökologisch bedenklich ? Zukunftsaussichten ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • !,6 L Multijet Diesel, Kaufbar ? ökologisch bedenklich ? Zukunftsaussichten ?

      Hallihallo, beschäftige mich gerade mit dem 1.6 L Diesel.
      Er ist der einzige Motor der für mich im Tipo in Frage kommt da nur da Automatik.
      Der Motor ansich scheint ja ganz gut zu sein.

      Allerdings sind die Ököwerte sehr bescheiden als 6D Temp. Motor.
      Frag ich mich ob Fiat da auch wieder am trixen ist.
      Auch in Bezug auf drohende Fahrverbote könnte ich mir vorstellen das der Motor doch noch involviert sein könnte in Zukunft. Nicht unbedingt in 5 Jahren aber was ist danach bei den relativ schlechten Emmisionswerten.
      250 eur Kfz steuer spricht auch für sich was Co2 angeht.

      Wie bewertet ihr diesen Motor und wie seht ihr die Aussichten für diesen Motor ?
      Grüße frank
    • euro 6D,mit Ade-blue, kaufen basta, solange man noch kaufen kann denn der Motor ist klasse hat richtig power, konnte mich gerade 2,5 Wochen davon überzeugen fuhr diesen Motor im Urlaub in der giulietta :D hat spaß gemacht und sparsam auch noch :thumbup:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er,Fiat 500F Bj 1972

    • Habe schon einige Fiat Diesel gefahren.....alle liefen super.....hatte den 1,6 im 500 L allerdings nur mit 105 PS.....bin mit 4,5 bis 5 Litern ausgekommen, fahre allerdings zu 90 % Landstraße.....

      Was in 3-5 Jahren ist weiß keiner, ich habe damals meinen Freemont 2L Diesel mit 170 PS verkauft aufgrund dem ganzen Theater......ich würde mir heute einen Benziner kaufen und diesen auf Flüssiggas umrüsten......billiger kann man meiner Meinung nach nicht fahren..... :)

      Wenn ich mir in 6 Jahren einen Ducato kaufe wird es aber wieder ein Diesel..... :)

      LG Thomas :thumbup:

      Mein Auto: Fiat Panda Modell 169, 1.1 mit 54 PS, Ford Kuga 4x4

    • Ich habe den Motor noch in böser Euro 6b Norm und für 158€ Steuern im Jahr.

      Ich bin sehr zufrieden damit. Er lässt sich (wenn man denn will) sparsam bewegen - so um die 5,0-5,5 Liter. Aber selbst mit Bleifuß geht es nicht über 7-8 Liter. Im Schnitt bin ich bei 6,3 Litern.

      Umweltaspekte interessieren mich ehrlich gesagt nicht wirklich. Auch eventuellen Fahrverboten sehe ich ganz gelassen entgegen. In dem Fall haben wir ja noch einen Benziner vorm Haus stehen. ^^
    • Fast 100 Euro mehr und dann noch den AdBlue Dreck. Nenene, da bahalt ich meinen 6b. Bis die uns aus der Stadt sperren ist der Tipo schon längst den Gnadentod auf dem Schrottplatz erlegen.

      In den Medien hört man garnichtsmehr zum bösen Diesel, also Bälle flach halten und was in 5 Jahren ist kann dir auch die Glaskugel noch nicht verraten.

      Wenn du Angst um deine mobile Zukunft hast kauf dir einen Benziner, Hybrid, Gas oder was auch immer.
      LG
      Jürgen

      Wer wie der Teufel fährt, wird ihm auch bald begegnen! :evil:

      Mein Tipo: Kombi mit Lounge Ausstattung 1.6 Multijet DCT in Sabbia Perla. Alle Extras außer Leder. EZ: 11/2017

    • Hab einen 1.6 aus dem Jahr 2017 (März 2017) mit DCT. Hatte früher immer nur Handschaltung und jetzt meinen ersten mit Automatik.

      Und was soll ich sagen? In der Stadt usw. traumhaft. Verbrauch ist auch in Ordnung. Komme im Schnitt auf 5.3l - völlig akzeptabel wie ich finde.

      Wenn du die Möglichkeit hast, kauf dir den Wagen - im Hinblick auf die Zukunft ist natürlich alles nur ein Ratespiel, allerdings gehe ich persönlich davon aus, dass sich in den nächsten Jahren nichts gravierendes Im Hinblick auf etwaige Fahrverbote, Sperrzonen etc. ändern wird.

      Ich finde diese Motor/Getriebekombi klasse gelöst - Viel Spaß damit :)

      Mein Tipo: Fiat Tipo Kombi 1.6 Multijet DCT Lounge

    • Ich habe mir zuerst einen S-Design Kombi mit der Motorisierung und dem DCT Getriebe gekauft und war und bin von dem Fahrzeug derart begeistert, dass ich mir gleich noch eine Limo mit gleicher Motorisierung und Handschalter dazugekauft habe.

