Fiat will sich komplett aus dem A-Segment zurückziehen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fiat will sich komplett aus dem A-Segment zurückziehen

      kfz-betrieb.vogel.de/fiat-will…t-zurueckziehen-a-879820/
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Oh Mann, dass kann ja heiter werden. Irgendwie habe ich das Gefühl, ich sollte mir noch für meinen Lebensabend einen Panda, einen 500er oder noch einen Tipo günstig besorgen. Die Abgasnormen werden immer heftiger, die Steuern steigen, die Politik lässt sich vor den Konzern-E-Karren schleppen - wie Frau Merkel bei VW das E-Auto am preisen war :evil: - und wir verteufeln unsere Top Hersteller und Technologien. Ich verstehe die Welt langsam nicht mehr..... warum ist Greta nicht in Neu Delhi.... da muss man ansetzen.
      Gruß, Jörg

      Sei großmütig, sei groß, sei größenwahnsinnig und lebe ein großes Leben. 8)

      Mein Tipo: Tipo Limousine, Pop, Tech-Paket, 95 PS, Benziner, rot, Eibachfedern, Bilsteindämpfer, verstärkte Koppelstangen, Dach- und Frontspoilerfolierung, EZ: 6/2016

    • Ohja. Immer weiter weg vom Kerngeschäft. Ich hab kein BWL studiert (ich hab gar nicht studiert) aber das leuchtet mir auch ein, dass das nicht der richtige Weg sein kann!

      Der ID3 von VW wurde als erstes Massentaugliches E-Auto angepriesen... für schon rund 30.000€
      Na, find ich ja gut, dass die Massen 30k rumliegen haben die sie für ein Auto ausgeben können und wollen. Dann gehör ich aber nicht zur Masse!

      Alleine der Satz im Artikel ist bezeichnend:
      Bei den Pkw kommt nach dem Fiat 500 (27.400 NZL) lange nichts, dann folgen Panda (6.000) und der kompakte Tipo (5.600).

      Die stärksten Autos wollen wir nicht mehr verkaufen. Und der 500er verdient gutes Geld. Da können mir die erzählen was die wollen. Möglicherweise liegt es aber auch an der Fusion. Auflage: PSA gehört das Kleinstwagensegment. Aber das sind nur Vermutungen von mir und müssen keineswegs stimmen!
      Autoverkäufer, aber hier ausnahmslos privat unterwegs , Infos gebe ich aber nach Möglichkeit gerne weiter!

      1. Fiat Tipo Kombi TJet
      2. Abarth 595 Custom
      3. Alfa Romeo GTV - Finally verkauft , bleibt aber im Umfeld!
    • Warum werden in dem Artikel nur die Deutschland-Zahlen genommen?
      Europaweit liegen Panda/500 bei deutlich über 300.000 verkauften Einheiten, wobei 500 und Panda fast gleichauf liegen.

      Klar ist auch, wenn es so kommen sollte, kommt ein Punto-Nachfolger der unterm Blech gleich mit dem 208 und dem Corsa ist.
      Tipo bleibt alleine schon wegen Topas im Verkauf. Da lohnen sich auch kleinere Stückzahlen auch in Europa allemal. Selbst bei einer Fusion könnte der Tipo bleiben, da die Kosten für Entwicklung/Weiterentwicklung und Bau mit Tofas geteilt sind.

      Das die "Kleinsten" auf Dauer keine Zukunft haben, zeigt ja auch PSA selbst. Dort wird der 108/Aygo/C1 demnächst eingestellt. Und ein Nachfolger soll für Europa nicht kommen!
      Oder der VW-Konzern - kurzfristig sind Mii, Citigo und Up! nur noch als eMobile erhältlich.

      Es ist einfach so, das die Emmissionsgesetze einen Kleinstwagen nicht mehr rentabel machen können! Dafür ist die Abgastechnik einfach zu teuer...bei Euro 6d (ab 2020) rechnen diverse Hersteller mit Mehrkosten von 2.-2.500€ pro Auto!

      Das einzigste das evtl. als Kleinstwagen auf den Markt kommt, sind vollelektrische Mini-Stadtwagen wie der Centovinti. Aber ob dort der Kunde bereit ist, 20.-25.000€ zu zahlen, steht auf einem anderen Blatt Papier.

      LG
      Andi
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Huldigt ihm, denn er ist es ... der einzig wahre Gott der Schwarzwald-Elche :saint:
      ----------------------------------------
      rrooaarr - ich hab´ den Tiger im Tank - rrooaarr ;)

      Mein Auto: 1,4l-120PS-Benziner als Kombi Lounge in GelatoWeiß mit diversen Paketen u.a. Popowärmer und 17" Alu´s, genannt "TurBienchen"

    • man o man, da spricht Manley einmal was aus und schon bricht Panik aus, der nächste Panda und 500er sind doch schon entwickelt und für 2021 vorgesehen, was danach ist das weiß keiner, also Panda und 500er bleiben uns erhalten in den 20er :thumbup:

      Mein Auto: alfa romeo giulietta veloce misano gebaut 06/18,lancia ypsilon gold 1,2er,Fiat 500F Bj 1972

    • bravina schrieb:

      man o man, da spricht Manley einmal was aus und schon bricht Panik aus, der nächste Panda und 500er sind doch schon entwickelt und für 2021 vorgesehen, was danach ist das weiß keiner, also Panda und 500er bleiben uns erhalten in den 20er :thumbup:
      Entwicklung ist nicht auf den Markt bringen!
      Auf den Markt bringen heißt Geld verbrennen,
      da ist es besser, nur die Entwicklungskosten zu verbrennen,
      oder diese Modelle in Indien und Brasilien zu vermarkten.
      Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.
      Manchmal höre ich auch auf den Namen Gerd ;)

      Mein Auto: 500X OFF ROAD 1.6 E-torQ, Panda Lounge 1,2 8V

    • Erstmal abwarten......gesagt wird sehr viel.......Fiat war bisher immer für seine Kleinwagen bekannt und ich kann nicht glauben das man den Markt dann nur mit E Autos bedienen kann..... :) :) :) auch wenn der Panda oder 500er sich um 2500 Euro verteuern würde.....ich täte immer wieder einen kaufen.... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

      LG Thomas :thumbup:

      Mein Auto: Ford Kuga 4x4, Fiat 500 S Cabrio, Smart Cabrio Brabus Line, Smart 451