Fiat 3½ HP von 1899 startet beim „London to Brighton Veteran Car Run“

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fiat 3½ HP von 1899 startet beim „London to Brighton Veteran Car Run“



      • On November 3rd, an extremely rare Fiat 3½ hp produced in 1899 will participate, as sponsor, in the prestigious race staged to celebrate the 120th anniversary of the Italian brand.
      • This 120-year old vehicle is capable of achieving a maximum speed of approximately 34 km/h.

      Fiat, one of the oldest, most prestigious car manufacturers in the world, has been named official sponsor of the "Bonhams London to Brighton Car Run 2019", an event organized by the Royal Automobile Club scheduled for Sunday November 3rd.
      The title of sponsor is exclusively reserved for the most famous car manufacturers, whose history dates back to the pioneering period of classic cars, prior to 1905. Only these iconic brands have the honor of participating in the oldest motoring event in the world. Besides, the vehicles made by the manufacturer from Turin have always been one of the 400 + participants to take part in the annual commemorative trip.
      For this important British event, which will also celebrate the 120th anniversary of Fiat this year, the Italian brand is collaborating with the National Automobile Museum in Beaulieu to get the oldest Fiat in Britain back on to the road: the Fiat 3½ hp from 1899. One of the very rare specimens of this extraordinary car will be revving up its engine on the starting line of the annual classic car race "London to Brighton Veteran Car Run" and traveling the 60 mile-stretch that separates Hyde Park in London from Madeira Drive in Brighton.
      The Fiat 3½ hp is owned by FCA UK Ltd and is part of the permanent exhibition on show at the National Motor Museum in Beaulieu. It can comfortably seat two adults and two children, sitting facing the driver in a vis-à-vis configuration. With 697 cc dual horizontal cylinder engine and 3-gear shift (with no reverse), it can reach a maximum speed of about 34 km/h and has a respectable fuel consumption of 15 km/l.
      Turin, 22 October 2019
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Der legitime Vorgänger des Fiat Nuova Cinquecento ^^ :D ;)
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      ----------------------------------------
      rrooaarr - ich hab´ den Tiger im Tank - rrooaarr ;)

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"



    • Am 3. November 2019 gehen mehr als 400 automobile Veteranen aus den Baujahren vor 1905 auf die 86 Kilometer lange Tour von der Hauptstadt an die Küste des Ärmelkanals. Die britische Vertretung von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) nimmt mit einem der ältesten noch existierenden Fiat teil. Fiat ist im Jahr des 120. Geburtstages der Marke außerdem offizieller Partner der 1896 erstmals durchgeführten Traditionsveranstaltung.
      Frankfurt, im Oktober 2019
      Fiat ist offizieller Partner (Manufacturer Patron) des „Bonhams London to Brighton Veteran Car Run", zu dem am 3. November 2019 mehr als 400 Oldtimer aus den Baujahren vor 1905 antreten. Eine Ehre, die nur den ältesten Automobilherstellern der Welt zuteilwird. FCA UK, die britische Vertretung von Fiat Chrysler Automobiles (FCA), schickt außerdem einen Fiat 3½ HP von 1899 ins Rennen. Das im Gründungsjahr von Fiat gebaute Fahrzeug ist einer der ältesten noch existierenden Fiat weltweit und steht als Leihgabe von FCA UK normalerweise im britischen National Automobile Museum in Beaulieu.
      Der Fiat 3½ HP war das erste Modell, das die Fabbrica Italiana Automobili Torino - kurz FIAT - wenige Monate nach der Firmengründung am 11. Juli 1899 auf den Markt brachte. Der offene Aufbau weist zwei gegenüberliegende Sitzbänke auf, die drei Erwachsenen oder zwei Erwachsenen und zwei Kindern Platz bieten. Der nur in acht Exemplaren gebaute Fiat 3½ HP wird von einem Zweizylinder-Flachmotor mit einem Hubraum von 697 Kubikzentimetern angetrieben. Die rund 4 PS Leistung ermöglichen eine Höchstgeschwindigkeit von 34 km/h.
      Der ursprüngliche „London to Brighton Car Run" wurde erstmals 1896 durchgeführt aus Anlass einer Gesetzesänderung in Großbritannien, die den zu dieser Zeit noch ungewohnten Automobilen fortan eine Geschwindigkeit von mehr als 4 Meilen pro Stunde (6,4 km/h) erlaubte. Die Strecke führte vom Hyde Park in London und endete nach rund 86 Kilometern an der Promenade Madeira Drive im Seebad Brighton. Nach der Premiere 1905 dauerte es bis 1927, bis der „London to Brighton Car Run" erneut durchgeführt wurde, seitdem mit Unterbrechung durch den Zweiten Weltkrieg jährlich. Die Teilnahme eines Fiat ist zum ersten Mal 1934 verbürgt. Heute gehört die italienische Marke zu den wenigen, die angesichts der Baujahresobergrenze 1905 an der Veteranenrallye überhaupt teilnehmen dürfen.
      Der vom Royal Automobile Club jährlich veranstaltete „Bonhams London to Brighton Veteran Car Run" auf den Spuren des historischen Rennens schlägt ein bewusst gelassenes Tempo an. Die Teilnehmer dürfen eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 20 mph (32 km/h) nicht überschreiten. Zugelassen sind neben vierrädrigen auch dreirädrige Automobile sowie Dampfwagen und Elektroautos.
      Infos „Bonhams London to Brighton Veteran Car Run"

      Termin:
      3. November 2019
      Start:
      Hyde Park, London, 6:56 Uhr (Sonnenaufgang)
      Ziel:
      Madeira Drive, Brighton, ca. ab 9:56 Uhr
      Infos:
      www.veterancarrun.com

      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • JD4040 schrieb:

      karlheinz62 schrieb:

      Schöne Felgen und Reifen scheinbar auch damals schon mit Frittenfett bearbeitet.
      Da war noch nichts mit Frittenfett, da nutzte man Bärenfett ;)
      Das nehme ich ja auch, aber ppsssst, ist nicht legal, wie ich dran komme..... :D :rolleyes:
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Eibachfedern, Bilsteindämpfer, verstärkte Koppelstangen, Dach- und Frontspoilerfolierung, EZ: 6/2016