      Ich lebe auf dem Dorf, ich arbeite auf dem Dorf mich juckt kein Fahrverbot in der Stadt. Neulich bin ich erst durch eine Umweltzone in der Stadt gefahren, na und, ich habe die grüne Plakette, eine blaue gibt es ja bis heute nicht und auch die würde ich ja problemlos bekommen da Euro 6.

      Davor bin ich ganz Öko einen Benziner mit Gasumrüstung und LPG gefahren, der ging mir aber mit dieser Zusatzplörre und dem reingekippe von dem Zeug mächtig auf den Zeiger und die deutlich reduzierte Haltbarkeit des Motors wegen dem Gasbetrieb. Ich war froh die Karre wieder los zu sein.

      Ich fahre 1,5 Stunden bis zu meiner Arbeit im Mix mit Landstraße 25%, Autobahn 50% und wieder Landstraße 25% und genieße jede Fahrt, denn zumindest meine beiden Tipos rennen wie Sau, wenn ich dies einmal in dieser leicht unakuraten Form bemerken darf.

      Mein Kollege fährt einen Passat 35i noch vor der Produktaufwertung mit Euro 2 und fährt damit immer schön in der Umweltzone herum, neulich standen wir an der Ampel und neben uns die Rennleitung, die haben aber auch nichts gesagt. Er hat damit keine Probleme und wenn er unbedingt in der Stadt parken will, dann im Parkhaus, da kontrolliert nämlich keiner.

      Ach ja mein alter Golf 2 GTD von Baujahr 1986 stand im Brief auch Öko-Fahrzeug mit sozusagen Euro 0.

      Ich bestell mir mein Zeug im Netz und der Rest ist mir egal. Von mir aus können Sie die Innenstädte auch zu machen, aber das ist nur meine Meinung.

      Meine Empfehlung kauf Dir den Wagen und habe Spaß wenn Du an Preis/Leistung interessiert bist, falls nicht, dann kauf Dir lieber einen Hybrid oder Elektrowagen, dann bist Du auch der sicheren Seite, aber ich kann mir denken, wenn alle auf Ökofahrzeuge umgeschwenkt haben, dann denken sich findige Leute aus, warum die jetzt wieder gar nicht gehen und man die plötzlich ganz doll besteuern muss.

      Ich denke da nur an die Rohstoffgewinnung der Batterie und unter welchen Umständen dies geschieht und ein Schelm der merkt, dass ein Vollelektrofahrzeug schon während der Produktion soviel CO2 erzeugt, dass es dies im Laufe seines eingeschränkten Fahrzeuglebens nicht mehr kompensieren kann. Da kann man doch später wieder ansetzen...

      LG Rüdiger

      Mein Tipo: Kombi S-Design 120 PS Diesel, DCT, Vollausstattung, Cinema Black / Limo Easy 120 PS Diesel, Schalter, Tech-, Sicherheits-, Sichtpaket, Gelato Weiß / Kombi Lounge 120 PS Diesel, DCT, Vollausstattung, Gelato Weiß

    • Hab den Diesel mit 120PS (2018 Baujahr, also ohne "temp" nur normalo Euro 6), Automatik, und kann den Diesel nur empfehlen!
      Wie schon die Vorschreiber schrieben (man ist das ein Deutsch), klasse Motor, super Verbrauch und durchzugsstark.
      Fahrverbote sind mir egal, wer mich nicht haben will, zu dem fahre ich eben nicht. Siehe momentan Hamburg mit seinen zwei Fahrverbotszonen seit ca. einem Jahr. Was hat es gebracht? Absolut nichts! Alles nur blöde Panikmacherei.
      Bei uns hier in Niederbayern gibt es eh keine Verbotszonen, und wenn es irgendwann welche geben sollte, geht das den meisten am Ar... vorbei. Wer soll das den kontrollieren? Unsere Bul... sind am Wochenende nur scharf auf fahrende Alkomaten und Tiefflieger durch Ortschaften. Der Rest ist denen auch egal.
      ES LEBE DER DIESEL!

      PS: Wenn ein deutscher Diesel mit AdBlue durch Peking fährt, kommt hinten saubere Luft raus, als er vorne ansaugt!
      Tipo Kombi S-Design Vollausstattung 120 PS Diesel Automatik. 5,1 lt / 100 km

      Akku-Auto? Nein Danke!
    • Ich finde auch, dass du mit dem Diesel nichts verkehrt machen kannst. Bis der Euro 6 verflucht wird, werden wohl nicht mehr viele von uns auf den Straßen sein -ich sag nur 5 Jahre Haltbarkeit und so ;) .

      Durchzug finde ich persönlich richtig geil, und der Verbrauch denk ich ist auch in Ordnung :thumbup: (6,1 l)

      Mein Tipo: Tipo HB, 1.6 MJ Diesel Lounge, Colloseo Grau, Tech-, Komfort- und Style Paket